Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Sonstiges > Off-Topic Bereich

Off-Topic Bereich Der Ort für Diskussionen abseits der Thematik der anderen Foren - aber bitte keine Politik



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #226  
Alt 13-09-2017, 09:48
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wut des Ares
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 65
Beiträge: 7.544
Standard

Zitat:
Zitat von xrune Beitrag anzeigen
Hallo BUJUN

Du hast ja in vielem Recht, aber beruhige Dich sonst feierst Du Deinen Geburtstag noch unterm Sauerstoffzelt.

Das Problem mit diesen Leuten ist halt das sie nicht verstehen das wir nicht in Utopia leben.
Aber sie erwarten selbstverständlich das andere ihren Kopf dafür hinhalten das sie ihre Meinungsfreiheit behalten und nicht im Gulag verschwinden. Und zur Belohnung nennen sie Dich dann einen Kindermörder.
Danke - voraussichtlich hole ich mir am Stichtag den Sauerstoff im nahegelegenen Wald

Ich bin schlicht wütend bei ALLEN Vergangenheits-Verdrehunen die mir
ständig bewußt werden - egal ob in den Geschichtsbüchern ( passend
zum Thema: Grund und Bewältigung von Kriegen in der Sicht der jeweiligen
Staaten ) oder z.B. in der Bibel ( die ja auch ein Geschichts-Buch ist )
usw

Ich ärgere mich weil es so einfach ist das zu erkennen wer was im jeweiligen
Interesse geändert, gekürzt oder gar völlig falsch darstellt.

Da wir im kkb sind: das Gleiche wird doch in den KK gemacht - freie Erfindungen
oder romantisch verklärte Darstellungen der KK - irgendein Weiser der auf
dem Berg oder in einer Höhle oder in einer Höhe auf einem Berg so lange
meditierte oder fastete oder Kiffte bis er eine Version der "übermenschlichen KK"
bekam - und dann seine Jünger damit beglückte - und dessen Urenkel sich hier
aufs heftigeste streiten -wobei ich glaube - die wissen gar nicht warum und
worüber die sich streiten ...

Grüße

BUJUN
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
AYA HEYAYA ... GoT VI.10....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #227  
Alt 13-09-2017, 09:55
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wut des Ares
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 65
Beiträge: 7.544
Standard

Zitat:
Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
Er meint wahrscheinlich Psychopath

Ich glaube aber zu verstehen was Bujun meint, ich glaube es wäre leichter wenn man sich bei einem Bier gegenüber sitzt
Stimmt !

Habe wenig Hoffnung dass "Macht" nicht immer gleichzeitig "Macht-Missbrauch"
bedeutet.

Oder sich die jeweiligen Anführer mal im Ring treffen - wobei Merkel : Putin
oder Donald : Kim wohl nicht so schön anzusehen wären

Idi Amin hatte so was in der Art mal vorgeschlagen, aber der soll ja auch
einen unliebsamen Minister ge..dingsbumst haben

Psychopath: so richtig schlimm sind die wenn sie Macht haben und feststellen
wollen wer das größere Popo-Loch ist
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
AYA HEYAYA ... GoT VI.10....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #228  
Alt 13-09-2017, 09:56
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 8.833
Standard

Zitat:
Zitat von BUJUN Beitrag anzeigen
... Ich ärgere mich weil es so einfach ist das zu erkennen wer was im jeweiligen
Interesse geändert, gekürzt oder gar völlig falsch darstellt. ...

Finde ich überhaupt nicht einfach zu erkennen, was stimmt und was (bewusst) falsch dargestellt ist, selbst für jemanden, der sich damit genauer beschäftigt.


Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #229  
Alt 13-09-2017, 09:58
Benutzerbild von Eskrima-Düsseldorf
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Individual Combat System
 
Registrierungsdatum: 27.05.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 7.931
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von BUJUN Beitrag anzeigen
Oder sich die jeweiligen Anführer mal im Ring treffen - wobei Merkel : Putin
oder Donald : Kim wohl nicht so schön anzusehen wären
Putin würde gewinnen - keine Frage
__________________
Krav Maga in Mönchengladbach
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #230  
Alt 13-09-2017, 10:01
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 8.833
Standard

Zitat:
Zitat von BUJUN Beitrag anzeigen
Stimmt !

...

Psychopath: so richtig schlimm sind die wenn sie Macht haben und feststellen
wollen wer das größere Popo-Loch ist

"Psychiater" und "Psychopath" liest sich ja recht ähnlich.

Manche Psychiater sind vielleicht auch Psychopathen - und umgekehrt.


Soweit ich jedenfalls verstanden habe, war stalin jetzt (wahrscheinlich) doch kein psychiater.



