Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Selbstverteidigung und Security > Selbstverteidigung & Anwendung

Selbstverteidigung & Anwendung Ihr wollt wissen was "auf der Straße" funktioniert und wie Kampfkunst "gelebt" wird? Dann postet hier. Erfahrungsberichte willkommen



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14-01-2011, 15:07
Benutzerbild von Sven K.
Moderator
Kampfkunst: SENKI Martial Arts.
 
Registrierungsdatum: 20.06.2002
Ort: Osterholz-Scharmbeck
Alter: 51
Beiträge: 11.904
Blog-Einträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von Paxinor Beitrag anzeigen
das grundlegende Problem an der Sache ist doch, dass einerseits die wirksamkeit umstritten ist, anderseits auch das echte gefahrenpotential

rein objektiv fragt sich, ob es sinn macht, ein kind ins WT zu schicken, damit es sich gegen ach so böse übergreifer schützen kann. Kindsentführungen und vergewaltigungen von fremden (!!) menschen sind ein sehr sehr seltenes phänomen, und werden in den medien immer gehyped...

es gibt x gefahren für kinder, die 100 mal realer sind, ersaufen im schwimmbad, strassenverkehr bäume klettern, sonstige dumme dinge tun...

ich mein wann kommen schon 2 männer mit nem auto und wollen ein kind einpacken? wenn ein kind missbraucht oder vergewaltigt oder entfürt wird, ist es sicher nicht jemand fremder, rein statistisch gesehen...

zu trainieren "wie reagiere ich, wenn ich vom blitz getroffen werde" ist vielleicht ein leicht übertriebener, aber nicht ganz untreffender vergleich
Das erzähl bitte mal den Opfern, wie "Mirco aus Grefrath" z.B.

Natürlich sind die Übergriffzahlen im sozialen Nahbereich wesentlich höher,
weil hier die "Möglichkeiten" eher gegeben sind.
Hier ist es sinnvoller den Kindern die perfide Vorgehensweise der Erwachsenen
zu zeigen und zu erläutern. Das geht schon mit dem "Küsschen für Omi" los.

Es gibt auch Autofahrer, die ein Sicherheitstraining absolvieren, obwohl sie
noch nie einen Unfall hatten. Die Gefahr ist da. Wie hoch und für wen genau
ist eine andere Frage.

@All

Eigentlich würde ich gerne mehr über den wissenschaftlichen Ansatz des
Kids-WT erhalten. Das was ich in den Videos gesehen haben und dass was ich
von einigen Trainern (2) erfahren haben, sind da doch einige Kritikpunkte
enthalten. Es gibt auch eine Differenz zwischen dem "offiziellen" Statement
diese Programms und dem, was den Eltern in den Schulen gesagt wird.
Oft wird nämlich doch suggeriert, das sich 6Jährige natürlich auch gegen
Erwachsene wehren könnten.

Zu dem "Feuer" statt "Hilfe"-rufen würde ich gerne mal ein paar fundierte
Quellen sehen, die das belegen. Ich meine mich zu erinnern, dass einige
Wissenschaftler, die sich mit dem Thema Zivilcourage beschäftigten, gesagt
haben, ein Vorteil für "Feuer" wäre nicht belegbar. Die Polizei rät auch davon
ab und kritisierte dies explizit auf dem vorletzten "Präventionstag".

Ich halte dies für einen Mythos, lasse mich aber gerne belehren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 14-01-2011, 16:08
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 八極拳
 
Registrierungsdatum: 27.08.2003
Beiträge: 3.809
Standard

Zitat:
Zitat von Sven K. Beitrag anzeigen

Zu dem "Feuer" statt "Hilfe"-rufen würde ich gerne mal ein paar fundierte
Quellen sehen, die das belegen. Ich meine mich zu erinnern, dass einige
Wissenschaftler, die sich mit dem Thema Zivilcourage beschäftigten, gesagt
haben, ein Vorteil für "Feuer" wäre nicht belegbar. Die Polizei rät auch davon
ab und kritisierte dies explizit auf dem vorletzten "Präventionstag".

Ich halte dies für einen Mythos, lasse mich aber gerne belehren.
Nein, das ist kein Mythos, sondern bezieht sich auf die psychologische Wirkung die beide Wörter auslösen bei denen die sie hören!

Ruft jemand um Hilfe klingt dies erstmal für den der das hört danach das es für ihn gefährlich werden könnte wenn er eingreift, mischt er sich nicht ein ist er auch nicht betroffen bzw begibt er sich nicht in Gefahr! (Außerdem hilft bestimmt wer anderes.....)

