Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Selbstverteidigung und Security > Selbstverteidigung & Anwendung

Selbstverteidigung & Anwendung Ihr wollt wissen was "auf der Straße" funktioniert und wie Kampfkunst "gelebt" wird? Dann postet hier. Erfahrungsberichte willkommen



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25-01-2013, 03:27
Benutzerbild von Mahmut Aydin
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Männer werden im GI gemacht
 
Registrierungsdatum: 21.07.2010
Ort: Köln
Alter: 25
Beiträge: 1.295
Standard Theoretischer Hausfriedensbruch

Hi Leute,

Mal eine theoretische "feindselige" Handlung eines Menschen auf meinem eigenen Grundstück.

Wir haben folgendes Beispiel (nur zur Darstellung gedacht und dient keineswegs einer realen Handlung)

Ich hab jetzt ein Haus und davor hab ich eine einfahrt oder einen Vordergarten, der zur Straße hinaus führt, jedoch zu meinem Grundstück gehört.
Ich hab jetzt hin und wieder mal abends ein paar betrunkene Raufbolde die sich an der Bank auf der Straße vor meiner Einfahrt die Kante geben.
Irgendwann kommt es dazu, dass einer in meinen Garten pinkelt, ich sehe es und verjage ihn mit ein paar Schimpfwörtern. Problem solved...

Am nächsten Abend steht dieser Kerl da ich geh vor die Tür und merk oh er ist nicht allein, hab mich allerdings ausgesperrt in der Wut. ich merke, dass ich meinen Schlüssel vergessen hab und mein Handy ist jetzt auch drin..
Ich merke diese x gestalten wollen gewalt anwenden, sie betreten das grundstück und kommen näher...

Was mache ich jetzt? Was darf ich machen? Wie weit darf ich gehen?

verschiedene szenarien wären mir jetzt wichtig beim gegenüberstehen:

1. ich bin mit einer pistole bewaffnet, die haben stöcke, schlagstöcke, steine, baseballschläger und co

2. ich bin bewaffnet, sie nicht

3. sie sind alle mit irgendwas bewaffent ich nicht


also der eigentlich grund wieso ich das überhaupt hier runtertexte ist, ich hab neulich von ein paar fällen in der zeitung und im internet mitbekommen, an denen ein paar verrückte texaner anhand eines sehr ähnlichen beispiels mehrere menschen erschossen haben, aber keinerlei juristische konsequensen trugen, da es sich auf ihrem grundstück abspielte und die menschen mehrmals gewarnt worden sind dass er/sie gewalttätig wird, wenn die nicht das grundstück verlasssen, und als sie drauf blieben, klärte die flinte den rest
__________________
www.gisports.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 25-01-2013, 05:49
Benutzerbild von C-MO
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: überwiegend boxen
 
Registrierungsdatum: 27.01.2010
Alter: 31
Beiträge: 2.776
Standard

in dem von dir beschriebenem beispiel würde ich persönlich schießen

konzequenzen wären mir egal ......wenn die gewalt anwenden wollen auch noch an meinem grundstück dann lieber die als ich !

wer in so einem moment ne waffe hat und sich darüber sorgen macht was für juristische konsequenzen auf ihn eventuell zukommen oder nicht übers herz bringt die bande die ihn attackieren will zu erschiessen aus nächstenliebe ....naja was soll man da sagen ....viel spaß später im krankenhaus oder vielleicht sogar im sarg
__________________
"I won't talk nice to you. I'll talk about fornicating with you and letting you suck my d*ck, because if I was eloquent with you, you'd still look at me as a scumbag." - Mike Tyson
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25-01-2013, 06:37
Benutzerbild von Doc Norris
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Blinden den Stock wegnehmen
 
Registrierungsdatum: 25.07.2011
Ort: "Fast" am "Weißwurstäquator"
Beiträge: 3.604
Standard

Zitat:
Zitat von Mahmut Aydin Beitrag anzeigen
..., klärte die flinte den rest
wie geil, Texas rules.!

mal ernsthaft, in option 1. & 2. feuer frei, was solls...
bei option 3., nun, liegt eigentlich auf der hand,... FLUCHT.!!!
__________________
Zitat.: ciws
"Ja, weil gegen MMAler niemand eine Chance hat. Die vergiften unser Trinkwasser und fressen Nachts unsere Kinder."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25-01-2013, 07:09
Benutzerbild von DeepPurple
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun, Kendo
 
Registrierungsdatum: 11.01.2007
Ort: München
Alter: 38
Beiträge: 8.205
Standard

Zitat:
Zitat von Mahmut Aydin Beitrag anzeigen
.... ich hab neulich von ein paar fällen in der zeitung und im internet mitbekommen, an denen ein paar verrückte texaner anhand eines sehr ähnlichen beispiels mehrere menschen erschossen haben, aber keinerlei juristische konsequensen trugen, da es sich auf ihrem grundstück abspielte und die menschen mehrmals gewarnt worden sind dass er/sie gewalttätig wird, wenn die nicht das grundstück verlasssen, und als sie drauf blieben, klärte die flinte den rest
Das ist ein amerikanischer Rechtsgrundsatz: Man darf ohne Konsequenzen seinen Grund und Boden mit allen Mitteln verteidigen.

Das gilt hier in D nicht so.

