Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Selbstverteidigung und Security > Selbstverteidigung & Anwendung

Selbstverteidigung & Anwendung Ihr wollt wissen was "auf der Straße" funktioniert und wie Kampfkunst "gelebt" wird? Dann postet hier. Erfahrungsberichte willkommen



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 24-07-2017, 16:14
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Catch Wrestling
 
Registrierungsdatum: 26.11.2005
Alter: 41
Beiträge: 20
Standard

Fehlende Impulskontrolle, geringe Zukunftsorientierung und vermutlich auch geringe Intelligenz seitens des Aggressors sind als solche hinzunehmen und gleichen in dieser Konstellation vereint ihrem Charakter nach mehr einem Naturereignis als menschlicher Interaktion.

So wie bei starkem Gewitter wenige Menschen auf die Idee kämen, den Himmel anzuschreien oder auf die Regentropfen einzuschlagen, so gilt auch in Fällen, wie dem hier geschilderten, das schlechte Wetter hin zu nehmen und möglichst einen Unterstand aufzusuchen, metaphorisch gesprochen.

Es gibt Menschen, die aufgrund einer eingebildeten Kränkung (der Impuls) zu extremen Handlungen neigen ohne mögliche Folgen zu beachten (geringe Zukunftsorientierung).

Auseinandersetzungen mit solchen Menschen laufen nicht nach dem Schema ab "Der Stärkere" vs. "Der Schwächere" sondern "Hat mehr zu verlieren" vs. "Hat nichts zu verlieren".

Ein aggressiver Dämlack nimmt dadurch gegenüber einem rationalen Gegner naturgemäß eine dominante Position ein. Das Wissen um die möglichen Folgen wie Verletzungen bis hin zum Tod und rechtlichen Scherereien bis hin zu Gefängnisaufenthalten, führen beim rationalen Akteur zu Zögern, Unsicherheit und Zurückhaltung, während der aggressive Dämlack dieses Verhalten gegebenenfalls noch als Schwäche interpretiert und selbst völlig frei und unbelastet davon agieren kann.

In diesem Licht betrachtet, ist der Ausgang dieser Angelegenheit äußerst positiv für Pumuckl70 zu bewerten. Eine Auseinandersetzung wurde vermieden, niemand wurde verletzt und die Justiz wurde nicht involviert.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 24-07-2017, 16:34
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Wing Tsun
 
Registrierungsdatum: 06.09.2011
Alter: 46
Beiträge: 6
Standard

@Zocker
Ich habe keine Ahnung ob ich es noch DRAUF habe.
Wing Tsun ist 5 Jahre her, Personenschutzausbildung 3 Jahre.
Mit 46 ist man nicht mehr der fiteste, ich gehe zwar ab und an joggen, stelle aber fest, dass meine Kondition grad mal noch für maximal 3 Kilometer langsam joggen reicht.
Bin echt schnell ausser Atem und hätte nicht gedacht dass das so schnell geht.
Für meine Schlagkraft jedenfalls hat es bisher mehr als ausgereicht.

@vollkontakt
Was den Satz:"Hinterher denkt man sich, man hätte ich dem doch eine gespachtelt..." betrifft, ganz genau solche Gedanken habe ich nämlich auch.
Andererseits war es vielleicht wirklich ganz gut so, dass es nicht eskaliert ist.
Mein Hund ist ein Deutscher Schäferhund und war angehender Schutzhund.
Ich habe aber die Ausbildung abgebrochen, weil es immerhin mein privater Hund ist und ich nicht will, dass er nach vorn geht.
Er dient auf Arbeit als Alarm und Signal Hund, würde aber auch RICHTIG nach vorn gehen wenn ich es wollen würde.
Aber ich wäre ja eine richtige Pfeiffe, wenn ich meinen Hund nach vorne schicken würde und ausserdem müßte ich dann die Konsequenzen tragen.
Und nichts geht über meinen Hund bis zum letzten Atemzug.

@misskotty
Sowas habe ich nicht nötig und ich halte auch nichts von solch blöden Kommentaren.
Wenn ich die Hucke voll kriege, dann stehe ich dazu, wenn der andere den kürzeren zieht, sollte auch er dazu stehen.
Bei meinem Glück habe ich aber immer gleich nach so ner Handlung die Bullen zuhause, ne Geldstrafe an der Backe oder nen Trupp vom Gegner auf meiner Matte zu stehen.
Und ich habe halt keinen und hatte noch nie einen, der mir hilft, weil alle nen Klumpen in der Hose hatten wenns mal ernst wurde.
Aber ich bin auch kein Superman und / oder lasse hier den helden raus.
Sonst würde ich ja schreiben können, ich habe gezittert, aber dem die Rippen ausm Körper geprügelt.
Wer will das schon nach kontrollieren können?

