Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Selbstverteidigung und Security > Selbstverteidigung & Anwendung

Selbstverteidigung & Anwendung Ihr wollt wissen was "auf der Straße" funktioniert und wie Kampfkunst "gelebt" wird? Dann postet hier. Erfahrungsberichte willkommen



Umfrageergebnis anzeigen: Womit kann man sich am besten verteidigen?
Boxen 5 9,80%
Kickboxen 2 3,92%
Muay Thai 4 7,84%
Panantukan 1 1,96%
Taekwondo 0 0%
Sambo 1 1,96%
BJJ 7 13,73%
Ju-Jutsu 1 1,96%
Krav Maga 7 13,73%
Silat 0 0%
Wing Chun 2 3,92%
Jeet Kune Do 7 13,73%
Arnis, Kali, Escrima 5 9,80%
Nunchaku 9 17,65%
Teilnehmer: 51. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 22-12-2016, 06:04
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 03.04.2011
Alter: 30
Beiträge: 1.327
Standard

Naja, von dieser Auswahl auf jedem Fall Sambo.
Speziell wenn es Combat Sambo ist.
Verstehe nicht ganz warum es keiner gewählt hat.
Vereint alle Distanzen, sowie Ringen-Submission und Stand.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #32  
Alt 22-12-2016, 06:19
Bonbonbus
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Masterff Beitrag anzeigen
Naja, von dieser Auswahl auf jedem Fall Sambo.
Speziell wenn es Combat Sambo ist.
Verstehe nicht ganz warum es keiner gewählt hat.
Vereint alle Distanzen, sowie Ringen-Submission und Stand.


Versteh mich nicht falsch. Ich finde Sambo super.

Allerdings, ist Sambo "der kraftvolle russische Kampfstil". Um Sambo erfolgreich zu praktizieren, sollte man stärker oder zumindest gleich-stark wie der Angreifer sein. Ich merke das immer wieder im Training. Ich bin zwar in wirklich guter Form, bin allerdings nur 1,76 groß und bringe 84 Kg auf die Waage bei kaum Körperfett. Wenn ich allerdings gegen bestimmte Trainingspartner Sambo oder Judo anwenden wollen würde, die einfach mal 2 Meter und 130 KG an Statur mitbringen, stehe ich damit auf verlorenem Posten. Daher sind wohl Kickboxen, Boxen und BJJ einfach beliebter. Das sind einfach Disziplinen, bei denen man seine Stärken gegen alle Angreifertypen versuchen kann einzubringen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 22-12-2016, 08:10
Benutzerbild von clkblack
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kickboxen, Boxen
 
Registrierungsdatum: 28.11.2011
Ort: Offenbach
Alter: 29
Beiträge: 2.773
Standard

Die meisten denken bis jetzt, dass man sich mit BJJ am besten verteidigen kann, fehlt da nicht das komplette Striking? Wie soll das dann gehen?
__________________
Für klassisches Kickboxen führt kein Weg an der Wako vorbei: http://www.wako-deutschland.de/Die-W.../Portrait.html
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 22-12-2016, 08:43
Benutzerbild von ArminCherusker
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: MMA, Shotokan Karate
 
Registrierungsdatum: 15.08.2015
Beiträge: 216
Standard

Zitat:
Zitat von clkblack Beitrag anzeigen
Die meisten denken bis jetzt, dass man sich mit BJJ am besten verteidigen kann, fehlt da nicht das komplette Striking? Wie soll das dann gehen?
Leider stand MMA nicht zur Auswahl
Ich habe deswegen BJJ gewählt, weil ich es im Rahmen unseres MMA Trainings betreibe, zu Sambo kann ich leider noch zu wenig sagen.
Wobei es sekundär darum geht, welche Stile man verwendet. Wichtig ist für mich, dass alle Distanzen abgedeckt sind + Würfe und Bodentechniken enthalten sind.

Doch:
Meiner Meinung nach kann jeder halbwegs effektiv schlagen, aber Würfe, Hebel, Würger und Festhalter sind ohne Vorkenntnisse nicht so einfach anzuwenden, was die Bandbreite an Möglichkeiten durchaus erhöht.

