Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Sonstiges > Off-Topic Bereich

Off-Topic Bereich Der Ort für Diskussionen abseits der Thematik der anderen Foren - aber bitte keine Politik



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 25-03-2015, 08:49
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.381
Standard

Zitat:
Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
Interessanter Facebook-Kommentar von Alex Spilger:

Da regen sich einige Menschen tatsächlich drüber auf weil in den sozialen Netzwerken symbolisch Kerzen angezündet...
Wollt ihr einen Messwert einführen für Trauer und Mitleid ?( deutscher Tourist 5, Deutschland Soldat 6
US Soldat 2
Syrischer Flüchtling 9 , afrikanisches Kind 10 Punkte auf der nach oben offenen mitleidsskala)
Naja, diese Skala gibt es halt schon und viele benutzen sie gerade.
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 25-03-2015, 08:50
Benutzerbild von _Alexander_
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Gung Fu
 
Registrierungsdatum: 21.06.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 321
Standard

Zitat:
Zitat von Alephthau Beitrag anzeigen

Der Verdacht liegt nahe, dass es gleiche Probleme waren.

Erschreckend finde ich, dass der Computer 100% Kontrolle behalten hat und der Pilot quasi den Holzhammer rausholen musste!
ALLE FLugzeuge haben manchmal Probleme mit vereisten Pitotrohren, die die Geschwindigkeit anhand des Druckes messen !

Die LH- Maschine nach München hatte wohl eine zu niedrige Geschwindigkeit auf der Anzeige. Daher wohl der Sinkflug. Aber das Problem ist das Eis am Pitotrohr, und das kann alle Flugzeuge betreffen.

Ob das auch bei der German-Wings der Fall war kann man noch nicht sagen!
__________________
Gung Fu in Hamburg
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 25-03-2015, 09:05
Benutzerbild von Zeiteisen
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Shotokan Karate-Do
 
Registrierungsdatum: 06.03.2014
Beiträge: 336
Standard

Zitat:
Zitat von Inumeg Beitrag anzeigen
Natürlich ist das für viele Angehörige ein persönliches Schicksal und sehr traurig. Aber seid mal ehrlich zu euch selber: Was interessiert es euch tatsächlich?
Ich finde es traurig, mehr aber auch nicht. Ich kenne keinen der Angehörigen und Sterben gehört zum Leben dazu.

Woher das Interesse kommt? Wahrscheinlich daher, dass Flugzeugabstürze eher selten vorkommen (z.B. im Vergleich zu Verkehrsunfällen), sie dann aber idR tödlich enden. Und natürlich, weil sich die Medien darauf stürzen und für die nächsten Tage die Schlagzeilen und die Auflage gesichert sind. Darüber wird natürlich dann auch geredet. Wenn ein Verkehrsunfall passiert, dann ist das vielleicht eine Mini-Meldung in der Lokalzeitung wert. Ist ja alltäglich. Bei einer Massenkarambolage mit zig Toten ist es aber ähnlich wie mit Flugzeugabstürzen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 25-03-2015, 09:27
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 八極拳
 
Registrierungsdatum: 27.08.2003
Beiträge: 3.815
Standard

Zitat:
Zitat von _Alexander_ Beitrag anzeigen
ALLE FLugzeuge haben manchmal Probleme mit vereisten Pitotrohren, die die Geschwindigkeit anhand des Druckes messen !

Die LH- Maschine nach München hatte wohl eine zu niedrige Geschwindigkeit auf der Anzeige. Daher wohl der Sinkflug. Aber das Problem ist das Eis am Pitotrohr, und das kann alle Flugzeuge betreffen.

Ob das auch bei der German-Wings der Fall war kann man noch nicht sagen!
Das Technik Probleme machen/bekommen kann, wird sicher jeder nachvollziehen können und ist von meiner Seite aus kein Vorwurf, aber das es dem Piloten dann nur über Umwege, also quasi Holzhammer, möglich ist wieder die Kontrolle über das Flugzeug zu erlangen, ist dann doch irgendwie krass und ein Ding der Unmöglichkeit!

