Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Sonstiges > Off-Topic Bereich

Off-Topic Bereich Der Ort für Diskussionen abseits der Thematik der anderen Foren - aber bitte keine Politik



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 19-09-2014, 09:58
Benutzerbild von dermatze
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: AnWesenheit
 
Registrierungsdatum: 08.07.2007
Ort: Terra incognita
Beiträge: 1.961
Standard

Zitat:
Zitat von Terao Beitrag anzeigen
Soweit ich weiß, müssen Tierversuche in Deutschland genehmigt werden, bevor sie durchgeführt werden dürfen.

Aber über die Kriterien zu diskutieren, wäre unseren Fanatikern sicher wieder zu langweilig.
Das ist richtig. Tierversuche müssen in ihrer Notwendigkeit plausibel begründet werden, um eine Genehmigung zu erhalten.
__________________
Das Verstehen ist ein Wiederfinden des Ich im Du.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #47  
Alt 19-09-2014, 10:10
Benutzerbild von Soju
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Nichst aktiv, frueher Jiu Jitsu und Shotokan
 
Registrierungsdatum: 13.09.2004
Ort: Ursprünglich Flensburg, jetzt Odense (DK)
Alter: 44
Beiträge: 922
Standard

Ein sehr guter Freund von mir ist Chirurg (Augen). Der hat an unzaehligen Ratten geuebt, wie man sehr sehr kleine Dinge operiert, ruhige Hand behalt usw.

Ich weiss nicht ob das inzwischen anders trainiert wird, bei ihm wr es so. Und wir jemals jemand an den Augen rumschneiden sollte, dann wuensche ich mir, dass derjenige hunderte von Ratten testweise operiert hat, damit er bei mir dann weiss dass er ruhig ist.

Derselbe hat vor Jahren in einem Forschungsprojekt gearbeitet. da ging es darum, ob man verhindern kann dass Menschen einen kuenstlichen Darmausgang bekommen indem man die Muskeln der Oberschenkel (glaub ich, ist lange her) irgendwie ummodelt, so dass die da helfen. Fragt mich nicht nach den medizinischen Details, er hat mir das vor mehr als 10 Jahren erklaert. Da haben die auch einiges an Tieren probiert.

Ich hatte mich damals mit ihm drueber unterhalten, sein Kommentar, der bei mir haengen geblieben ist (Sinngemaess): "Ich wuensche mir manchmal, dass die undifferenzierten Gegner von Tierversuchen einfach mal ein halbes Jahr mit einem kuenstlichen Darmausgang leben muessen. Dann Unterhalten wir uns wieder"
__________________
Komme taeglich zur Arbeit mit der Bereitschaft dich feuern zu lassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 19-09-2014, 10:15
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Desert Eagle.50
 
Registrierungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 3.532
Standard

Zitat:
Zitat von KeineRegeln Beitrag anzeigen
@LGT: Hatte mal einen ehemals guten Kumpel, der ernsthaft dafür war, dass wieder Sklaven eingeführt werden (nein, nicht in ihn ).

Aber natürlich nicht mit ihn als Sklaven... Er sah sich schließlich als höherwertig an.... Gähn schreibe ich dazu nur..
Und damit möchtest Du jetzt was sagen?
__________________
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 19-09-2014, 10:18
Benutzerbild von Terao
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kendo
 
Registrierungsdatum: 14.05.2013
Beiträge: 10.191
Standard

Zitat:
Zitat von Soju Beitrag anzeigen
Ein sehr guter Freund von mir ist Chirurg (Augen). Der hat an unzaehligen Ratten geuebt, wie man sehr sehr kleine Dinge operiert, ruhige Hand behalt usw.

Ich weiss nicht ob das inzwischen anders trainiert wird, bei ihm wr es so. Und wir jemals jemand an den Augen rumschneiden sollte, dann wuensche ich mir, dass derjenige hunderte von Ratten testweise operiert hat, damit er bei mir dann weiss dass er ruhig ist.

