Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Selbstverteidigung und Security > Selbstverteidigung & Anwendung

Selbstverteidigung & Anwendung Ihr wollt wissen was "auf der Straße" funktioniert und wie Kampfkunst "gelebt" wird? Dann postet hier. Erfahrungsberichte willkommen



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18-11-2016, 17:50
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: nichts
 
Registrierungsdatum: 23.04.2014
Alter: 27
Beiträge: 14
Standard Erwartet mich hohe Strafe?!

Hey Leute,

Kurz zu mir, bin 26 Jahre alt und mache nun seit ca 1.5 Jahren MMA, würde mich als ganz gut einschätzen, natürlich der Trainingsdauer entsprechend, war aber schon immer sportlich und gehe auch pumpen.

Jetzt war ich am Wochenende den Bday vom Bruder meiner Freundin feiern, meine Freundin war dementsprechend auch anwesend. Im Club angekommen fing ein Kumpel vom Bruder meiner Perle an mich anzumachen, zuerst Verbal, dort wurden Sprüche geklopft wie.

DER TYP: " Deine Freundin ist viel zu gut für dich du Lappen"
" Du kleiner Wichser "

Habe ich schön ignoriert, dann sprach meine Freundin mit einem anderen Typen aus der Disse, dieser komische Vogel brachte dann wieder Sprüche wie " Nahh, mal sehen mit wem deine Freundin heute nach hause geht, ich würde Sie auch mal gerne nehmen"

Auch das war mir relativ Schnuppe, ich bin weder jemand der Eifersüchtig wird noch lasse ich mich durch Worte provozieren, keine Chance bei mir da ich wegen sowas keinen Ärger anfange, bin stattdessen einfach in einer anderen Ecke gegangen.

Der Typ kam mir nach und fing an mich zu stoßen, ich sagte er möge damit bitte aufhören, keine Reaktion seinerseits, er machte weiter und lachte nur " Was willste denn sonst machen?"

Er machte weiter und ich warnte noch weitere male, erwähnte auch das ich Kampfsport mache was vielleicht ein Fehler war, denn dadurch wurde er nur noch mehr provoziert " Hahaha, meinste das bringt was? Komm doch"

Aufjedenfall machte er weiter, schubste mich und dann kam der Augenblick wo ich reflexartig reagierte.

Er schubste mich und nahm seine Faust schnell nach oben, ich dachte mir das er mich schlagen will und brachte sofort einen Takedown, schützte dabei sogar noch seinen Kopf weil ich ihn nicht verletzen wollte sondern nur zum aufhören bewegen wollte, habe den guten dann aufm Boden fixiert bis die anderen leute gekommen sind.

Ihr könnt euch nicht vorstellen wie der gute ausgerastet ist nachdem er aufm Boden lag, war ihm sichtlich unangenehm weil auf der Feier viele hübsche Mädels anwesend waren, aufjedenfall ging er dann von der Party nach Hause und drohte mir noch das er mich finden und fertig machen würde.

Kann euch auch sagen warum ich so reagierte, ich hatte mal vor einigen Jahren, als ich noch keinen Kampfsport machte, eine ziemlich blöde Situation, eine sehr Gefährliche sogar.

Ich war mit einem guten Freund in einer Disco, dort waren zwei andere Typen die extrem Aggro waren, einer Schlug ohne grund meinen Kumpel nieder welcher Glück im unglück hatte, ihm passierte nichts.

Mir erging es leider nicht so gut, ich wollte schlichten und sagte mehrfach das sie doch aufhören sollen, reagierte nicht als der eine auch vor mir seine Faust erhob und ich wurde dermaßen verprügelt.

Auf mich wurde so lange und stark eingeprügelt das ich dachte " das wars, sag Goodbye" die Täter sind dann iwann geflohen ( wurden auch nie erwischt weil die Polizei sich mit sowas kaum aufhällt solange nicht was schlimmes passiert)

Ich weiß noch genau das die Täter auf mich einschlugen wie auf einem Sandsack, der eine sagte dann zum anderen " Krass was der einstecken kann, der geht nicht zu boden, lass mal verpissen sonst haben die uns gleich"

Mein Kumpel stand wieder und schaute mich an und meinte nur " Krass, wir müssen zum Arzt, sieh dich an ", ich also sofort aufs WC um in den Spiegel zu sehen, mein Gesicht war voller Blut, musste mit Alk im Blut sofort genäht werden und hatte den Fetten Cut am linken Auge.

