Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Selbstverteidigung und Security > Selbstverteidigung & Anwendung

Selbstverteidigung & Anwendung Ihr wollt wissen was "auf der Straße" funktioniert und wie Kampfkunst "gelebt" wird? Dann postet hier. Erfahrungsberichte willkommen



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 21-05-2017, 20:04
Benutzerbild von Doc Norris
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Blinden den Stock wegnehmen
 
Registrierungsdatum: 25.07.2011
Ort: "Fast" am "Weißwurstäquator"
Beiträge: 3.604
Standard

Zitat:
Zitat von Kensei Beitrag anzeigen
Viel Erfolg und hoffentlich gute Zeugen vor Gericht, wenn du dem Richter dann erklärst, warum du dem Gegenüber "ohne ersichtlichen Grund" das Gesicht vermessen hast. ...
Im Falle einer ordinären Backpfeife kommt es für gewöhnlich gar nicht soweit, § 153 StPO.

Das ihr immer gleich an "Sodom und Gomorrha" denken müsst, wenn es um das Thema Gewalt / SV geht.

Wer natürlich gleich den Flammenwerfer auspackt, darf sich natürlich nicht wundern, wenn er vom Staatsanwalt bzw. der Justiz bejagt wird.
__________________
Zitat.: ciws
"Ja, weil gegen MMAler niemand eine Chance hat. Die vergiften unser Trinkwasser und fressen Nachts unsere Kinder."

Geändert von Doc Norris (21-05-2017 um 20:15 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #32  
Alt 21-05-2017, 20:33
Benutzerbild von Kensei
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: "Weg der leeren Hand"
 
Registrierungsdatum: 17.06.2004
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 2.825
Standard

Ich bezog deinen Beitrag auf das Eingangsstatement von Kraken. Das klang nicht nach "Backpfeife".

Und "für gewöhnlich" kann auch schnell mal nach hinten losgehen. In 9 von 10 Fällen kommt vielleicht nichts zurück. Dumm nur, wenn du dann Nr. 10 bist.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 21-05-2017, 21:04
Benutzerbild von Doc Norris
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Blinden den Stock wegnehmen
 
Registrierungsdatum: 25.07.2011
Ort: "Fast" am "Weißwurstäquator"
Beiträge: 3.604
Standard

Zitat:
Zitat von Kensei Beitrag anzeigen
Ich bezog deinen Beitrag auf das Eingangsstatement von Kraken. Das klang nicht nach "Backpfeife".
...
Über dessen Vorgehen kann man sich auch streiten, definitiv.

Zitat:
Zitat von Kensei Beitrag anzeigen
...
Und "für gewöhnlich" kann auch schnell mal nach hinten losgehen. In 9 von 10 Fällen kommt vielleicht nichts zurück. Dumm nur, wenn du dann Nr. 10 bist.
Ach was, die letzte Nummer 10 hab ich auch platt gemacht, hat c.a 5 Sekunden gedauert. Der grapscht meine Freundin definitiv nicht mehr an. Und seinen Freunden ist der Spaß auch vergangen, als ihnen klar wurde, dass die langhaarigen Hippies an meiner Seite eigentlich auch gar keine Hippies sind.

Lange Rede kurzer Sinn: Man kann nicht immer ausweichen. Nur provozieren würde ich es nicht.
__________________
Zitat.: ciws
"Ja, weil gegen MMAler niemand eine Chance hat. Die vergiften unser Trinkwasser und fressen Nachts unsere Kinder."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 21-05-2017, 21:31
Benutzerbild von Kannix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Experte, Onlinegutachter
 
Registrierungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 12.174
Standard

Zitat:
Zitat von Kensei Beitrag anzeigen
Und "für gewöhnlich" kann auch schnell mal nach hinten losgehen. In 9 von 10 Fällen kommt vielleicht nichts zurück. Dumm nur, wenn du dann Nr. 10 bist.
So kann man natürlich denken, nimmt einem aber Lebensqualität
__________________
Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
http://www.thaiboxen-bingen.de Pahuyuth und Migräne
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 21-05-2017, 22:19
Benutzerbild von Dietrich von Bern
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 截拳道, มวยไทย, LL
 