Derselbe hat vor Jahren in einem Forschungsprojekt gearbeitet. da ging es darum, ob man verhindern kann dass Menschen einen kuenstlichen Darmausgang bekommen indem man die Muskeln der Oberschenkel (glaub ich, ist lange her) irgendwie ummodelt, so dass die da helfen. Fragt mich nicht nach den medizinischen Details, er hat mir das vor mehr als 10 Jahren erklaert. Da haben die auch einiges an Tieren probiert.

Ich hatte mich damals mit ihm drueber unterhalten, sein Kommentar, der bei mir haengen geblieben ist (Sinngemaess): "Ich wuensche mir manchmal, dass die undifferenzierten Gegner von Tierversuchen einfach mal ein halbes Jahr mit einem kuenstlichen Darmausgang leben muessen. Dann Unterhalten wir uns wieder"
Das zum Beispiel finde ich ausgesprochen plausibel begründet. Da kann man eher noch ums Steak streiten.
__________________
Du sollst am Sabbat keine Fledermäuse rasieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 19-09-2014, 10:24
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Ein Eimer kaltes Wasser
 
Registrierungsdatum: 15.07.2014
Alter: 29
Beiträge: 424
Standard

Zitat:
Zitat von douwa Beitrag anzeigen
oh da kam ja noch seite 3




Ich wünsche den gegnern der todesstrafe nicht ein so schweres Verbrechen mit ihnen in der Rolle des opfers oder Angehörigen des opfers an den Hals, dass sie sich wünschten, der täter würde nun DOCH hingerichtet werden oder dass sie die vollstreckung sogar selbst in die Hand nehmen.

"Dieser vergleich ist geschmacklos." könnte man nun sagen aber er m.A.n. zeigt doch gut auf, dass beide Beispiele an derselben Sache kranken, die man in unserem Staat auszuschalten versucht, nämlich der eigenen Betroffenheit. Mit gutem grund spricht das Urteil über einen Schwerkriminellen nicht das Opfer, sondern ein Richter, der AUS DER DISTANZ alle wesentlichen fakten OBJEKTIV zu bewerten versucht, um dann ein gerechtes Urteil zu fällen (ja ich weiß, Recht und Gerechtigkeit driften hierzulande sowieso immer weiter auseinander, wäre aber ein anderes Thema).
Dieser Vergleich hinkt vor allem. Bei der Todesstrafe geht es nicht darum, ein Menschenleben im Gegenzug zu retten. Mir wäre es übrigens persönlich lieber, wenn ein Mörder im Gefängnis schmort.


Zitat:
Zitat von douwa Beitrag anzeigen
Wie gesagt, Betroffenheit ist etwas das verständlich ist aber eben nicht der beste Wegweiser zur Objektivität. "Kokon der Moral" klingt so, als würde jeder Mensch unmoralisch agieren, sobald er selbst etwas Mühe aufzuwenden hätte, um sein moralisches Verhalten aufrechtzuerhalten, es gibt dafür aber auch dagegen genug Beispiele, scheint mir also doch etwas zu simpel dargestellt zu sein.
Nach dieser Logik müssten wir alle Kranken verrecken lassen, weil wir ja nicht betroffen sind. Was kümmert uns Ebola in Afrika? Ist doch so weit weg...

