Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > MMA - Mixed Martial Arts

MMA - Mixed Martial Arts Diskussionen zum Thema Free Fight, MMA, Mix Fight und Vale Tudo sowie zu Videoclips und Events wie z.B. UFC, Pride u.ä.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27-11-2016, 01:22
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 04.06.2007
Beiträge: 7
Standard Frankreich will MMA verbieten

Harte Zeiten für die MMA Szene in Frankreich.

https://www.gnp1.de/mma/mma-europa/n...bot-offiziell/

Der untere Artikel ist mal interessant. Ich sage nur"böse Judo-Föderation".
Die Äußerung des Präsident der Organisation ist mal "schlimm".

https://www.gnp1.de/mma/mma-europa/n...in-frankreich/
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 27-11-2016, 10:00
Benutzerbild von Droom
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: früher Muay Thai, jetzt Luta Livre
 
Registrierungsdatum: 26.08.2010
Alter: 28
Beiträge: 1.273
Standard

Da sieht man mal wieder wohin Lobbyismus führt. Finde es aber erstaunlich das es sogar im Kampfsport so verbreitet bzw der Judo in Frankreich so viel Einfluss hat. Judo ist ja jetzt keine Goldgrube wie z.B. Boxen.

Trotzdem traurig wenn man sieht das beeinflusste Leute die kaum oder gar keine Ahnung von einer Thematik haben solche schwerwiegenden Entscheidungen treffen. Ist im Sport ja schon sehr ärgerlich, aber jetzt überlegt euch mal wie das im Gesundheitswesen, im Umweltschutz und in grundlegenden Wirtschaftsfragen ist...
__________________
"Kämpfen bis zum Ziel" ---> http://www.youtube.com/watch?v=8vJLm...eature=related
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27-11-2016, 10:26
Benutzerbild von Dastin
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kyokushin Karate: Randori Pro Spandau/Charlottenburg und im Seishin Dojo
 
Registrierungsdatum: 25.12.2014
Ort: Berlin
Alter: 24
Beiträge: 1.286
Standard

Zitat:
Zitat von Droom Beitrag anzeigen
Da sieht man mal wieder wohin Lobbyismus führt. Finde es aber erstaunlich das es sogar im Kampfsport so verbreitet bzw der Judo in Frankreich so viel Einfluss hat. Judo ist ja jetzt keine Goldgrube wie z.B. Boxen.

Trotzdem traurig wenn man sieht das beeinflusste Leute die kaum oder gar keine Ahnung von einer Thematik haben solche schwerwiegenden Entscheidungen treffen. Ist im Sport ja schon sehr ärgerlich, aber jetzt überlegt euch mal wie das im Gesundheitswesen, im Umweltschutz und in grundlegenden Wirtschaftsfragen ist...
ich habe gehlört, in frankreich ist judo natsional sport oder so.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27-11-2016, 11:06
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.167
Lightbulb

Zitat:
Zitat von Dastin Beitrag anzeigen
ich habe gehlört, in frankreich ist judo natsional sport oder so.
Aha!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27-11-2016, 11:22
Benutzerbild von Dastin
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kyokushin Karate: Randori Pro Spandau/Charlottenburg und im Seishin Dojo
 
Registrierungsdatum: 25.12.2014
Ort: Berlin
Alter: 24
Beiträge: 1.286
Standard

Ich kann nicht verstehen, dass man sich so sehr gegen einen sport stellen kann.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27-11-2016, 13:03
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Hallenhalma
 
Registrierungsdatum: 10.12.2008
Beiträge: 3.320
Standard

Zitat:
Zitat von Dastin Beitrag anzeigen
ich habe gehlört, in frankreich ist judo natsional sport oder so.
Das nun sicherlich nicht, aber Judo dürfte nicht zuletzt durch Leute wie Teddy Riner, der ja auch schon massiv gegen MMA gewettert hat, deutlich populärer sein als beispielsweise in Deutschland.

Alles in allem find ich es einfach großartig dass Frankreich derzeit keine anderen Probleme hat als MMA, ein deutliches Zeichen dafür wie wunderbar es dem Land gehen muss!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27-11-2016, 13:37
Benutzerbild von Dastin
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kyokushin Karate: Randori Pro Spandau/Charlottenburg und im Seishin Dojo
 
Registrierungsdatum: 25.12.2014
Ort: Berlin
Alter: 24
Beiträge: 1.286
Standard

Zitat:
Zitat von Dr.Jab Beitrag anzeigen
Das nun sicherlich nicht, aber Judo dürfte nicht zuletzt durch Leute wie Teddy Riner, der ja auch schon massiv gegen MMA gewettert hat, deutlich populärer sein als beispielsweise in Deutschland.

Alles in allem find ich es einfach großartig dass Frankreich derzeit keine anderen Probleme hat als MMA, ein deutliches Zeichen dafür wie wunderbar es dem Land gehen muss!
daher ja das oder so.

Hört sich eher in dem einen artikel so an, als würde man versuchen einen sündenbock dazu bieten, der auch noch ein Konkurrent ist.

