Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Selbstverteidigung und Security > Selbstverteidigung & Anwendung

Selbstverteidigung & Anwendung Ihr wollt wissen was "auf der Straße" funktioniert und wie Kampfkunst "gelebt" wird? Dann postet hier. Erfahrungsberichte willkommen



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18-12-2004, 11:10
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: MT, Boxen, WHKD
 
Registrierungsdatum: 08.03.2004
Beiträge: 205
Standard Zu Boden Bringen oder Ausnocken?

Hallo, bin am überlegen, was auf der Straße im Fall einer Verteidigung Effektiver ist?!
Lieber in den Gegner rein, an seinen Hals und ihn dann zu Boden bringen und dort fixieren oder ggf. bearbeiten oder besser versuchen ihn gleich auszunocken?!

PS. Gehe von 1 bis 2 Gegnern ohne KK Erfahrung und ca. gleichem Körperbau, Statur und Gewicht aus!

GRUSS
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #2  
Alt 18-12-2004, 11:24
Benutzerbild von Mitsuomi
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Seppuku
 
Registrierungsdatum: 20.11.2004
Beiträge: 510
Standard

mhm.... den einen packen und ihn zwischen dich und dem zweiten gegner halten, mit kniestößen bearbeiten bis er nimmer kann und dann der nächste... sp, wird zeit das ich aufwache...*gähn* ich träum ja noch immer ^_^
Google Bookmark this Post!
  #3  
Alt 18-12-2004, 11:43
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: .
 
Registrierungsdatum: 29.12.2002
Ort: Niedersachsen
Alter: 38
Beiträge: 385
Standard

Zitat:
Zitat von To-Dai
PS. Gehe von 1 bis 2 Gegnern ohne KK Erfahrung und ca. gleichem Körperbau, Statur und Gewicht aus!

GRUSS

woher willst du wissen ob deine Gegner KK Erfahrung haben oder nicht? Und selbst wenn nicht: auch Gegener ohne Erfahrung können einem in die Eier treten...
Google Bookmark this Post!
  #4  
Alt 18-12-2004, 12:28
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: MT, Boxen, WHKD
 
Registrierungsdatum: 08.03.2004
Beiträge: 205
Standard

Ich weiß es, weil es eine abstrakte Situation ist, die ich mir ausgedacht habe!

Ich möchte gerne wissen, was ihr für effektiver haltet: Umboxen oder zu Boden bringen und zwar ohne zu beachten ob mein Gegner fliegen, sich teleportieren oder sonst was außergewöhnliches kann
Google Bookmark this Post!
  #5  
Alt 18-12-2004, 12:29
Benutzerbild von DieKlette
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kickboxen & Grappling
 
Registrierungsdatum: 16.10.2001
Ort: Münster
Alter: 33
Beiträge: 6.599
Standard

Umhauen,
Boden ist zu riskant, wenn es mehr als einer ist.
__________________
- pain is temporary, pride is forever -
Google Bookmark this Post!
  #6  
Alt 18-12-2004, 12:37
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: .
 
Registrierungsdatum: 29.12.2002
Ort: Niedersachsen
Alter: 38
Beiträge: 385
Standard

Zitat:
Zitat von DieKlette
Umhauen,
Boden ist zu riskant, wenn es mehr als einer ist.

stimme zu. 1. zu riskant und 2. was tun wenn man mit dem Gegner am Boden ist? Fragen ob er aufgibt??? un am Boden "umhauen" ist quatsch, wenn bereits vorher möglich.

(ist aber wirklich ne ausgedachte Situation, denn mir kommen so viele "aber.." in den Sinn. Ok, bei diesem Spielchen hätte ich theoretisch 2 Möglichkeiten und ich würde Nr. 1 wählen)
Google Bookmark this Post!
  #7  
Alt 18-12-2004, 12:46
Benutzerbild von DieKlette
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kickboxen & Grappling
 
Registrierungsdatum: 16.10.2001
Ort: Münster
Alter: 33
Beiträge: 6.599
Standard

@andyy
Immerhin kann man ihm die Gräten brechen oder ganz human die Luft ablassen, dass heißt, wenn er das nicht mit einem tut .
__________________
- pain is temporary, pride is forever -
Google Bookmark this Post!
  #8  
Alt 18-12-2004, 12:52
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: .
 
Registrierungsdatum: 29.12.2002
Ort: Niedersachsen
Alter: 38
Beiträge: 385
Standard

@ klette:klar, wie ich sagte, es gibt tausend "aber.." bei dieser Frage.
Wenn ich jedoch diese 2 Möglichkeiten(in der Theorie) habe:

1. umhauen (ich zitier dich hier mal )
2. auf den Boden (Hose dreckig, Glasscherben, Hundescheisse, 2. Mann )

dann wäre mir Nummer 1 doch sehr viel lieber..
Google Bookmark this Post!
  #9  
Alt 18-12-2004, 12:53
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: kb
 
Registrierungsdatum: 02.08.2004
Ort: SA
Beiträge: 239
Standard

du musst versuchen einzuschätzen, wenn sie dir wirklich an den kragen wollen dann würd ich sie ausknocken und so lang bearbeiten bis du sicher davon laufen kannst.

situationsbedingt: wenn du dem ersten eine gibst und der umkippt dann kommt der andere an dem gibst dann auch eine und führst den zu boden oder er will schon gar nicht mehr ...

