Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Selbstverteidigung und Security > Selbstverteidigung & Anwendung

Selbstverteidigung & Anwendung Ihr wollt wissen was "auf der Straße" funktioniert und wie Kampfkunst "gelebt" wird? Dann postet hier. Erfahrungsberichte willkommen



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04-12-2016, 23:37
inaktiv
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 09.10.2016
Beiträge: 41
Standard Richtiger Mindset in einer SV-Situation?

Angenommen ihr werdet angegriffen und müsst euch verteidigen was für eine Einstellung habt ihr in der Situation?

Nehmt ihr dann irgendwelche Rücksicht und versucht die Situation noch zu analysieren und das Gefahrenpotenzial abzuwägen und denkt euch "aufpassen, bloß nicht irgendwelche Stellen am Hals treffen die zu gefährlich sind"?

Wenn man in der Situation noch komplizierte Gedankengänge ausführen muss ist man ja total gehandicapped und gebremst.

Außerdem kann man quasi nie wirklich wissen was passieren kann und wie groß die Gefahr für einen selbst wirklich ist. Es kann ja sein, dass es zuerst eher harmlos wirkt wie ne Pausenhofschlägerei aber man braucht ja nur 1 Schlag zu kassieren wo man bewusstlos ist und dann wacht man vielleicht nie mehr auf wenn der Typ ein totaler Asi ist und dann 20 mal gegen den Kopf tritt.

Normaler Menschen würden sowas nie machen, aber die Gestörten, die Leute angreifen machen sowas.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 05-12-2016, 00:33
Benutzerbild von Neuromantica
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kungfu, Taijiquan
 
Registrierungsdatum: 01.12.2016
Ort: Mainhattan
Alter: 29
Beiträge: 12
Standard

So langsam beschleicht mich das Gefühl, der Krav Maga Kurs ist für dich, nicht für deine Schwester.

Also mit den ganzen "was wäre wenn" Gedanken ist man schonmal grundverkehrt in dem Moment. Zweifel wären fehl am Platz.

Die Situation hast du im Idealfall vorher schon durch deine Achtsamkeit rechtzeitig bemerkt und eingeschätzt. Gehört auch zur SV. Vermeidung von sowas.
Falls du halt eben doch abgelenkt warst und jetzt stehen irgendwelche vor dir, die dich auch schon ganz direkt aggressiv körperlich angehen sollten, einer oder mehrere ...denn wenn das Gegenüber einfach nur quatschen will, wirst du ja nicht der sein, der nun voll austickt und die (seit ein paar Threads) herbeigesehnte Prügelei anfängt oder?

Grundregel: Wenn du es noch vermeiden kannst, vermeide es. Bei ner Konfrontation holen sich üblicherweise beide Seiten ihr Fett ab.

Jedenfalls, - werden Fremde körperlich - und es ist "sehr ernst", du kannst es nicht vermeiden, gibt es eigentlich nur eins:
1 - Entweder du weisst das du reingehen kannst/musst, dann geh rein: mit ganzem Herzen.
2 - Oder eben nicht, dann LAUF.

In Situation 1: Keine große Rücksicht, erst recht nicht wenn es mehrere sind. Das kann man sich nur erlauben, wenn man Kontrolle hat.
Der Instinkt sagt dir hoffentlich wie "ernst" es ist, oder ob es überhaupt ernst ist... Wenn es natürlich nur ein Betrunkener wäre, der n bisschen rumpöbelt und schon selbst über seine Füße fällt, wäre ja klar das das voll überzogen wäre.
Wenn egal welches Gegenüber allerdings ne Klinge hat würde ich wohl in jedem Fall rennen...

Das zur Situation. Weil von dir auch noch viele Fragen drinsteckten.
Hypothesen über Hypothesen über Hypothesen.


Mindset: Full Zen.
Voll da sein.
Unerbittlich, denn es geht um deine körperliche Unversehrtheit.
Keinerlei Zögern.
Ohne Panik, klar sein.
Hier und jetzt. Ohne Emotion bereit sein das Notwendige zu tun.

