Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Selbstverteidigung und Security > Selbstverteidigung & Anwendung

Selbstverteidigung & Anwendung Ihr wollt wissen was "auf der Straße" funktioniert und wie Kampfkunst "gelebt" wird? Dann postet hier. Erfahrungsberichte willkommen



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14-07-2011, 10:11
Sullivan
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard Körpergewicht in der SV

Was denkt ihr zum Thema Körpergewicht/-Masse/-Größe?

Es ist doch so, dass wenn der Gegner viel schwerer ist, es doch auch viel schwerer ist dagegen anzukommen (gerade Frauen).

Z.B. Boxsparring oder SV-Training:
da merkt man doch erst wie schwer es ist gegen einen Gegner was auszurichten, der bspw. 20kg mehr wiegt, selbst wenn der technisch nicht so gut drauf ist.

Wenn ein schwererer Gegner mal trifft (Schlag oder Tritt) , dann ist das doch weit verherender als von einem Gleichgewichtigen oder gar leichteren Gegner.

Andersrum kann ein viel schwererer Gegner den Angriff eines leichteren besser wegstecken (wenn es nicht gerade ein Schlag direkt auf die Kinnspitze oder auch empfindliche Punkte ist).

Was ich meine:
gerade für Frauen oder kleine/leichte Männer ist es doch ab einem sehr großen Gewichtsunterschied ziemlich schwer sich noch zu verteidigen oder?


Wie sind eure Erfahrungen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 14-07-2011, 10:14
Benutzerbild von Brodala
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Tools, Targets, Tactics
 
Registrierungsdatum: 22.02.2003
Ort: Bonn
Alter: 33
Beiträge: 2.468
Standard

Ja, da hast du mit allem Recht. Der Box-Sparringsvergleich ist dazu nicht mal nötig - deine Vermutungen schlussfolgern sich aus einfachem Menschenverstand.

Man sollte nur kein Fazit daraus ableiten ala: ich kann mich besser verteidigen, denn ich bin fett. Schnelligkeit und Dynamik sind aus meiner Perspektive auf das Thema ganz entscheidende Komponenten zusammen mit Willen und Taktik.
__________________
FirmaTrainingVereinBlogKontakt
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14-07-2011, 10:20
Benutzerbild von Gewürzgurke
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Warnungslose WT-Kritik
 
Registrierungsdatum: 18.02.2011
Alter: 26
Beiträge: 602
Standard

Zitat:
Zitat von Sullivan Beitrag anzeigen
Wie sind eure Erfahrungen.
Habe dieselben Erfahrungen gemacht. Würde mich wundern, wenn jemand was anderes behaupten würde.

Einen möglichen Vorteil hat man als kleinerer:
IdR sind die großen und schweren langsamer. Und sie verlassen sich oft weniger auf Technik. Man kann sich beides zunutze machen.
Besonders im Bodenkampf ist ein technischer Vorteil immens wichtig gegen Größere. Sonst kann mans gleich knicken.
__________________
This AKM is capable of killing everything from baby seals to Navy SEALS!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14-07-2011, 10:25
Benutzerbild von Brodala
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Tools, Targets, Tactics
 
Registrierungsdatum: 22.02.2003
Ort: Bonn
Alter: 33
Beiträge: 2.468
Standard

Zitat:
Zitat von Gewürzgurke Beitrag anzeigen
Und sie verlassen sich oft weniger auf Technik. Man kann sich beides zunutze machen.
Besonders im Bodenkampf ist ein technischer Vorteil immens wichtig gegen Größere. Sonst kann mans gleich knicken.
Wer sich in der Selbstverteidigung auf Technik verlässt, geht unter. Ist meine Erfahrung und auch das, was ich auf meinen Veranstaltungen vertrete. Das gilt sowohl für den Angreifer als auch für den Verteidiger.