Ruft hingegen jemand "Feuer" kommt hier ein besonderer Umstand zum tragen, nämlich der das Feuer eine allgemeine Gefahr ist und quasi jeden betreffen kann, durch dessen Ausbreitung, wenn nichts getan wird!

Dazu kommt noch das "Hilfe" oft sehr inflationär gebraucht wird, selbst bei harmlosen Gerangel.....

Meine Mutter wurde früher überfallen und beinahe umgebracht, sie hat laut geschrien und KEINER hat geholfen oder gar die Polizei gerufen. Es war ein Wohngebiet und einige haben sich später in Interviews, es gab zu dieser Zeit eine Mordserie, gewunden als es um das Thema ging wieso sie nicht geholfen haben....

Gruß

Alef
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14-01-2011, 16:32
lebowski
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Alephthau Beitrag anzeigen
Ruft jemand um Hilfe klingt dies erstmal für den der das hört danach das es für ihn gefährlich werden könnte wenn er eingreift, mischt er sich nicht ein ist er auch nicht betroffen bzw begibt er sich nicht in Gefahr! (Außerdem hilft bestimmt wer anderes.....)

Ruft hingegen jemand "Feuer" kommt hier ein besonderer Umstand zum tragen, nämlich der das Feuer eine allgemeine Gefahr ist und quasi jeden betreffen kann, durch dessen Ausbreitung, wenn nichts getan wird!
Also, ich find, das ist schon etwas an den Haaren herbeigezogen, sorry.
Wenn jemand z.b. "Feuer" ruft, muss ich selbst doch auch nicht betroffen sein, wenn ich nicht helfe. Was geht mich das Haus des Herrn Müller, der zwei Blöcke weiter wohnt, an....?

Also ich persönlich würde auf "Hilfe" eher reagieren, sei es auch erstmal, um zu gucken, was da überhaupt los ist... Bei "Feuer" würd ich wahrscheinlich denken, da hat sicher schon jemand die Feuerwehr gerufen, also Gefahr gebannt.

Außerdem fänd ich es reichlich albern, seinem Kind beizubringen, es solle "Feuer" rufen, wenn es von einem Erwachsenen drangsaliert wird.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14-01-2011, 16:36
Benutzerbild von DeepPurple
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun, Kendo
 
Registrierungsdatum: 11.01.2007
Ort: München
Alter: 37
Beiträge: 8.205
Standard

Sorry auch, aber das lernt man nicht nur im Kids-WT, sondern auch in den Selbstbehauptungskursen, die von den Schulen organisisert werden.

Inwiefern was dran ist, kann ich nicht sagen, war zumindest eine Zeit herrschende Lehre.
__________________
"Man kann wissen, wie man siegt, ohne fähig sein, es zu tun" Sunzi
Kikai Tanden (Kendo, Iaido); ESV; Bushido Aying
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14-01-2011, 17:21
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 八極拳
 
Registrierungsdatum: 27.08.2003
Beiträge: 3.809
Standard

Zitat:
Zitat von lebowski Beitrag anzeigen
Also, ich find, das ist schon etwas an den Haaren herbeigezogen, sorry.
Wenn jemand z.b. "Feuer" ruft, muss ich selbst doch auch nicht betroffen sein, wenn ich nicht helfe. Was geht mich das Haus des Herrn Müller, der zwei Blöcke weiter wohnt, an....?
Es scheint eine Angewohnheit zu sein, sofern es gegen WT geht, allem zu widersprechen!

Falls dich das beruhigt, ich habe diesen Ansatz nicht in der Gehirnwäscheabteilung in den Kerkern der EWTO-Zentrale gelernt, sondern bei einem Psychologen der unser Referendar war in der Ausbildung!

Achja, da du dich fragst was dich das angehen sollte mit dem Feuer:

Die Opfer des Brandes erzählen | SÜDKURIER Online

Mindestens neun Tote bei Mietshausbrand in Ludwigshafen - Verheerendes Grofeuer - N24.de

Großbrand beim Busunternehmen Meyering in Lingen - Wohnhäuser wurden evakuiert - Lokale Nachrichten aus Osnabrück und Umgebung und dem Emsland | noz.de

Sechs Meter hohe Flammen - Großbrand in Londoner Wohnviertel - Aus aller Welt - Hamburger Abendblatt


Soll ich noch mehr auflisten, z.B. wieso selbst bei Anwesenheit von der Feuerwehr Gefahr durch ein eigentlich kontrolliertes Feuer droht? (Ja, ich habe auch eine Schulung zum betrieblichen Brandschützer gehabt!)

