Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Sonstiges > Off-Topic Bereich

Off-Topic Bereich Der Ort für Diskussionen abseits der Thematik der anderen Foren - aber bitte keine Politik



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 15-12-2013, 21:22
Suriage
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Fragt sich eigentlich keiner wie die fehlende Zunge ins Gesamtbild passt? Mich würde interessieren ob die Zunge rausgerissen oder rausgeschnitten wurde.

Wurden die fehlenden Schuhe eigentlich irgendwo gefunden? Schuhe werden ja gern mal als Wurfgeschoss verwendet um sich gegen Angreifer zu wehren.

Die Drogentheorie halte ich nur unter einer Voraussetzung plausibel: Es haben eben nicht alle Drogen genommen. Könnte mir aber gut vorstellen, dass sich ein-zwei was reingepfeifft haben und dann durchgedreht sind. Einer schlitzt das Zelt auf und rennt davon. Panik bricht bei den anderen aus. Was aber nicht ganz reinpasst ist das Verhalten danach. Warum haben die Anderen das Zelt aufgegeben und haben keine Versuch zur Reparatur unternommen?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #47  
Alt 15-12-2013, 21:53
Benutzerbild von Terao
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kendo
 
Registrierungsdatum: 14.05.2013
Beiträge: 10.201
Standard

Zitat:
Fragt sich eigentlich keiner wie die fehlende Zunge ins Gesamtbild passt?
Ehrlich gesagt, nein. Die Zunge passt ja zu allen bisherigen Hypothesen gleich gut (oder gleich schlecht). Angesichts der Zeit bis zum Fund kann die auch ohne weiteres nachträglich von nem Tier gefressen worden sein. Oder die Person hat sie sich in ner Lawine, bei nem Sturz oder im Todeskrampf selbst abgebissen. Denk mal, so ganz taufrisch sahen auch die anderen Leichen nicht mehr aus.


Sollte jetzt aber jemand eine Hypothese in den Raum werfen, nach der die Reisenden von einer Gruppe fanatischer Zungenjäger-Aliens überfallen wurden (die es allerdings nur auf ganz bestimmte Zungen abgesehen hatten), wird die Zunge natürlich hochrelevant.

Zitat:
Die Drogentheorie halte ich nur unter einer Voraussetzung plausibel: Es haben eben nicht alle Drogen genommen. Könnte mir aber gut vorstellen, dass sich ein-zwei was reingepfeifft haben und dann durchgedreht sind. Einer schlitzt das Zelt auf und rennt davon. Panik bricht bei den anderen aus. Was aber nicht ganz reinpasst ist das Verhalten danach. Warum haben die Anderen das Zelt aufgegeben und haben keine Versuch zur Reparatur unternommen?
Weiß nicht. Und dann rennt die gesamte Gruppe erfahrener Bergwanderer barfuß und in Unterhosen dem Droguierten nach, bis alle erfroren sind? Statt nach kurzer erfolgloser Jagd erstmal was anzuziehen und sich dann (zu zweit oder dritt, während die anderen am Zelt bleiben) auf die Suche zu machen?
Einen Vorteil hat es: Bei einem Einzelnen kann es auch jeder beliebige andere Grund sein, der zu einer plötzlichen Verhaltensänderung führte. Bei neun gleichzeitig wird das schon schwerer.



Übrigens, der Fall erinnert mich frappierend an die "Mary Celeste". Auch dort fluchtartiges Verlassen. Auch dort widrige Witterung, die eine spätere Rückkehr unmöglich machte. Da war der Grund für die Panik einer, der tatsächlich zur Zeit der Spurensicherung nicht mehr da war (buchstäblich in Luft aufgelöst...), was das ganze erst so rätselhaft machte. Wenn die aktuelle Interpretation stimmt.
__________________
Du sollst am Sabbat keine Fledermäuse rasieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 15-12-2013, 22:12
Benutzerbild von MichaelII
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Überwindung von Altersgebrechen
 
Registrierungsdatum: 11.03.2006
Beiträge: 444
Standard

Das mit dem Wasser-Unfall ist bei (laut Wiki) ca. -25 °C bis -30 °C für mich nicht eingängig, da führt man keinen großen Wassersack mit. Der ist dann gefroren und das Wasser kommt nicht heraus.
Ich habe keine Ahnung, wie erfahrene Ski-Wanderer 1959 in der Sowjetunion ausgerüstet waren.
Vermutlich wurde aber in der waldreichen Gegend einfach per Topf etwas Schnee geschmolzen, das Brennholz muss man dort nicht mitführen (kein deutsches Naturschutzgebiet )
Das Zelt sieht mir auch nicht nach Feuerzelt aus.