Da gibt es aber wieder mal viele verschiedene Ansätze und da soll auch jeder seine Meinung vertreten dürfen.
__________________
FirmaTrainingVereinBlogKontakt
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14-07-2011, 10:32
Benutzerbild von Kampfkauz
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: daily decrease instead of daily increase
 
Registrierungsdatum: 31.12.2010
Ort: London
Beiträge: 1.410
Standard

Zitat:
Zitat von Sullivan Beitrag anzeigen
Wie sind eure Erfahrungen.
Das ab in einem gewissen Größen- und Gewichtsunterschied das Ganze sehr kritisch wird (bei ungefähr gleichen Können). Wenn du dir schon mal bei Sparring was gefangen hast, von jemanden, der seine 2m geknackt hat und über 110 kg (nicht unbedingt Fett!) auf die Waage bringt, weißt du, was ich meine. Das sind Artillerie-Einschläge... (du bist nicht mal annähernd in Schlagdistanz und die Teile krachen dir auf deine Deckung)
Für die SV ist in meinen Augen in so einer Situation der Überraschungsmoment das Wichtigste. Wenn man als körperlich (stark) Unterlegene in so einer Situation wieder findet, muss man dafür garantieren, dass einem die ersten (richtig schmerzhaften) Treffer* gehören, bevor der Andere wirklich gerafft hat, was gerade passiert. Ansonsten wird das sehr übel...

*Klöten, Kopf/Hals, alles was sich gerade anbietet und weh tut.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14-07-2011, 10:35
Sullivan
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Kampfkauz Beitrag anzeigen
Für die SV ist in meinen Augen in so einer Situation der Überraschungsmoment das Wichtigste. Wenn man als körperlich (stark) Unterlegene in so einer Situation wieder findet, muss man dafür garantieren, dass einem die ersten (richtig schmerzhaften) Treffer* gehören, bevor der Andere wirklich gerafft hat, was gerade passiert. Ansonsten wird das sehr übel...

*Klöten, Kopf/Hals, alles was sich gerade anbietet und weh tut.
Sehr gute Antwort finde ich!

Gruß
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14-07-2011, 10:41
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: 3x5 Minuten Kuscheln
 
Registrierungsdatum: 09.06.2009
Ort: Bayern
Alter: 26
Beiträge: 450
Standard

Körpergröße ist meines errachtens das größte Hinderniss für den kleinen. Erst danach kommt das Gewicht. Das irgendwann die Technik/Stil Rechnung nicht mehr aufgeht sieht man sehr schön hier.
‪Kaoklai Kaennorsing v Hong-Man Choi‬‏ - YouTube
Wies trotzdem laufen kann sieht man hier:
‪K-1 Mighty Mo vs Choi Hong Man 2007, whole fight, KO‬‏ - YouTube

Übrigens der Riesenbezwinger hat gegen den Verlierer aus dem ersten Video verloren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14-07-2011, 10:47
Benutzerbild von Brodala
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Tools, Targets, Tactics
 
Registrierungsdatum: 22.02.2003
Ort: Bonn
Alter: 33
Beiträge: 2.468
Standard

Zitat:
Zitat von 3210 Beitrag anzeigen
Körpergröße ist meines errachtens das größte Hinderniss für den kleinen. Erst danach kommt das Gewicht. Das irgendwann die Technik/Stil Rechnung nicht mehr aufgeht sieht man sehr schön hier.
‪Kaoklai Kaennorsing v Hong-Man Choi‬‏ - YouTube
Wies trotzdem laufen kann sieht man hier:
‪K-1 Mighty Mo vs Choi Hong Man 2007, whole fight, KO‬‏ - YouTube

Übrigens der Riesenbezwinger hat gegen den Verlierer aus dem ersten Video verloren.
Ich geb dir für deine Überlegung Recht, aber die Beispiele haben nichts mit Selbstverteidigung zu tun und sagen über das Thema nichts aus.
__________________
FirmaTrainingVereinBlogKontakt
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14-07-2011, 10:52
Benutzerbild von Gewürzgurke
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Warnungslose WT-Kritik
 
Registrierungsdatum: 18.02.2011
Alter: 26
Beiträge: 602
Standard

Zitat:
Zitat von Brodala Beitrag anzeigen
Wer sich in der Selbstverteidigung auf Technik verlässt, geht unter.
Ist meine Erfahrung und auch das, was ich auf meinen Veranstaltungen vertrete. Das gilt sowohl für den Angreifer als auch für den Verteidiger.
Darüber kann man streiten. Ich bin zwar acuh der Ansicht, dass Technik nicht das A&O ist, aber viel bleibt nicht, bei Körperlicher Unterlegenheit.