Gruß

Alef
__________________
http://www.bajiquan-hamburg.de/
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 25-03-2015, 10:41
Benutzerbild von _Alexander_
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Gung Fu
 
Registrierungsdatum: 21.06.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 321
Standard

Zitat:
Zitat von Alephthau Beitrag anzeigen
Das Technik Probleme machen/bekommen kann, wird sicher jeder nachvollziehen können und ist von meiner Seite aus kein Vorwurf, aber das es dem Piloten dann nur über Umwege, also quasi Holzhammer, möglich ist wieder die Kontrolle über das Flugzeug zu erlangen, ist dann doch irgendwie krass und ein Ding der Unmöglichkeit!
Ja, der Pilot sollte immer die Kontrolle übernehmen können. Das ist auch so gedacht. Warum das bei der LH 1829 nicht so einfach möglich war, weiß ich jetzt nicht. Aber die Piloten haben das Problem erkannt, anders als bei der AF 447.

Was man aber auch nicht sagen kann und was die Leute nicht beachten, ist die Zahl der Abstürze die ein Boardcomputer verhindert hat, weil die Maschine falsche Befehle korrigiert hat. Fakt ist: die Unfälle nehmen mit zunehmender Unterstützung eines Computers immer weiter ab.
__________________
Gung Fu in Hamburg
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 25-03-2015, 10:53
freakyboy
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von _Alexander_ Beitrag anzeigen
Was man aber auch nicht sagen kann und was die Leute nicht beachten, ist die Zahl der Abstürze die ein Boardcomputer verhindert hat, weil die Maschine falsche Befehle korrigiert hat. Fakt ist: die Unfälle nehmen mit zunehmender Unterstützung eines Computers immer weiter ab.
Wie sagte mein Prof. für Flugantriebe mal so schön: Damals musste ein Pilot noch wirklich fliegen können! Heutzutage fliegt das Teil im Prinzip von alleine und der Pilot muss nur noch eingreifen, falls irgendwas unvorhergesehenes passiert.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 25-03-2015, 10:58
Benutzerbild von Krümel2
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: JJ
 
Registrierungsdatum: 23.05.2005
Alter: 32
Beiträge: 2.141
Standard

Zitat:
Zitat von freakyboy Beitrag anzeigen
Wie sagte mein Prof. für Flugantriebe mal so schön: Damals musste ein Pilot noch wirklich fliegen können! Heutzutage fliegt das Teil im Prinzip von alleine und der Pilot muss nur noch eingreifen, falls irgendwas unvorhergesehenes passiert.
Hab mal in einer Piloten-WG gelebt und deren Aussage war auch, wenn es hoch kommt, fliegen sie mal fünf Minuten manuell.
__________________
[...] du bist Luzifer, ....der Lichtbringer Zitat Nymphaea Alba
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 25-03-2015, 11:00
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: schlagen, treten, hebeln, werfen
 
Registrierungsdatum: 09.10.2010
Beiträge: 1.024
Standard

my 50ct:

Lasst den Angehörigen ihre Ruhe. Sie müssen nicht ständig und überall an das "erinnert" werden, was gerade mit ihren Angehörigen passiert ist.
Zudem: Diese Spekulationen, was, wann wie und warum passiert sein könnte - kotz. Der Flugschreiber (in diesem Fall ist gefunden) Lasst die Flugsicherheit ihn auswerten und dann vlt. eine abschließende Meldung: "Das war der Grund."

Diese Ausschlachterei der Medien: "meldung xyz; Schule, Angehörige trauern um abc". Muss das sein? Ich denke, wir wissen alle, dass die Angehörigen trauern, das muss ich nicht aus den Medien stündlich neu aufgetischt bekommen.

Du schaltest Sat1-Nachrichten ein und bekommst, mit einem, wie ich finde aufgesetzten Gesichtsausdruck:
- gestern Abend: Nadine Mierdorf
- heute Vormittag: Nadine Mierdorf
Brodelt es irgendwo in der Welt, man sieht:... genau, Nadine Mierdorf

Trauert sie wirklich, wie ich finde: NEIN

Diese sensationshungrigen Medien sind einfach zum Kotzen!!!

WAS SOLL DAS?

