Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Selbstverteidigung und Security > Selbstverteidigung & Anwendung

Selbstverteidigung & Anwendung Ihr wollt wissen was "auf der Straße" funktioniert und wie Kampfkunst "gelebt" wird? Dann postet hier. Erfahrungsberichte willkommen



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 13-04-2017, 22:07
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Jiu-Jitsu
 
Registrierungsdatum: 11.04.2017
Alter: 40
Beiträge: 15
Standard

Oh je...
"kick the side of the Neck", ja klar. Als könnten Hunde nicht den Kopf drehen. Der angreifende "Hund" hat in dem Video auch ne Dynamik von nem dreibeinigen 15 Jahre alten Hund. Den Move hab ich schonmal versucht, danach hing er mir im Bein.
Hunde sind verdammt schnell mit ihrer "Hauptwaffe". Ist ja auch deren einzige.
Abgesehen von manchen Herdenschutzhunden (NICHT Hütehunde) die auch mal rammen.
Und selbst wenns drei mal klappt mit Wegschlagen/-treten, der Hund hält meist mehr aus als man meint und beim 4. mal hat er dich dann.

Solche Dinge enden meist genau so wie die ganzen "Sport-x vs Sport-y" Videos. Von dem eigentlichen KS ist nicht mehr viel zu sehen und es artet in intuitives geprügel aus.

Ich hab mich schon mit vielen Rassen prügeln müssen und hab öfters den Kürzeren gezogen. Da machts halt irgendwann die Erfahrung. Aber selbst daraus ließe sich keinerlei "Patentrezept" ableiten.
Das einzige was man evtl. mit viel Wohlwollen als "Technik" bezeichnen könnte wäre zu versuchen den Hund beherzt zu drehen (dabei bloß auf die Hände/Beine aufpassen) und dann von hinten/seitlich mit beiden Händen am Halsband hochziehen, aber nur so hoch dass seine Hinterbeine gerade noch den Boden berühren, und dann wirds wieder intuitiv.
Wohin mit dem Hund, ist dann euer Problem. Ich konnte sie dann in ein Bereitstehenden Wagen werfen.

Wobei das alles auch eher akademischen Wert hat. Ich glaub das fordernste was ich hatte war ein an für sich zahmer Rottweiler, der aber absolut nicht in den Wagen wollte. Er hat keine Anstalten gemacht zu schnappen, aber hat sich ansonsten mit allem gewehrt was er hat. Über 10 Minuten hat der Spass gedauert.

(Nachtrag: ich hatte zu solchen Dingen aber im Zweifelsfall n Beißarm/Schutzanzug, Fangstange, Moxonleine und selbst damit ist das alles nur mit Vorsicht zu genießen, weil eben nicht Hundesportkram, wo es nur an den Arm geht)

Geändert von Mattengerangel (13-04-2017 um 22:14 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #47  
Alt 14-04-2017, 08:26
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 14.04.2017
Alter: 40
Beiträge: 1
Standard

Hallo!
Um sich gegen ein Hund zur wehr zu setzen würde ich sagen sollte man sich einen Pfefferspray zulegen. Das ist ziemlich effektiv und es gibt schon relativ handliche Verpackungen.
Am besten ihr seht euch die verfügbaren in einschlägigen Tests an.

lg Klarissa

Geändert von Alfons Heck (14-04-2017 um 08:33 Uhr). Grund: Unerwünschte Webung
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 14-04-2017, 08:28
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 29.992
Standard

Zitat:
Zitat von Klarissa22 Beitrag anzeigen
Hallo!
Um sich gegen ein Hund zur wehr zu setzen würde ich sagen sollte man sich einen Pfefferspray zulegen. Das ist ziemlich effektiv und es gibt schon relativ handliche Verpackungen.
Am besten ihr seht euch die verfügbaren in xxx einschlägigen Tests an.

lg Klarissa
Klapperst du jetzt unter verschiedenen Namen alle Foren ab und versuchst deine Werbung zu plazieren?
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 14-04-2017, 11:43
Benutzerbild von Tori
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Feld, Wald + Wiesenkickboxer
 
Registrierungsdatum: 24.10.2005
Beiträge: 4.788
Standard

Hier im Forum gabs doch schonmal einen Thread - Verteidigung gegen Hund -. Ist glaube ich ziemlich ausgeartet
__________________
Zitat Smoo: Ich geh' mir jetzt einen Nudelholzen oder so ähnlich.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 17-04-2017, 18:17
Benutzerbild von amasbaal
Moderator
Kampfkunst: FMA & Silat und ein bischen Boxen aus Europa und Südostasien
 
Registrierungsdatum: 20.05.2006
Ort: Köln
Alter: 52
Beiträge: 8.605
Standard

also ist es wohl besser, vor der ausartung die lösung des huindeproblems zu präsentieren.
hätte man ja gleich drauf kommen können, dass youtube sämtliche lösungen kennt:

systema:


unschlagbar, wie immer, mr. ingung wong:


und sogar realistisches aus dem bereich police-do in live-aufnahme:
__________________
"I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 17-04-2017, 23:13
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo

Abgerichtet oder nicht, einzeln oder eine Meute,
Revieransprüche, Kettenhund tagsüber - abends frei auf dem Gelände,
Rudel auf Beutegang..
Geht es direkt um dich oder deinen Begleiter.