Die Technik muss nur einfach genug sein, dann funktioniert sie.
__________________
This AKM is capable of killing everything from baby seals to Navy SEALS!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14-07-2011, 10:53
Benutzerbild von F3NR1R
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 11.07.2010
Alter: 27
Beiträge: 3.499
Standard

Zitat:
Zitat von 3210
Übrigens der Riesenbezwinger hat gegen den Verlierer aus dem ersten Video verloren.
Waynes interessiert

__________________

Wenn jemand versucht 5 Eier auf 3 Körbe zu verteilen, dann solltest du ihn sofort durchlöchern.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 14-07-2011, 10:53
Sullivan
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Brodala Beitrag anzeigen
Ich geb dir für deine Überlegung Recht, aber die Beispiele haben nichts mit Selbstverteidigung zu tun und sagen über das Thema nichts aus.
Ich finde schon, zumindest in der Beziehung, dass der leichtere/kleinere wirklich Probleme hat zu Punkten.
In der SV-Situation "punktet" man dann halt durch ausschalten/verletzen des Gegners.

gruß
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14-07-2011, 11:00
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: 3x5 Minuten Kuscheln
 
Registrierungsdatum: 09.06.2009
Ort: Bayern
Alter: 26
Beiträge: 450
Standard

Zitat:
Zitat von Brodala Beitrag anzeigen
Ich geb dir für deine Überlegung Recht, aber die Beispiele haben nichts mit Selbstverteidigung zu tun und sagen über das Thema nichts aus.
Naja wenn dem kleinen nicht sofort ein suckerpunch gelingt, hat man dann in der SV genau das gleiche Problem, wie die Jungs in den Videos oder nicht?
Ich wollte damit vor allem aussagen, dass ich auch in der SV lieber 1,80m und trainierte 80kg habe, als 1,80m und fette 100kg. Und trotzdem ist es tendenziell immer besser eher 2,00m groß zu sein.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 14-07-2011, 11:11
Benutzerbild von Brodala
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Tools, Targets, Tactics
 
Registrierungsdatum: 22.02.2003
Ort: Bonn
Alter: 33
Beiträge: 2.468
Standard

Zitat:
Zitat von Gewürzgurke Beitrag anzeigen
...aber viel bleibt nicht, bei Körperlicher Unterlegenheit.

Die Technik muss nur einfach genug sein, dann funktioniert sie.
Ich bin da anderer Meinung, will aber nicht schon wieder eine Diskussion drüber anheizen - momentan etwas schreibfaul.

Zitat:
Zitat von Sullivan Beitrag anzeigen
Ich finde schon, zumindest in der Beziehung, dass der leichtere/kleinere wirklich Probleme hat zu Punkten.
In der SV-Situation "punktet" man dann halt durch ausschalten/verletzen des Gegners.
Ich weiß, wie du's meinst, aber sone Analogien passen nicht gut, wenn die "Arena" eine ganz unterschiedliche ist. Besoners psychisch/ emotional ist die Ausgangslage eine andere, damit auch die "Strategie", wenn es im Notfall so ene überhaupt gibt.

Zitat:
Zitat von 3210 Beitrag anzeigen
Naja wenn dem kleinen nicht sofort ein suckerpunch gelingt, hat man dann in der SV genau das gleiche Problem, wie die Jungs in den Videos oder nicht?
Ich wollte damit vor allem aussagen, dass ich auch in der SV lieber 1,80m und trainierte 80kg habe, als 1,80m und fette 100kg. Und trotzdem ist es tendenziell immer besser eher 2,00m groß zu sein.
Die Probleme stellen sich zwar, aber die Jungs in den Videos haben Zeit, Rhythmus, Distanz, um zu überlegen und zu taxieren. Das geht in der SV nicht.