@vollkontakt und misskotty
Damals ging es darum, dass ich ohne Fahrerlaubnis mit meinem Kumpel mit meinem Auto Eis essen waren.
Eine Truppe Hooligans kam S-Bahnhof Friedrichsfelde Ost ausm Bahnhof und erkundigte sich bei uns nach einem den wir flüchtig kannten.
Der war aber nunmal nicht da und wir hatten auch keine Ahnung ob der überhaupt kommt oder was auch immer.
Die Truppe zog weiter und ca. 20 Minuten kam der gesuchte zufällig.
Mein Kumpel sagte ihm, dass er gesucht würde.
Der gesuchte fragte ob wir ihn da mal in die Richtung fahren könnten, weil er wissen wollte wer ihn da genau sucht.
Ich war so blöd und hab den dann gefahren.
Kaum in der nähe angekommen (am Ende natürlich zu meinem Glück Sackgasse da in der Straße) macht der Idiot das Fenster auf und brüllt irgendwas beleidigendes raus.
Die anderen haben den natürlich gleich erkannt und haben mit kurzer Hand die fahrt durch in den weg stellen unterbunden und fingen gleich an
am Fahrzeug zu randalieren und wollten den gesuchten da raus holen.
Da das aber mein Fahrzeug war fand ich das nicht lustig.
Ich stieg zuerst als einziger aus und habe auch gleich richtig mit der Basi auf die Fresse bekommen, hatte jedoch endlich die Möglichkeit dem die Keule abzunehmen
und habe diese dann gegen ihn eingesetzt. Und zwar so, dass ich dem die Brille kaputt geschlagen habe und der Scherben von der Brille ins Auge bekam.
Und als ich dann mit nem Messer attackiert wurde, auf mich Bierflaschen flogen und plötzlich alle zusammen auf mich los rannten stieg ich ins Auto, gab Gas und bin dann halt langsam
durch die Masse gefahren, jedoch bin ich einem über das Bein gefahren und einem anderen habe ich die Tür in der Fahrt ins Kreuz geschlagen, sonst wären wir da nicht so glimpflich raus gekommen.
An der Hand hatte ich eine schnittwunde ebenso wie in der rechten Leistengegend.
Also musste ich ins Krankenhaus, ergo anhand der Verletzungen war die Polizei auch nicht weit weg und so habe ich eine Selbstanzeige gemacht.
Von dem dem ich über das Bein gefahren bin stand wochen später der Bruder bei mir vor der Tür und der war richtig gut, hat aber den kürzeren gezogen auch wenn es knapp war.
Der widerum hat MICH dann ebenfalls angezeigt wegen schwerer KV und somit hatte ich eine Batterie von Anzeigen am *****, Schwere, Gefährliche KV in Tateinheit mit versuchten totschlags, Fahren ohne Fahrerlaubnis,
dann war ich zuvor schon ein paar mal bei der Polizei in Erscheinung getreten wegen KV etc. bla bla bla.
1 Jahr Untersuchungshaft, U-Haft angerechnet und 2 Jahre ohne Bewährung Tschüssimanski.
Alles dinge, die ich nicht nochmal erleben will !

So und nun werde ich mal versuchen heraus zu finden, welche Schule der Besitzer dieser Seite hier hat.

Danke für eure Teilnahme und laßt euch nicht ärgern.
Ich würde das Thema dann hier auch gern beenden.

Gruß...

@baumgart
Ich habe grad deinen Beitrag gelesen, bevor ich hier meinen Ellellangen Text einsetzen wollte.
Das trifft es ja wie ins Schwarze was du geschrieben hast.
Genau was du da nämlich grad geschrieben hast, habe ich hier zufällig etwas weiter oben an vollkontakt und misskotty beantwortet.
Hehe, also dann nochmals danke euch allen !!!

Geändert von Pumuckl70 (24-07-2017 um 16:36 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 24-07-2017, 17:13
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: innere Kampfkünste & Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 21.11.2008
Ort: NK, Saarland
Beiträge: 1.499
Standard

Zitat:
Zitat von Pumuckl70 Beitrag anzeigen
Aber irgendwie fehlt mir das Selbstvertrauen in letzter Zeit und das würde ich gern wieder aufbauen.
Dafür gibt es einen Weg der sich sehr einfach anhört, aber nicht mal eben leicht fertig zu
bringen ist: liebe dich selbst. Das musst Du lernen und Tag für Tag üben. Zumindest, wenn
Du möchtest das Dein Selbstvertrauen auf gesunde Weise stärker wird.