Grüsse

Geändert von zocker (13-09-2017 um 10:07 Uhr). Grund: Tipfehler
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #231  
Alt 13-09-2017, 10:15
Benutzerbild von Eskrima-Düsseldorf
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Individual Combat System
 
Registrierungsdatum: 27.05.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 7.931
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von zocker Beitrag anzeigen
"Psychiater" und "Psychopath" liest sich ja recht ähnlich.

Manche Psychiater sind vielleicht auch Psychopathen - und umgekehrt.


Soweit ich jedenfalls verstanden habe, war stalin jetzt (wahrscheinlich) doch kein psychiater.



Grüsse
Das war auf jeden Fall der mit dem breiteren Schnäuzer: https://de.wikipedia.org/wiki/Josef_Stalin
__________________
Krav Maga in Mönchengladbach
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #232  
Alt 13-09-2017, 10:44
Benutzerbild von Aruna
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Luft anhalten
 
Registrierungsdatum: 07.03.2015
Ort: right here, right now
Beiträge: 2.602
Standard

Zitat:
Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
Ich glaube aber zu verstehen was Bujun meint, ich glaube es wäre leichter wenn man sich bei einem Bier gegenüber sitzt
am Stammtisch?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #233  
Alt 13-09-2017, 10:47
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 8.833
Standard

Zitat:
Zitat von Aruna Beitrag anzeigen
am Stammtisch?

Ich glaube, es gibt/gab einen kkb-stammtisch.

Magst Du Stammtische?


Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #234  
Alt 13-09-2017, 11:12
Benutzerbild von Aruna
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Luft anhalten
 
Registrierungsdatum: 07.03.2015
Ort: right here, right now
Beiträge: 2.602
Standard

Zitat:
Zitat von Nite Beitrag anzeigen
Im Gegenteil. Das Beispiel um die Besiedlung der USA zeigt eben dass der Sieger gerade nicht die Deutungshoheit besitzt, noch nicht einmal wenn er die publizistischen Möglichkeiten hätte.

Das hängt wahrscheinlich davon ab, wieviel vom Verlierer übrig bleibt und wie der Sieger organisiert (Demokratie, Diktatur...) ist.

Zitat:
Zitat von Nite Beitrag anzeigen
Der Vergleich zwischen der Lost Cause Bewegung und Nachkriegsdeutschland drängt sich förmlich auf.
Bereits wenige Jahre nach Kriegsende wurde in Deutschland von den Mansteins und Haussers und wie sie alle hießen mit der Verklärung begonnen. Mythen wie die der "sauberen Wehrmacht", des Befehlsnotstands oder dass die Masse nichts vom Holocaust gewusst habe sind heute in der Diskussion noch gut greifbar. Insbesondere in der familiären Überlieferung prägen diese Mythen das Bild oft umso mehr als historische Forschung.
Es gibt ja die Meinung, dass sich, wäre das Attentat vom 20. Juli und der nachfolgende Putsch erfolgreich gewesen, sich eventuell eine neue Dolchstoßlegende gebildet hätte....

bezgl. Befehlsnotstand hab ich nun Folgendes gelernt:

Vierter Abschnitt.
Theilnahme.

§. 47.

Wird durch die Ausführung eines Befehls in Dienstsachen ein Strafgesetz verletzt, so ist dafür der befehlende Vorgesetze allein verantwortlich. Es trifft jedoch den gehorchenden Untergebenen die Strafe des Theilnehmers:
1) wenn er den ihm ertheilten Befehl überschritten hat, oder
2) wenn ihm bekannt gewesen, daß der Befehl des Vorgesetzten eine Handlung betraf, welche ein bürgerliches oder militärisches Verbrechen oder Vergehen bezweckte.


documentArchiv.de - Militär-Strafgesetzbuch für das Deutsche Reich (20.06.1872)


das war wohl im dritten Reich offiziell geltendes Gesetz, was natürlich im Widerspruch zum Eid der Wehrmacht steht, bei dem der Soldat unbedingten Gehorsam gegenüber dem "perversen Irren" schwor:
„Ich schwöre bei Gott diesen heiligen Eid, dass ich dem Führer des Deutschen Reiches und Volkes, Adolf Hitler, dem Oberbefehlshaber der Wehrmacht, unbedingten Gehorsam leisten und als tapferer Soldat bereit sein will, jederzeit für diesen Eid mein Leben einzusetzen.“
heute schwören die BW-Soldaten wohl:

„Ich schwöre, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, so wahr mir Gott helfe.“


Zitat:
Zitat von zocker Beitrag anzeigen
Ich glaube, es gibt/gab einen kkb-stammtisch.