Hier in der BRD habe ich nur einmal eine Auseinandersetzung gehabt.
Lag daran das die Besitzer mich nicht warnten bzw. in Kenntnis sezten:
Ich wurde eingeladen und sollte doch meinen Hund (Kismet ca.11,5kg) Mixed Breed mitbringen damit er und Kimbo (Yorkshire Terrier) sich austoben können und gemeinsamen Spaziergang bla bla..
Keiner sagte vorher, achja da ist noch der Hoverwartder ist n bisschn Schwierig..
Okay, ab dahin, ausgestiegen, mein Hind frei laufen lassen damit der sich erleichtern kann bevor wir anstreben das Haus zu betreten.
Er also gerade fröhlich am rumschnuppern, kommt der Hoverwart (der frei rumlaufen durfte) und sieht meinen Hund, stürmt auf ihn zu.

Jetzt wurds n bisschn viel auf einmal, Bekannte mit Kleinkind auf dem Arm fängt an zu schreien.. Ich wusste erst nicht was zuerst tun, ihr vermitteln ruhig zu sein? Da das Tier ev.erst recht Agressiv wird wenn die Besitzerin hysterich keifend schreit,
Versuchen meinen Hund hu mir zu rufen?
Den Hoverwart attackieren?

Ich möchte ja nicht aus einem Missverständnis heraus aus einer lieb gemeinten Einladung
einen Alptraumabend mit Hundegeschnetzeltem machen.

das war alles in dem kurzen Augenblick..

Glücklicher Weise kam meiner in meine Richtung gelaufen, ebenfalls Richtung Fahrzeug, wo er vermutlich drunter kriechen wollte.
So kam auch der Hoverwart aus einem etwas anderen Winkel, da hatte ich die Chance das Tier zu packen und Griff erst mit Rechts dann mit beiden Händen das Halsband und hielt ihn so feste.
Ich bat das sie meinen Hund ins Haus brachten, das dauert da die beteiligten(mittlerweile 2) etwas überfordert waren.
Als meiner dann im Haus wurde ich gebeten den Hund loszulassen, ich hatte ihn doch arg feste gewügt und er kriege keine Luft..
Am nächsten Morgen war ich im Garten, der Hund angeblich solange beim Nachbarn,
leider war der auch im Garten.
Bevor er meinen Hund zu fassen bekam kriegte er meine Faust In sein Maul gedrückt/geschlagen, mit der linken flachen Hand so fest ich gerade konnte eine aufs Gehör und lies ab.

Tja viel Text aus dem man nichts lernen kann. es kommt auf dich an.

ich schreib gleich noch was ich so in Griechenland alles erlebt habe.

Geändert von Gast (18-04-2017 um 03:05 Uhr). Grund: hab versucht mich kurz zu fassen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 17-04-2017, 23:45
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich spar es mir und sag lieber direkt wie ich dort vorgehe.
Tagsüber zum Gassi gehen habe ich einen stabilen Stock mit einer scharfen Spitze.
damit kann ich entweder warnend lärm machen, Bordsteinkante, Zaun..
ihn wirbeln und von weitem zeigen, komm näher und es wird schmerzhaft und eben halt schlagen und stechen. Mein Butterfly habe ich immer dabei.

Abends bzw Nachts wirds heftiger da die Meute dann rumzieht und jagd macht.
Stock, Messer und Pfefferspray wird auf jeden Fall benötigt.

Kann man ausweichen, weich aus, geh nicht auf konfrontation, bleib locker,
Bevor ich meine Stimme nutze um zu "schimpfen und brüllen" sagte ich ganz lieb"fije!"
(verschwinde).
Klappt das nicht kommt ein, mit kräftiger Stimme "Hoast" und hebe den Stock lass ihn ausholend einmal kreisen, schlage auf den Boden.
Wenn die dann nicht abzischen, tut mir leid, dann gibts die volle Dröhnung.
Letztes mal stand mir der Dobermann (Kettenhund) vom Nachbarn im Weg, hatte sich losgerissen um endlich zu tun wozu er abgerichtet ist..
Ich hab dem Tier mit dem Stock auf den Schädel/Schulter frontal draufgeschlagen.
Meine Nachbarn lachten nur
Die Tiere dort tun mir wirklich leid..
Einen oder zwei Strassenhunde lann man auch verscheuchen indem man einen Stein aufhebt und wirft, reicht völlig.
Die Hunde sind meist alle harmlos und bluffen.
Mein Onkel hat einen Malinois, der läuft abends frei auf dem Gelände tags lange Eisenkette, tagsüber spiele ich ab und an mit ihm und er gehorcht, nachts im dunkeln, keine Chance.
Naja mehr Menschen sterben an ner Kokosnuss, die ihnen auf den Kopf fällt als an Haiangriffen.
Daher jemand gute abwehrmethoden gegen Schildkröten parat?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 18-04-2017, 00:23
Benutzerbild von ragbar
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Goju-ryu-Karate-Do
 