Wie Kindisch das verhalten von dem einen Judoverband ist. Einfach nur schlimm.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28-11-2016, 06:52
Benutzerbild von Flibb
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Brazilian Jiu-Jitsu
 
Registrierungsdatum: 07.03.2006
Ort: Hamburg
Alter: 31
Beiträge: 3.416
Standard

Zitat:
Zitat von Dr.Jab Beitrag anzeigen
Alles in allem find ich es einfach großartig dass Frankreich derzeit keine anderen Probleme hat als MMA, ein deutliches Zeichen dafür wie wunderbar es dem Land gehen muss!
Eins haben sie aber darüber darf man ja nicht reden. Ist auch deutlich tödlicher als MMA.
__________________
Jiu Jitsu is about respect - earn it for yourself and take it away from the other guy
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28-11-2016, 08:31
Benutzerbild von below
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 16.02.2016
Ort: Hessen
Alter: 38
Beiträge: 430
Standard

Zitat:
Zitat von #173deadbodies Beitrag anzeigen
Andererseits hält die Regierung die Masse dumm, was ich gut finde. In Deutschland geht jeder Farid-Bang-Hörer zum MMA und lässt sich zum Straßenschläger ausbilden. Für den Pöbel würde aber Breitensport reichen; MMA macht die Menschen unnötig aggressiv und animiert sie zu Straßenkämpfen.

MMA ist ein Sport für Eliten, der im Untergrund am besten aufgehoben ist.
Gott was ein schwachsinniges Statement. Welchem Nick darf das zugeordnet werden? Nur das man die Übersicht behält...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28-11-2016, 08:38
Benutzerbild von jkdberlin
Administrator
Kampfkunst: Hilti BJJ IMAG Berlin e.V.
 
Registrierungsdatum: 26.08.2001
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 39.706
Blog-Einträge: 9
Standard

Wir hatten am Wochenende mehrere Kämpfer aus Frankreich bei We Love MMA Basel, und zu dem Thema sagten mir alle das gleiche: " es ändert sich nichts, es bleibt genau so, wie es vorher war."
__________________
Frank Burczynski

HILTI BJJ Berlin
https://www.facebook.com/hiltiberlin


http://www.jkdberlin.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 28-11-2016, 16:53
Benutzerbild von -KINGPIN-
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Shito Ryu, PDS, Kyusho, Boxen
 
Registrierungsdatum: 15.01.2016
Alter: 37
Beiträge: 775
Standard

Zitat:
Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
Wir hatten am Wochenende mehrere Kämpfer aus Frankreich bei We Love MMA Basel, und zu dem Thema sagten mir alle das gleiche: " es ändert sich nichts, es bleibt genau so, wie es vorher war."
Das kann man jetzt so und so interpretieren...
__________________
„Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 29-11-2016, 13:56
Benutzerbild von sivispacemparabellum
Moderator
Kampfkunst: muay thai, submission wrestling, bjj, mma
 
Registrierungsdatum: 26.05.2006
Ort: Bremen
Alter: 44
Beiträge: 2.472
Standard

Der Frust sitzt in Frankreich tief. Seit Jahren.
Die neueste Verschärfung macht MMA Wettkämpfe weiter unmöglich, was es zuvor auch schon war.
Durch die Erweiterung des Verbots um Schläge mit dem Ellenbogen könnte es jetzt auch das Thaiboxen betreffen. Das Verbot von Knietechniken, Schläge und Tritte auf am Boden befindliche Gegner betreffen nur MMA und Shooto.
Es handelt sich hierbei um eine weitere Verschärfung der Gesetze und ist meiner Meinung nach ein gutes Beispiel für den Erfolg von Lobbyarbeit in den Parlamenten. Menschen die sich nicht wirklich auskennen verfassen Regeln beeinflusst von Menschen die dafür von Playern bezahlt werden die um ihre Pfründe fürchten.
Die Trainer und SportlerInnen in Frankreich die ich kenne sind von der Entwicklung frustriert, obwohl das Interesse am Sport seit Jahren wächst.
Neben Norwegen geht Frankreich einen einsamen Weg in dieser Angelegenheit.
__________________
Grapple&Strike
BJJ//MuayThai//MMA//Boxen//Ringen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 29-11-2016, 15:03
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.867
Standard

klar ist das füpr den sport nicht gut. anderseits gibt dies auch die möglichkeit in vergleichsstudien zu untersuchen, wie sich solche verbote gesellschaftspolitisch auswirken und ob sich vorteile oder gar nachteile ergeben.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 30-11-2016, 16:49
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: früher MMA
 
Registrierungsdatum: 30.11.2016
Alter: 29
Beiträge: 8
Standard

Das ist echt traurig. Ein großer Schritt zurück
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08-12-2016, 16:56
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Bjj,MMA, NINJA, zu viel Naruto
 
Registrierungsdatum: 10.11.2016
Alter: 23
Beiträge: 53
Standard

vorallem aus einer Studie hat sich herrausgestellt das Boxer viel Größere schäden erleiden als MMA kämpfer.
Das ergebnis sagt ungefähr aus das man bei MMA schneller sich verletzen (platzwunde / Bruch) kann aber bei Boxen der Eigentliche schaden VIEL größer is (da mehr kopftreffer als körpertreffer).
Darum kann mir keiner sagen das dieses Verbot auch nur das geringste objektiv ist, geschweige den mit gründen / fakten untermauert.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Sollte man MMA verbieten? szyzygy Philosophie, Esoterik und Tradition 51 05-10-2016 20:50
BMA will Boxen und MMA verbieten lassen... desperadinho Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 4 07-09-2007 11:31
MMA in Frankreich tulch MMA - Mixed Martial Arts 4 17-11-2006 22:56
Wer will ran gegen Frankreich am 29. April? Yamatodamashii Eventforum MMA 33 20-04-2006 06:50
mein dad will mir das training verbieten! nina Offenes Kampfsportarten Forum 72 26-08-2005 23:42



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:07 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.