Ohne Nachdenken, hier kommt im besten Fall nun das reflexartig raus, was du jahrelang trainiert hast.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05-12-2016, 00:41
inaktiv
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 09.10.2016
Beiträge: 41
Standard

Thanks.

Aber wie soll man keine Panik haben?
Nur weil man weiß, dass Panik haben schlecht ist heißt das ja nicht,
dass man es abstellen kann.

Wenn man nicht grad ein Navy Seal ist, der es gewohnt ist in Lebensgefahr zu sein wüßte ich echt nicht wie das ein normaler Mensch schaffen soll.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05-12-2016, 00:47
Benutzerbild von Neuromantica
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kungfu, Taijiquan
 
Registrierungsdatum: 01.12.2016
Ort: Mainhattan
Alter: 29
Beiträge: 12
Standard

Das muss man halt trainieren.

Zum Beispiel mit Sparring.

Anfangs kriegt man noch voll den Tunnelblick, wenn einer auf einen einschlagend auf einen zukommt. Irgendwann kann man dann auch während härterem Sparring klar bleiben.
Das geht allerdings nicht von heute auf morgen.


Vielleicht gibt es ja noch andere Methoden. Meditieren, usw.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05-12-2016, 02:49
inaktiv
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 09.10.2016
Beiträge: 41
Standard

Wie muss man sich Sparring denn so vorstellen?

Kämpfen da 2 gegeneinander und die anderen stehen alle außenrum und schauen zu? Das ist ja richtig unangenehm und man fühlt sich noch mehr unter Druck.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05-12-2016, 05:52
Benutzerbild von Franz
Moderator
Kampfkunst: FMA, KM
 
Registrierungsdatum: 08.05.2003
Ort: Bayern
Alter: 45
Beiträge: 13.546
Standard

Das Außenumfeld kann auch neue Gegner parat haben, die zu deinem Gegner gehören oder. Partei für ihn ergreifen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05-12-2016, 07:24
Benutzerbild von clkblack
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kickboxen, Boxen
 
Registrierungsdatum: 28.11.2011
Ort: Offenbach
Alter: 29
Beiträge: 2.838
Standard

Wenn mich oder meine Familie jemand angreift, dann ist es mir sche..ß egal was mit dem passiert... da gäbs nur 100% drauf.
__________________
Für klassisches Kickboxen führt kein Weg an der Wako vorbei: http://www.wako-deutschland.de/Die-W.../Portrait.html
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05-12-2016, 09:06
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kyokushin, Shotokan, UC, Krav Maga
 
Registrierungsdatum: 05.10.2011
Ort: Hohenlohe
Alter: 50
Beiträge: 153
Standard

Zitat:
Zitat von clkblack Beitrag anzeigen
Wenn mich oder meine Familie jemand angreift, dann ist es mir sche..ß egal was mit dem passiert... da gäbs nur 100% drauf.
so is es!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05-12-2016, 09:57
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: früher MMA
 
Registrierungsdatum: 30.11.2016
Alter: 29
Beiträge: 8
Standard

Zitat:
Zitat von rewdy Beitrag anzeigen
Thanks.

Aber wie soll man keine Panik haben?
Nur weil man weiß, dass Panik haben schlecht ist heißt das ja nicht,
dass man es abstellen kann.

Wenn man nicht grad ein Navy Seal ist, der es gewohnt ist in Lebensgefahr zu sein wüßte ich echt nicht wie das ein normaler Mensch schaffen soll.
Wenn du intensiv irgendeinen Vollkontakt-Kampfsport trainierst, wirst du Situationen ganz anders einschätzen können (sowas kommt aber definitiv mit der Zeit und nicht von jetzt auf gleich).

Wenn der "Kampf" für dich nicht mehr eine komplett neue Situation ist, mit der du überfordert bist, sondern sich eher wie ernstes Sparring anfühlt, wirst du auch keine Panik haben, da du in im Sparring auch keine Panik bekommst nach einer Zeit.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05-12-2016, 15:57
Benutzerbild von Sven K.
Moderator
Kampfkunst: SENKI Martial Arts.
 