vielleicht dem ersten so eine geben das der nicht nochmal will und den 2. dann hebeln oder so halten das er nichts mehr machen kann ABER du solltest natürlich den anderen im BLick haben
Google Bookmark this Post!
  #10  
Alt 18-12-2004, 13:18
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 18.12.2004
Beiträge: 2
Standard

hi

Also was ich in diesem Fall tun würde, wäre "umnocken". Die meisten Gegner, und erst recht wenn sie zu zweit sind, erwarten kaum widerstand. Wenn sie dann aber auf heftigen wiederstand, z.B. auf jmdn. mit Kampferfahrung, stoßen, ziehen sie oft sofort den Kopf ein und verschwinden. Wenn es mehr als 2 sind, kann es natürlich tragischer werden
Außerdem würde ich dagen, dass es feige ist, jmdn am Boden weiter zu bearbeiten.

mfg
Pablo
Google Bookmark this Post!
  #11  
Alt 18-12-2004, 13:38
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 12.11.2003
Beiträge: 72
Standard

hi,

wenn man schnell ist, würde ich immer den boden vorziehen, evtl dann wieder sofort in standposition.....
dies hat einige vorteile und man setzt keine schläge ein, grundsätzlich problematisch ist natürlich ein weiterer anwesender, deshalb solltem man sich nicht lange am boden aufhalten.
prinzipiell muss man ja auch nicht zwangsläufig mit dem gegner mit auf den boden, eine technik, welche nur den gegner zu boden bringt, bringt einen dann wieder in eine wesentlich bessere position, in der man dann variabler vorgehen könnte.

mit geschick und technik kann man ohne jemanden zu schlagen überlegenheit demonstrieren, die mitunter mehr beeindruckt, als boxtechniken, da diese ja gerade bei konflikten auf der strasse zum einsatz kommen, und somit an sich keine überraschung darstellen...

schönes wochenende!

gruß
taurus
Google Bookmark this Post!
  #12  
Alt 18-12-2004, 14:04
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 29.10.2004
Ort: HES
Alter: 30
Beiträge: 152
Standard

@Taurus: Bekomm mal, in der Stresssituation ein Hebel hin und man bedenke, der Angreifer wird sich zusätzlich noch mit allen Mitteln wehren.

Ausknocken, mhm naja, das ist sone Sache. Egal was du machst, sollte der Typ schlimmer davon kommen als du selber, bist du im Nachhinein IMMER der Gearschte. Was tun? Am Besten Techniken nutzen, die "keine" Spuren hinterlassen, aber dennoch effektiv sind, sprich Schläge mit der flachen Hand => Bein wegziehen. Danach sollte man möglichst Land gewinnen.

Fazit: Es ist nicht so einfach wie in der Theorie.
Hebeln/auf dem Boden fixieren: In einer Stresssituation fast unmöglich.
Ausknocken: Rechtliche Folgen (?)
Techniken, wie die flache Hand: Gegner kann wieder aufstehen und schlimmer auf einen losdreschen.

Egal was man macht, man ist immer der Verlierer.
__________________

"Menschen vergehen wie des Winters Weizen, doch diese Namen bleiben für die Ewigkeit."
Google Bookmark this Post!
  #13  
Alt 18-12-2004, 14:07
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: boxen
 
Registrierungsdatum: 13.09.2004
Beiträge: 96
Standard

wenn der gegner leichter und kleiner ist, auf den boden werfen. Bei 2 gegner is es aber zu riskant. Allerdings wenn der gegner leicht und klein ist, kannste ihn auch umhauen Kommt einfach auf deine fägikeiten an, mach was du besser kannst. Auch wenn du merkst, dass ein gegner gut kicken und schlagen kann, geh auf den boden. Falls er dich rutnerreißen will, lass dich nicht. etc. Ist aber sehr schwer das alles so abzuschätzen )

Geändert von Mustika (18-12-2004 um 14:09 Uhr).
Google Bookmark this Post!
  #14  
Alt 18-12-2004, 14:30
R.E.
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi @ all !

Wie sagt einer meiner alten Karate Trainer immer, wenn sich der Kampf nicht vermeiden lasst!

"Erstmal gscheid nei Laichten in die Burschn, dann sehn ma scho!"

Nein, im Ernst!

Das Verhalten bei mehreren haben wir neulich erst gehabt in einem Thread!

Unbedingt vermeiden Mass Attack, wenn aber.....gibts bestimmte Regeln, die habe ich schon mal in dem anderen Thread gepostet.

Es kommt wie's kommt, arbeiten und den-die Burschen entspannen!

Laß den Film laufen und schalt ab, wenns vorbei ist....Fluchtmöglichkeit oder Kampfunfähigkeit hoffentlich der Aggressoren!

NGR

Ralf
Google Bookmark this Post!
  #15  
Alt 18-12-2004, 15:58
Benutzerbild von Alex!
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Boxen - LL - MMA
 
Registrierungsdatum: 03.01.2002
Ort: Köln
Alter: 35
Beiträge: 1.832
Standard

Hallo,
da der Boden bei mir Glückssache wäre würde ich ebenfalls zu ersterem tendieren. Das geht einfach schneller und der Gegner ist danach nicht mehr so gefährlich ...

so long,
Alex
__________________
"Wo Dummheit herrscht, ist Selbstvertrauen König."
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Die genaue Erklärung des Chi-Sao/Sau (Klebende Arme/Hände) im Wing Tsun System Der Suchende Archiv Wing Chun / Yong Chun 69 29-05-2008 13:22
Zweifel an Systemas Geschichte Moritz Europäische Kampfkünste 284 06-01-2004 13:06
Rechte der Bahn Security -=Basti=- Security 22 26-12-2003 19:48
Mit 30 langsam zu alt ?! Guer Khan Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 54 04-12-2003 12:15
Welche Waffen sind legal? Thyura Selbstverteidigung & Anwendung 20 12-10-2001 23:45



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:12 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.