Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Selbstverteidigung und Security > Selbstverteidigung & Anwendung

Selbstverteidigung & Anwendung Ihr wollt wissen was "auf der Straße" funktioniert und wie Kampfkunst "gelebt" wird? Dann postet hier. Erfahrungsberichte willkommen



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13-03-2008, 10:13
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Fitnesstraining sonst nix...
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Alter: 25
Beiträge: 5
Standard Erster Treffer

Erstmal hallo, ich bin neu hier im Forum, bin 16 Jahre alt usw usw.....hab keinerlei erfahrung im kampfsport, trainiere lediglich zuhause liegestütze sit ups hanteln kniebeuge klimmzüge etc.

Mein Problem: Ich ( und meine Freunde ) gehen regelmäßig auf Feiern wie Zeltfeste , Kirmes , Abi Feten , Vatertag etc.... eigentlich jedes Wochenende
Es kommt des öfteren ( eigentlich jedes mal ) zu auseinandersetzungen mit den cliquen aus den nachbarorten, eigentlich nichts ernstes verletzt wird nie einer da die meisten kämpfe durch den hohen Alkoholpegel nach weniger als 10 Sekunden am Boden enden^^ ....

Meine Frage: Wenn jemand unmittelbar vor einem steht ( weniger als 1 m Abstand ) und einem droht, und man sich in dieser Situation zu 99 % sicher sein kann das er in den nächsten sekunden handgreiflich wird,

Was wäre der effektivste erste Treffer den man landen könnte, man nehme an man hätte den Überraschungsmoment für sich...??? Was ist eure meinung? Wie würdet ihr vorgehen?

Hintergrund: Ich und nen paar andere leute streiten uns darüber was die beste möglichkeit wäre den anfang zu machen.... es kamen vorschläge wie

Ellenbogen gegen die schläfe
Faust auf die Nase
Knie gegen den Kopf
Solaplexus
etc.

Und jetzt bitte keinen sachen wie : Eier treten, Augen stechen , ins ohr beißen oder kratzen, eintreten wenn er am boden liegt etc.

Auch keine gegenstände wie taser, pfefferspray oder sonstwas.....

Achja: Nein, ich habe nicht vor zum nächstbesten typen zu gehen und den zu verprügeln, ich bin auch kein schläger oder sonstwas, ich will lediglich wissen was man am besten handelt wenn es mal zu so einer situation kommt ....

danke im vorrraus

MfG tristan

Geändert von Blaze1991 (13-03-2008 um 10:14 Uhr). Grund: rechtschriebfehler
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #2  
Alt 13-03-2008, 10:26
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Judo
 
Registrierungsdatum: 03.10.2001
Ort: Berlin
Beiträge: 140
Standard

Den Kampf vermeiden, bis er beginnt.

Solche von dir erwarteten Universallösungen gibt es meines erachtens nicht. Es ist immer von zuvielen Faktoren abhängig. Ich wüsste selbst auch nicht bis es soweit ist. Und ziemlich sicher, dass ich es danach noch besser wüsste.

Ich bin aber auch gespannt auf andere Antworten.

Abelaze
Google Bookmark this Post!
  #3  
Alt 13-03-2008, 10:37
Benutzerbild von Hauser
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: MMA, Combat Sambo
 
Registrierungsdatum: 13.04.2006
Beiträge: 2.431
Standard

Ich frag mich, ob die Jugend keine anderen Probleme hat, als sich über sowas Gedanken zu machen.
Wie wärs, wenn du übst Deeskalierend zu wirken und nicht in Streit zu geraten.
Und jetzt komm mir nicht mit "aber die anderen fangen immer an". Es gehören immer zwei dazu.
Google Bookmark this Post!
  #4  
Alt 13-03-2008, 10:38
Benutzerbild von der herbie
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 16.09.2005
Ort: Duisburg
Alter: 49
Beiträge: 1.135
Standard

Zitat:
Zitat von Abelaze Beitrag anzeigen
Den Kampf vermeiden, bis er beginnt.

Solche von dir erwarteten Universallösungen gibt es meines erachtens nicht. Es ist immer von zuvielen Faktoren abhängig. Ich wüsste selbst auch nicht bis es soweit ist. Und ziemlich sicher, dass ich es danach noch besser wüsste.