Registrierungsdatum: 20.06.2002
Ort: Osterholz-Scharmbeck
Alter: 51
Beiträge: 11.918
Blog-Einträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von rewdy Beitrag anzeigen
Angenommen ihr werdet angegriffen und müsst euch verteidigen was für eine Einstellung habt ihr in der Situation?

Nehmt ihr dann irgendwelche Rücksicht und versucht die Situation noch zu analysieren und das Gefahrenpotenzial abzuwägen und denkt euch "aufpassen, bloß nicht irgendwelche Stellen am Hals treffen die zu gefährlich sind"?

Wenn man in der Situation noch komplizierte Gedankengänge ausführen muss ist man ja total gehandicapped und gebremst.

Außerdem kann man quasi nie wirklich wissen was passieren kann und wie groß die Gefahr für einen selbst wirklich ist. Es kann ja sein, dass es zuerst eher harmlos wirkt wie ne Pausenhofschlägerei aber man braucht ja nur 1 Schlag zu kassieren wo man bewusstlos ist und dann wacht man vielleicht nie mehr auf wenn der Typ ein totaler Asi ist und dann 20 mal gegen den Kopf tritt.

Normaler Menschen würden sowas nie machen, aber die Gestörten, die Leute angreifen machen sowas.
Bei deinen Frage in der letzten Zeit beschleicht mich das Gefühl, dass du noch ziemlich jung bist. Das allerbeste für dich ist, mal etwas WIRKLICH zu erleben. Also geh in viele verschiedene Vereine/Clubs/Schulen und mache ein Probetraining. Das ist in der Regel kostenlos. Ansonsten werden alle deine Fragen "klarer" wenn du erst mal eine Zeit dabei bist. Dies ganze "Was wäre wenn" hilft DIR überhaupt nichts, da du nichts weißt ob ich nicht das "abgebrühte Killerschwein" oder eben der Buchhalter bin.

Geh trainieren!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 06-12-2016, 09:28
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Urban Survival
 
Registrierungsdatum: 01.09.2016
Beiträge: 101
Standard

Zitat:
Zitat von rewdy Beitrag anzeigen
Ich hab doch nur wissen wollen wie son Sparring aussieht.

Ist das immer nur 1 Paar was kämpft und alle anderen stehen drumrum oder laufen da mehrere Fights synchron ab?

Ich glaube das hängt aber auch einfach mit den Räumlichkeiten zusammen. Kleines Studio bedeutet wenig Platz für Sparrings.

Aber wenn da alle zuschauen dann wäre ich allein dadurch schon ziemlich gehemmt, ich meine allein dieser Druck der dadurch entsteht. Unter Druck kann ich nicht gut arbeiten.
Ich möchte dir wirklich helfen, also:
Such dir einen Club oder Verein in deiner Nähe und geh trainieren!
Ist wirklich die einzige legitime Antwort auf alle deine Fragen!
Mach die Woche noch ein Probetraining aus und gehe einfach hin!!!!
Egal ob es jetzt Boxen, Krav Maga oder was auch immer am Ende ist...
Du wirst sehen, das ist genau das, was du brauchst!

Grüße
__________________
"A man who is not afraid is not aggressive, a man who has no sense of fear of any kind is really a free, a peaceful man."
- Jiddu Krishnamurti
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06-12-2016, 16:12
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.117
Standard

OT hier OT aus: Richtiger Mindset....
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 08-12-2016, 22:07
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 08.12.2016
Beiträge: 2
Standard

Ich hätte bei mir die Angst, in eine Art Schockstarre zu verfallen und irgendwie gar nicht mehr zu reagieren.
Ich denke das beste wäre, absolut nicht abzuwarten und gleich zu reagieren. Ist aber leicht gesagt, schwer getan.

Edit: Habe gelesen dass man sich mit einer Pfefferspray Pistole recht gut verteidigen kann. Nähere Informationen gibts hier: *edit by Mod* (Link entfernt)

Es geht hier um den "Mindset". Daher braucht es keine "Tools".