Falls noch keiner auf Youtube geschaut hat, der Film hier bietet überraschend gutes Fotomaterial, um sich die Umgebung und die Funde besser vorstellen zu können.

Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 15-12-2013, 22:14
Suriage
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Terao Beitrag anzeigen
Ehrlich gesagt, nein. Die Zunge passt ja zu allen bisherigen Hypothesen gleich gut (oder gleich schlecht). Angesichts der Zeit bis zum Fund kann die auch ohne weiteres nachträglich von nem Tier gefressen worden sein. Oder die Person hat sie sich in ner Lawine, bei nem Sturz oder im Todeskrampf selbst abgebissen. Denk mal, so ganz taufrisch sahen auch die anderen Leichen nicht mehr aus.

Weiß nicht. Und dann rennt die gesamte Gruppe erfahrener Bergwanderer barfuß und in Unterhosen dem Droguierten nach, bis alle erfroren sind? Statt nach kurzer erfolgloser Jagd erstmal was anzuziehen und sich dann (zu zweit oder dritt, während die anderen am Zelt bleiben) auf die Suche zu machen?
Einen Vorteil hat es: Bei einem Einzelnen kann es auch jeder beliebige andere Grund sein, der zu einer plötzlichen Verhaltensänderung führte. Bei neun gleichzeitig wird das schon schwerer.
Zur Zunge: Warum sollte ein Tier nur die Zunge fressen? Äußere Verletzungen gabe es ja bei keinem der Wanderer ansonsten. (außer die mit dem Gesicht im Fluss). Gut, selbst abgebissen könnte passen.

Zur Kleidung: Wenn der Droguierte im Zelt randaliert und den Wassertopf(oder was auch immer) um stößt damit die Klamotten einnässt und dann rausläuft. Ich tu mir einfach mit der Vorstellung schwer, dass alle auf ner Bergwanderung bei diesen Bedingungen sich gemütlich schwere Drogen reinpfeifen. Noch dazu wirkt das spätere Verhalten der Gruppe einfach ein bisschen zu koordiniert.

Meine Theorie: Die zwei die am Waldrand gefunden wurden drehen durch, lösen ein Chaos im Zelt aus, schlitzen das Zelt auf und laufen davon. Die anderen 7 beraten noch was sie tun sollen. Die Klamotten sind alle nass und nicht zu gebrauchen. Darauf gehen 3 los und versuchen die 2 Junkies zu finden während die anderen beim Zelt bleiben und noch zu retten versuchen was zu retten ist. Der Suchtrupp findet die 2, die aber schon tot sind, nehmen ihnen noch alles ab was geht und versuchen zurück zum Zelt zu kommen was sie aber nicht schaffen weil sie auch erfrieren. Die 4 die im Zelt blieben warten noch kurz, gehen dann aber auch los um Schutz zu finden und erfrieren dabei. Wie die schweren Verletzungen entstanden sind kann ich leider nicht miteinbeziehen, da ich nicht weiß wer genau die Verletzungen hatte.

Gut, das Video von MichalII gibt teilweise ganz andere Informationen als der Artikel.

Geändert von Suriage (15-12-2013 um 22:21 Uhr). Grund: Video
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 15-12-2013, 22:22
Benutzerbild von Terao
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kendo
 
Registrierungsdatum: 14.05.2013
Beiträge: 10.201
Standard

Zitat:
Zur Zunge: Warum sollte ein Tier nur die Zunge fressen? Äußere Verletzungen gabe es ja bei keinem der Wanderer ansonsten. (außer die mit dem Gesicht im Fluss). Gut, selbst abgebissen könnte passen
Die Bilder in dem obigen Video lassen mich sogar überzeugt davon sein, dass an der fehlenden Zunge absolut nichts Ungewöhnliches ist... den Leichen fehlt ja so einiges...