Gruß

Alef
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14-01-2011, 17:49
inaktiv
Kampfkunst: Wingk Tdschunkung Fu - das einzig Wahre!
 
Registrierungsdatum: 28.01.2010
Beiträge: 2.231
Standard

Erzähl nicht noch mehr von Feuergeschichten die anderne widerfahren sind, sondern von den psychologischen Grundlagen, die dich zu deiner Ansicht geleitet haben.

Wieso ist Feuer besser als Hilfe rufen? Welche Quellen ausser deinem Referendar kannst du benennen? Denn so wie du deine Ansicht darstellst, türmt sich der Verdacht auf, du hast es mit fundierten Quellen zu tun gehabt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14-01-2011, 18:13
Benutzerbild von Sven K.
Moderator
Kampfkunst: SENKI Martial Arts.
 
Registrierungsdatum: 20.06.2002
Ort: Osterholz-Scharmbeck
Alter: 51
Beiträge: 11.904
Blog-Einträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von Alephthau Beitrag anzeigen
Nein, das ist kein Mythos, sondern bezieht sich auf die psychologische Wirkung die beide Wörter auslösen bei denen die sie hören!

Ruft jemand um Hilfe klingt dies erstmal für den der das hört danach das es für ihn gefährlich werden könnte wenn er eingreift, mischt er sich nicht ein ist er auch nicht betroffen bzw begibt er sich nicht in Gefahr! (Außerdem hilft bestimmt wer anderes.....)

Ruft hingegen jemand "Feuer" kommt hier ein besonderer Umstand zum tragen, nämlich der das Feuer eine allgemeine Gefahr ist und quasi jeden betreffen kann, durch dessen Ausbreitung, wenn nichts getan wird!

Dazu kommt noch das "Hilfe" oft sehr inflationär gebraucht wird, selbst bei harmlosen Gerangel.....

Meine Mutter wurde früher überfallen und beinahe umgebracht, sie hat laut geschrien und KEINER hat geholfen oder gar die Polizei gerufen. Es war ein Wohngebiet und einige haben sich später in Interviews, es gab zu dieser Zeit eine Mordserie, gewunden als es um das Thema ging wieso sie nicht geholfen haben....

Gruß

Alef
Hat nicht mit dem Kids-WT zu tun. Dennoch würde mich "Belege"
interessieren. Gerade der psychologische Aspekt wird sehr oft vernachlässigt.
Das diese "Theorie" oft von vielen verbreitet wird, ändert da leider nichts
daran. Gerade die Psyche ist ein "scharfes Schwert", wenn es um Helfen geht.
Stichworte sind hier Bystander-Effekt, Verantwortungsdiffusion, Deindividuation
usw. Wenn Du wirklich Unterstützung durch einen Psychologen
hast, wird er dir da sicher einiges zu erzählt haben. Genau deswegen wundert
mich diese Theorie. Gerade Wisschenschaftler, die sich mit dem Thema
umgeben, sind eben anderer Meinung. Ich bin mir ziemlich sicher dies in einige
Artikel aus der "Psychologier Heute" oder "Gehirn&Geist" zu kennen.
Ich habe recht intensiv mit diesem Thema befasst. Aber ich lerne ja immer
dazu. Also wäre Quellen recht interessant.

Dazu kommt, dass es wohl kaum Statistiken dazu gibt, wie jemand erst "Hilfe"
und dann "Feuer" gerufen hat, nachdem ersteres nicht funktionierte.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14-01-2011, 18:34
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 八極拳
 
Registrierungsdatum: 27.08.2003
Beiträge: 3.809
Standard

Zitat:
Zitat von Sven K. Beitrag anzeigen
Wenn Du wirklich unterstützung durch einen Psychologen
hast, wird er dir da sicher einiges zu erzählt haben.
Hatte, Hatte...ist schon ein paar Jährchen her!

Der Grundgedanke beim "Feuer" rufen ist es auch erstmal nicht das dadurch die Polizei schneller kommt, es geht darum Aufmerksamkeit schaffen....und im grunde ist es vom Nebeneffekt her egal ob die Feuerwehr oder die Polizei gerufen wird.

Ich habe es nebenbei als Jugendlicher am eigenen Leib erfahren dürfen wie keiner hilft oder gar die Polizei ruft, genauso wie bei meiner Mutter damals....und nein es war kein kurzes Schreien von mir! (Das ist übrigens nebenbei der Grund wieso ich mich mit Nachdruck einmische wenn ich irgendwo einen Angriff auf eine andere Person sehe, oder dem Nachgehe wenn ich irgendwo wen schreien höre!)

