Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Sonstiges > Off-Topic Bereich

Off-Topic Bereich Der Ort für Diskussionen abseits der Thematik der anderen Foren - aber bitte keine Politik



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07-04-2012, 13:08
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Fitness, neu-orientierung
 
Registrierungsdatum: 15.09.2006
Alter: 44
Beiträge: 2.762
Standard Erfahrungen mit EMS-Training

Hi Leute,

dieser Thread soll zum Austausch für diejenigen gedacht sein die bereichts Erfahrungen mit dem (realtiv neumodischen) EMS-Training zB. Miha-Bodytech oder Amplitrain etc. gemacht haben....

Gute wie schlechte Erfahrungen würden mich mal interessieren!

Zu mir, ich mache seit 5 Wochen 1 mal Wöchentlich EMS mit Miha-Bodytech geräten, nächste Woche werde ich wieder ausgemessen (Körpermaße) und dann werde ich sehen wo genau welche Veränderungen (zB. Tailenumfang, Oberarmumfang,...) stattgefunden haben! Bislang kann ich das nur subjektiv mitteilen, meine Rückenprobleme sind zumindest erheblich weniger geworden!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 07-04-2012, 13:24
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Fitness, neu-orientierung
 
Registrierungsdatum: 15.09.2006
Alter: 44
Beiträge: 2.762
Standard

PS: Falls es in ein anderes Forum gehört bitte ich den Mod es zu verschieben!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07-04-2012, 15:16
Primo
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Meinste das hier ?

Mein erstes Mal (4): EMS-Training - Training unter Strom - Leben - sueddeutsche.de






Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07-04-2012, 16:05
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Fitness, neu-orientierung
 
Registrierungsdatum: 15.09.2006
Alter: 44
Beiträge: 2.762
Standard

Hi Primo!

Ja genau das! Ich weiß sieht total beknackt aus...
Aber mich interessiert welche Erfahrungen ihr gesammelt habt,
bezüglich Muskelaufbau, Leistungssteigerungen, etc. aber auch
Probleme oder negative Erfahrungen!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07-04-2012, 16:12
Primo
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich selber kenne es nicht und kann mir auch nicht vorstellen das es effizienter als "herkömmliches" Training ( mit Eisen ) ist.

Ein neuer Hype , der schnell wieder vergeht , wie so vieles in der Fitnessbranche.


Gruss
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07-04-2012, 18:47
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Fitness, neu-orientierung
 
Registrierungsdatum: 15.09.2006
Alter: 44
Beiträge: 2.762
Standard

Hmm ich habe ja schon seit ein paar Jahren konventionell trainiert 1 - 2 mal die Woche Fitness, seit ca. 1 Jahr auf Muskelaufbau aber zu mindest an meinen Oberarmen hat sich in den letzten 5 Wochen deutlich was getan - vielleicht glaube ich das aber auch nur!
Nächsten Donnerstag sind 6 Wochen rum dann wird wieder gemessen,
bin selbst gespannt wie ein Flitzebogen!

edit: ja ein neuer Trend ist es unbestreitbar... ich glaube auch nicht daran das es gut ist "nur" und "ausschließlich" EMS zu machen, aber als "Hilfsmittel" hab ich mir gesagt probier es mal 3 Monate aus und schau ob und was es bringt!
Wäre natürlich toll wenn schon ein paar Leute hier währen und etwas mehr Erfahrung damit gesammelt haben!

Geändert von Exodus73 (07-04-2012 um 18:49 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07-04-2012, 20:24
Simplicius
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Primo Beitrag anzeigen
Ich selber kenne es nicht und kann mir auch nicht vorstellen das es effizienter als "herkömmliches" Training ( mit Eisen ) ist.
Elektrostimulation von Muskeln gibt es doch schon seit vielen Jahren, nur dass die Leute da meist selbst nix machten.?
Sieht aus, wie unterstütztes isometriesches Training.
Nachteil ist auf jeden Fall der fehlende Lerneffekt bzgl. der Inervierung, weil die Impulse ja von auße kommen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07-04-2012, 21:18
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Fitness, neu-orientierung
 