Zitat:
Zitat von douwa Beitrag anzeigen
Verführungen seine eigenen Lebens- und Verhaltensregeln zu missachten gibt es aber natürlich immer wieder. Ich bin eigentlich dafür, KEIN EINZIGES Tier im Tierversuch zu quälen, zu verstümmeln oder zu töten. Sagt mir der behandelnde Arzt aber "Noch 100 Katzen durch die Versuchsreihe gejagt, dann müssten wir in der Forschungsabteilung das Heilmittel für Ihre unheilbare Krankheit gefunden haben.", bin ich je nach Art der Krankheit aber ja vielleicht geneigt zu erwidern "und wenn es 500 werden, Hauptsache Sie erlösen mich endlich von dieser Qual.". Die Möglichkeit, dass ich in solch eine Ausnahmesituation kommen könnte, macht die Auffassung, dass auch ein tierisches Leben schützenswert ist aber nicht falsch, ebenso wie die Möglichkeit, dass Mr. X Opfer eines gewaltverbrechens wird und den Täter mit allen Konsequenzen persönlich zur Rechenschaft zieht nicht bedeutet, dass Mr. X jahrelanger Einsatz gegen die Todesstrafe falsch war.
Jetzt wird es aber bizarr. Ich habe nirgendwo gesagt, dass Tiere nicht schützenswert sind. Dennoch würde ich ein Menschenleben höher ansiedeln (Blut ist dicker als Wasser). Du gibst aber zu, dass dir im Fall der persönlichen Betroffenheit das Tier egal wäre, gestehst das anderen aber nicht zu, indem du diese Handhabung als Richtlinie verurteilst? Ohne Tierversuche gäbe es unsere heutige Medizin nicht in der Form. Die Kindersterblichkeit wäre sehr hoch, die Lebenserwartung niedrig. Die Wahrscheinlichkeit, dass es dich nicht gäbe, ist wahrscheinlich relativ hoch. Einmal die Masern als Kind oder eine Lungenentzündung und zack - tot!



Zitat:
Zitat von douwa Beitrag anzeigen
Okay, mag beim angesprochenen user zutreffen, keine Ahnung. Wie ist es aber mit Leuten, die den Tod schon vor augen hatten und trotzdem anders denken, denen die notwendige Perspektive nicht fehlt?
Ich meinte den Tod, der sich durch Medikation verhindern ließe. Kennst du Leute, die in einem solchen Fall konsequent darauf verzichtet haben? Wenn ja, so sind diese jetzt tot und für ihre Auffassung gestorben. Das wären dann Märtyrer, was nunmal nicht jedermanns Sache ist.
Falls sie doch Medikamente genommen haben und danach munter weiter jegliche Tierversuche abgelehnt haben, sind sie verdammt egoistische Heuchler!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 19-09-2014, 10:34
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Ein Eimer kaltes Wasser
 
Registrierungsdatum: 15.07.2014
Alter: 29
Beiträge: 424
Standard

Zitat:
Zitat von clkblack Beitrag anzeigen
Und du bist mir scheiß egal... Wenn ich mich zwischen dir und meinem Hund entscheiden müsste, würde ich dir die Kugel geben.

Denkst du Tier haben keine Panik, wenn sie extrem gequält werden?

Wenn Tierversuche einzig und allein dem Zweck dienen nützliche Medikamente zu erschaffen, ok... Dies müsste aber deutlich besser überwacht werden, da es offtmals nicht der Fall ist.
Zum einen wäre ich mir da nicht ganz sicher, ich habe einen tollen Hundeblick drauf!
Zum anderen: Wie wäre es zwischen mir und einem fremden Hund? Die emotionale Bindung ist doch ein völlig anderes Thema, die können wir nicht zur Grundlage von gesellschaftlichen Themen machen. Ja, Tiere haben auch Panik, aber ich und die Gesellschaft rechnen den Wert eines Menschenlebens eben höher an, als den eines Tieres.

PS: Ich habe selbst auch geschrieben, dass Tierversuche einzig und allein zu notwendigen medizinischen Zwecken stattfinden sollten
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 19-09-2014, 10:39
Benutzerbild von Soju
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Nichst aktiv, frueher Jiu Jitsu und Shotokan
 
Registrierungsdatum: 13.09.2004
Ort: Ursprünglich Flensburg, jetzt Odense (DK)
Alter: 44
Beiträge: 922
Standard

Da meine Trauer deutlich groesser waere, wenn ich ein fremdes Kind totfahre oder meinen eigenen Hund gehe ich auch mal davon aus, dass bei mir ein Menschenleben einen hoeheren Stellenwert hat als das Leben eines Tieres.

Ich finde diese Argumentation ueber die gleichwertigkeit von Menschen und Tieren immer ein wenig absurd.

