Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Sonstiges > Off-Topic Bereich

Off-Topic Bereich Der Ort für Diskussionen abseits der Thematik der anderen Foren - aber bitte keine Politik



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22-04-2014, 16:41
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.209
Standard Weinrebe erziehen

Hallo Weinbauern, Gärtner und sonstige Grüne,
die Rebe im Anhang habe ich Spätherbst 2012 eingepflanzt. Letztes Jahr ist sie am Seil hochgewachsen. Das Bild im Anhang ist aktuell. Wie gehe ich weiter vor um einen Stamm nach rechts und einen nach links über die Garagentore zu ziehen? Tipps was wann und wie oft zu schneiden ist um einen Stamm für eine T-Förmige Girlande zu bekommen.
Es geht mir nicht um Weintrauben sondern um Begrünung.


Gruß
Alfons.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg SUNP0073.JPG (945,6 KB, 98x aufgerufen)
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 23-04-2014, 05:28
Benutzerbild von FireFlea
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 23.03.2004
Ort: Pfalz
Alter: 38
Beiträge: 9.393
Standard

Pflanz mal liber einen Apfelweinbaum, der passt besser zur Region.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23-04-2014, 05:30
Benutzerbild von Cillura
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Shotokan Karate, Jiu Jitsu, Combat Arnis
 
Registrierungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 4.231
Standard

Du könntest zunächst eine Rankhilfe nach rechts und links anbringen, an der sich der Wein dann in die richtige Richtung bewegen soll. Mein Opa hat da entweder ein Holz verwendet oder einfach nur ein Seil gespannt. Funktioniert beides. Aus meiner Sicht wäre also erstmal die grobe Form zu schaffen und eine Rankhilfe über der Garage aufzubauen.

1. Rankhilfe anbringen

Danach werden die Ästlein in die entsprechende Richtung gebogen und an der Rankhilfe befestigt. Das muss man immer mal wieder neu machen und nachjustieren bis die Pflanze überall dort ist, wo man sie haben will. Auf meinem Balkon hab ich den Wein beispielsweise spiralförmig um das Geländer geschlungen. Das würde ich je nach Stabilität deiner Rankhilfe entscheiden. Letztlich soll der Wein ja eigentlich an der Hauswand klammern, oder?

rs Verschneiden kann ich dir leider keine Tipps geben. Hab zwar mal ne Weile Bonsai gezogen, aber das kann ja bei Wein anders sein.
__________________
Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23-04-2014, 06:18
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.209
Standard

Zitat:
Zitat von FireFlea
Pflanz mal liber einen Apfelweinbaum, der passt besser zur Region.

Geht nicht - einen Apfelweinbaum gibt's nicht
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23-04-2014, 06:50
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.209
Standard

Hallo Cillura,
Zitat:
Zitat von Cillura
Du könntest zunächst eine Rankhilfe nach rechts und links anbringen
kann man auf dem Photo nicht erkennen ist aber da. Ein Stahlseil an dem der senkrechte Stamm hochwächst und oberhalb der Hawaii-Enten ein waagrechtes Stahlseil ist montiert.

So
http://w w w .fassadengruen.de/uploads/pics/weingirlande_240.jpg
wie zwischen und über den beiden Schaufenstern soll es mal werden.
Klar Äste biegen und binden. Was gibt es dabei zu beachten? Welche Äste wann biegen, wegschneiden/-brechen usw damit das Blattgrün sich recht dicht und gleichmäßig entwickelt und die Girlande sich weiter verlängert?


Gruß
Alfons.
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23-04-2014, 08:02
Benutzerbild von Cillura
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Shotokan Karate, Jiu Jitsu, Combat Arnis
 
Registrierungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 4.231
Standard

Oki, dann ist der erste Schritt ja schon getan

Wein wächst ja bekanntlich sehr schnell. Von daher musst du da dann schon schnell hinterher sein.

Du kannst dich ja mal etwas durchs Web lesen und nach Bonsai Pflege / Bonsai schneiden suchen. Bei Laub-Bonsai musst du beim Schneiden immer drauf achten, dass du in der Nähe der Blattknospe schneidest. Die kleinen Dinger sollen ja auch recht schnell und vor allem dicht verwachsen. Mglw. ist das beim Wein ähnlich.

Ich meine mich zu erinnern, dass bei meinen Weinranken aufm Balkon diese Blattknospen immer direkt neben dem Blattstiel angesetzt waren. Wenn du das Blatt entfernst, dann müsste an der Stelle ein neuer Zweig entstehen. (Natürlich nur, wenn die Pflanze das für notwendig erachtet)

Soviel zur Theorie. In der Bonsai-Literatur wird vom Hauptast immer nach einer Blattknospe geschnitten damit sich an dieser Stelle eine Verzweigung auftut.

http://file1.npage.de/008889/09/bilder/113.jpg
__________________
Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 31-03-2015, 08:48
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.209
Standard

Es wird wärmer. Der Wein zeigt erste Knospen
Letztes Jahr hat er sich als T schon recht gut erziehen lassen.
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 31-03-2015, 09:03
Benutzerbild von Cillura
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Shotokan Karate, Jiu Jitsu, Combat Arnis
 
Registrierungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 4.231
Standard

Klingt gut. kannst ja mal, wenns bisl mehr grünt n Foto als Update machen
__________________
Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21-04-2015, 18:07
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.209
Standard Es grünt.