Sei sanft, verständnis- und liebevoll, aber auch fordernd
ohne zu streng zu werden zu Dir selbst. Viel Erfolg dabei!

Was dann noch ergänzend hilft sind Sachen, die Deine Körperhaltung entsprechend
verbessern (dafür ist jede gute IMA geeignet) und eine gescheite, Kampfkunst (welche
auch immer Du Dir da herauspickst). Das ist aber das "Add on" für mehr Selbstvertrauen,
es muss aus Dir selbst innerlich wachsen.

@Baumbart: Top!
__________________
Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
kämpfe für jemanden oder etwas.

Geändert von Glückskind (24-07-2017 um 17:16 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 24-07-2017, 17:16
Benutzerbild von miskotty
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bjj/LL
 
Registrierungsdatum: 24.06.2007
Ort: 3. ebene 2.tür links
Alter: 36
Beiträge: 4.952
Standard

DAnn hattest du zumindest einen schlechten Anwalt
__________________
www.unlimitedcombatsystem.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 24-07-2017, 17:21
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Wing Tsun
 
Registrierungsdatum: 06.09.2011
Alter: 46
Beiträge: 6
Standard

Hahaha, ja, ohne Scheiß, iss ja nun Jahre her und jetzt wo du es schreibst, es war eine Anwältin und die war MEGA Scheiße. Die hat sogar damals die 3 Jahre gefordert und noch gesagt, ich kann mit den 3 Jahren froh sein, sonst hätte es noch mehr gegeben. Arghs. Und schon steigt mein Hasspegel wieder etwas an wenn ich daran denke. Ich werd mich mal nach Tai Chi umsehen um solche Ausbrüche auch mal unter Kontrolle zu kriegen, hehe...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 24-07-2017, 17:37
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.636
Standard

Zitat:
Zitat von Pumuckl70 Beitrag anzeigen
@Zocker
Ich habe keine Ahnung ob ich es noch DRAUF habe.
Wing Tsun ist 5 Jahre her, Personenschutzausbildung 3 Jahre.
Mit 46 ist man nicht mehr der fiteste, ich gehe zwar ab und an joggen, stelle aber fest, dass meine Kondition grad mal noch für maximal 3 Kilometer langsam joggen reicht.
Bin echt schnell ausser Atem und hätte nicht gedacht dass das so schnell geht.
Für meine Schlagkraft jedenfalls hat es bisher mehr als ausgereicht.

...

könntest, bevor du was kk-mässiges gefunden hast bzw dann parallel dazu, deine allgemeine fitness (wieder)aufbauen.


güsse

Geändert von zocker (24-07-2017 um 17:50 Uhr). Grund: kommasetzung
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 24-07-2017, 17:55
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.636
Standard

Zitat:
Zitat von Pumuckl70 Beitrag anzeigen
... So und nun werde ich mal versuchen heraus zu finden, welche Schule der Besitzer dieser Seite hier hat. ...

IMAG e.V. Berlin und J.A.B. JKD Akademie Berlin


grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 24-07-2017, 18:12
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.636
Standard

Zitat:
Zitat von Pumuckl70 Beitrag anzeigen
... Wing Tsun hat mir aber keine Punkte gebracht denn ich halte es für völlig unnutz. Meine Erfahrung ist, alles Geld Abzockerei. ...

dabei hatte ich öfter gehört, dass das training bei sifu vilimek und sifu kopplin in sv-hinsicht i.o. sei.


grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 24-07-2017, 18:24
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Historisches Fechten
 
