Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Sonstiges > Off-Topic Bereich

Off-Topic Bereich Der Ort für Diskussionen abseits der Thematik der anderen Foren - aber bitte keine Politik



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06-09-2017, 12:57
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.235
Standard Das Erbe der Kriegsenkel

Gütersloher Verlagshaus, 2016
Matthias Lohre
Das Erbe der Kriegsenkel --- Was das Schweigen der Eltern mit uns macht


Ich habe es vor einer Stunde in meiner Buchhandlung abgeholt und in der Mittagspause angefangen zu lesen. Ein "Fehler" denn wenn man davon angesprochen wird ist es sehr persönlich.
Ich denke für Menschen
Zitat:
...Geburtsjahrgänge 1955 bis 1975 wuchsen auch meine Geschwister und ich im zunehmenden Wohlstand der 1960er bis 1980er Jahre...
wie mich ist/kann es "erschütternd" (sein).
Werde es wohl heute Abend komplett durchlesen.


Matthias Lohre: "Das Erbe der Kriegsenkel" - Wenn die Eltern schweigen (Archiv)

Kriegsenkel: Das zähe Seelenerbe des Zweiten Weltkrieges |*ZEIT ONLINE


Gruß
Alfons.
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 06-09-2017, 13:01
Benutzerbild von Eskrima-Düsseldorf
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Individual Combat System
 
Registrierungsdatum: 27.05.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 7.931
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Alfons Heck Beitrag anzeigen
Ich denke für Menschen wie mich ist/kann es "erschütternd" (sein).
Werde es wohl heute Abend komplett durchlesen.
Ich (Jahrgang 73) beschäftige mich auch gerade mit dem Thema, erstaunlich was man da so über sich selber entfernt und wie sehr unsere Generation von diesem Thema noch betroffen ist.
__________________
Krav Maga in Mönchengladbach
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06-09-2017, 13:05
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 8.833
Standard

Zitat:
Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
Ich (Jahrgang 73) beschäftige mich auch gerade mit dem Thema, erstaunlich was man da so über sich selber entfernt und wie sehr unsere Generation von diesem Thema noch betroffen ist.

ich finde, medial wird dieses thema jetzt viel häufiger angesprochen als früher; nach meiner wahrnehmung fast täglich.


grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06-09-2017, 13:10
Benutzerbild von Eskrima-Düsseldorf
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Individual Combat System
 
Registrierungsdatum: 27.05.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 7.931
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von zocker Beitrag anzeigen
ich finde, medial wird dieses thema jetzt viel häufiger angesprochen als früher; nach meiner wahrnehmung fast täglich.


grüsse
Das mag sein, aber mein Sohn (7) bekommt auf Familienfeiern oder von seiner Grundschullehrerin keine persönlichen Kriegserlebnisse erzählt. Das ist für die heutige Generation - zum Glück - doch eine ganze Ecke weiter weg.

In meiner Kindheit war das noch das "große Schreckgespenst" das über jeder Familiengeschichte hing.
__________________
Krav Maga in Mönchengladbach
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06-09-2017, 13:20
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 8.833
Standard

Zitat:
Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
... In meiner Kindheit war das noch das "große Schreckgespenst" das über jeder Familiengeschichte hing.
ich dachte, in den büchern ginge es darum, dass die eltern bzw grosseltern gerade nichts erzählt haben.


grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06-09-2017, 13:31
Benutzerbild von Eskrima-Düsseldorf
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Individual Combat System
 
Registrierungsdatum: 27.05.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 7.931
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von zocker Beitrag anzeigen
ich dachte, in den büchern ginge es darum, dass die eltern bzw grosseltern gerade nichts erzählt haben.


grüsse
Es ist schwer zu schreiben, bzw. in Worte zu fassen wie ich das meine...

Die haben nichts im Detail erzählt aber zb. hatte ich eine Erzieherin im Kindergarten, sie hat uns mal erzählt, dass sie während eines Bombenangriffes als Kind verschüttet war, so ganz nebenbei beim Spielen. Was "Bombenangriff" und "Verschüttet" ist wussten wir natürlich nicht geschweige denn, dass wir uns das vorstellen konnten.

Ein anderes Beispiel aus der 2. Klasse: Unsere Lehrerin (es ging in Sachkunde um Hunde) hat uns im Plauderton erzählt, dass als "der Russe" den elterlichen Hof in Ostpreußen überfallen hat, ihren Spitz mit dem Gewehrkolben erschlagen hat. Das erzählt eine Grundschullehrerin heute nicht.

Das haben die nicht erzählt um uns zu schocken oder zu traumatisieren, das Problem ist glaube ich und so habe ich Frau Bode in ihren Büchern verstanden, dass das für die Kriegsgeneration halt "normales" Erleben war und denen gar nicht bewusst war was sie da schlimmes erlebt haben.

Ich glaube jeder aus meiner Generation kennt solche Geschichten... jeder über Dreißig hatte halt Kriegserlebnisse die er/sie mit sich herumgeschleppt haben.
__________________
Krav Maga in Mönchengladbach
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06-09-2017, 13:37
Benutzerbild von Eskrima-Düsseldorf
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Individual Combat System
 
Registrierungsdatum: 27.05.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 7.931
Blog-Einträge: 1
Standard

Ein sehr ähnliches Beispiel noch.

