Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Sonstiges > Off-Topic Bereich

Off-Topic Bereich Der Ort für Diskussionen abseits der Thematik der anderen Foren - aber bitte keine Politik



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17-04-2017, 10:35
Benutzerbild von FireFlea
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 23.03.2004
Ort: Pfalz
Alter: 38
Beiträge: 9.393
Standard Kochen / Rezepte

Seit Jahren schaue ich gerne Kochsendungen. Ebensolange läuft bei mir ein innerer Kampf zum Thema industrialisierung der Lebensmittelproduktion und verbundenen Problemen. Dennoch bin ich chronisch kochfaul und es wird zu Convenience Produkten gegriffen. Das soll sich ändern und vor einer Woche habe ich ein kleines Kochprojekt gestartet. Erstes Gericht waren Pellkartoffeln mit Butter. Hat geklappt. Diese Woche mache ich Spaghetti Carbonara und Hühnchen Kiew. Teilt hier alles zum Thema Rezepte, Sendungen, Bücher, Eure Erfahrungen etc.

Folgendes Buch kann ich wärmstens empfehlen. Es ist kein Rezeptbuch, sondern geht um Entwicklung und Kulturgeschichte des Kochens sowie die Erfahrungen des Autors. Anbei auch noch zwei Kritiken, damit man sich was zum Inhalt vorstellen kann:

https://www.amazon.de/Kochen-Naturge.../dp/3888979730

"Kochen": Apotheose des Kochtopfs |*ZEIT ONLINE

Vincent Klink als Rezensent: Ein Buch, das faucht und glüht - Rezensionen - FAZ

Hier noch zwei sehr schöne youtube channels:

Tastemade Japan:



Food Steez:

Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 17-04-2017, 11:21
Benutzerbild von dermatze
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: AnWesenheit
 
Registrierungsdatum: 08.07.2007
Ort: Terra incognita
Beiträge: 1.961
Standard

Guter Thread.
Es lohnt sich so sehr selber zu kochen.

Folgendes geht sehr schnell, ist leicht zuzubereiten und hat nur natürliche Zutaten.

Bisschen Reis kochen
eine Zwiebel kann ruhig grob geschnitten sein in der Pfanne mit Öl anbraten
Gulasch (Schwein oder Rind), dass du selber nochmal etwas kleiner geschnitten hast mit in die Pfanne geben.
Würzen nach Geschmack - ich lasse Salz komplett weg, weil später noch Sojasoße dazuommt.
Wenn das Fleisch gut ist 2 Eier in die Pfanne hauen und mit dem Fleisch verrühren.
Eine kleine Tüte Cashewkerne dazu, den Reis dazu geben. Mit Sojasoße in der Pfanne würzen.
Gemüse nach Belieben dazugeben und das Ganze etwas weiter braten. Nur Frühlingszwiebeln und Sojasprossen kommen ganz zum Schluss.

Bei real gibt es eine Sojasoße von... Moment... Kikkoman. Da ist nix drin, außer Wasser, Speisesalz, Soja und Weizen.
Man kann mit dem Fleisch auch Schrimps dazugeben.. oder anstelle des Fleisches.
Geht superschnell, schmeckt gut, kann man auch am nächsten Tag noch essen und es ist nichts drin, was industriell wäre. Abgesehen von der Sojasoße, wenn man ganz streng ist.

Ich achte mittlerweile schon sehr darauf, dass in dem, was ich kaufe möglichst wenig Inhaltsstoffe drin sind und es möglichst natürlich ist.
__________________
Das Verstehen ist ein Wiederfinden des Ich im Du.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17-04-2017, 11:53
Benutzerbild von Kannix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Experte, Onlinegutachter
 
Registrierungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 12.029
Standard

Zitat:
Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen


Food Steez:

Food Porn
__________________
Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
https://youtu.be/icMu6rDaJT0
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17-04-2017, 12:03
Benutzerbild von FireFlea
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 23.03.2004
Ort: Pfalz
Alter: 38
Beiträge: 9.393
Standard

Zitat:
Zitat von Kannix Beitrag anzeigen
Food Porn
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17-04-2017, 12:04
Benutzerbild von FireFlea
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 23.03.2004
Ort: Pfalz
Alter: 38
Beiträge: 9.393
Standard

Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17-04-2017, 12:05
Benutzerbild von FireFlea
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 23.03.2004
Ort: Pfalz
Alter: 38
Beiträge: 9.393
Standard

Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17-04-2017, 13:08
Benutzerbild von FireFlea
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 23.03.2004
Ort: Pfalz
Alter: 38
Beiträge: 9.393
Standard

Vorhin habe ich die Carbonara nach diesem Rezept gemacht. War echt lecker:

Klassische italienische Spaghetti Carbonara Rezept - Alle Rezepte Deutschland
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17-04-2017, 14:38
Benutzerbild von Kannix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Experte, Onlinegutachter
 
Registrierungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 12.029
Standard

Das gabs bei mir, lecker
Königsberger Klopse (Rezept mit Bild) von Stefan_Lieder | Chefkoch.de
__________________
Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
https://youtu.be/icMu6rDaJT0
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17-04-2017, 16:21
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.211
Standard 1*kochen - 3*essen

Ganz einfach ist auch eine leckere Hackfleischsauce mit Nudeln;
außer man läßt das Nudelwasser anbrennen

1.
Zwiebeln
Hackfleisch (halb+halb) gepfeffert
Knoblauch
in der Reihenfolge in Olivenöl anbraten mit viel Rotwein ablöschen.
2.
Tomaten (mindestens 1,5-3fache Gewicht wie das Hackfleisch),Karotten, diverse Kräuter, Pfeffer, trockene Chili (optinal) und nochmal einen guten Schuss Rotwein dazugeben.
mögliche Zugaben: Äpfel, Pilze, Frühlingszwiebel, Kapern, Oliven...
Das ganze auf kleiner Flamme mehrere Stunden (gerne über Nacht) einkochen lassen; damit Feuchtigkeit raus kann Kochlöffel zwischen Topf und Deckel klemmen.
3.
Wenn es etwas zu stark eindickt mit Rotwein ausgleichen.

Nudeln auswählen, kochen (ACHTUNG: Nudelwasser nicht anbrennen lassen) und fertig.

Man kann da ruhig die 3-fache Menge machen:
1/3 essen
1/3 für übermorgen in den Kühlschrank
1/3 für Notfälle in die Tiefkühlung.


Gruß
Alfons.
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17-04-2017, 16:26
Benutzerbild von FireFlea
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 23.03.2004
Ort: Pfalz
Alter: 38
Beiträge: 9.393
Standard

Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 17-04-2017, 23:29
Suriage
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard



Ich koche sehr gern chinesisch und japanisch und für Teigtaschen aller Art könnte ich sowieso töten.

Man kann, wenn man sich die Mühe nicht machen will, im gut sortierten Asia-Laden die Teigteller aus der Tiefkühlabteilung einfach kaufen. Mache ich mittlerweile da kaum ein Unterschied ist.

Das beste daran: Man kann auf einen Schlag eine Unmenge machen und dann einfach in Tiefkühlbeuteln einfrieren. Hält sich ewig und einfach gefroren ein paar Minuten in kochendes Wasser und fertig. Mit Sojasauce und Chiliöl ein Genuss.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13-07-2017, 20:49
Benutzerbild von FireFlea
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 23.03.2004
Ort: Pfalz
Alter: 38
Beiträge: 9.393
Standard

Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20-07-2017, 12:02
Benutzerbild von Daisy_K
Moderator
Kampfkunst: Muay Thai/Muay Boran, Karate
 
Registrierungsdatum: 02.05.2013
Ort: Bangkok
Beiträge: 220
Standard

Ohje, hier reingeschaut und sofort Hunger bekommen.

Hier auch mal ein Rezept für die Fans der Thai-Küche:



https://www.youtube.com/watch?v=6P8yWi_Chhw


Guten Appetit!
__________________
www.thewarriorstravelguide.com - Travel. Train. Inspire. Der Blog für reisewütige Kampfsportler.

Geändert von Daisy_K (20-07-2017 um 12:05 Uhr). Grund: Bild hinzugefügt
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20-07-2017, 12:57
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan-Karate
 
Registrierungsdatum: 26.06.2017
Ort: Hunsrück
Alter: 52
Beiträge: 61
Standard

Vorweg: Ja, ich koche gerne, schon sehr lange und auch recht gut. Und seit einigen Jahren unter immer strikterem Verzicht auf Convenienceprodukte.

