Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Sonstiges > Off-Topic Bereich

Off-Topic Bereich Der Ort für Diskussionen abseits der Thematik der anderen Foren - aber bitte keine Politik



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 08-12-2015, 08:00
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.182
Standard

Hallo dermatze,
Zitat:
Zitat von dermatze
Meine Befürchtung ist einfach, dass man sich damit Unachtsamkeit angewöhnt bzw. nachlässiger wird.

...und denke, dass man mit seinem "Zeug" vertraut sein muss, egal, wie sich das Equipment nun zusammensetzt.
gute Punkte.

Ich möchte möglichst das wir 3 für die gleiche Aufgabe das gleiche Equipment verwenden. Warum?
-Vorbildfunktion von mir (Muß immer allles so machen wie ich es von meinen Jungs erwarte. Sie können es durch zuschauen nachmachen.)
-ich kann es "einfach" erklären (muß nicht nachdenken - was hat er da, wie wird es richtig eingesetzt...) da ich genau das gleiche tun muß
-wir können uns immer gegenseitig in der Handhabung "kontrollieren", helfen

Anwendungen beim Klettersteiggehen:
-Klettersteigkarabiner zum sichern im Klettersteig
-twin gate Karabiner zum Einhängen der Rastschlaufe im Klettersteig


Dann kommt bei den Jungs noch die Anwendung zusätzliche Sicherung am Seil bzw Abseilen hinzu. Hier habe ich mich entschieden das Seil mit Karabiner am Sitzgurt einzubinden; allerdings muß ich noch entscheiden ob mit Schraub- oder Trilock-Karabiner (der wird es vermutlich da der Schraubkarabiner ja nicht ganz safe ist).


Gruß
Alfons.
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...

Geändert von Alfons Heck (08-12-2015 um 08:07 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #32  
Alt 08-12-2015, 16:50
Benutzerbild von dermatze
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: AnWesenheit
 
Registrierungsdatum: 08.07.2007
Ort: Terra incognita
Beiträge: 1.957
Standard

Zitat:
Zitat von Alfons Heck Beitrag anzeigen
Ich möchte möglichst das wir 3 für die gleiche Aufgabe das gleiche Equipment verwenden. Warum?
-Vorbildfunktion von mir (Muß immer allles so machen wie ich es von meinen Jungs erwarte. Sie können es durch zuschauen nachmachen.)
-ich kann es "einfach" erklären (muß nicht nachdenken - was hat er da, wie wird es richtig eingesetzt...) da ich genau das gleiche tun muß
-wir können uns immer gegenseitig in der Handhabung "kontrollieren", helfen

Hey

Das ist total sinnvoll, finde ich vorbildlich. Meine Kletterpartnerin und ich handhaben das ähnlich. Es bietet sich, wenn man Partnerchecks ernst nimmt auch an, dass die verwendete Ausrüstung und Techniken allen beteiligten bekannt sind.
Wenn ich nicht mit meiner Kletterpartnerin klettere, sondern z.B. mit dem Mann meiner Schwester, dann binde ich mich auch nicht mit einem doppelten Bulin ein, weil er das nicht kennt, sondern benutze einen doppelten Achter (den ich nicht so mag, weil er sich beim Sturz sehr sehr fest ziehen kann und hinterher schwer zu öffnen ist), weil er den kennt und kontrollieren kann... wenn er denn möchte.

Zum Twingate:

Vielleicht ist es der Fluch des Neuen, vllt. bin ich auch gar nicht qualifiziert das zu beurteilen, weil meine Anwendung ja doch eine etwas andere ist. Auf jeden Fall möchte ich festhalten, dass meine Meinung hier sehr sehr subjektiv ist.

Ich habe mir den Twingate angesehen und naja....
Meiner Meinung nach eignen sie sich

- nicht für die Verwendung an Exen, weil ich das Seil an der Wand einhändig nur schwer einhängen kann und ich glaube, dass dieser Nachteil auch durch Übung nicht vollständig zu kompensieren ist. Es gibt 2 Techniken, wie man Seile einklippt, die mit beiden Händen beherrscht werden müssen (also 4 verschiedene Bewegungsabläufe). Bei keinem habe ich die Möglichkeit die Öffnung beim Twin-Gate zu öffnen. Mit der einen Hand hält man sich ja fest, so gut es die Route an der Stelle eben zulässt und mit der freien Hand habe ich 3 Finger, mit denen Das Seil durchgeführt und der Karabiner am Ende der Exe fixiert wird. Man bräuchte eine dritte Hand, um das Gate zu öffnen. Auf dem Boden oder sehr sehr leichten Routen, die man auch free solo begehen könnte mag man das irgendwie noch hinkriegen. Beim Klettern an der Absturzgrenze aber nicht mehr. Zudem kostet das Klippen Kraft und sollte schnell gehen. Man kann sich ja mal den Spaß machen und in der Kletterhalle weniger geübten Kletterern beim Klippen zusehen, wie lange das teilweise dauert. Und das sind heikle Phasen, weil man, wenn man fällt dann eben bis zur nächsten Exe unter einem durchfällt + Schlappseil + Seildehnung. Da kriegt man das Klippen nicht hin, verliert Kraft, rutscht weg und findet sich dann einige Meter tiefer an der Wand wieder. Wenn man in einer Kletterhalle auf Höhe der 4ten Exe stürzt (weil man die nicht geklippt kriegt) stürzt man bis zum Boden durch... auch ohne grobe Sicherungsfehler. Und in der Natur ist die Sicherung häufig schlechter.
Zudem, wenn man anständig in eine gewöhnliche Exe einklippt, dann hängt sich das Seil im Falle eines Sturzes auch nicht aus. Also, bei Exen, wenn dann höchstens an der Verbindung zur Wand geeignet.

