Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Sonstiges > Off-Topic Bereich

Off-Topic Bereich Der Ort für Diskussionen abseits der Thematik der anderen Foren - aber bitte keine Politik



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #166  
Alt 08-11-2017, 13:32
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: EnterTheDojo
 
Registrierungsdatum: 18.10.2016
Alter: 97
Beiträge: 116
Standard

Zitat:
Zitat von Syron Beitrag anzeigen
Uhm... nö?

Ein Freund von mir ist Erzieher im Kindergarten.
War zunächst ein paar Jahre als Springer tätig, und die Kindgärten haben sie um ihn gerissen.

Eben weil männliche Erzieher noch vergleichsweise selten sind.

Also obiger Freund eine neue, feste Stelle gesucht hat, war der Vertrag innerhalb von 14 Tagen oder so (vielleicht auch drei Wochen) unterzeichnet und alles - Kindergärten hier freuen sich dumm und dämlich, wenn sie Männer bekommen können.

Ab Ende des Jahres kommt ein weiterer männlicher Erzieher in den Bezirk; sein Problem ist, daß er erst Ende des Jahres die Stelle antreten könnte und nicht bereits früher.
Der Arbeitgeber hat sicher keine Vorurteile, die gibt es nur in den Köpfen der Gesellschaft, aber vielleicht ist das auch nur hier im Forum so
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #167  
Alt 08-11-2017, 14:48
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 28
Beiträge: 18.590
Standard

Zitat:
Zitat von zocker Beitrag anzeigen
ist wahrscheinlich in den meisten fällen keine lüge, sondern eine eigenfehleinschätzung bzw unbewusstes abwehrverhalten.
Vermutlich. Habe extra da böse Wort genommen.

Zitat:
gemäss der aktuellen definition ist "diskriminierung" wohl nicht als neutrale unterscheidung, sondern als benachteiligung oder herabwürdigung von gruppen oder personen zu verstehen:

grüsse
Oha. Danke der Berichtigung.

Zitat:
Zitat von discipula Beitrag anzeigen
ich hab mir schon manchmal gedacht, wenn ich Drogen schmuggeln wollte, würde ich in der Tat eine hellhäutige, hellhaarige, europäisch aussehende Frau als Kurier nehmen....
Machen natürlich die Meisten so.

Ist aber als Zollbeamter wahrscheinlich überraschend einfach, die meisten jungen Studentinnen werden nicht so abgebrüht sein, und wohl ein wenig anders aussehen und verhalten, als alle anderen, die wirklich nur in den Urlaub fahren.

Den grossen Dealern kanns egal sein, die Marge ist super.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #168  
Alt 08-11-2017, 15:04
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 28
Beiträge: 18.590
Standard

Zitat:
Zitat von MasterKen Beitrag anzeigen
Unvoreingenommen, so so, wer ist das in unserer gesellschaft bitte? Schon nach der Geburt bekommt das Mädchen ein rosa, der Junge ein blaues Armbändchen. Beim heranwachsen geht das dann so munter weiter.
Unvoreingenommen, was Geschlechter an geht ist in unserer gesellschaft keiner.
Im Allgemeinen: Ja.

Im Speziellen: Doch! Es gibt viele Situationen, in denen schlichtweg die Leistung zählt, nichts weiter.


Zitat:
Ernsthaft? Frauen natürlich nur da wos einfach ist, ist doch klar.
Ist halt so.

Zitat:
Ist das so?
Vielleicht wäre es mit einer Frau erst gar nicht zu einer Eskalation gekommen, wo man dann angeblich nur Männer zur Lösung brauchen kann.
Tja, oft genug eben auch umgekehrt!

Weisst du, in ungefährlichen Situationen kann eine Frau sogar von Vorteil sein, weil sie die Ungefährlichkeit der Situation deutlich herausstellt und betont. Richtig.

In einer wirklich gefährlichen Situation ist eine Frau zu 99,9% ein erheblicher Risikofaktor.

Mir ist lieber, dass ich an einem Abend 5 Schäfchen am Genick packen muss, weil die sich nicht gewohnt sind, dass sie ihren kleinen Fortsatz einziehen müssen, vor lauter Verhätschelung ihrer alleinerziehenden Mutter und der Lehrerinnen..... und dafür ein starkes Team habe, wenn 10 Albaner meinen, uns abstechen zu wollen, als dass die 5 Schäfchen, wie gewohnt, eine brave Mama-Ansage bekommen und dafür eine kreischende Frau mitten in der Gefahrenzone ist, wenn die 10 Albaner kommen.