Gerade geschossen:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20150421_185643.jpg (59,8 KB, 51x aufgerufen)
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21-04-2015, 18:14
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 27.02.2014
Beiträge: 2.755
Standard

Der wächst ja schon ganz ordentlich !

Die Trauben würde ich immer abschneiden, damit die " Kraft " in die Pflanze geht. Aufpaßen mußt du halt, daß dir der Wein nicht das Mauerwerk sprengt.
Ist aber wohl nicht so aggressiv wie andere Rankpflanzen.

Ich kenne es aus Frankreich so, daß die Weinbauern den recht radikal zurecht stutzen. Selbst jahrzehntealte Weinreben werden kurz über der Erde abgeschnitten - auf Stock gesetzt - da schauen dann teilweise nur 10 - 15 cm aus dem Boden.
Daß muß er dann ja wohl auch vertragen. Obstgehölze kann man ja auch recht kräftig schneiden.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 21-04-2015, 20:34
Benutzerbild von Cillura
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Shotokan Karate, Jiu Jitsu, Combat Arnis
 
Registrierungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 4.231
Standard

Der hat sich mit dem Wachsen aber ordentlich Mühe gegeben Sieht sehr schön und vielversprechend aus
__________________
Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21-04-2015, 21:21
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Kuk Sool Hapkido
 
Registrierungsdatum: 05.04.2005
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 258
Standard

Soweit, sogut....
Aber, als erstes worüber Du dir Gedanken machen musst, ist die Baumscheibe, also der offene Wurzelraum. Der ist definitiv zu eng. Also ein paar Pflastersteine raus, wenn es geht Oberboden mit Schiefersplitt einbauen. Wein liebt einen warmen Fuß, da hält der Schiefer die Tageswärme.
Dann zum Schnitt: da Du ja keine Ernte im Auge hast sondern eine Begrünung, auf keinen Fall auf den Stock setzen, sondern max. 1/10 der jeweiligen Triebe am Auge einkürzen.
Durch das Einkürzen zwingt Du die Pflanze mehr Seitentriebe zu bilden, also wird sie fülliger.
grüße
Kibon

Ach so, der Wein ist ein Ranker Und kein Klimmer, also der geht nicht ins Maurer
Ansonsten PN
__________________
www.KoreaKukSoolHapkido.de

Geändert von Kibon (21-04-2015 um 21:25 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 22-04-2015, 07:26
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.209
Standard

Moin Kibon,
Zitat:
Zitat von Kibon
Soweit, sogut....
Aber, als erstes worüber Du dir Gedanken machen musst, ist die Baumscheibe, also der offene Wurzelraum. Der ist definitiv zu eng. Also ein paar Pflastersteine raus, wenn es geht Oberboden mit Schiefersplitt einbauen. Wein liebt einen warmen Fuß, da hält der Schiefer die Tageswärme.
ist ja zwischen 2 Garagen die von PKW befahren werden. Ich überlege ob ich da Steine wegnehmen will/kann. Aber danke für die interessante Information.
An Straßenrändern sehe ich öfter mal Weinreben der nur ein kleines Erdloch haben und ansonsten von Pflaster oder Teer umgeben sind. Vielleicht nicht optimal aber es scheint die Pflanze nicht zu sehr zu behindern?!?

Zitat:
Zitat von Kibon
Dann zum Schnitt: da Du ja keine Ernte im Auge hast sondern eine Begrünung, auf keinen Fall auf den Stock setzen, sondern max. 1/10 der jeweiligen Triebe am Auge einkürzen.
Durch das Einkürzen zwingt Du die Pflanze mehr Seitentriebe zu bilden, also wird sie fülliger.
OK. Es soll wie zu sehen eine T-Girlande am Mauerwerk sein. Und links bei der Ente soll der Wein dann am Seil entlang frei in der Luft wachsen.

Zitat:
Zitat von Kibon
der Wein ist ein Ranker
Unter anderem deshalb habe ich Wein genommen. Da es keine Probleme mit Mauern gibt und er am Seil gebunden werden kann.


Gruß
Alfons.
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 17-09-2015, 15:13
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.209
Standard Photo von heute

Herbststimmung: rebe.png
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 17-09-2015, 15:29
freakyboy
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Wann werden wir zur Weinverköstigung eingeladen?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Sich selbst erziehen? Kouhei Off-Topic Bereich 19 29-01-2009 08:05



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:51 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.