Registrierungsdatum: 25.04.2009
Ort: NRW
Alter: 44
Beiträge: 4.071
Blog-Einträge: 17
Standard

@kraken: Wie siehst Du es jetzt?
__________________
...gut ist der der gutes tut!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 21-05-2017, 22:51
Suriage
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Kraken Beitrag anzeigen
Was denkt ihr dazu?
Klingt als hätte da jemand zu viel "the fast and the furious" geguckt. Ziemlich schmalzige Helden-Rhetorik.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 21-05-2017, 22:57
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Aikido, Karate, Ninjutsu, Iaido, Ju Jutsu
 
Registrierungsdatum: 12.04.2013
Ort: Norddeutschland
Alter: 28
Beiträge: 643
Standard

Mit physis gegen Psych. zu reagieren ist ok solange davor alles versucht wurde das ohne Verletzungen des anderen hinzubekommen und der dennoch nicht aufhört.

Der Rest von deinem Verhalten kranken:

Unterste Schublade. Wusste nicht das man so eingebildet sein kann und Leute ohne Vorzeichen gleich mal fragen muss ob sie eine. Töten wollen. Ganz ehrlich du solltest mal überlegen was bei dir schief läuft im Kopf und dich nicht so wichtig nehmen.
Sind hier nicht im Urwald und du, da sprachlich in der Lage dich zu artikulieren (und das sogar schriftlich), nicht auf dem Entwicklungsstand eines Schimpansen. Kann man auch mal das Hirn anschalten und nutzen um eine nicht eskalierte Situation nicht absichtlich eskalieren zu lassen.
Ansonsten empfehl ich dir mal über deine Vorbildfunktion als Trainer nachzudenken und wie du dieser gerecht werden kannst. Auf jeden Fall nicht so wie du dich dem bog bro gegenüber verhalten hasst.
__________________
The only easy day was yesterday!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 22-05-2017, 08:10
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 1.309
Standard

mein bevorzugtes Verfahren ist, das absolut notwendige Minimum an Gewalt anzuwenden, nicht das mögliche Maximum. Bedeutet unter anderem, dass es für mich nicht in Frage kommt, eine verbale Belästigung zur Handgreiflichkeit zu eskalieren. Solange von der andern Seite nur Worte kommen, benutze ich selbst auch nur Worte. (und ja, daran hatte ich mich auch gehalten, als ich noch nicht so viele Haare auf den Zähnen hatte, sondern schüchtern und nicht schlagfertig war und in verbalen Konflikten regelmässig unterlag)

Wenn mir jemand mitteilt, mir "Probleme" machen zu wollen, würde ich mich auch nach einer Konkretisierung dieser Probleme erkundigen. Vage Drohungen sind billig und leicht auszusprechen; sich darüber zu unterhalten, was genau gemeint ist, kann noch so manchem die Luft aus den Segeln nehmen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 22-05-2017, 09:01
Benutzerbild von miskotty
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bjj/LL
 
Registrierungsdatum: 24.06.2007
Ort: 3. ebene 2.tür links
Alter: 36
Beiträge: 4.952
Standard

Drücke ihm das nächste mal eine geladene Waffe in die Hand "hier, ich will Gegner, keine Opfer ". Das wirkt cool und überlegen
__________________
www.unlimitedcombatsystem.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 22-05-2017, 09:10
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 09.02.2011
Beiträge: 1.721
Standard

also ich finde es zumindest unsportlich.
wenn man verbal herausgefordert wurde soll man sich auch verbal duelieren, auch wenn das eventuell nicht seine stärke ist - lerne daraus, das nächste mal wird es besser.
wenn man schach spielt und am verlieren ist sollte man dem anderen nicht das brett an den kopf hauen.
wenn man neben bierzelt rauft soll man nicht gleich ein messer ziehen.
wenn man im schw*vergleich verliert sollte man nicht die waffen wechseln.
ein wechsel ist berechtigt wenn es wirklich um leben und tod geht und nicht um stolz, ehre, bla...
berkannter fall: Sanel hat sich von Tugce auch beleidigt gefühlt...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 22-05-2017, 09:13
Benutzerbild von miskotty
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bjj/LL
 