Registrierungsdatum: 29.07.2012
Beiträge: 187
Standard

Die Schildkröte aufn Rücken drehen und abhauen, ehe es zu spät ist.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 18-04-2017, 00:27
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von ragbar Beitrag anzeigen
Die Schildkröte aufn Rücken drehen und abhauen, ehe es zu spät ist.
Danke dir!
Ich habe auch Meister Kaio dazu gefragt, er hat deine These bestättigen können.
Nun fühle ich mich wieder sicherer.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 18-04-2017, 04:49
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

@threaderöffner, mal ein zwei fragen damit ich besser verstehe worüber wir palavern um vielleicht irgendwas verwertbares zu finden das man dann besprechen kann.

abwehr agressiver hund.. abwehr friedlicher hunde wäre ja auch seltsam, es sei denn man ist Phobiker.
hast du angst vor Hunden?

weil dann machts wohl kaum nen unterschied obs Winfrieds rauhhaardackel ist oder ein
do khyi der nichtmal vor mg-feuer zurückweicht(sondern antrainiert ausweicht) bis er dich hat.

hast du irgendwelche negativen erfahrungen gemacht und wie hast du dich da verhalten?
bzw. wozu warst du noch in der lage?

warum soll es eine kk sein, wie sollte das aussehen?
kettenhemd, wurfnetz & kurzschwert? + qui gong
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 18-04-2017, 08:55
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Headbut and Groinkick
 
Registrierungsdatum: 13.06.2011
Ort: In BW
Beiträge: 630
Standard

Also am besten kann man die Hundeabwehr üben, wenn man sich als Figurant zur Verfügung stellt. Dann viel Spass wenn dich 50 kg mit bald 50 km/h anspringen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 18-04-2017, 10:04
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Einfach ausweichen und ins leere laufen lassen.
Oder Torerolike mit der Jacke ..
Dann aufspringen handauflegen und per osmose oder so dem tier vermitteln das man jetzt herr und meister über es ist.
Dann reitet der Allmighty Master Of Comprehension auf dem Ko Dhyi nach Tibet.
So kann das fehlgeleitete Tier sich seiner Wurzeln bewusstwerdend ebenso Einsicht erlangen in seine waren Bedürfnisse, gibt sein Kampfpitmofubamf-Dasein auf und geniesst in der Morgenröte seines neuen Lebensabschnittes die Kunst des DogYogaFuGong und leclt sich doe Eier bzw. Fut.
HappyEndLand Hurray!!!
Wooohooo


wenns doch nicht so klappt Pech gehabt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 18-04-2017, 18:46
Benutzerbild von Jochen
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kummulieren und Panaschieren
 
Registrierungsdatum: 05.02.2002
Ort: Casselfornia
Beiträge: 174
Standard

Hi, ein paar Tips von mir hier, falls alle Prävention und Deeskalation versagt hat.
Wichtig ist, eine Hand im Ernstfall zum Verbeissen zu "opfern" (dabei Druck in den Rachen geben ) und mit der anderen zu "finishen ". Oder direkt das andere "Herrchen " angreifen und dominieren und so die Alpha-Position über den Hund einnehmen. Mfg Jochen
__________________
"You have offended my family and you have offended the shaolin temple." Bruce Lee
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 21-04-2017, 08:09
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 21.04.2017
Alter: 21
Beiträge: 1
Standard

Also sowas wie pfefferspray und taser bringt anscheinend schonmal nicht wirklich was.

https://www.youtube.com/watch?v=JfwEAhiD9a8
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 21-04-2017, 09:03
Benutzerbild von Wildsau
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen/Kickboxen/I.D.A.S.S.
 
Registrierungsdatum: 11.03.2017
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von colay Beitrag anzeigen
Also sowas wie pfefferspray und taser bringt anscheinend schonmal nicht wirklich was.

https://www.youtube.com/watch?v=JfwEAhiD9a8
Anscheinend hilft da nur noch beten wenn so ein Hund vom Tier zur Bestie wird.
__________________
Du bist, was du warst und du wirst sein, was du tust.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
SV gegen Hund im Dunkeln Hundertzehn Selbstverteidigung & Anwendung 90 23-04-2017 14:46
Den eigenen Hund gegen andere schützen (hab die Schnauze voll!) border-easy Selbstverteidigung & Anwendung 56 27-09-2013 19:25
Pfefferspray gegen Hund eingesetzt Scaryman Off-Topic Bereich 271 28-03-2012 16:18
Gegen Hund verteidigen? Ivan Selbstverteidigung & Anwendung 272 20-07-2009 19:42
Kampf gegen Hund ratatouille Selbstverteidigung & Anwendung 83 13-07-2006 23:53



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:15 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.