Ja, ich mag Tiere, ich finde Sie sollten geschuetzt werden, ich finde dass unnoetige Tierversuche verboten gehoeren und die Verfahren zur Genehmigung streng sein sollen, Ich kann Tierquaeler nicht ausstehen, usw sf.

Aber wenn es darauf ankommt ein Leben zu schuetzen oder zu retten werde ich immer das Menschliche waehlen.
__________________
Komme taeglich zur Arbeit mit der Bereitschaft dich feuern zu lassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 19-09-2014, 10:48
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Ein Eimer kaltes Wasser
 
Registrierungsdatum: 15.07.2014
Alter: 29
Beiträge: 424
Standard

Da sind wir in allen Punkten einer Meinung!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 19-09-2014, 10:55
Benutzerbild von KeineRegeln
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: ��Kurzstrecken Missiles! ��
 
Registrierungsdatum: 23.06.2011
Ort: Mainz
Beiträge: 7.346
Standard

Lgt, dass es immer leicht ist irgendwelche moralischen Werte festzusetzen, wenn man selber nicht betroffen ist. Sinn und Unsinn einer Sache sollte mehr aus mehreren Blickwinkel betrachtet werden, bevor man selber dann Entscheidet.

Selbst bin ich gegen Tierversuche für Kosmetik und anderen nicht lebenswichtigen Sachen.
Für bin ich, wenn es um lebenswichtige Angelegenheiten geht, die man anders nicht testen kann.

Übrigens, viele Errungenschaften in der Medizin, auf die unsere heute aufbaut, basieren auf die Tests der Nazis an Menschen.... Ich glaube, keiner der hier Anwesenden wünscht sich solche Zeiten zurück..
__________________
Ich bin ein Blinder der das Sehen erklären will.
http://www.youtube.com/watch?v=Z02P1...ature=youtu.be
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 19-09-2014, 11:20
Benutzerbild von Terao
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kendo
 
Registrierungsdatum: 14.05.2013
Beiträge: 10.191
Standard

Zitat:
Übrigens, viele Errungenschaften in der Medizin, auf die unsere heute aufbaut, basieren auf die Tests der Nazis an Menschen.... Ich glaube, keiner der hier Anwesenden wünscht sich solche Zeiten zurück..
Soweit ich weiß, konnte man von diesen Ergebnissen nur sehr wenig nutzen, weil ein Großteil der Experimente ideologischer Mumpitz war.
Fanatiker halt.
__________________
Du sollst am Sabbat keine Fledermäuse rasieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 19-09-2014, 11:28
Benutzerbild von KeineRegeln
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: ��Kurzstrecken Missiles! ��
 
Registrierungsdatum: 23.06.2011
Ort: Mainz
Beiträge: 7.346
Standard

Schon lange her, das ich da mal ne doko gesehen habe.
Waren durchaus brauchbare Sachen dabei. Kann mir aber gut vorstellen, dass man das nicht raus posaunt.
__________________
Ich bin ein Blinder der das Sehen erklären will.
http://www.youtube.com/watch?v=Z02P1...ature=youtu.be
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 19-09-2014, 12:59
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ, Muay Thai, Judo
 
Registrierungsdatum: 02.09.2013
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.460
Standard

Zitat:
Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
Die müssen das nicht wissen, dieses Verhalten wurde entwickelt um einen Fortpflanzunsvorteil zu haben.
Zitat:
Zitat von simplicius Beitrag anzeigen
Evolution ist nicht zielgerichtet.
Hättest du Maddon.G zugestimmt, wenn er geschrieben hätte das sich das Verhalten durchgesetzt hat weil dadurch ein Fortpflanzungsvorteil entsteht?