Man stelle sich vor, die SV Situation landet im Clinch oder gar am Boden - was machst du da unten mit Sidekicks und der besten Beinarbeit? Nichts.

Natürlich - falls das ganze im Standup passiert und man als zB Kickboxer gewappnet ist bzw nicht überrascht wird - gute Nacht.
__________________
Perfer et obdura! - Halte durch und sei hart!

Geändert von ArminCherusker (22-12-2016 um 08:58 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 22-12-2016, 09:11
Benutzerbild von chris1982
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Thaiboxen
 
Registrierungsdatum: 07.08.2007
Ort: Wien
Beiträge: 3.556
Standard

Zitat:
Zitat von Masterff Beitrag anzeigen
Naja, von dieser Auswahl auf jedem Fall Sambo.
Speziell wenn es Combat Sambo ist.
Verstehe nicht ganz warum es keiner gewählt hat.
Vereint alle Distanzen, sowie Ringen-Submission und Stand.
Weil ich dir da schon lange das Nunchaku drübergezogen habe!!!
__________________
"Macht nichts, wenn die Preise für Reis und Mais steigen - Hauptsache, die Bolos bleiben billig!" ;-)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 22-12-2016, 10:00
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 08.10.2015
Beiträge: 641
Standard

Ich bitte die folgenden User sich unverzüglich hier zu melden, um ihre Stimme abzugeben und diese auch ausführlich zu begründen:

Bujun
Abstauber
WT-Herb
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 22-12-2016, 10:19
Bonbonbus
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von clkblack Beitrag anzeigen
Die meisten denken bis jetzt, dass man sich mit BJJ am besten verteidigen kann, fehlt da nicht das komplette Striking? Wie soll das dann gehen?

Das ist doch ganz einfach.
Anstatt zu versuchen auf den Körper zu schlagen, hält man eine Distanz, so dass man mit seinen eigenen Armen die gegnerischen greifen kann. Schon ist man im Clinch. Zusätzlich kann man in die Guard springen, oder durch abtauschen einen Single-Leg ansetzen.
Theoretisch könnte man auch einen Schlag antäuschen und ranspringen um die Distanz zu überbrücken... oder mit erhobener Deckung nach vorne springen.
Es gibt zahlreiche Möglichkeiten nach vorne zu kommen.

Wie der andere gute Mann schon meinte. Schlagen kann jeder halbwegs
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 22-12-2016, 11:07
Benutzerbild von clkblack
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kickboxen, Boxen
 
Registrierungsdatum: 28.11.2011
Ort: Offenbach
Alter: 29
Beiträge: 2.773
Standard

Und wenn andere es auch halbwegs kann und dir eine zimmert auf dem Weg in den Clinch?

Ganz ohne Striking gehts meiner Meinung nicht in der SV.
__________________
Für klassisches Kickboxen führt kein Weg an der Wako vorbei: http://www.wako-deutschland.de/Die-W.../Portrait.html
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 22-12-2016, 11:21
Bonbonbus
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von clkblack Beitrag anzeigen
Und wenn andere es auch halbwegs kann und dir eine zimmert auf dem Weg in den Clinch?

Ganz ohne Striking gehts meiner Meinung nicht in der SV.


Wenn dich das Thema so interessiert, dann sieh dir doch die Kämpfe von Royce Gracie an. Als es MMA als solches noch nicht gab, setzte er sich mit Mono BJJ auch gegen andere Kämpfer durch (Natürlich wusste er dass die schlagen würden und optimierte seinen Stil darauf).

Es ist ja nicht so, dass Boxen, Kickboxen, oder Muay Thai schlecht sind. Ganz und garnicht, ich halte sie sogar für die besten Striker-Techniken.

Aber ganz auf grappling verzichten würde mein Kopf nicht mitmachen, ich würde mich so unvollständig fühlen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 22-12-2016, 11:26
Benutzerbild von Filzstift
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Schmeißen, stechen, schlagen (BBT, BJJ, MT, FMA...)
 