Aber zurück zum Thema:

Die Menschen neigen dazu keinen Ärger haben zu wollen bzw sich nicht in Gefahr bringen wollen, sie beruhigen ihr Gewissen dann auch meißt damit das jemand anderes schon was tun wird bzw getan hat. Eine gewisse Unsicherheit kommt aber wohl auch mit hinzu!

Beim "Feuer"-Ruf handelt es sich aber um eine Gefahr für jeden, das heißt wenn hier nicht reagiert wird ist man in Gefahr selber ein Kohlebrikett zu werden bzw durch dieses Feuer seine Wohnung/Besitz zu verlieren.

Es ist ähnlich wie das persönliche Ansprechen der Leute wenn man Hilfe benötigt, die Leute werden sozusagen aus der Anonymität geholt und können nicht mehr so tun als wüßten sie von nichts!

Gruß

Alef
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14-01-2011, 20:35
Benutzerbild von DeepPurple
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun, Kendo
 
Registrierungsdatum: 11.01.2007
Ort: München
Alter: 37
Beiträge: 8.205
Standard

Ich finds langsam fahrlässig, wie hier ohne echte Ahnung was kritisiert wird.

Alef hats auf den Punkt gebracht: Wichtig ist die Verhaltensschulung. Wenn Kids-WT das bietet, ist das positiv. Wozu der Rest gut ist, da kann sich jeder seine Gedanken machen.

@Sven
Ich kann nur beitragen, dass meine Tochter das mit "Feuer" im Selbstbehauptungskurs gehört hat. War im Rahmen der Schule. d.h. die Anmeldung lief darüber. Die Erklärung siehe Alef, habs selbst in der Elterninformation gehört. Ist zumindest einigermaßen verbreitet.
__________________
"Man kann wissen, wie man siegt, ohne fähig sein, es zu tun" Sunzi
Kikai Tanden (Kendo, Iaido); ESV; Bushido Aying
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15-01-2011, 13:31
Benutzerbild von Sven K.
Moderator
Kampfkunst: SENKI Martial Arts.
 
Registrierungsdatum: 20.06.2002
Ort: Osterholz-Scharmbeck
Alter: 51
Beiträge: 11.904
Blog-Einträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von DeepPurple Beitrag anzeigen
Ich finds langsam fahrlässig, wie hier ohne echte Ahnung was kritisiert wird.

Alef hats auf den Punkt gebracht: Wichtig ist die Verhaltensschulung. Wenn Kids-WT das bietet, ist das positiv. Wozu der Rest gut ist, da kann sich jeder seine Gedanken machen.

@Sven
Ich kann nur beitragen, dass meine Tochter das mit "Feuer" im Selbstbehauptungskurs gehört hat. War im Rahmen der Schule. d.h. die Anmeldung lief darüber. Die Erklärung siehe Alef, habs selbst in der Elterninformation gehört. Ist zumindest einigermaßen verbreitet.
Genau darum geht es mir eigentlich. Viele erzählen und verbreiten es so.
Es mag ja auch vordergründig Sinn machen.
Niemand hat aber wirklich "Belege".
Wenn man mal nach "hilferuf ignoriert" gogglet bekommt man 19.500 Treffer.
Die allermeisten haben nicht wirklich etwas mit dem hier gemeinten zu tun.
Google

Ich frage mich halt, wo die wissenschaftlichen Quellen dafür sind.
Ich denke -wie gesagt- dass es sich hier bei um "urbane Legenden" bzw. um
einen "verbreiteten Irrtum" handelt.
Ein Grund hierfür dürfte die schwere Nachweisbarkeit sein.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 15-01-2011, 13:37
Benutzerbild von DeepPurple
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun, Kendo
 
Registrierungsdatum: 11.01.2007
Ort: München
Alter: 37
Beiträge: 8.205
Standard

@Sven
Hast Recht. Ich ging davon aus, dass die Experten schon wissen, was sie sagen. Ich schau mal in den Unterlagen nach, ob was dazu drinstand.
__________________
"Man kann wissen, wie man siegt, ohne fähig sein, es zu tun" Sunzi
Kikai Tanden (Kendo, Iaido); ESV; Bushido Aying
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15-01-2011, 13:54
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 八極拳
 
Registrierungsdatum: 27.08.2003
Beiträge: 3.809
Standard

Zitat:
Zitat von Sven K. Beitrag anzeigen

Ich frage mich halt, wo die wissenschaftlichen Quellen dafür sind.
Ich denke -wie gesagt- dass es sich hier bei um "urbane Legenden" bzw. um
einen "verbreiteten Irrtum" handelt.
Ein Grund hierfür dürfte die schwere Nachweisbarkeit sein.
Naja, die Polizei Münster empfiehlt es auch:

Polizei Münster - Mehr Sicherheit für ältere Menschen

Die ersten Aussagen in diese Richtung stammen imho aus den 70ern und ich denke es wird sich um die Empfehlung eines Expertenteams gehandelt haben und nicht unbedingt um die einer einzelnen Person.