Aber rede du ruhig weiter von den "gefährlichen" Situationen, die eine Frau entschärfen kann.


Zitat:
Nein müssen sie nicht, denn Mäner und Frauen sind körperlich nicht Gleich.
Aber die AUFGABE ist gleich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Oder sollen für kleine, schwächliche Männer auch weniger hohe Hürden gestellt werden?

Sollen die Einstellungsbedingungen für einen Universitätsprofessor gelockert werden, wenn der Kandidat geistig behindert ist?

Soll ein Rollstuhlfahrer Gebirgsführer werden dürfen, weil der nichts dafür kann, dass er gar nicht klettern kann?

Nein! Ein geistig schwer behinderter ist ungeeignet als Universitätsprofessor. Ein Rollstuhlfahrer kann nicht Gebirgsführer werden.

Die zwei können, aufgrund ihrer Voraussetzungen, die gegebene Aufgabe nicht erfüllen.

Und wenn eine Frau sich nicht der GLEICHEN Aufgabe stellen kann, wie ein Mann, dann ist sie NICHT geeignet für diese Aufgabe.

Was läuft eigentlich mit Leuten, die so denken? Glaubt ihr etwa, ein verletzter Kamerad wird einfach 30% leichter, wenn neben ihm eine Frau Dienst hat? Glaubt ihr, der Feind rennt weniger schnell? Glaubt ihr das?

Oder findet ihr einfach, es ist scheissegal, wenn sie die Aufgabe nicht richtig erfüllen kann, hauptsache Frau?

Zitat:
Sehe ich auch so, eine Frauenquote ist eine Bevorzugung der Frau, das hat nichts mit Gleichberechtigung zu tun.
:


Zitat:
Ja und, ist aber kein Grund Männer oder Frauen von etwas aus zu schliesen.
Im Gegenteil, die Unterschiede könnte man nutzen.
Nicht Frauen, oder Männer, per se..... aber es ist ein Grund, bei Beiden den GLEICHEN Massstab anzulegen, und zu sehen, wer für was geeignet ist.


Zitat:
Und bei den Frauen wo das nicht so ist, müssen die dann bei der WM bei den Männern mitlaufen? Schwierige Frage aber sehr aktuell ;-)
Nein. Diese Frauen sind die wahren Champions! Sie müssen eindeutig eine Frau sein, XX-Chromosome, weibliche Geschlechtsorgane (ECHTE) und so weiter.

Ebenso bei den Männern.

Wer krank ist oder aufgrund eines anderes Zustandes irgendwelche Hormone einnehmen muss, darf nicht an solchen Wettkämpfen teilnehmen. Fertig.

Sowohl jemand, der Doping nimmt, sollte auf immer gesperrt werden, als auch jemand, der aufgrund körperlicher und geistiger Umstände die Leistung beeinflussende Medikamente nimmt.

Aber: Diejenigen, die von Natur aus einen Vorteil haben, die sind eben perfekt geeignet für diese Aufgaben!

Eine Frau, die von Natur aus Bartwuchs hat, ne Klitoris wie einen Daumen, Stimme von Barry White und das Format einer Gabi Garcia: Tja, diese ist die "1in a Million" und soll ihre Vorteile nutzen!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #169  
Alt 08-11-2017, 15:17
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 28
Beiträge: 18.590
Standard

Zitat:
Zitat von Tyrdal Beitrag anzeigen
Wenn diese körperlichen Attribute zur Erfüllung der Aufgaben notwendig sind, muss der Test für alle gleich Aussehen. Ist doch logisch. Gleiche Berechtigung (zur Bewerbung und am Test teilzunehmen) bedeutet nicht automatisch gleiche Erfolgsquote.
Genau!

Zitat:
Zitat von MasterKen Beitrag anzeigen
Nein muß es nicht, ich kenne keinen Test in dem ein Körperliches attribut direkt getestet wird. Meist geht es darum zu testen wie fitt jemand ist.
Fitness ist ein körperliches Attribut.

Wie viel Kraft, Ausdauer, Koordination etc. jemand hat kann getestet werden und kann einen grossen Einfluss auf die Leistung dieser Person haben.

Sogar auf die Eignung.

Zitat:
Und natürlich muß da der Test unterschiedlich aussehen.
Fiktives Beispiel: 4KG Hantel heben schaft gerade eine fitte Frau, bei den Männern schafft es aber auch der Fette unfitte.
Eben, dann sind für diese Aufgabe (4kg-Hantel heben) halt nur fitte Frauen geeignet, aber sogar unfitte, fette Männer. Ist doch ganz einfach.

