Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Sonstiges > Off-Topic Bereich

Off-Topic Bereich Der Ort für Diskussionen abseits der Thematik der anderen Foren - aber bitte keine Politik



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 08-11-2017, 20:52
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 25.08.2009
Beiträge: 1.260
Standard

Zitat:
Zitat von NightFury Beitrag anzeigen
"Ich bin mit den öffentlichen Verkerhsmitteln da und außerdem klingt das so als wäre ich der Tatverdächtige und nicht der Zeuge." Und wenn ist das was für die SpuSi"

Sorry das es dir so erganen ist - hoffe das wird bei uns nicht der Fall.
Mit derartigen Äußerungen - insbesondere den neunmalklugen (von Laien) - oder auch denen von Lino würde ich mal zu einem Anwalt gehen und ihn fragen, was er davon hält bzw. wie diese gerne gewertet werden... Frag ihn doch einfach mal, wie derartige Aussagen - sinngemäß: Ja, ich war dort, aber ich habe überhaupt nichts bemerkt und keinen Schaden entdeckt. (Noch besser: Natürlich hab ich an dem Wochenende auch das Auto bewegt und ausgeparkt, aber dabei ist nie was passiert (bzw. habe ich nichts bemerkt).) - gewertet werden, wenn's blöd läuft oder was er davon hält. (Du bist der Meinung, es wäre hilfreich, wenn die Akte nicht leer ist, sondern klassische Schutzbehauptungen enthält und ggf. sogar manche Punkte oder Zusammenhänge bestätigt werden?)

Naja, es geht ja nicht um Dich, sondern Deine Freundin .


Wie dem auch sei, viel Erfolg und eine ganze Menge Glück. Es liegt an euch und noch deutlicher kann man es langsam nicht mehr sagen. Hoffentlich spart ihr nicht am falschen Ende und Deine Vermutung/Hoffnung bewahrheitet sich .
(Ich hab mit dem Verkehrsrecht allerdings auch nichts am Hut und folgere lediglich aus meine Rechtsgebieten und persönlichen Erfahrungen bzw. Erlebnissen und Erzählungen... Andererseits will ich auch in keinster Weise irgendwie beratend tätig werden, sondern Dich lediglich ein Bisschen zum Reflektieren einladen .)

(/e: Du folgerst bzw. vermutest ziemlich viel . Hoffen wir mal, dass Du Deinen Folgerungen genug vertraust, um die Konsequenzen zu tragen und es in Deinem Sinne ausgeht .)

LG

Vom Tablet gesendet.

Geändert von Narexis (08-11-2017 um 20:58 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #32  
Alt 08-11-2017, 21:09
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.994
Standard

Der Knackpunkt sollte - bei korrekter Verhandlung - sein, dass der Tatzeitpunkt nicht mal exakt angegeben werden kann, und es offenbar keinen Zeugen gibt der sagt er habe den genauen Vorgang zu diesem Zeitpunkt beobachtet. Dafür braucht man aber Akteneinsicht, also Anwalt. Ein Haufen Fahrzeuge haben von irgendwann Abriebspuren, aber die müssten gesichert und per Gutachten mit der Stoßstange des anderen Fahrzeug verglichen werden. Nur wenn die materialtechnisch identisch sind, ist das ein klares Indiz, wenn nicht ist es sogar ein Gegenbeweis. Ein Anwalt sollte Augenscheinbeweise ala "sieht man doch" zerpflücken, wenn da nichts gesichert und begutachtet wurde. In Trivialfällen, also wo die Fahrzeuge ineinander verkeilt auf der Fahrbahnstehen mit Glassplittern, sichtbaren Schäden und Co., kann man sich sicher nicht rausreden, aber bei Parkremplern ohne Zeugen und größeren Schäden die aufgrund von Fotos klar zueinander passen ?

Ohne Anwalt kommt man aber eventuell in Teufels Küche, also ein richtiges Beratungsgespräch mit einem neutralen Anwalt der exakt diesen Fall ansieht sollte man schon mitnehmen.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 09-11-2017, 02:54
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.521
Standard

@ Narexis: 1+

@ TE: Noch deutlicher kann man es eigentlich nicht sagen: KEINE EXPERIMENTE.

Oder anders: "Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance"!

Heißt: Nicht experimentieren, sondern aus den Anregungen hier lernen ... und einen Anwalt nehmen (der wird dafür bezahlt es richtig zu machen (und hat darin Erfahrung)).
Alles andere ist IMHO (russisch) Roulette.

Viel Erfolg.
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Street Combatives - Selbstschutz / Selbstverteidigung am und im Fahrzeug, 26.06.2016 FrAgGlE Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 0 07-06-2016 11:33
Angeblich bester MT'ler Boxerjugend Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong 4 04-08-2011 03:16
Schulterknorpel beschädigt, was tun? chenzhen Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 14 16-02-2009 16:32
Angeblich neue Formen-Buecher ? andreas222 Archiv Wing Chun / Yong Chun 4 09-12-2003 10:11
Seminar in Düsseldorf 7-8.6.03: Verteidigung im/am Fahrzeug Andreas Weitzel Europäische Kampfkünste 0 12-05-2003 20:14



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:21 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.