- Bleibt die Verwendung zur Befestigung des Sicherungsgerätes. Ich denke, das kann man machen. Da eilt es nicht und ist vllt. tatsächlich etwas sicherer, als ein Schraubkarabiner. Da hat man ja die unwahrscheinliche, aber gegebene Gefahr, dass das durchlaufende Seil die Verschraubung löst. Besonders, wenn man mit Halbmastwurf sichert.

- Für eine Standschlinge vllt. auch sinnvoll. Daran hatte ich zwar zunächst auch Zweifel, aber mit etwas Übung wird das bestimmt gut funktionieren.
Dann würde ich aber sicherstellen, dass die Öffnung des Karabiners wirklich groß genug ist. Da habe ich noch etwas Zweifel. Im Elbsandstein hat man ja üblicherweise diese Gussringe und die haben unterschiedliche Stärken. Ich glaube, die bewegen sich so zwischen 12mm - 15mm, abhängig vom Jahr bzw. den zum Zeitpunkt geltenden Regeln.
Wenn ich das:

https://scontent.cdninstagram.com/hp...78819464_n.jpg
dann sehe bekomme ich Zweifel.
Es ist doof, wenn man den Karabiner dann gar nicht da dran bekommt. Dann fängt man an zu basteln...
Also, wenn man das an der Standschlinge verwenden möchte, würde ich mich auf jeden Fall erkundigen, ob die Öffnung zumindest in meinem üblichen Klettergebiet auf jeden Fall ausreichend ist.

Jedes Device, dass die Sicherheit erhöhen soll tut es nur dann, wenn man als Anwender damit (blind) vertraut ist.
Ist man mit einem anderen System "groß geworden" braucht es, meiner Ansicht nach gute Gründe, um umzusteigen.
__________________
Das Verstehen ist ein Wiederfinden des Ich im Du.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 08-12-2015, 18:32
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.182
Standard

Zitat:
Zitat von dermatze
Dann würde ich aber sicherstellen, dass die Öffnung des Karabiners wirklich groß genug ist. Da habe ich noch etwas Zweifel. Im Elbsandstein hat man ja üblicherweise diese Gussringe und die haben unterschiedliche Stärken. Ich glaube, die bewegen sich so zwischen 12mm - 15mm, abhängig vom Jahr bzw. den zum Zeitpunkt geltenden Regeln.
Ich habe mir den Grivel - Clepsydra bestellt. Der soll eine Schnapperöffnung von 24mm haben. Berichte dann was damit geht.


Gruß
Alfons.
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 10-12-2015, 10:14
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.182
Standard

Der DAV hat recht aktuell verschiedene Karabinerverschlüsse unterschiedlichen Einsätzen zugeordnet:
http://vdbs.de/wp-content/uploads/20...l%C3%BCsse.pdf
Allerdings ist der twingate-Verschluß noch zu neu (es gibt vermutlich bisher zu wenig Erfahrungen damit) um dort aufzutauchen.


Gruß
Alfons.
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 10-12-2015, 14:38
Benutzerbild von Nite
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ (früher: TKD, MMA)
 
Registrierungsdatum: 25.12.2010
Alter: 32
Beiträge: 3.743
Standard

Zitat:
Zitat von Alfons Heck Beitrag anzeigen
Der DAV hat recht aktuell verschiedene Karabinerverschlüsse unterschiedlichen Einsätzen zugeordnet:
http://vdbs.de/wp-content/uploads/20...l%C3%BCsse.pdf
Allerdings ist der twingate-Verschluß noch zu neu (es gibt vermutlich bisher zu wenig Erfahrungen damit) um dort aufzutauchen.


Gruß
Alfons.
Danke, sehr aufschlussreich.
Interessant vor allem wie gut die KISS-/Improvisations-Lösung in Form von gegenläufigen Schnappern hier abschneidet
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 11-12-2015, 07:50
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.182
Standard

Zitat:
Zitat von Alfons Heck
Grivel - Clepsydra bestellt. Der soll eine Schnapperöffnung von 24mm haben.
Hat der äußere (goldene) Schnapper auch. Allerdings wird das Einhängen durch den inneren Schnapper limitiert. In maximal 18,5mm dicke Stangen/Rohre ist der Clepsydra einhängbar, bei stärkeren Durchmessern geht der innere (schwarze) Schnapper nicht mehr zu!!!