So und nun, könnt ihr hier weitermachen und die Mods von mir aus dieses Posting zensieren...
__________________
Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln: Erstens durch Nachdenken, das ist das Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist das Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist das Bitterste.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 25-03-2015, 11:41
KAJIHEI
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Für die Angehörigen und Freunde ist es sehr, sehr schlimm was dort passiert ist. Das war es aber auch
Dieses Pseudo "Wir sind alle betroffen" Geheuchel geht mir gegen den Strich.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 25-03-2015, 11:47
Benutzerbild von jkdberlin
Administrator
Kampfkunst: Hilti BJJ IMAG Berlin e.V.
 
Registrierungsdatum: 26.08.2001
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 39.033
Blog-Einträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von KAJIHEI Beitrag anzeigen
Für die Angehörigen und Freunde ist es sehr, sehr schlimm was dort passiert ist. Das war es aber auch
Dieses Pseudo "Wir sind alle betroffen" Geheuchel geht mir gegen den Strich.
Nur weil du nicht in der Lage bist, so zu empfinden, ist das Mitfühlen und die Empathie anderer für dich "Pseudo - Geheuchel"?
__________________
Frank Burczynski

HILTI BJJ Berlin
https://www.facebook.com/hiltiberlin


http://www.jkdberlin.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 25-03-2015, 11:58
Benutzerbild von Bero
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: inzwischen beim JuJutsu gelandet
 
Registrierungsdatum: 30.06.2011
Alter: 35
Beiträge: 3.480
Standard

Mich macht so etwas sehr traurig und ich muss dabei auch an mein Kind denken und daran, wie schlimm es seien muss, dass eigene zu verlieren.

Man stellt sich vor man will sein Kind nach einer Klassenfahrt vom Flughafen abholen und muss dort erfahren, dass es nie wiederkommen wird.
Ich kann mir dieses Leid nicht mal annährend vorstellen.

Natürlich macht mich auch das Elend und der Tod im Rest der Welt betroffen aber so ist es nun einmal "näher" dran.

Man kann es nachvollziehen, es kann einen selbst bzw. das eigene Umfeld treffen, das ist was Krieg/Terror angeht hierzulande eben kaum möglich.

Und das so etwas eben mehr in den Fokus rückt als ein Autounfall mit 2-3 Toten ist auch verständlich.

Kann man nicht einfach Traurig sein und Mitleid empfinden, ohne das man es Werten oder sich dafür Entschuldigen muss, dass man sein Mitleid an anderer Stelle vieleicht nicht so offen artikuliert?

Geändert von Bero (25-03-2015 um 12:03 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 25-03-2015, 12:22
KAJIHEI
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
Nur weil du nicht in der Lage bist, so zu empfinden, ist das Mitfühlen und die Empathie anderer für dich "Pseudo - Geheuchel"?
Wenn du sämtlichen Leuten soviel Empathie zutraust, sehr mutig. Bei den meisten gehört es her zum "gutem Ton."
Wer traut sich denn mal offen zu sage ; "Nicht schön für diese Personen, aber mit Verlaub, ich habe selber auch echte Probleme ? ( Wie Krebs etc... oder hey, meine Mutter ist gerade gestorben, wenn schert denn das ? )
Es gehört sich halt nicht.
Schon gar nicht wenn das Thema durch die Presse gedremmelt wird.

Was die Sache abrundet : Die wirklich Betroffen, die Toten, die sind aller Sorgen frei.
Nur die Angehörgigen /Freunde leiden eventuell. Ich sage mit Bedacht eventuell.
Aber völlig Aussenstehende ?
Dann müßte man dauernd leiden und trauern. Es gibt tagtäglich solche furchtbaren Dinge auf der Welt, blos die werden alle nicht so durch die Presse gedrückt.
Ich sehe keinen Unterschied im Leid zwischen Tsunami-Opfern ihren Angehörigen / Freunden und Flugzeugopfern z.B:
Aber sie haben eine Gemeinsamkeit : Wir kennen die betroffen Menschen nicht.
Daran ändert die Nationalität eben auch Nichts.
Tust du das ? ( Eine sehr ernst gemeinte Frage deren Beantwortung mal die Aufgabe des gesellschaftlich konformen Selbstbildes bedeutet )
Um alle täglich ernsthaft Trauern , Mitleid empfinden ?
Das würde wirkliche Empathie bedeuten.
Diesen Fluch wünsche ich keinem.

Ich bin übrigens extrem empathisch, daher merke ich sowas meist sehr schnell, vor Allem bei Trauerfällen wo ich nun echt mehr als genug Erfahrung hab.
Daher differenziere ich vielleicht etwas härter.