Deine Hauptaussage unterschreibe ich aber. Wäre auch gerne größer und schwerer im Ernstfall
__________________
FirmaTrainingVereinBlogKontakt
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 14-07-2011, 11:17
Benutzerbild von Maddin.G
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pin San Wing Chun, Sin Moo Hap Ki Do
 
Registrierungsdatum: 23.10.2010
Alter: 28
Beiträge: 7.851
Standard

Zitat:
Was ich meine:
gerade für Frauen oder kleine/leichte Männer ist es doch ab einem sehr großen Gewichtsunterschied ziemlich schwer sich noch zu verteidigen oder?
Schwer ja aber nicht unmöglich man muss es einfach trainieren. Bin selber nur 1.72 gross und hab so um die 64kg. Ich kann mein Training aber danach ausrichten, weil meine Trainingspartner in der Regel größer und schwerer sind.
Mir ist aber noch nie untergekommen das meine Schläge wirkungslos am Gegner verpufft wären nur weil er schwerer ist.
Einfach trainieren hart und fest zu schlagen, schauen, dass man selber was einstecken kann. Wendigkeit und Schnelligkeit ausbauen.
Achja und nicht immer den Fehler machen und mehr Gewicht automtisch mit mehr Kraft gleichzusetzen.

Zitat:
Ich bin da anderer Meinung, will aber nicht schon wieder eine Diskussion drüber anheizen - momentan etwas schreibfaul.
Kommt drauf an was du unter Technik verstehst. Darunter fällt für mich auch hart und präzisse zuschlagen zu können.
__________________
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht.

Geändert von Maddin.G (14-07-2011 um 11:19 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 14-07-2011, 11:18
Benutzerbild von enraged_Clown
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Boxen zur Fitness
 
Registrierungsdatum: 21.06.2005
Ort: Rhein Main
Alter: 35
Beiträge: 3.068
Standard

das ist ja auch eine sache die mich bei reinen frauen sv lehrgängen immer stört. wenn frau von 1,65m nur gegen frau von 1,65m kämpft wie soll sie denn dann lernen sich gegen einem mann von 1,85m und 90kg zu wehren?
natürlich kann sich aber auch ein kleinerer gegner recht gut durchsetzen wenn er seine vorteile kennt, zum beispiel denn ungünstigeren schwerpunkt des größeren aggressors nutzen kann. was die schlagkraft angeht steckt natürlich in mer masse auch in der regel mehr power. allerdings sind größere (nicht kampf geschulte personen) auch meist berechenbarer und weniger spritzig.
ein großer, schwerer gegner hat sicher durch seine physis vorteile. ein kleinerer schmächtiger gegner kann aber dennoch bestehen. wenn er weiss was er tut.
ich denke wenn man technisch skills hat kann man diese auch nutzen.
freund von mir ist 1,71m groß. seit 23 jahren judoka. er mutet eher an wie ein nerd, denn wie die kampfsau die er ist. hatte mal eine diskussion mit einem herrn 2 köpfe größer als er. er hat 2 schläge genommen und konnte ihn dann richtig greifen. am ende hat der gute koloss unter tränen gebettelt und gefleht mein kumpel möge los lassen.
__________________
Und wenn du zu Boden gehst, steh einfach wieder auf
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Maximalkraft im Vergleich zum Körpergewicht SpinningHookKick Krafttraining, Ernährung und Fitness 47 18-06-2010 13:37
Körpergewicht erhöhen - wie möglich? WASSERKOPF Krafttraining, Ernährung und Fitness 15 14-03-2007 14:59
Zwangspause und Mein Körpergewicht Alfons Heck Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 16 14-01-2007 07:53
Körpergewicht bei Capoeira Boxluder Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst 7 12-04-2005 08:29
3faches körpergewicht? -jin- Krafttraining, Ernährung und Fitness 11 25-04-2004 17:47



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:39 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.