Registrierungsdatum: 15.09.2006
Alter: 44
Beiträge: 2.762
Standard

Zitat:
Zitat von Simplicius Beitrag anzeigen
Elektrostimulation von Muskeln gibt es doch schon seit vielen Jahren, nur dass die Leute da meist selbst nix machten.?
Sieht aus, wie unterstütztes isometriesches Training.
Nachteil ist auf jeden Fall der fehlende Lerneffekt bzgl. der Inervierung, weil die Impulse ja von auße kommen.
ähm kannst du das mal für leute ohne sportstudium erklären... fehlender Lerneffekt der Inervierung????
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07-04-2012, 22:03
Simplicius
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Exodus73 Beitrag anzeigen
ähm kannst du das mal für leute ohne sportstudium erklären... fehlender Lerneffekt der Inervierung????
"n" vergessen.
Normalerweise werden Muskeln durch elektrische Impulse aus den Nervenzellen stimuliert, sich anzuspannen.
Wenn die elektrischen Impulse nicht von den Nerven kommen, sondern von äußeren Elektroden, dann lernt der Körper auch nicht, wie er die Muskeln mittels koordinierter Nervenimpulse steuert, sondern es wird lediglich die Muskelzelle trainiert.
Eine etwaige Bewegung würde nicht vom Gehirn gesteuert und könnte dann ohne äußere Stimulation nicht wiederholt werden. (kein Lerneffekt der Nervensteuerung)

In dem Film wird gezeigt, wie die Leute auf einen Crosstrainer laufen, mit Elektroden an den Muskeln.
Ich halte es für unwahrscheinlich, dass die die Muskeln über äußere Stimulation zu einer komplexen Bewegung wie dem Laufen auf dem Crosstrainer anregen können, eventuell wird durch Anspannung der Antagonisten ein zusätzlicher Widerstand erzeugt.
Allerdings kenne ich die Details der Methode nicht.

vielleicht magst Du ja mal berichten, wie so ein Training aussieht?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07-04-2012, 22:19
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Fitness, neu-orientierung
 
Registrierungsdatum: 15.09.2006
Alter: 44
Beiträge: 2.762
Standard

Ah ok!

Tja wie sieht mein Training aus... wie ich ja bereits geschrieben habe trainiere ich aus Muskelaufbau und Kraftausdauer (letztere macht sich dfinitiv bemerkbar etwa bei Liegestütz). An Gewichten beim normalen Krafttraining bin ich an den Geräten von z.B. um 5 kg von 55 auf 60 kg angelangt - ok das hätte ich vermutlich mit herkömmlichen Training auch erreicht!

Ablauf des Trainings,

nach anlegen des Anzugs wird erstmal eine Grundhaltung eingenommen - eine Art hocke! Dann werden verschiedene Übungen gemacht, z.B. mit einer Langhantel mit wenig Gewicht werden dann Übungen für den Bizepts gemacht - ca. 10 Wiederholungen (Stromimpulse), wobei ein Stromimpuls geschätzte 3-4 Sekunden dauert! Manchmal wird bewußt in den Stromimpuls hineintrainert (achtung jetzt ...), manchmal wird auch einfach durchgezählt und der Stromimpuls kommt zufällig beim Anspannen oder Entspannen des Muskels! DAs gleiche gilt für andere Übungen wie etwa Kniebeugen oder Bauchmuskelübungen. ES gibt z.B. auch Boxübungen wie abewechsenlde Graden oder Aufwärtshaken, Kopfhaken etc.
Die Übungen mit dem Rad oder Crosstrainer habe ich noch nicht gemacht, allerdings werden hier andere Stromimpulse gesetzt als beim Muskelaufbautrainig! Soweit ich weiß sollen das vor allem für die Kondition ganz gut sein!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 07-04-2012, 22:31
Simplicius
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Exodus73 Beitrag anzeigen
den Bizepts gemacht - ca. 10 Wiederholungen (Stromimpulse), wobei ein Stromimpuls geschätzte 3-4 Sekunden dauert! Manchmal wird bewußt in den Stromimpuls hineintrainert (achtung jetzt ...), manchmal wird auch einfach durchgezählt und der Stromimpuls kommt zufällig beim Anspannen oder Entspannen des Muskels!
Bei den Bizepsübungen wird dann auch der Bizeps stimuliert, oder der Trizeps, um es schwerer zu machen?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 07-04-2012, 22:35
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Fitness, neu-orientierung
 