Registrierungsdatum: 24.06.2007
Ort: 3. ebene 2.tür links
Alter: 36
Beiträge: 4.952
Standard

Zitat:
Zitat von fang_an Beitrag anzeigen
also ich finde es zumindest unsportlich.
wenn man verbal herausgefordert wurde soll man sich auch verbal duelieren, auch wenn das eventuell nicht seine stärke ist - lerne daraus, das nächste mal wird es besser.
wenn man schach spielt und am verlieren ist sollte man dem anderen nicht das brett an den kopf hauen.
wenn man neben bierzelt rauft soll man nicht gleich ein messer ziehen.
wenn man im schw*vergleich verliert sollte man nicht die waffen wechseln.
ein wechsel ist berechtigt wenn es wirklich um leben und tod geht und nicht um stolz, ehre, bla...
berkannter fall: Sanel hat sich von Tugce auch beleidigt gefühlt...
Der hatte allerdings angefangen
__________________
www.unlimitedcombatsystem.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 22-05-2017, 09:34
Benutzerbild von MCFly
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Eristik, moderner Zehntanz
 
Registrierungsdatum: 08.05.2007
Ort: Köln
Alter: 38
Beiträge: 1.733
Standard

Jeder, der sich einige Zeit mit Kampfsport beschäftigt , kommt auf den Trichter, dass er sich auch außerhalb des Dojos einmal verteidigen könnte. Und das Thema Handgreiflichkeiten als Reaktion auf Beleidigungen ist da natürlich ein vielfach diskutiertes...

Graue Theorie. Klar kann eine Schelle auf eine Beleidigung erforderlich sein, wird aber wahrscheinlich trotzdem Konsequenzen haben.

Ich denke, es ist normal, wenn sich Menschen, die ihre Freizeit mit Gewalt verbringen, ein Alibi konstruieren, diese auch neben íhrem Hobby/Beruf anwenden zu können. Ist nicht dramatisch, ich würde mir auch nicht alles gefallen lassen. Halt die Frage, wie man für sich selbst und als Trainer damit umgeht.

Meine Erfahrungen sind harmlos. Ich sehe nicht aus wie Bob Sapp und konnte die "Spannungen", die mir begegneten, bisher gut verbal lösen. Habe durchaus auch schon einer Person, die sich schlagen wollte, gesagt "Probiers doch aus.", hat er nicht gemacht. Da war ich mir allerdings auch der Konsequenzen bewusst und habe auf die Ausstrahlung vertraut. Und das war auch nicht in einem McDonals mit dutzenden Unbekannten in der Umgebung.

Wenn es nach Lehrbuch geht, hat derjenige, der in einem Konflikt als erster hinlangt, juristisch den schwarzen Peter. So vermittel ich es, so sehe ich auch die Praxis.
Ist allerdings auch so, dass man sich dreimal die Woche auf der Matte trifft und ich den Leuten zutraue, dass sie im Restleben ihre eigenen Entscheidungen treffen können. Ist ja vieles auch Typsache. Mein Verhalten ist auch nicht fürs Lehrbuch, ich hatte bisher auch nie eine bestimmte Taktik für mich, aber ehrlich gesagt auch noch nie ernsthafte SV-Situationen. Bei Kraken und seiner Philosophie kann das also ganz anders aussehen.

Also, zur Kernfrage: Ich kann verstehen, dass es einen Punkt gibt, ab dem man Idioten einfach nicht mehr tolerieren kann. Würde eben vermitteln, dass das jeder mit sich selbst ausmachen sollte und ansonsten ein "Ideal" unterrichten.
Übrigens: "Willst du mich töten?" klingt echt dramatisch. Ich kenne die Situation jetzt nur über das KKB-Post, aber wahrscheinlich hätte ich als Gegenüber gedacht, jetzt dreht er völlig ab
__________________
It 's not who I'm underneath but what I do that defines me. Bruce Wayne
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 22-05-2017, 09:49
Benutzerbild von clkblack
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kickboxen, Boxen
 
