Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Selbstverteidigung und Security > Selbstverteidigung & Anwendung

Selbstverteidigung & Anwendung Ihr wollt wissen was "auf der Straße" funktioniert und wie Kampfkunst "gelebt" wird? Dann postet hier. Erfahrungsberichte willkommen



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12-10-2016, 15:39
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: zur Zeit nur bouldern/klettern *g*
 
Registrierungsdatum: 18.12.2006
Alter: 44
Beiträge: 7
Standard Kann mir jemand etwas zu diesem Anbierter sagen?

Hallo,
meine Freundin hat mich wegen der Selbstverteidigungskurse von "furchtlos" Kampfsportcenter - Startseite gefragt. Die scheinen im Moment etwas gehypt zu werden. Die Versprechungen klingen ja nett, allerdings deutlich übertrieben.

Hat jemand hier im Forum Erfahrung mit den Kursen bzw. kann mir etwas zu den Trainingsmethoden sagen?

Ich persönlich habe bis jetzt in anderen Seminaren, wo Teilnehmer oder Trainer Druckpunkte an mir nutzen wollten eigentlich kaum bis gar nicht darauf reagiert und kann mir daher nicht vorstellen, wie damit effektive, kraftlose Selbstverteidigung möglich sein soll.

br
Christian
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 12-10-2016, 15:52
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wasmitboxen
 
Registrierungsdatum: 13.12.2010
Beiträge: 1.402
Standard Durchaus amüsant...

Viele Klischees vereint- Du hast schon den richtigen Riecher!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12-10-2016, 15:52
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, Selbstverteidigung (Combatives), BJJ
 
Registrierungsdatum: 07.04.2014
Ort: Schweiz
Beiträge: 5
Standard

Die Webseite macht auf mich keinen seriösen Eindruck - zu viele Wunder (und Geheimkenntnisse, die nur der Sohn kennt... jaja) werden dort versprochen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12-10-2016, 16:02
Benutzerbild von amasbaal
Moderator
Kampfkunst: FMA & Silat und ein bischen Boxen aus Europa und Südostasien
 
Registrierungsdatum: 20.05.2006
Ort: Köln
Alter: 52
Beiträge: 8.628
Standard

Zitat:
Zitat von thorin Beitrag anzeigen
Druckpunkte ... effektive, kraftlose Selbstverteidigung
Zitat:
DIM-MAK ist die Urform des heutigen Kyusho Jitsu und von den vielen Verteidigungstechniken der unterschiedlichen Kampfsportarten die
EINZIGE SELBSTVERTEIDIGUNG
die sich jeder ungeübte Bürger ohne besondere Motorik, ohne Fitness in jedem Alter aneignen kann.

oh je...

"druckpunkte" sind so ne sache... können was "vernünftiges" einleiten oder in völlig harmlosen situationen sinn machen, in denen auch ein einfaches wegschieben eines nervtöters (hihi... druckpunkte... nervtöter...) funktionieren würde, wenn es aber "zur sache" geht, also ECHTE sv von nöten wäre...

und "kraftlos" geht schon mal gar nix.

ist einfach so.
wenn das der schwerpunkt sein sollte: finger weg. ist vielleciht ne nette freizeitbeschäftigung und man lernt ein paar lustige kniffe zur unterhaltung auf der nächsten party, aber aus so einer für die sv eher marginalen sache (kann manchmal sinn machen, aber... siehe oben) ein wichtiges werbeinstrument zu machen, zeugt von nicht gerade seriöser beschäftigung mit dem thema "kämpfen in der sv".
kann aber sein, dass dort andere wichtige sv-inhalte vermittelt werden. nur: mit kämpfen hat die kombination druckpunkte&kraftlos kaum was zu tun.