Und ehrlich gesagt, die Aliengeschichte, die sie da erzählen, find ich die mit Abstand Unwahrscheinlichste.
__________________
Du sollst am Sabbat keine Fledermäuse rasieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 15-12-2013, 22:25
Benutzerbild von Karateka94
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Vollkontakt
 
Registrierungsdatum: 20.07.2010
Ort: Madrid
Beiträge: 895
Standard

Sind hier ja einige gute Theorien dabei. Was jedoch weder zur Bär- noch zur Wassersacktheorie passt sind die Verletzungen der Toten. Ich denke der Punkt liegt darin, dass sich einige die Rippen brachen und ein anderer den Schädel (Kraft eines Autounfalls), jedoch keine äußeren Schäden sichtbar sind. Ein Kampf mit einem Bären und Erfrieren fallen also aus. Eine Lawine wäre da realistischer. Das mit der Zunge kann auch durch die Lawine geschehen. Möglicherweise haben die Raketen die Lawine ausgelöst. Die Wanderer haben die Lawine gehört, wussten was los ist und sind sofort ohne zu zögern raus, und wollten flüchten. Einige sind bei der Lawine direkt gestorben (die mit den Verletzungen). Andere haben überlebt, das Zelt war aber komplett zerstört, die Kleidung zerfetzt. Diese sind dann erfroren. Die Fußspuren sind dann entstanden, indem sie in der Kälte herumgeirrt sind, und nach ihren Kameraden gesucht haben, die ja unter einer 4m Schicht Schnee lagen.

Gut kombiniert Dr. Watson!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 15-12-2013, 22:27
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.913
Standard

Das Einzige was mir nicht gefällt ist das aufgeschlitzte Zelt. Die Frage ist aber, woran man festgemacht hat dass es von innen aufgetrennt wurde. Ein Bär am Zelt wäre sicher keine schlechte Erklärung für Panik.

Ansonsten kann man schon mit den fehlenden äusseren Verletzungen Fremdverschulden ausschliessen, es sei denn da wurde was vertuscht. Wenn ich von aussen Knochen breche, dann habe ich auch eine Verletzung von dem was ich benutze. Ausser man lässt jemanden aus grosser Höhe fallen, aber das sieht man auch.

War die Zunge eventuell abgebissen ? Oder sauber rausgetrennt ? Bei ner Schnittkante hätte man ein Verbrechen, der Täter könnte aber aus der Gruppe stammen und wäre bei den Toten gewesen. Irgendeiner muss doch ein Messer gehabt haben um das Zelt aufzutrennen ?
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 15-12-2013, 22:28
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Alles mögliche - aber nix richtig
 
Registrierungsdatum: 24.02.2013
Beiträge: 1.457
Standard

Zitat:
Zitat von Karateka94 Beitrag anzeigen
Sind hier ja einige gute Theorien dabei. Was jedoch weder zur Bär- noch zur Wassersacktheorie passt sind die Verletzungen der Toten. Ich denke der Punkt liegt darin, dass sich einige die Rippen brachen und ein anderer den Schädel (Kraft eines Autounfalls), jedoch keine äußeren Schäden sichtbar sind. Ein Kampf mit einem Bären und Erfrieren fallen also aus. Eine Lawine wäre da realistischer. Das mit der Zunge kann auch durch die Lawine geschehen. Möglicherweise haben die Raketen die Lawine ausgelöst. Die Wanderer haben die Lawine gehört, wussten was los ist und sind sofort ohne zu zögern raus, und wollten flüchten. Einige sind bei der Lawine direkt gestorben (die mit den Verletzungen). Andere haben überlebt, das Zelt war aber komplett zerstört, die Kleidung zerfetzt. Diese sind dann erfroren. Die Fußspuren sind dann entstanden, indem sie in der Kälte herumgeirrt sind, und nach ihren Kameraden gesucht haben, die ja unter einer 4m Schicht Schnee lagen.

Gut kombiniert Dr. Watson!
Nicht ganz, denn in der Nähe des Zeltes gab es ja keine Lawine..
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 15-12-2013, 22:29
Benutzerbild von Terao
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kendo
 