Wer kennt noch das Buch "Die letzten Kinder von Schewenborn"? Da geht es um eine Familie die in einen Atomkrieg gerät, die Mutter stirbt an Strahlenkrankheit nachdem der Vater das vorher Tod geborene Kind beerdigt etc... Das war ein KINDERBUCH

Ich glaube ohne Kriegstrauma der Eltern/Großelterngeneration wäre das nicht im Schulunterricht für 11jährige gelandet ... Lest mal die Amazonresenzionen wie vielen Kindern das Buch Albträume verursacht hat.

https://de.wikipedia.org/wiki/Die_le...on_Schewenborn
__________________
Krav Maga in Mönchengladbach
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06-09-2017, 13:42
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 8.833
Standard

Zitat:
Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
... Ich glaube jeder aus meiner Generation kennt solche Geschichten... jeder über Dreißig hatte halt Kriegserlebnisse die er/sie mit sich herumgeschleppt haben.

Meine eltern zb haben mir so was aus ihrer kindheit auch erzählt.
Nach meiner erinnerung hat mich das nicht erschreckt.
Ich hab's mir aber gemerkt.


Sagen wir mal so:

Viele soldaten, die in der heutigen zeit in auslandseinsätzen waren, sind danach beim psychiater und dann ggf. dienst-/arbeitsunfähig auf dauer.

Dafür war wohl bei der frontkämpfer-/kriegsgefangenen-/vertriebenen/etc.-generation zb der weltkriege weder zeit noch gelegenheit.



Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06-09-2017, 13:46
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 8.833
Standard

Zitat:
Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
... Ich glaube ohne Kriegstrauma der Eltern/Großelterngeneration wäre das nicht im Schulunterricht für 11jährige gelandet ...

Dass das deutsche Volk durch den WK II und dessen nachwirkungen traumatisiert ist, halte ich auch für möglich.


Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06-09-2017, 13:47
Benutzerbild von Eskrima-Düsseldorf
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Individual Combat System
 
Registrierungsdatum: 27.05.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 7.931
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von zocker Beitrag anzeigen
Meine eltern zb haben mir so was aus ihrer kindheit auch erzählt.
Nach meiner erinnerung hat mich das nicht erschreckt.
Ich hab's mir aber gemerkt.
Mich auch nicht, und das ist evtl. das erschreckende... jeder hatte ja Verwandschaft oder Erwachsene Personen im direkten Umfeld die so etwas erlebt haben.
__________________
Krav Maga in Mönchengladbach
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 06-09-2017, 13:48
Benutzerbild von Eskrima-Düsseldorf
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Individual Combat System
 
Registrierungsdatum: 27.05.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 7.931
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von zocker Beitrag anzeigen
Dass das deutsche Volk durch den WK II und dessen nachwirkungen traumatisiert ist, halte ich auch für möglich.


Grüsse
Es gibt ja sogar Theorien darüber, dass wir deswegen so viele Versicherungen abschließen und vor allem Angst haben
__________________
Krav Maga in Mönchengladbach
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06-09-2017, 13:54
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 8.833
Standard

Zitat:
Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
Es gibt ja sogar Theorien darüber, dass wir deswegen so viele Versicherungen abschließen und vor allem Angst haben

Früher hiess es, glaub' ich, mal:

"die Deutschen fürchten nur Gott und sonst nichts auf der welt."


Ähnlich wie bei Asterix,


Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 06-09-2017, 13:58
Benutzerbild von Eskrima-Düsseldorf
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Individual Combat System
 
Registrierungsdatum: 27.05.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 7.931
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von zocker Beitrag anzeigen
Früher hiess es, glaub' ich, mal:

"die Deutschen fürchten nur Gott und sonst nichts auf der welt."
Ich glaube der Umgang mit unserer Nationalität normalisiert sich. Für meinen Sohn ist die Tatsache dass er Deutscher ist, weder besonders gut, noch besonders schlecht. Er ist halt einfach Deutscher und wird sich dafür weder schämen noch darauf Stolz sein. Seine Kinder werden hoffentlich einfach mal Europäer oder Weltbürger
__________________
Krav Maga in Mönchengladbach
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06-09-2017, 13:59
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 8.833
Standard

Zitat:
Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
Mich auch nicht, und das ist evtl. das erschreckende... jeder hatte ja Verwandschaft oder Erwachsene Personen im direkten Umfeld die so etwas erlebt haben.

Also was ist jetzt das erschreckende:

Dass wir bei den erzählungen nicht erschrocken sind oder dass im direkten umfeld überall jemand war, der etwas miterlebt hatte oder beides oder auch was ganz anderes?

Wenn du so weitermachst, ruf' ich heute noch meinen versicherungsmakler an!


Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 06-09-2017, 14:01
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 8.833
Standard

Zitat:
Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
... Seine Kinder werden hoffentlich einfach mal Europäer oder Weltbürger

Achtung, sonst kommt der mario mit one-world-verschwörungstheorie!


Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 2 Personen. (0 registrierte Benutzer und 2 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
unerwartetes erbe maximus MMA - Mixed Martial Arts 26 06-03-2008 20:41
Genghis Khans Erbe? Damo Shaolin Off-Topic Bereich 135 19-01-2006 22:39
Das Erbe der Mächtigen und Reichen ... Erbe des Kolonialismus Michael Kann Off-Topic Bereich 0 01-07-2004 11:09
LTs besonderes Erbe MK Archiv Wing Chun / Yong Chun 141 13-05-2004 17:36



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:54 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.