Registrierungsdatum: 17.05.2006
Ort: Magdeburg
Alter: 43
Beiträge: 242
Standard

Zitat:
Zitat von Pumuckl70 Beitrag anzeigen
Hallo Leute.
Vor ein paar tagen stand ich am Imbiss und wartete auf mein Essen.
Eine Frau hat sich mit ihrem PKW so dicht hinter meinen PKW gequetscht, dass wirklich nur wenige Zentimeter Platz zwischen den beiden Fahrzeugen waren.
Ich hatte allerdings meinen Hund dabei und der musste in den Kofferraum.
Ich fragte höflich ob die Frau, ob wenn mein Essen fertig ist (klar, Sie kommt ja nach mir dran mit der Bestellung) sie ihren PKW etwas zurück setzen könnte, damit mein Hund in den Kofferraum springen kann.
Plötzlich geht die Tür auf im PKW, ein Typ steigt aus, läuft direkt auf mich zu und sagt schon aus 20 metern Entfernung:"hast du nen Problem"? Brauchst in die Fresse du Penner, wichser etc...?
Ich ganz ruhig, komm mal runter, ich habe lediglich die Frau gefragt... und bevor ich weiter reden konnte steht der schon vor mir und so dicht das man seinen Mundgeruch riechen konnte und fällt mir ins Wort von wegen ich hätte mich mit dem richtigen angelegt und jetzt sei der falsche Zeitpunkt bla.
Seine Frau hat versucht ihn zu beruhigen und eine weitere Tür im PKW ging auf und seine Tochter kam raus und sagte Papa lass es doch sein...
Und da war es einfach nicht mehr lustig.
Der hatte ein selbstbewusstes Auftreten, dass ist total selten.
Ich habe am ganzen Körper gezittert und wußte nicht wie ich mich verhalten soll.
Klar war da Angst dabei, aber auch viele Situationen die ich miteinander verknüpft habe.
Bisher wurde ich jedes mal eingeknastet bei Körperverletzung (letztmalig 1990 für 3 Jahre).
Dann hat mich irgendwie wieder der Gedanke zurück gehalten, dass ich am Ende meinen Job als Sicherheitsmitarbeiter aufs Spiel setzen könnte (ich musste lange betteln, dass ich meine Zulassung bekomme vom Ordnungsamt).
Dann würde ich gern mal Geld für mich verdienen und nicht für einen, der einen Rambo raus läßt und am Ende seine Frau und Tochter als Zeugen hat.
Die Tochter brachte ihn dann zum Auto und er hat noch irgend welchen Scheiss in seinen Bart gemurmelt.
Mein Hund musste dann von der Seite ins Auto springen und das war verdammt knapp, er wäre beinahe abgerutscht. Und dann bin ich abgefahren und die Sache war abgeharkt.
Dieses Gefühl wenn alles vibriert im Körper, keine Ahnung wie ich das deuten soll... Eine Mischung aus Angst, voller Anspannung, Aufmerksamkeit und totale Wahrnehmung. Alle Alarmglocken waren an und ich könnte mich auch verteidigen denke ich. Ich habe mal 1,5 Jahre Wing Tsun gemacht und habe auch eine Ausbildung zum Personenschützer hinter mir. Aber irgendwie fehlt mir das Selbstvertrauen in letzter Zeit und das würde ich gern wieder aufbauen. Wing Tsun hat mir aber keine Punkte gebracht denn ich halte es für völlig unnutz. Meine Erfahrung ist, alles Geld Abzockerei. Sieht zwar geil aus wenn man die Formen macht, aber effektivität ist es worauf es ankommt. Ich habe kürzlich ein Video gesehen bei Facebook mit dem Titel Mastro Defence Systems. Das gefällt mir ganz gut und da scheint es darum zu gehen kurzen Prozess zu machen. Gibt es sowas in der Richtung in Berlin und lohnt es sich überhaupt noch sowas zu lernen mit 46? Danke fürs lesen...
Also wenn ich die Situation folgendermaßen verstehe:

1. Du hast jemanden ordentlich und höflich und korrekt angesprochen.
2. Der Partner mischt sich aggressiv ein, droht und durchbricht deine persönliche Grenze.
3. Du entscheidest, nicht zu kämpfen.
4. Der Aggressor wird von der Familie zurück gezerrt.
5. Die Situation war entschärft, es wurde keiner physisch verletzt.

Die einzigen Nachwehen sind die psychischen. Dein Reptilhirn ist etwas angepisst, weil du nicht gekämpft hast.

Meiner Meinung nach hast du alles richtig gemacht. Mehr Erfahrung im Kampfsport hätte daran auch nichts geändert. Ich persönlich finde, dass die Situation optimal für alle Beteiligten ausgegangen ist.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 24-07-2017, 18:56
Benutzerbild von Macabre
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: ...boxing
 
Registrierungsdatum: 07.02.2005
Beiträge: 1.481
Standard

Nö, hat er eben nicht, schon in Punkt2 nicht...

Ein einfacher Sidestep/Schritt, oder was auch immer, hätte für klarere Verhältnisse gesorgt...