Magst Du Stammtische?
kenn ich nur vom Hörensagen.

Geändert von Aruna (13-09-2017 um 11:15 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #235  
Alt 13-09-2017, 11:27
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 8.833
Standard

Zitat:
Zitat von Aruna Beitrag anzeigen
...
heute schwören die BW-Soldaten wohl:

„Ich schwöre, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, so wahr mir Gott helfe.“
...
liest sich auch nicht mehr ganz zeitgemäss, finde ich.


Zitat:
kenn ich nur vom Hörensagen.
das zünftige liegt dir wohl nicht so?


grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #236  
Alt 13-09-2017, 11:38
Benutzerbild von Aruna
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Luft anhalten
 
Registrierungsdatum: 07.03.2015
Ort: right here, right now
Beiträge: 2.602
Standard

Zitat:
Zitat von zocker Beitrag anzeigen
liest sich auch nicht mehr ganz zeitgemäss, finde ich.
Wegen "Volk" oder wegen "Gott"?
Die Wehrpflichtigen mussten nur geloben, das war rechtlich bedeutungslos und eventuell nur wegen der Stimmung mit Fackelzug und so....

Zitat:
Zitat von zocker Beitrag anzeigen
das zünftige liegt dir wohl nicht so?
ne und auch solche organisierten Gruppen...
Aber wie gesagt: Hörensagen, eventuell Vorurteile.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #237  
Alt 13-09-2017, 11:49
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 8.833
Standard

Zitat:
Zitat von Aruna Beitrag anzeigen
Wegen "Volk" oder wegen "Gott"?
eher wegen dem Völkischen; das stand m.w. auch neulich mal wieder zur diskussion.

dieses nationale element mit "Deutsch" müsste wahrscheinlich ebenfalls langsam kritisch betrachtet werden.


Zitat:
... ne und auch solche organisierten Gruppen...
ich hatte so eine ahnung.


Zitat:
Aber wie gesagt: Hörensagen, eventuell Vorurteile.




grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #238  
Alt 13-09-2017, 13:20
Benutzerbild von Nite
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ (früher: TKD, MMA)
 
Registrierungsdatum: 25.12.2010
Alter: 33
Beiträge: 3.769
Standard

Nur ein paar Anmerkungen zu einzelnen Punkten:
Zitat:
Zitat von BUJUN Beitrag anzeigen
Kapitulation = Friedensvertrag ?????????????????????????

IRRE !
„Ein zusätzlicher Friedensvertrag ist daher weder geplant noch machte er Sinn. Alles, was ein Friedensvertrag füglich enthalten sollte, ist mithin geregelt. Der Zwei-plus-vier-Vertrag ersetzt damit kraft seines auf mehr als Frieden gerichteten Inhalts jeden Friedensvertrag mit den Kriegsgegnern“
- Klaus Stern, Das Staatsrecht der Bundesrepublik Deutschland, Band V, § 135, S. 2071

Davon abgesehen ist ein formeller Friedensvertrag nicht nötig (genauso wenig wie eine formelle Kriegserklärung) und kann und wird in der Regel durch entsprechendes Handeln überflüssig.

Zitat:
Zitat von BUJUN Beitrag anzeigen
Die Aufseher in den Lagern mit den Frontsoldaten zu vergleichen ist
abartig.
Diese Aussage ist in vielerlei Hinsicht problematisch. Zum einen hat es die strikte Trennung zwischen der Waffen-SS und den Totenkopfverbänden so nicht gegeben. Anders als diverse Apologeten (Hausser sei hier exemplarisch zu nennen) nach Kriegsende beteuert haben waren personelle Wechsel zwischen den Organisationen an der Tagesordnung.
Zum anderen haben wir heute ein verschobenenes Bild vom Holocaust. Das KZ nimmt eine zentrale Stellung als Sinnbild des Horrors ein. Dabei gerät die Tatsache überstrahlt dass die Mehrheit der 11 Millionen Opfer des Holocaust nicht in den Vernichtungslagern ermordert wurde sondern bei Massenhinrichtungen außerhalb der Lager. Babi Yar dürfte vielen ein Begriff sein. Babi Yar ist weitaus exemplarischer für den Holocaust als Auschwitz.
Das Wissen um diese Massenhinrichtungen war unter Frontsoldaten weit verbreitet (vgl. dazu Sönke & Neitzel: Soldaten), schon allein deswegen weil die Wehrmacht hier tatkräftig unterstützt hat.

Zitat:
Zitat von BUJUN
Diese Situation ist ein GEWOLLTES Todesurteil für D !
Von wem gewollt?

