Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > MMA - Mixed Martial Arts

MMA - Mixed Martial Arts Diskussionen zum Thema Free Fight, MMA, Mix Fight und Vale Tudo sowie zu Videoclips und Events wie z.B. UFC, Pride u.ä.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 18-06-2017, 15:57
Benutzerbild von itto_ryu
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Highland Broadsword, Backhold Wrestling
 
Registrierungsdatum: 13.10.2005
Beiträge: 8.821
Standard

Zitat:
Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
Diesen Trend konnte man ja bei der letzten Fussball-EM auch "bewundern".
Gerade heute habe ich in der NZZ gelesen, dass es in Russland aber auch wieder einen starken Gegentrend gibt, also Fußballfans, die sich von Gewalt und Rassismus abgerenzen wollen. Sie nutzen die verstärkte Sicherheitslae in der Zeit des Confed-Cup aus und wollen von der null-Toleranz-Politik Russlands gegenüber Gewalttätern auch über die WM 2018 hinaus profitieren. Möglicherweise beruhigt sich das alles ja wieder.

Aber insgesamt kann man ein Erstarken der Hooliganszene beobachten. Vom Acker kehren sie in dei Stadien zurück, auch in die größeren. Dass sowas wie Hogesa vor kurzem möglich war, zeigt schon allein wie in Deutschland die Szene wieder gewachsen und aktiver ist.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #32  
Alt 18-06-2017, 16:17
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 27.02.2014
Beiträge: 2.792
Standard

Zitat:
Zitat von itto_ryu Beitrag anzeigen
Aber insgesamt kann man ein Erstarken der Hooliganszene beobachten. Vom Acker kehren sie in dei Stadien zurück, auch in die größeren. Dass sowas wie Hogesa vor kurzem möglich war, zeigt schon allein wie in Deutschland die Szene wieder gewachsen und aktiver ist.
Ja, eine bedauerliche Entwicklung !

Wahrscheinlich wird man den " englischen " Weg gehen müssen. Nach Heysel und Hillsborough gab es nicht nur die 10-jährige Sperre von europäischen Wettbewerben, sondern eine ganze Reihe von Maßnahmen wurden beschloßen:

- die Profivereine mußten alle neue Stadien bauen, ausschließlich mit Sitzplätzen.
- die Videoüberwachung wurde massiv ausgeweitet.
- es herrscht striktes Alkoholverbot.
- es können lebenslange Stadionverbote verhängt werden.

und wahrscheinlich das wichtigste ... die Ticketpreis stiegen massiv. Für jemanden der in der Nähe Londons wohnt und z.Bsp. Arsenal-Fan ist, ist es günstiger mit dem Billigflieger nach Hamburg zu fliegen und sich St.Pauli anzuschauen, als das Zugticket nach London und die Eintrittskarte ... die nehmen glaube ich 75 Pfund für eine Karte.
Daß führte dazu, daß das Publikum heute etwas reifer und gesetzter ist. Und in den Logen von ManU, ManCity und wie sie alle heißen tummeln sich reiche Araber und Chinesen ... die Fankultur hat sich drastisch verändert. Ein Modell auch für uns ?

Dauert zwar 75 Minuten, aber ein interessanter Einblick in die englische Fankultur, vor allem für Leute die sich nicht so auskennen:

https://www.youtube.com/watch?v=ftn0SDn73vo

" A german view on our beautiful Game ! "

Geändert von Willi von der Heide (18-06-2017 um 16:20 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 18-06-2017, 17:09
Benutzerbild von itto_ryu
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Highland Broadsword, Backhold Wrestling
 
Registrierungsdatum: 13.10.2005
Beiträge: 8.821
Standard

Zitat:
Zitat von Willi von der Heide Beitrag anzeigen
Ja, eine bedauerliche Entwicklung !
Die Maßnahmen in Großbritannien haben den Fußballfankult dort aber auch fast schon kaputt gemacht. Ist ja in Deutschland teilweise auch schon so gewesen nach dem Fall Nivel. In Offenbach ist der Bieberer Berg nicht mehr das brennende Spektakel seit dem Vatertag 1999. Aber wie man gesehen hat, ist die Szene heute wieder gewachsen und mischt sich auch stärker mit der Ultraszene bzw. ist letztere gewaltbereiter geworden in Deutschland. Weg vom Acker, zurück in die Fanblocks - auch der 1. Bundesliga.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 18-06-2017, 19:38
Benutzerbild von Peter_FFB
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 06.02.2017
Beiträge: 67
Standard

Zitat:
Zitat von Willi von der Heide Beitrag anzeigen
Und in den Logen von ManU, ManCity und wie sie alle heißen tummeln sich reiche Araber und Chinesen ... die Fankultur hat sich drastisch verändert. Ein Modell auch für uns ?
Betrachte dir mal die Stimmung im Klatschpappenfan-Stadion zu München. Da ist zwar mit Abstand am friedlichsten, gleicht aber teilweise einem Friedhof.

Je weniger "echte" Fans, desto größer der Verlust des Basisbezugs. Dann sucht sich die Interessensgemeinde halt andere Vereine, oder Sportarten. Im Eishockey z.B. ging es jenseits der Spielfläche manchmal auch schon ab.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 18-06-2017, 20:49
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 09.04.2016
Beiträge: 8
Standard

Zitat:
Zitat von Peter_FFB Beitrag anzeigen
Betrachte dir mal die Stimmung im Klatschpappenfan-Stadion zu München. Da ist zwar mit Abstand am friedlichsten, gleicht aber teilweise einem Friedhof.

Je weniger "echte" Fans, desto größer der Verlust des Basisbezugs. Dann sucht sich die Interessensgemeinde halt andere Vereine, oder Sportarten. Im Eishockey z.B. ging es jenseits der Spielfläche manchmal auch schon ab.
Mann braucht nur mal Paris St. Germain und deren Fankultur vor 10 Jahren und Heute vergleichen. Tag und Nacht. Natürlich viel ruhiger, gesitteter etc..

Interessant für Sponsoren und Investoren was Unmengen an Geld einbringt und darum dreht sich halt nun alles.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 18-06-2017, 22:32
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 27.02.2014
Beiträge: 2.792
Standard

Zitat:
Zitat von Peter_FFB Beitrag anzeigen
Betrachte dir mal die Stimmung im Klatschpappenfan-Stadion zu München. Da ist zwar mit Abstand am friedlichsten, gleicht aber teilweise einem Friedhof.


... aber dahin geht die Reise ... in ein paar Jahren spielen dann " Google Gummersbach " gegen " Facebook Friedrichshafen " um die Meisterschaft !

Zitat:
Zitat von Peter_FFB Beitrag anzeigen
Je weniger "echte" Fans, desto größer der Verlust des Basisbezugs. Dann sucht sich die Interessensgemeinde halt andere Vereine, oder Sportarten. Im Eishockey z.B. ging es jenseits der Spielfläche manchmal auch schon ab.
Bei uns in der Region ( OWL ) ist z.Bsp. der Handball betroffen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Unter Hooligans Willi von der Heide Off-Topic Bereich 48 17-11-2013 21:52
Hooligans im Anmarsch sumbrada Selbstverteidigung & Anwendung 145 17-06-2006 10:08
hooligans 2050HH80 Offenes Kampfsportarten Forum 2 27-01-2006 15:16
Hooligans Michael Kann Off-Topic Bereich 4 28-07-2003 14:57



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:50 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.