Ich weiss, grau ist alle Theorie, kann man aber trainieren, ohne völlig paranoid durch die Gegend zu rennen...

__________________
Suckers try it, but I don't buy it.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 24-07-2017, 21:22
Benutzerbild von Nohands
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: noch weniger -ist- NOCH MEHR
 
Registrierungsdatum: 31.07.2011
Ort: 5.WE Todeszelle links
Alter: 53
Beiträge: 959
Standard

Zitat:
Zitat von Axel_C_T Beitrag anzeigen
Also wenn ich die Situation folgendermaßen verstehe:

1. Du hast jemanden ordentlich und höflich und korrekt angesprochen.
2. Der Partner mischt sich aggressiv ein, droht und durchbricht deine persönliche Grenze.
3. Du entscheidest, nicht zu kämpfen.
4. Der Aggressor wird von der Familie zurück gezerrt.
5. Die Situation war entschärft, es wurde keiner physisch verletzt.

Die einzigen Nachwehen sind die psychischen. Dein Reptilhirn ist etwas angepisst, weil du nicht gekämpft hast.

Meiner Meinung nach hast du alles richtig gemacht. Mehr Erfahrung im Kampfsport hätte daran auch nichts geändert. Ich persönlich finde, dass die Situation optimal für alle Beteiligten ausgegangen ist.
Hi Axel_C_T,
seh' ich genauso.

Gruß
Nohands
.
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 25-07-2017, 00:19
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.636
Standard

Zitat:
Zitat von Nohands Beitrag anzeigen
Hi Axel_C_T,
seh' ich genauso.

Gruß
Nohands
.

Ich weiss nicht so recht:

Ein kollege von mir hat einen stänkerer auch so nahe rankommen lassen.
Ohne durch meinen kollegen wahrgenommene vorzeichen hat er einen kopfstoss kassiert, ist vom barhocker auf den hinterkopf gefallen und war bewusstlos.

Hatte aber glück, dass der andere nicht nachgetreten hat und durch den sturz lediglich eine platzwunde am hinterkopf entstand.

Insoweit ,finde ich, sind macabres anmerkungen nicht von der hand zu weisen.


Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 25-07-2017, 06:38
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Historisches Fechten
 
Registrierungsdatum: 17.05.2006
Ort: Magdeburg
Alter: 43
Beiträge: 242
Standard

Zitat:
Zitat von zocker Beitrag anzeigen
Ich weiss nicht so recht:

Ein kollege von mir hat einen stänkerer auch so nahe rankommen lassen.
Ohne durch meinen kollegen wahrgenommene vorzeichen hat er einen kopfstoss kassiert, ist vom barhocker auf den hinterkopf gefallen und war bewusstlos.

Hatte aber glück, dass der andere nicht nachgetreten hat und durch den sturz lediglich eine platzwunde am hinterkopf entstand.

Insoweit ,finde ich, sind macabres anmerkungen nicht von der hand zu weisen.


Grüsse
Ich weiß was du meinst. Ich würde normalerweise auch niemanden raten, einen Aggressor so nahe kommen zu lassen. Für mich persönlich war das jetzt der kritischste Punkt in der ganzen Situation. Auf der anderen Seite scheint der Aggressor auf einen Punkt hingearbeitet zu haben, an dem es eskaliert. Da das aber nicht passiert ist, also der "Verteidiger" keinen Eskalationsgrund gegeben hat, ist es in diesem Fall gut ausgegangen.

Im Rückblick kann ich persönlich für mich die Situation so bewerten, dass sie optimal ausgegangen ist.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 25-07-2017, 08:20
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.636
Standard

Zitat:
Zitat von Axel_C_T Beitrag anzeigen
... Im Rückblick kann ich persönlich für mich die Situation so bewerten, dass sie optimal ausgegangen ist.




Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 25-07-2017, 09:21
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.980
Standard

Da hilft dann der berühmte "Denker" mit der Hand am Kinn, oder falls man eine hat die Brille sauber machen. Auf nem Stuhl sitzen bleiben wenn jemand aggressiv ankommt sollte man nie machen, wenn nichts dazwischen ist.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Kopf zittert bei Schlägen BoxerDragoHRV Boxen 10 16-05-2013 18:14
Körper formen MTing Krafttraining, Ernährung und Fitness 24 06-05-2011 10:48
Zittert ihr auch bei dieser Übung ? Schitzo Trainingslehre 15 31-01-2006 18:48
V-Körper nia-co Krafttraining, Ernährung und Fitness 12 30-01-2006 15:27



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:20 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.