Zitat:
Zitat von BUJUN
Die NATO verlagert sich ( inkl. modernster Waffen ) gerade wohin - und das
ev. zur Freude der Länder denen sie auf die Pelle rückt - "ganz friedlich und
nur in allerbester Absicht" ???
Ignoranz gegenüber den Staaten Osteuropas ist in dieser Situation leider symptomatisch und zeigt wie sehr noch in Kategorien von Großmächten die kleinere halt opfern dürfen und Nullsummenspielen gedacht wird.

Zitat:
Zitat von BUJUN
Glauben darf man nur Einzelschicksalen - alles andere ist verbogen und
zurechtgebogen
Gerade bei Einzelschicksalen wird in der Regel massiv verklärt ("Opa war kein Nazi!" sei nur exemplarisch genannt), davon abgesehen dass Einzelschicksale eben genau das sind. Einzelerfahrungen die schlaglichtartig spezielle Konstellationen beleuchten aber für sich alleine keine allgemeingültige Aussagekraft besitzen.

Zitat:
Zitat von Aruna Beitrag anzeigen
Es gibt ja die Meinung, dass sich, wäre das Attentat vom 20. Juli und der nachfolgende Putsch erfolgreich gewesen, sich eventuell eine neue Dolchstoßlegende gebildet hätte....
Das halte ich durchaus für eine Möglichkeit.

Zitat:
Zitat von Aruna Beitrag anzeigen
Vierter Abschnitt.
Theilnahme.

§. 47.

Wird durch die Ausführung eines Befehls in Dienstsachen ein Strafgesetz verletzt, so ist dafür der befehlende Vorgesetze allein verantwortlich. Es trifft jedoch den gehorchenden Untergebenen die Strafe des Theilnehmers:
1) wenn er den ihm ertheilten Befehl überschritten hat, oder
2) wenn ihm bekannt gewesen, daß der Befehl des Vorgesetzten eine Handlung betraf, welche ein bürgerliches oder militärisches Verbrechen oder Vergehen bezweckte.


documentArchiv.de - Militär-Strafgesetzbuch für das Deutsche Reich (20.06.1872)
Wichtig hierbei ist dass das verweigern verbrecherischer Befehle folgenlos blieb.
Der Holocaust war nicht deshalb möglich weil Menschen gezwungen worden sind etwas zu tun, nein, die schreckliche Wahrheit ist dass der Holocaust deshalb möglich war dass sich für jedes Verbrechen, egal wie abscheulich, immer jemand gefunden hat der es freiwillig ohne wenn und aber ausgeführt hat.

Zitat:
Zitat von Aruna Beitrag anzeigen
oder wegen "Gott"?
Der Gottesbezug ist optional und kann weggelassen werden.

Zitat:
Zitat von zocker Beitrag anzeigen
eher wegen dem Völkischen;
Zitat:
Völkisch transportiert in seiner modernen Variante einen rassistischen Volksbegriff und ist in dieser Tradition stehend stark antisemitisch konnotiert. Es wurde im deutschsprachigen Raum als Selbstbezeichnung von der völkischen Bewegung übernommen und zu einem Schlüsselbegriff des völkischen Nationalismus.
Völkisch ist von seiner Bedeutung her also nicht einfach das adjektiv von Volk.
__________________
WWCD - What Would Churchill Do?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #239  
Alt 13-09-2017, 15:05
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wut des Ares
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 65
Beiträge: 7.544
Standard

Zitat:
Zitat von zocker Beitrag anzeigen
"Psychiater" und "Psychopath" liest sich ja recht ähnlich.

Manche Psychiater sind vielleicht auch Psychopathen - und umgekehrt.


Soweit ich jedenfalls verstanden habe, war stalin jetzt (wahrscheinlich) doch kein psychiater.



Grüsse
Fehler von mir !

Der Psychiater war "der Serbe"
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
AYA HEYAYA ... GoT VI.10....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #240  
Alt 13-09-2017, 15:06
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 8.833
Standard

Zitat:
Zitat von BUJUN Beitrag anzeigen
Fehler von mir !

Der Psychiater war "der Serbe"

Kommen ja aus der selben ecke,


Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
unerwartetes erbe maximus MMA - Mixed Martial Arts 26 06-03-2008 20:41
Genghis Khans Erbe? Damo Shaolin Off-Topic Bereich 135 19-01-2006 22:39
Das Erbe der Mächtigen und Reichen ... Erbe des Kolonialismus Michael Kann Off-Topic Bereich 0 01-07-2004 11:09
LTs besonderes Erbe MK Archiv Wing Chun / Yong Chun 141 13-05-2004 17:36



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:45 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.