Und nein, ich würd sie nicht alle gleich umballern. Erst mal drohen usw. Im Gegensatz zu amerikanischen Serien und Fimen ist selten einer so dumm, sich mit einer Schußwaffe anzulegen.
__________________
"Man kann wissen, wie man siegt, ohne fähig sein, es zu tun" Sunzi
Kikai Tanden (Kendo, Iaido); ESV; Bushido Aying
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25-01-2013, 07:23
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.522
Standard

Zuviel Gran Torino geschaut?
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25-01-2013, 07:47
Benutzerbild von hand-werker
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: murmelstrumpf
 
Registrierungsdatum: 08.01.2010
Ort: nrw
Beiträge: 1.830
Standard

soweit ich weiß (achtung: laie), darfst du das gleiche tun, was du auch abseits deines grundstücks dürftest. also das mildeste zur verfügung sehende mittel, welches sicher zum erfolg.... etc. pp.

im falle eines prozesses käme für die "trunkenbolde" dann wohl noch ne anzeige wegen landfriedensbruch hinzu.
__________________
Kannix, 24.06.2010, 14:17 Uhr: "Also ich hab noch oben ein Luftgewehr, ganz normal. Bei Katzen jedenfalls gibts keine sichtbaren Verletzungen"
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25-01-2013, 08:32
Muy fa
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Post

Im Fall einer etwas schwereren Schusswaffe (und im Fall, dass dein/e Gegner bewaffnet sind) würd ich sagen, die Steigerung folgendermassen: Warnen (Waffe zeigen) - Drohen - Schlagen (eignet sich sehr gut dafür, falls in Nahdistanz, vergessen viele) - in die Luft schiessen - in die Beine schiessen.
Weiter würd ich persönlich niemals gehen.
Ist ja kein dummes Computerspiel
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25-01-2013, 08:43
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 27.09.2004
Ort: 2473 Potzneusiedl
Alter: 39
Beiträge: 84
Standard

Zitat:
Zitat von Muy fa Beitrag anzeigen
Im Fall einer etwas schwereren Schusswaffe (und im Fall, dass dein/e Gegner bewaffnet sind) würd ich sagen, die Steigerung folgendermassen: Warnen (Waffe zeigen) - Drohen - Schlagen (eignet sich sehr gut dafür, falls in Nahdistanz, vergessen viele) - in die Luft schiessen - in die Beine schiessen.
Weiter würd ich persönlich niemals gehen.
Ist ja kein dummes Computerspiel
also das schlechteste was du mit einer waffe machen kannst, ist so lange zu warten bis du jemand damit schlagen könntest.

abgesehen davon, dass in 99% aller fälle schon das zeigen einer waffe genügen sollte: sobald du eine waffe gezeigt hast, mußt du auch bereit sein sie zu benutzen (zb. für warnschuß) - schon allein damit man sie dir nicht abnimmt
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25-01-2013, 08:58
Razor
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

"runter von meinem rasen!"
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25-01-2013, 09:16
Benutzerbild von tempestas
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Vollkontakt Heavy Metal Mosh Pit / Grundlos durch die Gegend hebeln
 
Registrierungsdatum: 23.07.2012
Alter: 34
Beiträge: 739
Standard

Hängt auch stark davon ab, was für Waffen die anderen haben (Szenarien 1 und 3).

Falls unter "und co" auch Nunchakus fallen, müsstest du im Falle dieser Bewaffnung davon ausgehen, dass es Ninjas sind - dannl bist du eh geliefert.
__________________
Das ist mit Abstand die erschreckendste Kapitulation der Intelligenz, die ich hier jemals gelesen habe. -Sorbus Aucuparia
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 25-01-2013, 09:20
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wut des Ares
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 65
Beiträge: 7.777
Standard

Wer ein Haus hat hat auch einen ( großen ) Hund oder Mehrere.

Das wirds nix mit Reinpinkeln.

Probleme gelöst.

Alternativ: Bank entfernen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25-01-2013, 11:10
Muy fa
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Post

Zitat:
Zitat von takahe Beitrag anzeigen
also das schlechteste was du mit einer waffe machen kannst, ist so lange zu warten bis du jemand damit schlagen könntest.

abgesehen davon, dass in 99% aller fälle schon das zeigen einer waffe genügen sollte: sobald du eine waffe gezeigt hast, mußt du auch bereit sein sie zu benutzen (zb. für warnschuß) - schon allein damit man sie dir nicht abnimmt
Ich sagte ja auch, falls in Nahdistanz.
Falls nicht, ist Schlagen natürlich keine Option.
Wenn ich jemandem die Knarre hinhalte in einem engen Raum, und er rennt trotzdem auf mich los, werde ich ihm sicherlich nicht die Birne wegpusten.
Falls die Waffe schwer genug ist, reicht ein Klops auf die Schläfe und die Glocken klingeln.

P.S.:
Bei Ninjas würde ich die Kanone natürlich hinlegen und kämpfen, wie es sich für einen echten Shinobi geziemt.
Bei einer Gruppe von Leuten im Spiderman-Anzug würd ich zuerst schreien. Falls die nicht wegrennen, dann am besten selbst abhauen.
Bei einer Gruppe von Leuten, die in Clownkostümen gekleidet sind und Golfschläger tragen, würd ich sofort die Flucht ergreifen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25-01-2013, 11:25
Benutzerbild von Karateka87
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 25.01.2013
Ort: Aargau Schweiz
Beiträge: 48
Standard Pistole

Die Pistole sollte dir den Fluchtweg, Frei machen. Solange du sie auf die Angreiffer richtest solltest du gehen können. Und dan geh schnell.

Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25-01-2013, 11:32
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.522
Standard

@ Muy fa:
Wieviel Erfahrung hast du mit Schusswaffen unter Stresssituationen?
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25-01-2013, 12:14
Savateur73
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
@ Muy fa:
Wieviel Erfahrung hast du mit Schusswaffen unter Stresssituationen?
Gilt auch die Erfahrung mit Schrotflinten bei Wildschweinjagdten?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Hausfriedensbruch, Bedrohung, Körperverletzung? coug4r Selbstverteidigung & Anwendung 25 20-12-2011 11:37



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:40 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.