Geändert von Sven K. (09-12-2016 um 12:27 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 08-12-2016, 22:46
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 1.913
Standard

Zitat:
Zitat von Calareven Beitrag anzeigen
Ich hätte bei mir die Angst, in eine Art Schockstarre zu verfallen und irgendwie gar nicht mehr zu reagieren.
Ich denke das beste wäre, absolut nicht abzuwarten und gleich zu reagieren. Ist aber leicht gesagt, schwer getan.
Schon interssant, das Thema, hm? Denk schon.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09-12-2016, 08:30
Benutzerbild von Kai Dobi
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Goju Ryu
 
Registrierungsdatum: 22.11.2016
Ort: Chemnitz
Alter: 33
Beiträge: 55
Standard

Hab mir neulich 2 Meinungen eingeholt von kompetenten Instanzen wie ich meine:

Ich hatte vor paar Monaten wieder so eine Situation, 4 Leute – zwei angetrunken, einer davon pöbelt, ich lass ihn abblitzen, der andere will ernst machen geht energisch auf mich zu, die zwei Nüchternen zerren den zurück. Es ist zum Glück nix passiert. Aber ich fragte mich, was wenn … 4 Leute im worst case … das ist … nicht nett.

Ich fragte meinen Sensei was er denkt und er sagt mir klar: brutal drauf sobald dich einer anfasst, das sind vier und zwei davon noch angetrunken. Du weißt nicht was die machen wenn die dich unten haben, Flaschen waren bei denen auch in der Hand – weiß ich, ob die die benutzen?! (er meint, so eine Begründung würde vor dem Kadi ziehen) Er meint, sobald dich der erste angefasst hat, ist jeder seiner Freunde der auf dich zukommt auch zum Abschuss freigegeben. Das halte ich für gewagt – vielleicht will er den Kollegen rausziehen oder so?! Man redet in so einer Situation ja nicht so gern^^

Ich frage den Dad meiner Freundin, der ist Polizist im mittleren Dienst, der sagt: keine Chance als Opfer! Du kannst vor Gericht nicht beweisen, dass die Situation für dich so gefährlich gekommen wäre. „Angemessen reagieren“ ist der Leitspruch und das heißt im Regelfall keine präventiven Angriffe! Und das heißt: nicht brutal drauf und „den Kampf beenden“ – wie das so schön heißt, sondern ohne Bleibeschäden. Mit nem Kansetsu gleich mal die Kniescheibe aus dem Rennen nehmen (was wirklich effektiv ist, weil Straßenschläger selten auf ihre Beine achten), wäre unangemessen und du kriegst juristisch auf den Deckel. Also keine Frage, der Polizisten-Dad weiß um die Hanebüchenheit dieses juristischen Irrsinns, aber positives Recht ist positives Recht – Hans Kelsen sei Dank^^

Toll, zwei völlig antagonistische Meinungen, beiden haben irgendwie auch recht und auch wieder nicht. Als Kindertrainer kann ich einpacken, wenn juristisch bei mir was hängen bleibt.

Aber eines war bei beiden Meinungen sicher ( @Calareven) !! : ohne das dich jemand anfasst, also physisch wird (keine messer o. schusswaffen im Spiel) – ist juristisch für dich die Guillotine gefallen wenn du losmachst. Also bisschen „abwarten“ ist Mindestmaß!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Wichtigkeit vom Mindset bei Schusswaffenbedrohungen Ununoctium Hybrid und SV-Kampfkünste 95 01-05-2015 00:25
Mindset trainieren Piwo Hybrid und SV-Kampfkünste 7 14-04-2015 20:02
Metamoris mindset Gürteltier MMA - Mixed Martial Arts 1 15-10-2014 07:18
Jiu-Jitsu for Small Guys & Winning Mindset for Competition - Felipe Costa SSebi1 Videoclips Grappling 2 17-05-2012 12:41
Ein richtiger Fausstoß. Jimm Offenes Kampfsportarten Forum 14 03-01-2006 11:23



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:03 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.