Registrierungsdatum: 28.11.2011
Ort: Offenbach
Alter: 29
Beiträge: 3.188
Standard

Zitat:
Zitat von AlexAikido Beitrag anzeigen

Der Rest von deinem Verhalten kranken:

Unterste Schublade. Wusste nicht das man so eingebildet sein kann und Leute ohne Vorzeichen gleich mal fragen muss ob sie eine. Töten wollen. Ganz ehrlich du solltest mal überlegen was bei dir schief läuft im Kopf und dich nicht so wichtig nehmen.
Sind hier nicht im Urwald und du, da sprachlich in der Lage dich zu artikulieren (und das sogar schriftlich), nicht auf dem Entwicklungsstand eines Schimpansen. Kann man auch mal das Hirn anschalten und nutzen um eine nicht eskalierte Situation nicht absichtlich eskalieren zu lassen.
Ansonsten empfehl ich dir mal über deine Vorbildfunktion als Trainer nachzudenken und wie du dieser gerecht werden kannst. Auf jeden Fall nicht so wie du dich dem bog bro gegenüber verhalten hasst.
Ne sehe ich gar nicht so. Er wird durch seine Lebenserfahrung wohl Grund gehabt haben, davon auszugehen, dass es eskalieren kann! Oder die andere Partei es sogar drauf anlegt. In manchen Kreisen ist das gang und gebe.

Und mit seinem Denken nach der Drohung des Anderen hat er doch recht. Was will er denn machen? Wenn er ihn schlagen will, gibt auf die Ohren, ganz einfach.

Edit:
Und zu den andren Kommentaren, die sich ja soweit ähneln, dass man nicht schlagen darf aufgrund von Beleidigung. - Stimmt wohl im Groben, aber nicht in jedem Einzelfall. Das schrieb Kranken ja auch, es war schon längeres Mobbing. Und sich seelisch kaputt machen lassen, muss sich niemand gefallen lassen.
__________________
Für klassisches Kickboxen führt kein Weg an der Wako vorbei: http://www.wako-deutschland.de/Die-W.../Portrait.html

Geändert von clkblack (22-05-2017 um 09:52 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 22-05-2017, 09:52
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Krava Maga - K1
 
Registrierungsdatum: 13.02.2017
Alter: 31
Beiträge: 61
Standard

Zitat:
Zitat von big X Beitrag anzeigen
glück gehabt bujun.

der freund meines arbeitskollegen sitzt wegen einem ähnlichem vorfall gerade 2,5 jahre ab.

nach dem was mir mein kollege erzählte, kann ich die tat des verurteilten sehr gut nachvollziehen. hätte ich an seiner stelle wahrscheinlich auch gemacht.
Nettes Gschichterl aber eben nur ein Gschichterl
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 22-05-2017, 10:48
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wut des Ares
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 65
Beiträge: 7.777
Standard

Immer diese Opfer/Verteidiger - Einstelung

Selbst versuchen : beleidigt mal jemanden fortgesetzt - und lasst euch
überraschen was passiert !

NIEMAND muss sich beleidigen lassen.

Komisch - im kkb haben wir doch auch so eine Regel ???? nicht bekannt ???

Die Reaktion auf die Beleidigung/en muss nur "angemessen" sein - dann alles o.k.
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
AYA HEYAYA ... GoT VI.10....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Wehren gegen die organisierte Kriminalität kerberos7 Selbstverteidigung & Anwendung 23 11-11-2013 14:07
Gegen Typen wehren (Angst aus bestimmten Gründen) Sakurro Offenes Kampfsportarten Forum 48 11-02-2012 21:16
Wie kann man sich gegen einen Panda wehren? Windhund Off-Topic Bereich 9 07-02-2012 10:28
wehren gegen größeren und stärkeren random Selbstverteidigung & Anwendung 6 17-12-2011 12:24
wie am besten gegen kettenfauststösse wehren ? xaver42 Archiv Wing Chun / Yong Chun 34 10-05-2002 17:13



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:17 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.