Zitat:
Ich kenne keinen einzigen Beruf bei dem ein körperliches Attribut ausschlag geben ist, das ist nur im Sport der Fall und da gibt es auch eine Trennung und die ist auch gut so.
Was? Öhm, jetzt ernsthaft? Wirklich? Dein Ernst?

Also, entweder verarscht du uns, oder du hast keine Ahnung von der Realität ausserhalb des Elfenbeinturms der Gelehrten.... Das Leben, die Realität besteht aus viel mehr, als Schule, Uni und Büro.

Im Gartenbau musste ich schwere Steinplatten heben, wer zu schwach ist, um diese 20-50kg schweren Platten alleine zu heben, ist körperlich ungeeignet für diese Aufgabe.

Auf der Baustelle musste ich tausende Kilogramm Material herumtragen und schaufeln, wer nicht über die genügende Kraft und Ausdauer verfügt, ist ungeeignet für diese Aufgabe.

Im Logistik-Zentrum musste ich Bestellungen von Farbe zusammenstellen, wer es nicht schafft, einen 30kg schweren Farb-Kessel aus einem Regal heraus zu nehmen, ist ungeeignet für diese Aufgabe.

Im Sicherheitsdienst muss ich betrunkene und unter Drogen stehende Männer unter Anwendung von Zwangsmitteln ausser Gefecht setzen, wer nicht über die Kraft und Kampfstärke verfügt, das zu tun, ist ungeeignet.
Wer nicht einen sich wehrenden 80kg-Mann heraustragen oder - schleppen kann ist ungeeignet.

Hey und das sind grade mal die ersten 4 Beispiele, die mir in den Sinn kommen, und die ich aus eigener Erfahrung kenne.

Die Geräte und das Material ist genau GLEICH schwer - egal, ob es von einer Frau, oder einem Mann angefasst wird.

Es wäre eine Ungeheuerlichkeit, wenn die Frau für den gleichen Lohn nur die leichten Dinge tragen müsste.... bei einigen der Aufgaben würde das auch schlichtweg nicht funktionieren! Sonst müsste man der Frau einen Mann zur Seite stellen, der dann ihre Aufgabe übernimmt - wie einem kleinen Kind, das unfähig ist, und damit ungeeignet, die Aufgabe selbstständig zu übernehmen.

Frauen, oder auch Männer, die diese Gewichte nicht tragen können, können die entsprechenden Aufgaben nicht erledigen. Punkt. Da hilft alle Soziologie und Genderismus nichts dagegen... die fiesen Steinplatten sind einfach 50kg schwer, und noch dazu kantig. Die Farbkessel sind so schwer, wie sie sind.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #170  
Alt 08-11-2017, 15:50
Benutzerbild von Syron
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Den inneren Schweinehund verhauen
 
Registrierungsdatum: 06.06.2013
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.571
Standard

Zitat:
Zitat von MasterKen Beitrag anzeigen
Der Arbeitgeber hat sicher keine Vorurteile, die gibt es nur in den Köpfen der Gesellschaft, aber vielleicht ist das auch nur hier im Forum so
Es gab ihn seiner ganzen bisherigen Zeit eine(!) Mutter, die da zunächst skeptisch war.
Nach ein paar Wochen hat sie sich entschuldigt, gefühlte hundertmal; und dann bedankt, gefühlte hundertmal.
Seither war er die erste Person, zu der sie gegangen ist, wenn mal irgendwas war.
Die Kinder lieben ihn.

Ich kann nun natürlich von ihm berichten (einigen andere Jungs/ Männer die ich kenne, die auch Pflegeberufe und ähnliches betreiben geht es aber ähnlich), aber er kann sich im Prinzip die Stellen aussuchen, wenn es nötig ist (bzw. war; er hat ja seinen Festvertrag und ist stellvertretende Leitung)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #171  
Alt 10-11-2017, 10:40
Benutzerbild von jkdberlin
Administrator
Kampfkunst: Hilti BJJ IMAG Berlin e.V.
 