Mein absolutes Lieblings-Koch(lern)buch: https://www.amazon.de/Kochen-Die-neu...%C3%9Fe+Schule

Bringt einem mit super verständlichen Erklärungen und wirklich tollen Bildern die Basics der guten (vorangig mitteleuropäischen) Küche bei UND gibt jede Menge Anregungen für Variationen und eigene Kreativität. (Nichts ist öder, als jenseits der reinen Anfängerei stupide nach Rezept zu kochen.)
Empfehle ich jedem, der sich mit Kochen etwas mehr beschäftigen will, als nur Teewasser aufzusetzen und Miracoli (wrgs) zusammenzuklatschen.

So, Rezept ...
Ist schwül heute, nicht? Schöner Salat gefällig? Nudelsalat mediterran?

für 3 Personen (wahlweise 2 KK-Kerle) ...

~ 250 gr. Nudeln bissfest garen, mit Salz, in Wasser

Währenddessen schnibbeln
- 2-3 mittelgroße Tomaten, wahlweise auch ... 100 bis 150 gr (?) Cocktailtomaten, ein- bis zweimal durchgeschnitten
- 1 schöne große rote Paprika, natürlich entkernt und ohne Strunk
- 1/3 bis 1/2 Salatgurke
- Zwiebel oder Lauchzwiebeln (wie für normalen Salat, nach Bedarf und Gefühl)

Auch dazuwerfen...
- 1-2 Handvoll Oliven (bei mir schwarz, ohne Stein)
- 1 Kugel Mozzarella, geschnibbelt (bevorzugt normale Fettstufe, nicht fettreduziert - wenn ich Pappe essen will, gehe ich zum Papiercontainer)
- 1 Dose Thunfisch (wenn's nach mir geht, der in Sonnenblumenöl; im Wasser ist der sein Leben lang geschwommen)
- Kräuter, gern und viel (Basilikum, Thymian, Oregano, Majoran, Rosmarin ... Oh, mit frischem Rosmarin aufpassen, der wird schnell sehr dominant)

Abschmecken mit ...
- Salz oder Fondor
- Pfeffer (frisch aus der Mühle, gerne bisl grob)
- Aceto bianco (ich mag den hellen lieber, der versaut die Farbe nicht so)
- ordentliches Olivenöl (beides, Essig und Öl, nach Gefühl, ich würde sagen, nicht unter 3-4 EL, die Nudeln saugen ja auf)


Variation: Wer's low carb will, lässt die Nudeln weg
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21-07-2017, 07:07
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: nein, Kampfsport.
 
Registrierungsdatum: 05.12.2010
Alter: 26
Beiträge: 1.316
Standard

Toller Thread!
Meine Freundin und ich kochen seit ein paar Jahren auch alles selbst. Dabei improvisieren wir sehr oft und kochen auch oft sehr einfach. Einer unserer Lieblingsgerichte sind Ofenkartoffeln mit Ofengemüse. Dazu einfach Kartoffel in Scheiben und Gemüse in Stücke schneiden, mit Olivenöl und Gewürzen und Kräutern nach Wahl beträufeln und in den Ofen bis alles schön durch ist. Dazu dann einfach Frischkäse.

Die von Matze genannten Asiapfannen machen wir auch sehr oft. Geht schnell, ist lecker und gesund.
__________________
Sie will Kopfhörer, ich frage welche, sie sagt bunt sollen sie sein, ich beende das Gespräch.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnelle Rezepte! Sven K. Krafttraining, Ernährung und Fitness 24 16-12-2015 10:20
Rezepte mit Quark? domo77 Krafttraining, Ernährung und Fitness 11 11-11-2011 08:10
Eure schlimmsten Rezepte :P Rhodos Off-Topic Bereich 58 03-06-2009 18:28
Shake Rezepte Kasuya Krafttraining, Ernährung und Fitness 6 25-05-2006 11:10
WOK-Rezepte JuMiBa Krafttraining, Ernährung und Fitness 20 03-02-2004 20:18



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:38 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.