Ich bin aber auch gespannt auf andere Antworten.

Abelaze
Jepp, so ist es. Frei nach B. Brecht:"Mache einen Plan, sei ein großes Licht, eines sei Dir sicher, funktionieren wird er nicht".

Diese Zeltfestrangeleien haben sicherlich einen gewissen Unterhaltungswert, wird halt nur problematisch, wenn ein Beteiligter die Nerven verliert und mit einem abgebrochenem Glas/Flasche/Flugzeugträger... (bitte beliebigen Platzhalter einsetzen) zulangt. Dann ist das Gejammere erfahrungsgemäß groß und alle haben es nicht so gewollt....

Von daher, Situationen erkennen und nicht da sein, wenn es scheppert

Grüße,

der herbie
__________________
Lieber Gott, gib mir Ruhe und Gelassenheit. Aber um Himmels willen keine Kraft, denn wenn ich Kraft habe, haue ich ihnen aufs Maul...
Google Bookmark this Post!
  #5  
Alt 13-03-2008, 10:41
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 05.07.2005
Alter: 46
Beiträge: 2.262
Standard

Warum finde ich es immer wieder toll, wenn Leute irgendwas fragen, aber gleich dazu schreiben: Dieses und jenes will ich aber nicht hören.

PS Die einfachste Methode ist die Borat Methode, Humvee kaufen und alle über den Haufen fahren.(Bei einem Dorffest geht auch ein Trecker)
Google Bookmark this Post!
  #6  
Alt 13-03-2008, 10:42
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Muay-Thai und Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 30.01.2008
Ort: Fulda
Alter: 29
Beiträge: 43
Standard

ich muss mich meinem vormann anschließen.
es gibt keine Uiversallösung.
Wenn der jenige(bei dem du weißt, dass er dich angreifen will) schon sehr alkoholisiert ist, ist es meistens egal, wo du ihn triffst, da er sowieso umfallen wird. JEDOCH hast du dann den ersten Schlag gemacht. Das sollte dir klar sein! Wenn du dann eine Anzeige kriegst, hatte das nichts mit Notwehr zu tun!
Also am besten eine KK machen, die viel mit SV zu tun hat und dann bist du besser dran, glaub mir. Lieber wehren, statt zuerst schlagen.

lg KRUZTY
Google Bookmark this Post!
  #7  
Alt 13-03-2008, 10:43
Vamacara
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Wer überlegt, wie er den Anfang macht, hat in nem SV Forum nichts zu suchen.

Wenn sich Cliquen prügeln wollen, lass sie doch. Ist ein Grund, warum ich mich immer aus allen Cliquen rausgehalten habe.

Wenn Dir einer auf die Nuss haut, dann hau halt zurück oder geh zu den Erwachsenen auf der Kirmes und trink mit denen Dein Bier.
Google Bookmark this Post!
  #8  
Alt 13-03-2008, 10:47
Benutzerbild von enraged_Clown
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Boxen zur Fitness
 
Registrierungsdatum: 21.06.2005
Ort: Rhein Main
Alter: 35
Beiträge: 3.068
Standard

Zitat:
Meine Frage: Wenn jemand unmittelbar vor einem steht ( weniger als 1 m Abstand ) und einem droht, und man sich in dieser Situation zu 99 % sicher sein kann das er in den nächsten sekunden handgreiflich wird,
dann solltest du dich erstmal selbst ohrfeigen das du den knaben so nahe an dich heran gelassen hast.

Zitat:
Was wäre der effektivste erste Treffer den man landen könnte, man nehme an man hätte den Überraschungsmoment für sich...??? Was ist eure meinung? Wie würdet ihr vorgehen?
wenn du ihm eine ballerst hast du unabhängig von der trefferzone den überraschungsmoment für dich. wenn du die dominanz des aggressors durch einen schlag brichst ist es eh erstmal zweitrangig wo du triffst.