Registrierungsdatum: 26.08.2001
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 39.651
Blog-Einträge: 9
Standard

Intersexualität: Endlich sagen dürfen: Ich bin |*ZEIT ONLINE
__________________
Frank Burczynski

HILTI BJJ Berlin
https://www.facebook.com/hiltiberlin


http://www.jkdberlin.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #172  
Alt 10-11-2017, 12:41
Benutzerbild von -KINGPIN-
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Shito Ryu, PDS, Kyusho, Boxen
 
Registrierungsdatum: 15.01.2016
Alter: 37
Beiträge: 747
Standard

@Master Ken

Ja das Krakenbauphänomen kann ich gerne bestätigen. Habe meine erste Lehre im Strassenbau gemacht. Ich trage 5 Steine,
sie 3 und am Ende des Monats haben beide gleich viel Lohn für ungleiche Leistung.
__________________
„Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

Geändert von -KINGPIN- (10-11-2017 um 12:46 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #173  
Alt 14-11-2017, 20:04
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 28
Beiträge: 18.590
Standard

Zitat:
Zitat von -KINGPIN- Beitrag anzeigen
Ja das Krakenbauphänomen kann ich gerne bestätigen. Habe meine erste Lehre im Strassenbau gemacht. Ich trage 5 Steine,
sie 3 und am Ende des Monats haben beide gleich viel Lohn für ungleiche Leistung.
!!! Darüber spricht auch keiner der "gleicher Lohn für gleiche Arbeit"-Leute.

In Wahrheit leisten Männer durchschnittlich einfach mehr.

Männer leisten viel mehr Überstunden (gut 2/3 aller Überstunden) Männer sind viel häufiger bereit, gefährliche, dreckige, anstrengende und unangenehme Arbeiten und Arbeitszeiten in Kauf zu nehmen.

Mein Lieblingsfaktum: Der Lohnunterschied ist am Grössten, bei Selbstständigen.

Ja, es ist wahr. Dort, wo man die Kohle vollständig selbst verdienen muss, wo wirklich nur die Leistung zählt, dort ist der Unterschied am Grössten.

Gibt da eine gute Studie. Und natürlich denken da einige Gleichmacher sofort, dass die Frauen natürlich diskriminiert werden.... das wurde in der Studie beachtet. Stimmt aber nicht. Selbstständige Frauen, die gleich viel arbeiteten und leisteten, wie Männer, verdienten auch gleich viel - das war einfach eine Seltenheit. Der wichtigste Faktor war Arbeitszeit, und davon lieferten die Männer einfach viel mehr.

Auch bei Führungspersonen: Glaubt ihr wirklich, ein internationaler Top-Kapitalist lässt sich seine Mysogynie Millionen kosten? Würde eine Frau ihm gleich viel Kohle bringen, würde er sie einstellen.

Würden Frauen wirklich gleich viel leisten, für einen geringeren Lohn, so würden sie überall bevorzugt eingestellt, ganz ohne Quoten und ohne Genderismus, sondern einfach aus wirtschaftlichen Gründen und Gier.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #174  
Alt 18-11-2017, 09:18
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 1.341
Standard

Zitat:
Zitat von Kraken Beitrag anzeigen
In Wahrheit leisten Männer durchschnittlich einfach mehr.
Wenn man die Qualifikation als Lastesel betrachtet, dann bestimmt ja. Aber das manuelle Bewegen schwerer Gewichte ist keineswegs in allen Jobs erforderlich.

Zitat:
Männer leisten viel mehr Überstunden (gut 2/3 aller Überstunden) Männer sind viel häufiger bereit, gefährliche, dreckige, anstrengende und unangenehme Arbeiten und Arbeitszeiten in Kauf zu nehmen.
Du meinst, nicht so wie Krankenschwestern, oder wie muss ich das verstehn?

Umgekehrt darf man durchaus auch mal bemerken, dass Frauen in reinen Männerdomänen keineswegs willkommen sind. Auch dann nicht, wenn sie genau dieselben Kompetenzen haben wie ein Mann.

Zitat:
Ja, es ist wahr. Dort, wo man die Kohle vollständig selbst verdienen muss, wo wirklich nur die Leistung zählt, dort ist der Unterschied am Grössten.
Es gibt noch mehr im Leben als nur Geld. und vieles davon lässt sich mit Geld nicht kaufen.

Frauen haben in der Tat weniger oft diesen absoluten Fokus auf ein einziges Ding, das dann der einzige Lebensinhalt wird (mit entsprechenden Karriere- und Geldverdienmöglihkeiten) sondern sind eher breiter aufgestellt.

Frauen sind aber auch nicht jene, die bei diesen Projekten versagen und nachher die Gefängnisse und Obdachlosenheime füllen. Es gibt mehr männliche CEOs und Staatspräsidenten; es gibt auch auch mehr männliche Bettler und Gefangene.