Registrierungsdatum: 14.05.2013
Beiträge: 10.201
Standard

Zitat:
Sind hier ja einige gute Theorien dabei. Was jedoch weder zur Bär- noch zur Wassersacktheorie passt sind die Verletzungen der Toten. Ich denke der Punkt liegt darin, dass sich einige die Rippen brachen und ein anderer den Schädel (Kraft eines Autounfalls), jedoch keine äußeren Schäden sichtbar sind. Ein Kampf mit einem Bären und Erfrieren fallen also aus. Eine Lawine wäre da realistischer. Das mit der Zunge kann auch durch die Lawine geschehen. Möglicherweise haben die Raketen die Lawine ausgelöst. Die Wanderer haben die Lawine gehört, wussten was los ist und sind sofort ohne zu zögern raus, und wollten flüchten. Einige sind bei der Lawine direkt gestorben (die mit den Verletzungen). Andere haben überlebt, das Zelt war aber komplett zerstört, die Kleidung zerfetzt. Diese sind dann erfroren. Die Fußspuren sind dann entstanden, indem sie in der Kälte herumgeirrt sind, und nach ihren Kameraden gesucht haben, die ja unter einer 4m Schicht Schnee lagen.
Auch nicht schlecht. Und da es sich nicht gerade toll anhörte, dass man durch künstlich verursachte Lawinen den Tod dieser Leute verursacht hatte UND trotzdem nicht sofort nach ihnen zu suchen begann, nachdem sie in genau diesem Gebiet verschollen waren, hat man sich ne Aliengeschichte ausgedacht.


Fall kann denk ich zu den Akten.
__________________
Du sollst am Sabbat keine Fledermäuse rasieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 15-12-2013, 22:33
Benutzerbild von Karateka94
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Vollkontakt
 
Registrierungsdatum: 20.07.2010
Ort: Madrid
Beiträge: 895
Standard

Ja stimmt. Ich sehe gerade diesen Film. Es wird gesagt, dass die Bäume und der Schnee unberührt waren. Die Personen haben orangene Haut und graue Haare gehabt, wurden in Zinksärgen vergraben und der Chefermittler legt seinen Job nieder. Wahrscheinlich hat das Militär seine Aktien da drin.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 15-12-2013, 22:33
Benutzerbild von MichaelII
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Überwindung von Altersgebrechen
 
Registrierungsdatum: 11.03.2006
Beiträge: 444
Standard

Zelt


und Schnitte:



Womit meine obige Theorie, daß es kein Feuerzelt ist, etwas revidiert ist. Zwar kein klassisches , Kohte oder Tipi, allerdings mit Ofen. Das sind aus Leichtmetall zusammenklappbare Öfen mit Kamin.

Gibt viele Fotos und Untersuchungen. Scheint als damals ernsthaft angegangen zu sein.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 15-12-2013, 22:34
Benutzerbild von Karateka94
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Vollkontakt
 
Registrierungsdatum: 20.07.2010
Ort: Madrid
Beiträge: 895
Standard

Aliens sind natürlich mal wieder die einfachste Erklärung, macht ja kein Spaß.
https://www.youtube.com/watch?v=l4FeQ-Vfucc
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 15-12-2013, 22:34
Suriage
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Terao Beitrag anzeigen
Auch nicht schlecht. Und da es sich nicht gerade toll anhörte, dass man durch künstlich verursachte Lawinen den Tod dieser Leute verursacht hatte UND trotzdem nicht sofort nach ihnen zu suchen begann, nachdem sie in genau diesem Gebiet verschollen waren, hat man sich ne Aliengeschichte ausgedacht.


Fall kann denk ich zu den Akten.
Lt. Video haben sie aber in einer Ebene gezeltet. Schaut euch die Fotos an. Dort ist es ein bisschen zu Flach für eine Lawine finde ich.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 15-12-2013, 22:37
Benutzerbild von Karateka94
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Vollkontakt
 
Registrierungsdatum: 20.07.2010
Ort: Madrid
Beiträge: 895
Standard

Es soll ja Nähe des Gipfels aufgeschlagen worden sein. Also immer noch in Hanglage. Eine Lawine kann ja immer noch weiter gehen, als der Hang...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 15-12-2013, 22:39
Suriage
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Karateka94 Beitrag anzeigen
Es soll ja Nähe des Gipfels aufgeschlagen worden sein. Also immer noch in Hanglage. Eine Lawine kann ja immer noch weiter gehen, als der Hang...
Wie erklärt man dann die Fußspuren die wegführen? Ne Lawine hätten die nicht überstanden.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Budo Pass?? Vanco Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 7 13-04-2013 18:38
Pass nicht vollständig domo77 Japanische Kampfkünste 9 18-11-2011 09:45
Stockmann pass auf! ArschmitRingerohren Off-Topic Bereich 15 10-01-2010 21:29
Pass verloren!!! Wintersun Koreanische Kampfkünste 7 23-09-2008 20:24
Guard Pass jkdberlin Videoclips Grappling 2 08-07-2007 10:43



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:33 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.