dim mak als EINZIGE sv für leute ohne besondere motorik und fitness - das könnte FAST stimmen, wenn dort nur stehen würde "eine der wenigen kampfkunst-konstruktionen, deren trainer sv für leute ohne besondere motorik und fitness anbieten, ohne sie durch das training in motorik und fitness weiterbringen zu wollen" (und eins der vielen "systeme", die einem unseriöse und nicht einhaltbare versprechen machen).
__________________
"I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12-10-2016, 16:08
Benutzerbild von Esse quam videri
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: loving my 2 oz. gloves
 
Registrierungsdatum: 02.08.2011
Ort: hinter den Bergen bei den ...
Alter: 44
Beiträge: 996
Standard

mal ein paar Zitate von der Seite:

DIM-MAK ist die Selbstverteidigung, die im Kopf stattfindet, ohne sportlichen Elemente.
Hat man die Techniken ein paar Mal geübt, hat man tatsächlich Sicherheit in jeder Situation.

Für einen Menschen, der kein Kampfsportler ist der ständig trainiert, muss eine Selbstverteidigung ganz einfach, ohne Kraftaufwand, ohne besonderen körperlichen Leistungen funktionieren.

Jede Frau, egal ob klein und zierlich, jeder Jugendliche am 12 Jahren und natürlich auch jeder Mann kann mit einem einzigen, leichten und kurzen Schlag einen großen Mann blitzschnell ausschalten.

DIM MAK kennt auch Stöße mit den Fingern, die eine Trombose auslösen, und sogar den Tod des Gegners herbeiführen können.
Solche Techniken kenne ich, würde ich aber nie unterrichten.

Unsere liebe, 70-jährige Omi wäre mit DIM-MAK Techniken in der Lage, einen starken Einbrecher sofort kampfunfähig zu machen und der Polizei zu übergeben.

...EINZIGE SELBSTVERTEIDIGUNG
die sich jeder ungeübte Bürger ohne besondere Motorik, ohne Fitness in jedem Alter aneignen kann.



EDIT: Heisses Pflaster Österreich
Auf Grund der ständig steigenden Kriminalität auf offener Strasse, sexuelle Übergriffe gegen Frauen, Gewalt an den Schulen durch Jugendbanden habe ich mich als erfahrender Kampfsportmeister entschlossen, in Seminaren Menschen, die in Ballungszentren leben und solchen Gefahren ausgesetzt sind, in der effizientesten Art der Selbstverteidigung zu schulen und in die althergebrachten, bestens gehüteten Geheimnisse der Kampfkunst von Kampfmönchen einzuweihen.

gruss
__________________
Leander Nadeltanz - der ohne-Angst-Mann
Finger jab ends fight

Geändert von Esse quam videri (12-10-2016 um 16:11 Uhr). Grund: Heisses Pflaster Österreich
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12-10-2016, 16:14
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: zur Zeit nur bouldern/klettern *g*
 
Registrierungsdatum: 18.12.2006
Alter: 44
Beiträge: 7
Standard

Deckt sich mit meiner Einschätzung.
In Graz gibt es auch vernünftige Ansätze, wie den Fight Club, Combat Escrima, KM und ev noch 2 weitere. Werde meine Freundin eher zu einem dieser Wege raten.

Die Druckpunkte darf sie mit dem Kubotan, den ich ihr mal überlassen habe, auch gerne bei mir üben. Ein paar Nervenpunkte kann ich ihr auch selbst zeigen. Die über 200, welche es im Dim-Mak gibt können die in ein paar Stunden Seminar ja auch nicht vermitteln.

br
Christian
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12-10-2016, 20:46
Benutzerbild von Franz
Moderator
Kampfkunst: FMA, KM
 
Registrierungsdatum: 08.05.2003
Ort: Bayern
Alter: 45
Beiträge: 13.593
Standard

Nervendruckpunkte ist ein netter Bonus, wer sich alleine darauf verlässt wird untergehen.
Nicht alle empfinden den gleichen Schmerz, manche gar nichts, Alkohol und Drogen mindern den Effekt enorm.
Das Treffen der Punkte unter Stress auch nicht leiicht außer man haut auf die Nase