Frauen können die goldene Mitte besser. Die Gesellschaft zusammenhalten. und auch das ist wichtig und wertvoll.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #175  
Alt 18-11-2017, 10:04
Benutzerbild von -KINGPIN-
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Shito Ryu, PDS, Kyusho, Boxen
 
Registrierungsdatum: 15.01.2016
Alter: 37
Beiträge: 747
Standard

@Dispicula

Stellt sich mir die Frage warum es Männerdomänen sind und warum Frau unbedingt da rein will?
__________________
„Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #176  
Alt 18-11-2017, 11:49
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 1.341
Standard

Männer- und Frauendomänen sind ja grösstenteils definiert aufgrund der Tradition und biologischen Einflüssen; seit die moderne Gesellschaft biologische Einflüsse doch in vielem beherrschbar und manipulierbar machte, gibt es immer weniger Gründe, diese Domänen aufrecht zu erhalten.

Es könnte zB für eine Schwangere bzw ihr Kind gefährlich sein, einen von Ochsen gezogenen Pflug zu führen, weil das einiges an Kraft braucht und eine Fehlgeburt auslösen könnte (behauptet zumindest Ken Wilber in "Eros, Kosmos, Logos"); es ist aber überhaupt kein Problem, am Steuer eines Traktors zu sitzen und die Maschine zu führen, wenn mechanisch gepflügt wird.

Man kennt auch aus der griechischebn Mythologie Artemis, die jungfräuliche Jägerin, die eben jagen gehen kann, da sie nicht schwanger ist. Wobei heutige Frauen dem Nicht-Schwanger-Sein ja auch chemisch nachhelfen können und nicht auf Sex verzichten müssen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #177  
Alt 18-11-2017, 12:10
Benutzerbild von Maddin.G
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pin San Wing Chun, Sin Moo Hap Ki Do
 
Registrierungsdatum: 23.10.2010
Alter: 29
Beiträge: 8.413
Standard

Was wären denn solche Männerdomänen wo Frauen nicht zugelassen werden?
__________________
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #178  
Alt 18-11-2017, 12:14
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WT
 
Registrierungsdatum: 05.03.2017
Beiträge: 1.341
Standard

Zitat:
Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
Was wären denn solche Männerdomänen wo Frauen nicht zugelassen werden?
Als Frau auf dem Bau ist's wohl nach wie vor nicht leicht. Nicht, dass Frauen nicht zugelassen wären, aber da braucht eine Lehrtochter schon einiges mehr an Biss, Wille und Durchhaltevermögen, als ihr männlicher Kollege.

Da gesetzlich ja Gleichberechtigung herrscht, werden Barrieren auf inoffizielle Weise gesetzt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #179  
Alt 18-11-2017, 12:24
Benutzerbild von Maddin.G
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pin San Wing Chun, Sin Moo Hap Ki Do
 
Registrierungsdatum: 23.10.2010
Alter: 29
Beiträge: 8.413
Standard

Zitat:
Zitat von discipula Beitrag anzeigen
Als Frau auf dem Bau ist's wohl nach wie vor nicht leicht. Nicht, dass Frauen nicht zugelassen wären, aber da braucht eine Lehrtochter schon einiges mehr an Biss, Wille und Durchhaltevermögen, als ihr männlicher Kollege.

Da gesetzlich ja Gleichberechtigung herrscht, werden Barrieren auf inoffizielle Weise gesetzt.
Ehrlich gesagt kenn ich keine Frau die angibt sie will am Bau arbeiten. Auch Ausbildungen in diese Richtung werden kaum von Frauen genutzt.
Scheint eher weniger Interesse daran zu bestehen.
__________________
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #180  
Alt 18-11-2017, 12:48
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.667
Standard

Zitat:
Zitat von discipula Beitrag anzeigen
... Da gesetzlich ja Gleichberechtigung herrscht, werden Barrieren auf inoffizielle Weise gesetzt.

Wie sieht‘s denn umgekehrt aus?

M.w. gibt‘s mittlerweile ein modell mit bordellen, welche so staatlich akzeptiert geführt werden, dass die damen dort in einem offiziellen arbeitsverhältnis mit sozialversicherung etc. angestellt sind.

Meine vorläufige konkrete frage wäre dazu, ob es bei uns überhaupt puffs in nennenswerter grösse und anzahl gibt, in denen ausschliesslich oder hauptsächlich „männer“ als prostituierte (für weibliche, männliche oder andere kundschaft) arbeiten, zunächst egal ob in einem offiziellen arbeitsverhältnis oder nicht.


Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterdrückung der Männer ? Sven K. Off-Topic Bereich 2996 13-07-2010 16:46
seid ihr männer oder mäuse? hennoxxx Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 13 28-05-2009 23:08
SV Männer und Frauen imion Selbstverteidigung & Anwendung 11 16-12-2008 13:32



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:25 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.