Es folgten sehr sehr viele Stunden im Krankenhaus, dort kam raus das mein jochbein und Jochbogen gebrochen waren, musste zum glück nicht operiert werden.

Jo, seitdem bin ich einfach vorsichtig, wenn jemand die Fäuste mir gegenüber hebt ist vorbei, dann gibt es was aufs Fell, habe ich mir damals geschworen und jetzt habe ich anscheinend ein Problem.

Darf ich fragen ob ich eurer Meinung nach richtig gehandelt habe`?
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #2  
Alt 18-11-2016, 18:02
Benutzerbild von below
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 16.02.2016
Ort: Hessen
Alter: 38
Beiträge: 429
Standard

Ich kapier nicht ganz wofür du jetzt eine Strafe erwartest?
Google Bookmark this Post!
  #3  
Alt 18-11-2016, 18:04
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: nichts
 
Registrierungsdatum: 23.04.2014
Alter: 27
Beiträge: 14
Standard

Der Typ will eine Anzeige machen, sagte mir schon meine Freundin.

Er ging schon zum Arzt um sich seine Schürfwunde bestätigen zu lassen.
Google Bookmark this Post!
  #4  
Alt 18-11-2016, 18:16
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Desert Eagle.50
 
Registrierungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 3.765
Standard

Ja Du gehst jetzt 5 Jahre in den Bau...

Und wenn Du MMA vor Gericht erwähnst sogar 10! Du hättest mindestens 3x drauf hinweisen, dass Du seit April MMA machst, außerdem gehört der Satz: "Sonst muss ich mich wehren und das wird übel für Dich..." zu jedem realen SV-Einsatz.




Und so wird es wirklich laufen:

1.) Anzeige ist sehr unwahrscheinlich

2.) Sollte er doch zur Polizei gehen wirst Du von dort vorgeladen um Deine Sicht der Dinge zu Schildern (sollte ja genug Zeugen geben das er angefangen hat)

3.) Polizei gibt Aussagen an die Staatsanwaltschaft - die schauen einmal drüber und das Ding wird eingestellt

4.) Hast Du keine Zeugen und das Ding geht vor Gericht - siehe oben MMA = 10 Jahre... (just kidding)
__________________
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain
Google Bookmark this Post!
  #5  
Alt 18-11-2016, 18:18
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Vollkontakt-Innenausbau
 
Registrierungsdatum: 13.08.2012
Alter: 32
Beiträge: 336
Standard

Keiner weiss was da passieren wird. Prinzipiell gilt: nicht über laufende Verfahren im Internet reden.
Ansonsten kann man nur mutmaßen. Ich mutmaße mal: da passiert gar nichts. Vllt schriebt jemand nen Rap Song drüber.

Edit: der grüne Drache war schneller.
Google Bookmark this Post!
  #6  
Alt 18-11-2016, 18:32
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Boxen und JuJutsu
 
Registrierungsdatum: 28.06.2011
Ort: Bayern
Alter: 31
Beiträge: 508
Standard

Also mich würde ja interessieren, welchen Takedown du angewendet hast und gleich zeitig seinen Kopf geschützt hast ?

Falls du Zeugen hast, die bestätigen können, dass er dich geschubst hat und ständig verbal angemacht hat, hast du nicht viel zu erwarten.Du hast ihn drauf hingewiesen damit aufzuhören, du hast ihn auf deine Kampfsport Erfahrung hingewiesen und bist der Situation aus dem Weg gegangen, in dem du dich in eine andere Ecke gestellt hast.

Das einzige Problem ist "ich dachte mir das er mich schlagen will" und solange er das nicht getan hat, hat er keine Straftat begangen und du warst nicht in einer Notwehrsituation.Wie gesagt, du brauchst Zeugen, die das alles bestätigen.