Übirgens ich kann verstehen das man vergleicht.
"Wenn mein Kind sterben würde."
Ja würde !
Das ist ein Gedankenspiel. Ein sehr berechtigtes.
Aber die Erfahrung ersetzt es eben nicht.

Trotzdem bleibt die Frage "Haben alle anderen Eltern weniger Leid ?"

Es geht mir nicht darum das sich hier irgendjemand jemand rechtfertigt.
Blos echte Trauer, echtes Mitleid ist eben ein direkte Mensch zu Mensch Beziehung und Nichts anders.
Das ist meine Sicht aus bitter Erfahrung.
Bei Gott, ich wünschte es wäre anders.

Geändert von KAJIHEI (25-03-2015 um 12:35 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 25-03-2015, 12:30
Benutzerbild von jkdberlin
Administrator
Kampfkunst: Hilti BJJ IMAG Berlin e.V.
 
Registrierungsdatum: 26.08.2001
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 39.033
Blog-Einträge: 9
Standard

Sehr interessant um die Beantwortung der Frage herum geschrieben.

Mir ist egal, ob es durch die Medien geht, so viel Fernsehen sehe ich nicht. Ja, mich macht so eine Meldung betroffen und ja, ich empfinde Empathie für die Opfer und für die Angehörigen. Und ja, ich denke, dass man das auch hier äußern darf, ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen. Wenn du anders empfindest, dann ist das dein gutes Recht, nur musst du dann nicht unbedingt hier so rumholzen. Schreib doch einfach gar nichts dazu.
Es gehört sich nicht? Was genau? Sein Mitgefühl mit den betroffenen Menschen auszudrücken? So ein Quatsch. Warum sollte ich den Menschen hier nicht so viel Empathie zutrauen? Wenigstens denen, die hier ihre Empathie ausdrücken, anstatt darüber zu poltern. Seit wann ist es denn negativ belegt, wenn man sein Mitgefühl ausdrückt? Warum sollte man sich dafür rechtfertigen müssen und warum wird einem dafür Heuchelei unterstellt. Wer schließt denn da von sich auf andere?
__________________
Frank Burczynski

HILTI BJJ Berlin
https://www.facebook.com/hiltiberlin


http://www.jkdberlin.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 25-03-2015, 12:37
KAJIHEI
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
Sehr interessant um die Beantwortung der Frage herum geschrieben.

Mir ist egal, ob es durch die Medien geht, so viel Fernsehen sehe ich nicht. Ja, mich macht so eine Meldung betroffen und ja, ich empfinde Empathie für die Opfer und für die Angehörigen. Und ja, ich denke, dass man das auch hier äußern darf, ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen. Wenn du anders empfindest, dann ist das dein gutes Recht, nur musst du dann nicht unbedingt hier so rumholzen. Schreib doch einfach gar nichts dazu.
Es gehört sich nicht? Was genau? Sein Mitgefühl mit den betroffenen Menschen auszudrücken? So ein Quatsch. Warum sollte ich den Menschen hier nicht so viel Empathie zutrauen? Wenigstens denen, die hier ihre Empathie ausdrücken, anstatt darüber zu poltern. Seit wann ist es denn negativ belegt, wenn man sein Mitgefühl ausdrückt? Warum sollte man sich dafür rechtfertigen müssen und warum wird einem dafür Heuchelei unterstellt. Wer schließt denn da von sich auf andere?
Tut mir leid, zu langsam editiert.

Geändert von KAJIHEI (25-03-2015 um 12:39 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 25-03-2015, 12:38
Benutzerbild von Bero
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: inzwischen beim JuJutsu gelandet
 
Registrierungsdatum: 30.06.2011
Alter: 35
Beiträge: 3.480
Standard

Es ist ja auch nicht so, dass man sich aussucht was einen nun mehr oder weniger Betroffen macht.

Ich finde diese Diskussion leidig und dem Anlass unwürdig.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Tragischer Unfall eines Freundes nonamedd MMA - Mixed Martial Arts 22 08-06-2008 23:07
Gardner überlebt Flugzeugabsturz Tino78 Off-Topic Bereich 1 27-02-2007 14:18



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:19 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.