Zitat:
Hintergrund: Ich und nen paar andere leute streiten uns darüber was die beste möglichkeit wäre den anfang zu machen.... es kamen vorschläge wie

Ellenbogen gegen die schläfe
Faust auf die Nase
Knie gegen den Kopf
Solaplexus
etc.
ellenbogen gegen schläfe= kann man machen, allerdings ist das für einen untrainierten schwer zu koordinieren gerade wenn du frontal zu deinem gegner stehst. ausserdem sind aktionen zum kopf eine heikle sache bei der man viel kaputt machen kann. denk dran, du musst dich sehr warscheinlich vor gericht verantworten müssen solltest du deinen gegner verletzen.

faust auf nase= effektiv wenn man trifft aber auch wieder die folgen beachten.

knie gegen kopf= wenn du keine 3m groß bist und deine kniescheibe auf locker 1,78m liegt solltest du solche spässchen vergessen. keep it simple.

solarkomplex= der ominöse notausknopf. vergiss es einfach.

Zitat:
Und jetzt bitte keinen sachen wie : Eier treten, Augen stechen , ins ohr beißen oder kratzen, eintreten wenn er am boden liegt etc.
eintreten am boden nmacht man nicht, ausgenommen vielleicht ein stampftritt zum knie um dem aggressor die lust am verfolgen zu nehmen. aber augenstecher, eiertritte, beissen oder spucken sind wunderbare sv-techniken. es zählt hier ja nicht die schönheit der technik sondern die effektivität. allerdings muss man immer die konsequenzen im hinterkopf haben.

Zitat:
Auch keine gegenstände wie taser, pfefferspray oder sonstwas.....
auch diese dinge sind durchaus gute helferlein bei einer wirklichen bedrohung.

Zitat:
Achja: Nein, ich habe nicht vor zum nächstbesten typen zu gehen und den zu verprügeln, ich bin auch kein schläger oder sonstwas, ich will lediglich wissen was man am besten handelt wenn es mal zu so einer situation kommt ....
DANN SUCH DIR NEN VEREIN UND TRAINIERE, TRAINIERE, TRAINIERE!!!
__________________
Und wenn du zu Boden gehst, steh einfach wieder auf
Google Bookmark this Post!
  #9  
Alt 13-03-2008, 10:49
Benutzerbild von SaschaB
Global Moderator
Kampfkunst: ...
 
Registrierungsdatum: 17.10.2004
Ort: aus B
Alter: 41
Beiträge: 1.756
Standard

Diese Frage kann man nicht pauschal beantworten.

Dieses Forum dient nicht dazu, einem Tipps für die nächste Prügelei zu geben. Den einzigen Tipp in dieser Richtung, geh nich dorthin, wo es immer Ärger gibt und halte dich aus Ärger raus.

Auch wird dir dieses Forum nicht das richtige SV-Training ersetzen und es kann auch nur bedingt, eigene Erfahrungen geben.

Auch wenn dir jetzt jemand sagt "Hau immer auf die Nase", kann dies in der Situation selber falsch oder nicht angebracht sein und ohne "praktische Erfahrung" (zB Training) kann es auch in die Hose gehen (die traust dich nicht, bist zu langsam, haust nicht doll genug, bricht dir die Hand usw.).



Sv selber ist zu einem großen Teil Glück und Selbstbewusstsein, dann kommt Menschen- und Situationkenntnis und eine gute Reaktion und bestimmt noch einige Sachen, die ich jetzt vergessen habe.
Man hat wenig Zeit sich über "die richtige Technik" einen Kopf zu machen, diese muss "einfach kommen".


Bis denne
Google Bookmark this Post!
  #10  
Alt 13-03-2008, 11:08
Vamacara
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Blaze1991 Beitrag anzeigen
Meine Frage: Wenn jemand unmittelbar vor einem steht ( weniger als 1 m Abstand ) und einem droht, und man sich in dieser Situation zu 99 % sicher sein kann das er in den nächsten sekunden handgreiflich wird,

Hintergrund: Ich und nen paar andere leute streiten uns darüber was die beste möglichkeit wäre den anfang zu machen.... es kamen vorschläge wie
... schön dass Ihr ihm so viele tolle Ratschläge gebt, wie er den Anfang machen kann
Google Bookmark this Post!
  #11  
Alt 13-03-2008, 11:24
Benutzerbild von raien
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -Pugna Vitae-
 
Registrierungsdatum: 27.04.2005
Ort: unterfranken
Beiträge: 3.638
Standard

Ich Denke wenn,die Frage gestellt worden wäre ,wie oder was kann ich machen um zu Deeskalieren hätte ich vielleicht noch einen Sinn in der Frage gesehen aber Ratschläge wie fange ich als erster an mich zu Prügel, finde ich
schon absurt

gruß
Google Bookmark this Post!
  #12  
Alt 13-03-2008, 11:26
Benutzerbild von enraged_Clown
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Boxen zur Fitness
 