Gruß

Alef
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15-01-2011, 14:09
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 八極拳
 
Registrierungsdatum: 27.08.2003
Beiträge: 3.809
Standard

Hi,

Lustig, ich habe mal fix "international" gesucht:

womens self defense techniques

UCLA Office of Residential Life - Safety Tips: Sexual Assault

http://northwestmartialarts.com/Down...lf_Defense.pdf


Die empfehlen auch "Feuer" statt "Hilfe"!

Gruß

Alef
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 15-01-2011, 14:40
inaktiv
Kampfkunst: Wingk Tdschunkung Fu - das einzig Wahre!
 
Registrierungsdatum: 28.01.2010
Beiträge: 2.231
Standard

Ja die können doch auch alle empfehlen. Aber die Grundlage fehlt doch einfach.
Das Argument ist nicht valide. Jeder kann irgendwas behaupten und es dann damit begründen, dass es viele gibt, die seine Meinung teilen.
Nimm doch als Beispiel moralisch/religiöse Ansichten. Es werden sich viele Menschen finden, die der festen Überzegung sind, die Erde ist in buchstäblich 6 Tagen erschaffen worden. Auch wenn es Millionen sind, ist es kein Garant für die Vertrauenswürdigkeit dieser Annahme.

Nenn doch bitte eine Studie (auch wenn eine Studie noch nix beweist, wäre aber immerhin ein Anfang) die die These "Feuer statt Hilfe" irgendwie untermauert.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15-01-2011, 15:54
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 八極拳
 
Registrierungsdatum: 27.08.2003
Beiträge: 3.809
Standard

Zitat:
Zitat von Zongeda Beitrag anzeigen
Ja die können doch auch alle empfehlen. Aber die Grundlage fehlt doch einfach.
Das Argument ist nicht valide. Jeder kann irgendwas behaupten und es dann damit begründen, dass es viele gibt, die seine Meinung teilen.
Nimm doch als Beispiel moralisch/religiöse Ansichten. Es werden sich viele Menschen finden, die der festen Überzegung sind, die Erde ist in buchstäblich 6 Tagen erschaffen worden. Auch wenn es Millionen sind, ist es kein Garant für die Vertrauenswürdigkeit dieser Annahme.

Nenn doch bitte eine Studie (auch wenn eine Studie noch nix beweist, wäre aber immerhin ein Anfang) die die These "Feuer statt Hilfe" irgendwie untermauert.
Hach es ist herrlich mit Euch!

Zig Experten auf aller Welt, darunter auch auf hoch offiziellen Seiten wie der der Polizei Münster sowie der UCLA (University of California) empfehlen diese Vorgehensweise und es wird auch logisch begründet!

Nur ein paar kleine dickköpfige Deutsche in einem unbedeutenem deutschen Forum (Sorry@Admins&Mods! ) sagen einfach das dies Quatsch ist und geben nichtmal eine Begründung ab, aber verlangen das man eine Expertise, deren Aussagekraft sie schonmal im Vorraus absprechen, verlinken soll die sie wahrscheinlich sowieso nicht verstehen würden!

Also mein lieber Zongenda, begründe DU bitte lieber wieso diese Vorgehensweise Quatsch ist, denn im Gegenzug habe ich dir die psychologische Begründung genannt wieso dies die bessere Wahl ist!

Ich kann dir gerne noch etwas zum allgemeinen Thema verlinken wo die Reaktion von Leuten in Gruppen erklärt werden und wieso Menschen meißt nicht reagieren wenn um Hilfe gerufen wird.

Gruß

Alef
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Kids-Guide Entwicklungsthread: Inhalte und Ziele der KK/KS für Kids Alfons Heck Kampfkunst und Familie, Eltern & Kind Forum 40 29-01-2011 18:06
Training > Kids WT vs. Mma , Box...Kids < Zhijepa Archiv Wing Chun Videoclips 15 28-03-2010 15:52
Psyche , Tick zum richtig richtig Guten Patrick-G Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong 41 13-07-2009 12:56
Karate Kids Neopratze Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 0 05-01-2009 01:53
Prügellei- Polizei rufen ja oder nein ? windsurfer3 Selbstverteidigung & Anwendung 52 15-02-2008 01:25



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:24 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.