Zitat:
Zitat von douwa Beitrag anzeigen
Welches von diesen tieren hat Dir denn gesagt, mit welcher INTENTION es tut, was es tut?
Sie müssen es ja nicht bewusst tun. In der Evolution setzen sich aber meist Eigenschaften oder Verhaltensweisen durch die einem einen Fortpflanzungsvorteil verschaffen.
Und für ein Affenmänchen ist es fortpflanzungstechnisch von Vorteil wenn sich das Weibchen um seinen eigenen Nachwuchs kümmert. Babys von anderen Müttern verhindern, das sich das Weibchen mit ihm paart. Größere Kinder sind Futterkonkurenten für seine eigenen Nachkommen, bzw. können später auch zu Konkurenten für ihn werden.
Es soll übrigens auch bei Menschen so sein das die Sterblichkeit von Stiefkindern höher ist als von den eigenen Kindern.

Zitat:
Zitat von douwa Beitrag anzeigen
Ich denke wir neigen zu oft zum vermenschlichen, zum hineininterpretieren von uns bekannten Dinge in andere uns nicht oder weniger bekannte dinge.
Es gibt aber auch das Gegenstück dazu und zwar das versucht wird Gemeinsamkeiten zwischen Menschen und anderen Tieren, vor allem das soziale Verhalten betreffend, geleugnet bzw. auf Teufel komm raus nicht akzeptiert werden. Das würde dann ja bedeuten das Teile des menschlichen Verhaltens evolutionär bedingt wären.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 19-09-2014, 13:03
Benutzerbild von Terao
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kendo
 
Registrierungsdatum: 14.05.2013
Beiträge: 10.191
Standard

Zitat:
Das würde dann ja bedeuten das Teile des menschlichen Verhaltens evolutionär bedingt wären.
Wie zum Beispiel die Tendenz, ihr eigenes Leben, ihre Gesundheit und ihr Wohlergehen zu erhalten und auszubauen... auch auf Kosten anderer Tierarten?
__________________
Du sollst am Sabbat keine Fledermäuse rasieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 19-09-2014, 13:32
Benutzerbild von Nohands
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: noch weniger -ist- NOCH MEHR
 
Registrierungsdatum: 31.07.2011
Ort: 5.WE Todeszelle links
Alter: 53
Beiträge: 951
Standard

Zitat:
Zitat von KeineRegeln Beitrag anzeigen
...Selbst bin ich gegen Tierversuche für Kosmetik und anderen nicht lebenswichtigen Sachen.
Für bin ich, wenn es um lebenswichtige Angelegenheiten geht, die man anders nicht testen kann.
Hi KeineRegeln,
seh' ich genauso.

Gruß
Nohands
.
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 19-09-2014, 13:41
Benutzerbild von Nohands
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: noch weniger -ist- NOCH MEHR
 
Registrierungsdatum: 31.07.2011
Ort: 5.WE Todeszelle links
Alter: 53
Beiträge: 951
Standard

Zitat:
Zitat von KeineRegeln Beitrag anzeigen
... Übrigens, viele Errungenschaften in der Medizin, auf die unsere heute aufbaut, basieren auf die Tests der Nazis an Menschen.... Ich glaube, keiner der hier Anwesenden wünscht sich solche Zeiten zurück..
Hi KeineRegeln,
dass wären dann welche Errungenschaften?

Ansonsten siehe Terao:
Zitat:
Zitat von Terao Beitrag anzeigen
Soweit ich weiß, konnte man von diesen Ergebnissen nur sehr wenig nutzen, weil ein Großteil der Experimente ideologischer Mumpitz war.
Fanatiker halt.
Gruß
Nohands
.
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Groß gegen mittel gegen klein Zairo MMA - Mixed Martial Arts 7 03-03-2013 22:31
4 gegen 1.. blubb1 Selbstverteidigung & Anwendung 43 02-05-2009 13:58
Open Mind Combat: SV gegen Stockangriffe, SV mit dem Stock gegen Stockangriffe Chris_B Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 0 13-03-2009 07:58
David gegen Goliath oder Kampftaktiken gegen größere Gegner 2Dead4You MMA - Mixed Martial Arts 29 03-06-2008 14:26
1 gegen 4 Dragon 12 Offenes Kampfsportarten Forum 4 25-11-2004 16:20



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:06 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.