Zeigt er dich an, ist er im Besitz eines ärztlichen Dokuments, haben die Polizisten bzw die Ärzte Fotos von seinen Verletzungen gemacht und hast du keine Zeugen, die deine Geschichte bezeugen können, hast du dich strafbar gemacht.Laut § 223 StgB ist das eine Körperverletzung und dafür gibt es bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe (kommt auf deine Akte an und ja auch der Versuch ist strafbar)
Google Bookmark this Post!
  #7  
Alt 18-11-2016, 19:14
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ, Muay Thai, Judo
 
Registrierungsdatum: 02.09.2013
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.531
Standard

Zitat:
Zitat von Feitosa Beitrag anzeigen
Das einzige Problem ist "ich dachte mir das er mich schlagen will" und solange er das nicht getan hat, hat er keine Straftat begangen und du warst nicht in einer Notwehrsituation.
Das ist falsch.
__________________
“Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
- Evolution
Google Bookmark this Post!
  #8  
Alt 18-11-2016, 19:20
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Boxen und JuJutsu
 
Registrierungsdatum: 28.06.2011
Ort: Bayern
Alter: 31
Beiträge: 508
Standard

Zitat:
Zitat von OliverT Beitrag anzeigen
Das ist falsch.
Kannst auch begründen, warum es falsch ist und auch Argumente dafür bringen?
Google Bookmark this Post!
  #9  
Alt 18-11-2016, 19:33
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ, Muay Thai, Judo
 
Registrierungsdatum: 02.09.2013
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.531
Standard

Zitat:
Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.
https://dejure.org/gesetze/StGB/32.html

Zitat:
Ein Angriff ist gegenwärtig, wenn die Rechtsgutverletzung unmittelbar bevorsteht, gerade begonnen hat oder noch fortdauert.
Gegenwärtiger Angriff - Definition und Erklärung

Nach deiner Aussage müsste ich auch warten bis ich angeschossen oder niedergestochen wurde, bevor ich mich gegen einen bewaffneten Angreifer verteidigen darf.
__________________
“Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
- Evolution
Google Bookmark this Post!
  #10  
Alt 18-11-2016, 19:44
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Boxen und JuJutsu
 
Registrierungsdatum: 28.06.2011
Ort: Bayern
Alter: 31
Beiträge: 508
Standard

Zitat:
Zitat von OliverT Beitrag anzeigen
https://dejure.org/gesetze/StGB/32.html


Gegenwärtiger Angriff - Definition und Erklärung

Nach deiner Aussage müsste ich auch warten bis ich angeschossen oder niedergestochen wurde, bevor ich mich gegen einen bewaffneten Angreifer verteidigen darf.
Süß musstest dir jetzt die Antwort auf Google suchen ?

Ich diskutiere mit dir und nicht mit irgendwelchen Links, also wir haben hier eine Putativnotwehr. Er sagt selbst "ich DACHTE mir das er mich schlagen will" und ging irrtümlich davon aus, dass der Typ ihn schlagen will (vllt wollte er ihn auch nur einschüchtern).In vermeintlicher Notwehr greift er den von ihm erwähnten Angreifer an und verletzt ihn mit einem Takedown. Er erfüllt somit den Straftatbestand der Körperverletzung gem. § 223 StgB (Körperverletzung)

PS: Die Verhältnismäßigkeit passt auch nicht, den ein "schubsen" rechtfertigt kein Takedown mit anschließender Fixierung.Von anschießen ist hier nicht die rede, also bleiben wir bitte beim Sachverhalt

Geändert von Feitosa (18-11-2016 um 19:49 Uhr).
Google Bookmark this Post!
  #11  
Alt 18-11-2016, 19:57
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Warriors Eskrima
 
Registrierungsdatum: 12.12.2004
Ort: Dülmen, NRW
Beiträge: 3.728
Standard

Zitat:
Zitat von Feitosa Beitrag anzeigen
Er sagt selbst "ich DACHTE mir das er mich schlagen will" und ging irrtümlich davon aus, dass der Typ ihn schlagen will
wie kommst du drauf, dass er irrtümlich davon ausging, dass der Typ ihn schlagen will? Warst du dabei? Wenn der Angreifer die Faust hochnimmt, macht er das nicht aus Spass. Hinterher kann er natürlich erzählen, dass er den TE nur einschüchtern wollte, spielt aber alles keine Rolle, wenn der TE glaubhaft darlegen kann, dass er sich bedroht fühlte. Und das ist, sofern die Geschichte wahr ist, ziemlich eindeutig
__________________
Chuck Norris can choke you out with a kimura
Google Bookmark this Post!
  #12  
Alt 18-11-2016, 20:00
Benutzerbild von Nohands
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: noch weniger -ist- NOCH MEHR
 
Registrierungsdatum: 31.07.2011
Ort: 5.WE Todeszelle links
Alter: 53
Beiträge: 959
Standard

Ja,
seh ich genauso.

