Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Sonstiges > Off-Topic Bereich

Off-Topic Bereich Der Ort für Diskussionen abseits der Thematik der anderen Foren - aber bitte keine Politik



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 05-11-2017, 14:45
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.667
Standard

hier zb:



gibt´s vielleicht auch in deinem bundesland.


grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 05-11-2017, 15:11
Benutzerbild von Super Famicom
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: japanisches 4 Finger kitzeln
 
Registrierungsdatum: 01.04.2011
Beiträge: 350
Standard

Zitat:
Zitat von zocker
also die frage, was zu akzeptieren ist bzw nicht?
Zum einen das.
Sowie zum anderen die Einstellung, jede Situation bzw. jedes Erlebnis für sich kritisch zu prüfen.
Verhaltensweisen die unangemessen erscheinen können vor dem individuellen Erfahrungshintergrund und im Kontext der Lebenssituation des Handelnden durchaus angemessen und logisch sein. Auch (mehrheitlich) sozial geächtetes Verhalten kann in bestimmten Kreisen - insbesondere vor dem Hintergrund mangelnder Handlungsoptionen - darunter fallen.
__________________
Did they come to see a man fall or to see him fly?!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 05-11-2017, 15:25
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.667
Standard

Zitat:
Zitat von Super Famicom Beitrag anzeigen
Zum einen das.
Sowie zum anderen die Einstellung, jede Situation bzw. jedes Erlebnis für sich kritisch zu prüfen.
das gilt doch aber für alle bereiche, nicht nur für die soziale arbeit und das ehrenamtliche engagement?


Zitat:
Verhaltensweisen die unangemessen erscheinen können vor dem individuellen Erfahrungshintergrund und im Kontext der Lebenssituation des Handelnden durchaus angemessen und logisch sein.
bestimmt!
das heisst m.e. aber nicht, dass man sie als gemeinschaftsförderlich oder unter anderen gesichtspunkten akzeptieren oder tolerieren sollte oder gar müsste - jedenfalls staatlicherseits unter dem gesichtspunkt der verantwortung für die staatsgemeinschaft; dem einzelnen ist´s natürlich selbst überlassen.


Zitat:
Auch (mehrheitlich) sozial geächtetes Verhalten kann in bestimmten Kreisen - insbesondere vor dem Hintergrund mangelnder Handlungsoptionen - darunter fallen.
stimmt ebenfalls.
grundsätzlich muss m.e. aber eine gewisse allgemeinverbindliche grundordnung aufrechterhalten werden, die durch (allgemeine/staatliche) akzeptanz sozialschädlichen verhaltens nicht gefährdet werden sollte.

wenige einzelfälle sind diesbezüglich uninteressant.

massenweise "einzelfälle" fallen ins gewicht, machen schule und bringen (weitere potentielle) spitzbuben auf weitere dumme ideen, nach dem motto: "es wird ja offensichtlich alles toleriert. da schauen wir mal, was noch alles geht!" (beispiel: sozialbetrug).


grüsse

Geändert von zocker (05-11-2017 um 15:45 Uhr). Grund: tippfehler
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 05-11-2017, 15:37
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Turnen
 
Registrierungsdatum: 19.07.2017
Beiträge: 366
Standard

Gibt auch die Nachbarschaftshilfe

Läuft zB über die Ökonemenischr Sozialstation.
Dann kann man mit/für ältere Leute einkaufen, sie etwas unterhalten, behinderten helfen usw.
Alles mögliche um den Leuten die nicht (mehr) zurecht kommen im Alltag zu helfen.