Gruß
Alfons.
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 11-12-2015, 11:08
Benutzerbild von dermatze
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: AnWesenheit
 
Registrierungsdatum: 08.07.2007
Ort: Terra incognita
Beiträge: 1.957
Standard

Das habe ich mir fast gedacht. Ich denke aber auch, dass die Öffnung für viele Gelegenheiten reichen dürfte.
Ich bleibe aber beim Schraubkarabiner. Unabhängig von den Maßen, die ich angegeben habe habe ich zumindest den Eindruck, dass manche Ringe doch deutlich stärker sind.
Also nix für mich.

Wie ist das Handling für dich?

Würde ich den an meiner Standschlinge verwenden, könnte ich den Karabiner blind einhändig von der Materialschlaufe des Gurtes lösen?
__________________
Das Verstehen ist ein Wiederfinden des Ich im Du.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 12-12-2015, 10:36
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.182
Standard

Morgen werde ich mal sehen ob wir es live testen können - ansonsten Trockentraining. Berichte dann.


Gruß
Alfons.
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 13-12-2015, 19:18
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.182
Standard

Zitat:
Zitat von dermatze
Wie ist das Handling für dich?

Würde ich den an meiner Standschlinge verwenden, könnte ich den Karabiner blind einhändig von der Materialschlaufe des Gurtes lösen?
Etwas Übung und das Handling ist gut. Sowohl lösen als auch einhängen geht easy. Waren heute alleine am Fels aber ich und die Jungs hatten trotzdem Spaß.


Gruß
Alfons.
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 14-12-2015, 21:42
Benutzerbild von dermatze
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: AnWesenheit
 
Registrierungsdatum: 08.07.2007
Ort: Terra incognita
Beiträge: 1.957
Standard

Dann war es wohl kein Fehlkauf.
__________________
Das Verstehen ist ein Wiederfinden des Ich im Du.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 26-12-2015, 11:20
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.182
Standard

Zitat:
Zitat von dermatze
Dann war es wohl kein Fehlkauf
Werden uns in der 1.Januarwoche auch den klettersteig.de - Klettersteig-Beschreibung - Churfrankensteig vornehmen. Mal sehen wie wir das Material dort einsetzen können.


Gruß
Alfons.
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 26-12-2015, 18:44
Benutzerbild von dermatze
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: AnWesenheit
 
Registrierungsdatum: 08.07.2007
Ort: Terra incognita
Beiträge: 1.957
Standard

Zitat:
Zitat von Alfons Heck Beitrag anzeigen
Werden uns in der 1.Januarwoche auch den klettersteig.de - Klettersteig-Beschreibung - Churfrankensteig vornehmen. Mal sehen wie wir das Material dort einsetzen können.


Gruß
Alfons.
Sieht schön aus dort. Hier in B gibt es Hallen und ein paar Außenanlagen, allem voran der Bunker. Ist aber nicht so meine Welt. Ich mag keine Betonwände.
Mir fehlt das Klettern in der Natur, zumal es, meiner Meinung nach immer immer immer anspruchsvoller ist, als auf künstlichen Anlagen, unabhängig vom Schwierigkeitsgrad. Man muss einfach mehr, als "nur" klettern können.

Ich wünsche viel Vergnügen und dass das Wetter mitspielt.
__________________
Das Verstehen ist ein Wiederfinden des Ich im Du.

Geändert von dermatze (26-12-2015 um 18:49 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 26-12-2015, 19:26
Benutzerbild von dermatze
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: AnWesenheit
 
Registrierungsdatum: 08.07.2007
Ort: Terra incognita
Beiträge: 1.957
Standard

Ich habe übrigens am Samstag beim Klettern einen Kletterpartner von mir nach den Twin-Gate-Karabinern gefragt. Der "klettersteigt" auch und sagt, dass er sich die Dinger schon für den Klettersteig vorstellen kann, zum Klettern würde er das aber auch nicht wollen. Aber, für ihn gilt vllt. das Selbe, wie für mich. Was der Bauer nicht kennt...
__________________
Das Verstehen ist ein Wiederfinden des Ich im Du.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 27-12-2015, 12:06
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.182
Standard

Vermutlich werden wir im Sommerurlaub eine Karwendeltour machen. Ich suche gerade eine mögliche Route aus. Davor und danach gibt es dort noch viele Klettersteige die vom Tal aus als Tagestour machbar sind.


Gruß
Alfons.
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 28-12-2015, 16:17
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.182
Standard

Aus den Weiten des www Bewegtbilder von den Klettersteigen:
Starkenburger:
Heubach:
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:44 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.