Gruß
Nohands
.
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“
Google Bookmark this Post!
  #13  
Alt 18-11-2016, 20:00
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.535
Standard

Zitat:
Zitat von Feitosa Beitrag anzeigen
Süß musstest dir jetzt die Antwort auf Google suchen ?

Ich diskutiere mit dir und nicht mit irgendwelchen Links, also wir haben hier eine Putativnotwehr. Er sagt selbst "ich DACHTE mir das er mich schlagen will" und ging irrtümlich davon aus, dass der Typ ihn schlagen will (vllt wollte er ihn auch nur einschüchtern).In vermeintlicher Notwehr greift er den von ihm erwähnten Angreifer an und verletzt ihn mit einem Takedown. Er erfüllt somit den Straftatbestand der Körperverletzung gem. § 223 StgB (Körperverletzung)

PS: Die Verhältnismäßigkeit passt auch nicht, den ein "schubsen" rechtfertigt kein Takedown mit anschließender Fixierung.Von anschießen ist hier nicht die rede, also bleiben wir bitte beim Sachverhalt
Naja, süß würde ich nicht sagen, aber korrekte Auslegung.
Hast du die gef. KV gerade rauseditiert?
Wenn Beleidigungen gefallen sind, es eine Schuppserei gab und der Typ die Faust schnell hoch nahm, würde ich auch davon ausgehen.
Und dann bietet mir die Notwehr alles einzusetzen, um den Angriff definitiv abzuwenden.
Der Angriff war noch gegenwärtig, Schuppserei, Faust heben --> Vorbereitung zum Schlag, also Verteidigung.
Und in der SV/Notwehr gibt es keine Verhältnismäßigkeit.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
  #14  
Alt 18-11-2016, 20:07
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Boxen und JuJutsu
 
Registrierungsdatum: 28.06.2011
Ort: Bayern
Alter: 31
Beiträge: 508
Standard

Zitat:
Zitat von gion toji Beitrag anzeigen
wie kommst du drauf, dass er irrtümlich davon ausging, dass der Typ ihn schlagen will? Warst du dabei? Wenn der Angreifer die Faust hochnimmt, macht er das nicht aus Spass. Hinterher kann er natürlich erzählen, dass er den TE nur einschüchtern wollte, spielt aber alles keine Rolle, wenn der TE glaubhaft darlegen kann, dass er sich bedroht fühlte. Und das ist, sofern die Geschichte wahr ist, ziemlich eindeutig
Ich beurteile, was ich in dem Beitrag lese und nur weil jemand seine Fäuste hochnimmt, ist das keine Notwehrsituation.Hat der Typ zugeschlagen? Nein hat er nicht und natürlich spielt es eine Rolle vor Gericht, ob er Ihn einschüchtern wollte oder schlagen wollte.

Sich bedroht fühlen ist keine Rechtfertigung für einen Takedown mit anschließender Fixierung.Verhältnismäßigkeit nennt man so etwas
Google Bookmark this Post!
  #15  
Alt 18-11-2016, 20:11
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.535
Standard

Zitat:
Zitat von Feitosa Beitrag anzeigen
Ich beurteile, was ich in dem Beitrag lese und nur weil jemand seine Fäuste hochnimmt, ist das keine Notwehrsituation.Hat der Typ zugeschlagen? Nein hat er nicht und natürlich spielt es eine Rolle vor Gericht, ob er Ihn einschüchtern wollte oder schlagen wollte.

Sich bedroht fühlen ist keine Rechtfertigung für einen Takedown mit anschließender Fixierung.Verhältnismäßigkeit nennt man so etwas
Vorher beleidigen, schuppsen und dann die Faust heben.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Was erwartet mich im Tekwondo ? AndKnife Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 30 15-07-2014 22:35
1800 Euro Strafe, weil ich mich gewehrt habe Wunder der Straße Off-Topic Bereich 146 30-10-2009 22:28
Was erwartet mich ? Samurai85 Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 5 13-10-2009 11:10
Was erwartet mich genau?? Patrick84 MMA - Mixed Martial Arts 8 11-06-2009 18:10
Shinson, was erwartet mich? Yoda Koreanische Kampfkünste 6 30-04-2004 13:35



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:52 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.