Gibt auch ein paar euro aufwandsentschädigung (was nicht der anreiz sein sollte! Aber etwaige Fahrtkosten usw kompensieren kann)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 05-11-2017, 15:37
Benutzerbild von Super Famicom
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: japanisches 4 Finger kitzeln
 
Registrierungsdatum: 01.04.2011
Beiträge: 350
Standard

Zitat:
Zitat von zocker
das gilt doch aber für alle bereiche, nicht nur für die soziale arbeit und das ehrenamtliche engagement?
Ja. Aber worüber reden wir hier denn?
Zitat:
Zitat von zocker
dass man sie als gemeinschaftsförderlich oder unter anderen gesichtspunkten akzeptieren oder tolerieren sollte oder gar müsste
Hat ja auch keiner gesagt. Aber man muss sie bei aller Abneigung, dem eigenen Wertekanon und der Sozialisation jene als existierende Verhaltensmuster "akzeptieren" um sie zu verstehen und einordnen zu können um dann darauf aufbauend adäquat "helfen" zu können.
Zitat:
Zitat von zocker
rundsätzlich muss m.e. aber eine gewisse allgemeinverbindliche grundordnung aufrechterhalten werden, die durch (allgemeine/staatliche) akzeptanz sozialschädlichen verhaltens nicht gefährdet werden sollte.
Eine Grundordnung haben wir ja.
Zitat:
Zitat von Zocker
massenweise "einzelfälle" fallen ins gewicht, machen schule und bringen (weitere potentielle) spitzbuben auf weitere dumme ideen, nach dem motto: "es wird ja offensichtlich alles toleriert. da schauen wir mal, was noch alles geht (beispiele: sozialbetrug).
Völlig richtig. Hier wieder das Zauberwort: differenzieren!
__________________
Did they come to see a man fall or to see him fly?!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 05-11-2017, 15:44
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.667
Standard

Zitat:
Zitat von Super Famicom Beitrag anzeigen
... "akzeptieren" um sie zu verstehen und einordnen zu können um dann darauf aufbauend adäquat "helfen" zu können.
inklusive der anführungszeichen kann ich zustimmen.


Zitat:
Eine Grundordnung haben wir ja.
die frage ist m.e., ob die immer noch so ordentlich ist, wie zb vor 5 oder 10 oder 40 jahren und wohin derzeit die diesbezügliche entwicklung geht.


Zitat:
Zauberwort: differenzieren!
da sind wir uns auf jeden fall einig.


grüsse

Geändert von zocker (05-11-2017 um 15:59 Uhr). Grund: kommasetzung
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 05-11-2017, 16:13
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Judo, Kickboxen, Bujinkan Budô Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 11.06.2015
Ort: In einer Apotheke.
Alter: 38
Beiträge: 315
Standard

THW Ehrenamt

https://www.thw.de/DE/THW/Bundesanst...namt_node.html

Das geht bis in die Königsklasse - SEEBA. Schnell-Einsatz-Einheit Bergung Ausland.

Die Schnell-Einsatz-Einheit Bergung Ausland (SEEBA) stellt sich vor:
https://youtu.be/Ds4UWAW0p30

Infofilm zur Aufnahme in die THW-Auslandsdatenbank:
https://youtu.be/zllFtBgmeTs


lg
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 05-11-2017, 16:20
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.667
Standard

https://de.wikipedia.org/wiki/Freiwillige_Feuerwehr

https://de.wikipedia.org/wiki/Wasserwacht

Unterwegs mit der Bürgerstreife gegen Kriminalität - Panorama - Süddeutsche.de


grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 05-11-2017, 16:34
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.667
Standard

Stiftung Kinderwürde | ehrenamtliche Organisation für misshandelte Kinder

https://weisser-ring.de/

https://www.betterplace.org/de/disco...unteering#open

BMJV-NHS | Fair im Netz



grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Deutsche Sporthochschule Köln - Studie Ehrenamt im Kampfsport Nico Otterbach Offenes Kampfsportarten Forum 5 15-05-2015 10:27
Eine Umfrage unter den Nutzern von sozialen Netzwerken... hat jemand Lust? knutlinke Off-Topic Bereich 9 18-09-2012 14:45



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:23 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.