Registrierungsdatum: 21.06.2005
Ort: Rhein Main
Alter: 35
Beiträge: 3.068
Standard

Zitat:
Zitat von raien Beitrag anzeigen
Ich Denke wenn,die Frage gestellt worden wäre ,wie oder was kann ich machen um zu Deeskalieren hätte ich vielleicht noch einen Sinn in der Frage gesehen aber Ratschläge wie fange ich als erster an mich zu Prügel, finde ich
schon absurt
naja, auf der anderen seite kann ein taktischer erstshlag doch mal seine berechtigung haben. kommt aber immer auf die situation an.
__________________
Und wenn du zu Boden gehst, steh einfach wieder auf
Google Bookmark this Post!
  #13  
Alt 13-03-2008, 11:31
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Fitnesstraining sonst nix...
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Alter: 25
Beiträge: 5
Standard

ok.... vllt sollt ich es ein wenig anders formulieren.......
sagen wir mal es is schon so weit das geschubse geht los und er kommt auf mich zu....... dann steht man ja vor der qual der wahl..... soll ich ihm jetzt eine reinhauen? wenn ja wie? haken von unten , frontal aufs gesicht, haken von der seite..... oder doch besser den kopf runterziehen und mit dem knie traktieren ( hab ich nie probiert deswegen weiß ich net ob es klappt, bin aber recht beweglich und groß und hab die technik mal auf dem blasheimer markt beobachtet) , oder soll ich ihm gegen das bein treten und hoffen das er umfällt? es kommen immer nur die selben antworten , entweder "kann man nicht beantworten" oder "halt dich aus sowas raus".... toll.....

ich frag einfachma, was WÜRDET ihr machen, wenn einer auf euch zugestürmt kommt, dann gibts kein raushalten mehr etc..... ich will doch einfach nur wissen was am besten funktioniert und nicht allzu kompliziert in der ausführung ist....
Google Bookmark this Post!
  #14  
Alt 13-03-2008, 11:32
Benutzerbild von chris1982
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Thaiboxen
 
Registrierungsdatum: 07.08.2007
Ort: Wien
Beiträge: 3.562
Standard

Warum nicht eiertreten?
__________________
"Macht nichts, wenn die Preise für Reis und Mais steigen - Hauptsache, die Bolos bleiben billig!" ;-)
Google Bookmark this Post!
  #15  
Alt 13-03-2008, 11:32
inaktiv
Kampfkunst: alles was Spaß macht und weh tut
 
Registrierungsdatum: 12.03.2008
Beiträge: 69
Standard

Zitat:
Zitat von Vamacara Beitrag anzeigen
... schön dass Ihr ihm so viele tolle Ratschläge gebt, wie er den Anfang machen kann
Hab mir jetzt nicht alles durchgelesen aber ich glaube er meint mit Anfang,wie man sich wehren bzw. verteidigen kann bevor es zu spät ist...ihm ist klar,das sonst sein Gegenüber angreift!

Mich würde das auch interessieren und zwar aus folgendem Grund,aus Zeitmangel muss ich oft spät abends mein Intervalltraining absolvieren,gehe dafür auf den Laufplatz und der liegt in einer ziemlich üblen Gegend...naja letztend wurde ich auch blöd angemacht und manchmal treiben sich da echt schräge Gestalten rum...

Wart iht noch nie in einer Situation in der es nicht zu vermeiden ist der Streitigkeit aus dem Weg zu gehen?Manchmal muss man zuhauen...
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Treffer ins Gesicht wegstecken? aw5k Offenes Kampfsportarten Forum 49 07-04-2007 12:39
Wieviele Treffer? MoerkB Selbstverteidigung & Anwendung 21 08-09-2006 09:37
Augen zu, und Treffer RichiXX Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong 5 26-04-2006 16:11
Treffer in der Boxdistanz durch Wutausbruch MCMB Kickboxen, Savate, K-1. 23 12-11-2005 17:43
Siege / Treffer Kimura Karate, Kobudō 7 24-07-2004 18:11



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:50 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.