Registrierungsdatum: 15.09.2006
Alter: 44
Beiträge: 2.762
Standard

Der Trizeps wird auch mittrainiert, vor allem wenn der Stromimpuls in dem Momente kommt wenn der Bizepts entlastet wird! Generell fließt der Strom aber gleichzeitig in alle Körperbereich, Arme, Beine, Bauch, Rücken, Po, Beine, Brust...so das im Grunde jeder Muskel trainiert wird der in dem Moment angespannt ist, wie z.B. die Bauchmuskulatur, oder Oberschenkelmuskulatur!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 08-04-2012, 00:20
Primo
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

In den Werbevideos werden immer irgendwelche Studien erwähnt.


Kann man die irgendwo einsehen bzw. lesen ?



Gruss
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 08-04-2012, 00:24
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Fitness, neu-orientierung
 
Registrierungsdatum: 15.09.2006
Alter: 44
Beiträge: 2.762
Standard

Ja wenn man mal googelt stößt man auf den ein oder anderen Text aber wirkliche Studien hab ich auch noch nicht gelesen! Leider!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08-04-2012, 10:59
Simplicius
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Primo Beitrag anzeigen
In den Werbevideos werden immer irgendwelche Studien erwähnt.


Kann man die irgendwo einsehen bzw. lesen ?

Elektromyostimulation - Google Scholar

zum Bleistift:

https://www.thieme-connect.com/ejour.../s-2007-993463

Zitat:
Im Rahmen einer Längsschnitt-Studie (n = 35) wird aufgezeigt, wie mittels Elektromyostimulation (EMS) eine gezielte Steigerung der unterschiedlichen Kraftqualitäten (Maximalkraft, Schnellkraft, Explosivität) in Abhängigkeit von unterschiedlichem Probandengut (Sportler, Alltagsmotoriker, nach Verletzungszustand, ohne Verletzung) erzielt werden kann. Hierbei hat sich gezeigt, daß insbesondere die Kombination der Elektromyostimulation mit einem aktiv betriebenen Muskeltraining (Muskelaufbau-Training) zu signifikant höheren Zuwächsen bei der Schnellkraft und der Explosivität geführt hat. Dieser Sachverhalt ist in bestimmten Phasen der muskulären Rehabilitation, aber auch im Leistungstraining von praktischer Bedeutung.
http://www.bisp.de/nn_40914/SharedDo...ohmann_151.pdf



Zitat:
Die bewegungsbegleitend durchgeführte Elektromyostimulation im Kraftausdauertraining
auf dem Ruderergometer führte zu einem nicht signifikant geringerem
Leistungsanstieg als bei der Treatmentgruppe mit identischem Training ohne Elektromyostimulation.
Da bei keinem der erfassten Einflussparameter der komplexen
Wettkampfleistung ein positiver Effekt durch die Elektromyostimulation zu beobachten
war und auch beim hier nicht näher erläuterten Retentionstest keine Leistungssteigerung
in Relation zur Treatmentgruppe festzustellen war, muss die aufgestellte
Hypothese klar verworfen werden und die hier angewendete Form der Elektromyostimulation
als wirkungslos betrachtet werden

Geändert von Simplicius (08-04-2012 um 11:05 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Kubotan / Pocket Stick in Almelo NL und Lingen (Ems) D pocket-stick Schulen, Clubs, Vereine, Trainingsgruppen 19 22-01-2011 19:39
Erfahrungen mit Training im Ausland? Bärchen Grappling 9 30-06-2010 21:19
EMS leicht ex.plosiv Security 2 31-10-2009 15:10
Musik zum Training/Erfahrungen Kodachi Trainingslehre 5 22-05-2008 19:53
SV Sommercamp Tonfa/EMS in Berlin Romi Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 2 29-07-2007 19:58



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:59 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.