Geändert von Franz (18-05-2017 um 18:17 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12-10-2016, 23:34
Benutzerbild von Syron
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Den inneren Schweinehund verhauen
 
Registrierungsdatum: 05.06.2013
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.415
Standard

Muss die Dim Mak/ Kyusho Diskussion ehrlich schon wieder geführt werden?
Das ist in den letzten paar Wochen das wievielte Mal? Dritte?
Und es kommt *immer* dasselbe dabei raus.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18-05-2017, 16:58
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Pekiti Tirsia Kali, Langschwert Fechten
 
Registrierungsdatum: 24.01.2011
Alter: 28
Beiträge: 18
Standard

Schon diese reißerischen Formulierungen. Superlative und 100% Garantien als Werbung für SV. Lustig, aber immerhin ein guter filter. Wenn du sowas liest weiste gleich das du da nicht hingehen solltest.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18-05-2017, 17:13
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Nicht ohne Sitzkissen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 18-05-2017, 18:48
Benutzerbild von Macabre
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: ...boxing
 
Registrierungsdatum: 07.02.2005
Beiträge: 1.390
Standard

Ein schöner, gut platzierter Leberhaken ist auch gut, ich mag ja die, manchmal, Zeitverzögerung...

Bei "Untrainierten" ist das auch SuddenDeath, oder neudeutsch InstantDrop...

Aber bring den erstmal an...
__________________
Suckers try it, but I don't buy it.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18-05-2017, 18:51
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, Boxen, SV
 
Registrierungsdatum: 20.11.2014
Ort: München
Beiträge: 44
Standard

So ne scheiße, man kanns gar nicht anders sagen, gehört angezeigt. Den Ahnungslosen so was zu verkaufen...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19-05-2017, 06:23
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kyokushin, Shotokan, UC, Krav Maga
 
Registrierungsdatum: 05.10.2011
Ort: Hohenlohe
Alter: 50
Beiträge: 159
Standard

Seminargebühr: Erwachsene EUR 45,00
Jugendliche: bis 18 Jahre EUR 35,00

Für so geheimes wissen, man kann doch viel mehr verlangen, oder
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20-05-2017, 23:20
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: WSL/PHB VT
 
Registrierungsdatum: 06.03.2016
Beiträge: 52
Standard

Keine Erfahrung mit dem Kurs. Aber das was da steht und versprochen wird ist komplett haltlos! Geh da bloß nicht hin!

At all:
Das ist ja wohl mit Abstand die reißerischste Webseite zum Thema SV die ich gelesen habe. Kennt jemand vielleicht sogar einen SV/KS Anbieter der das ganze noch mehr übertreibt als die?

Gruß
wusau
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 23-05-2017, 13:05
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 23.05.2017
Ort: München
Beiträge: 4
Standard

Meine kleine Schwester war mal in einem solchen Seminar, genützt hat es aber nichts (von der Schule aus). Manchen Leuten hilft es aber vielleicht tatsächlich, wenn sie sich bei gewissen Situationen eine "routinierte Antwort" antrainieren. Dafür bezahlen würde ich aber nicht. Gibt sicher genug sinnvolle Tipps im Internet oder irgend ein Buch, das sich damit befasst, aus der Bibliothek.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Kennt jemand diese Schule und kann etwas dazu sagen? Benski Arnis, Eskrima, Kali 7 18-07-2009 00:25
Kann mir jemand sagen was das ist? russell Archiv Wing Chun / Yong Chun 16 12-01-2008 22:57
wer kann mir etwas über diese klinge sagen? jalava Japanische Kampfkünste 15 08-02-2006 06:46
Kann mir einer hierzu etwas sagen?? Klangi Koreanische Kampfkünste 11 10-05-2005 11:10
Wer kann mir etwas über diese Personen sagen? Anastasia Archiv Wing Chun / Yong Chun 32 29-04-2004 12:00



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:30 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.