Registrierungsdatum: 10.02.2014
Alter: 26
Beiträge: 1.387
Standard

Eh nicht. Aber eine doppeldeckung und 1-2 kombi kriegen auch die meisten BJJler mit rudimentären kenntnissen hin. Grappling bietet sobald man im cöinch ist (und schiefgehen kann bis dahin immer auch was, eh) massive Vorteile viel unabhängiger von reichweite und gewicht. Fürn otto Normalverbraucher ist mit bjjwahrscheinlich das geöbste abgedeckt, jetzt noch ein bisschen awareness und diruatives punching und alle sind glücklich
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 22-12-2016, 11:26
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 27
Beiträge: 18.288
Standard

Zitat:
Zitat von clkblack Beitrag anzeigen
Die meisten denken bis jetzt, dass man sich mit BJJ am besten verteidigen kann, fehlt da nicht das komplette Striking? Wie soll das dann gehen?
Packen, werfen (zumeist ist da schon fertig) und falls nötig: Abwürgen!


Reines Grappling, ohne Striking funktioniert hervorragend.

Aber: Wie soll man sich mit reinem Striking verteidigen?

Was machst du, als Boxer/Kickboxer, wenn der andere dich greift?

Und: Erfahrungsgemäss wird in fast allen Schlägereien gegriffen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 22-12-2016, 11:39
Bonbonbus
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn diese Diskussion so weiter geht, müssen wir noch einen reinen Striker gegen einen reinen Grappler kämpfen lassen um (foreninterne Ergebnisse vorlegen zu können, wie es die UFC eins tat)... im zweiten Schritt wetten wir dann Geld auf den Ausgang des Kampfes (Wie bei einen Hahnenkampf). Schritt 3, wir bilden richtige Trainingscamps. Schritt 4, wir nehmen Bestechungsgelder an. Schritt 5, Wir vermarkten es als Profisport
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 22-12-2016, 15:11
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 15.06.2015
Beiträge: 36
Standard

Zitat:
Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
Wo liest du das denn?
Umfrage:
Sambo 0 Stimmen
BJJ 5 Stimmen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 22-12-2016, 15:13
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 15.06.2015
Beiträge: 36
Standard

Zitat:
Zitat von Bonbonbus Beitrag anzeigen
Bullshit. Ich halte BJJ nicht für "deutlich besser als Sambo"... allerdings denke ich sehr wohl, dass es beim BJJ Techniken für jedermann gibt... das sehe ich beim Sambo leicht anders, da ist meiner Meinung nach schon eine gewisse Statur und Fitness nötig
Meinst du damit groß, breit, schwer und super fit?
Quasi ein Hulk?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 22-12-2016, 15:40
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 15.06.2015
Beiträge: 36
Standard

Zitat:
Zitat von Bonbonbus Beitrag anzeigen
Versteh mich nicht falsch. Ich finde Sambo super.

Allerdings, ist Sambo "der kraftvolle russische Kampfstil". Um Sambo erfolgreich zu praktizieren, sollte man stärker oder zumindest gleich-stark wie der Angreifer sein. Ich merke das immer wieder im Training. Ich bin zwar in wirklich guter Form, bin allerdings nur 1,76 groß und bringe 84 Kg auf die Waage bei kaum Körperfett. Wenn ich allerdings gegen bestimmte Trainingspartner Sambo oder Judo anwenden wollen würde, die einfach mal 2 Meter und 130 KG an Statur mitbringen, stehe ich damit auf verlorenem Posten. Daher sind wohl Kickboxen, Boxen und BJJ einfach beliebter. Das sind einfach Disziplinen, bei denen man seine Stärken gegen alle Angreifertypen versuchen kann einzubringen
Hatte die Anwendung wenigstens ein mal bei den übergroßen, schweren Gegnern geklappt?
Und wie ist es wenn sie es bei dir anwenden?
Was ist z.B. wenn man kleiner und leichter ist aber stärker?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Womit genau trifft man beim Muay thai kick? Kilban Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong 19 24-07-2010 09:54
womit könnte man jeet kune do verbinden? rezzz Jeet Kune Do 32 04-06-2010 01:54
Wie und womit verteidigt man sich richtig? Erebos1988 Selbstverteidigung & Anwendung 44 31-05-2009 10:51
WT frage: Wie lange dauert es bis man sich verteidigen kann? Andy665 Archiv Wing Chun / Yong Chun 165 01-06-2006 13:55
womit kann man Ju Jutsu am besten kombinieren ? quincy Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 13 21-10-2003 21:42



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:27 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.