Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > MMA - Mixed Martial Arts

MMA - Mixed Martial Arts Diskussionen zum Thema Free Fight, MMA, Mix Fight und Vale Tudo sowie zu Videoclips und Events wie z.B. UFC, Pride u.ä.



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08-10-2003, 11:10
Benutzerbild von andyhug4ever
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: MMA News Publisher
 
Registrierungsdatum: 18.08.2003
Ort: Zug / Switzerland
Alter: 45
Beiträge: 466
Standard Tim Sylvia wurde nach seinem Gewinn bei UFC 44 Positiv auf Drogen getestet:



Offizielles Statement von Team Extreme und Miletich Fighting System:

Der UFC Schwergewichts Champ Tim Sylvia liess heute verlauten, dass er eine verbotene Substanz zu sich genommen hat, und dies vor seiner Titelverteidigung gegen Gan McGee am 26. September in Las Vegas.
"Ich habe einen schrecklichen Fehler gemacht - den grössten meines Lebens" sagte Sylvia. "Ich wünschte dass ich das geschehene rückgängig machen könnte, dies ist jedoch leider nicht möglich. Deswegen bin ich nun auch bereit, die Konsequenzen zu ziehen." Die Nevada State Athletic Commission informierte Sylvia zu Beginn dieser Woche. Sylvia hofft, bis zum 15. Oktober vor der Kommission aussagen zu können.
"Nachdem ich den Titel gewonnen hatte, wollte ich besser aussehen, um eine bessere Physik zu erlangen," sagte Sylvia. "Ich hatte zuvor noch nie Steroide genommen und versuchte sie einen Monat lang nach meinem Kampf gegen Ricco. Nun ist klar, dass dies ein grosser Fehler war."
Sylvia sagt, dass er alle Entscheidungen, welche von der NSAC und Zuffa gefällt werden akzeptiert. "Ich möchte mich bei den Personen entschuldigen, welche ich mit meinem Handeln enttäuscht habe: meinen Fans, den Team-Mitgliedern, meiner Familie, der NSAC und bei der UFC." sagt Sylvia. "Ich kann nicht beschreiben, wie enttäuscht ich über mich selbst bin. Ich wurde so gut unterstützt von so vielen Leuten ... ich hoffe, dass sie mich weiter unterstützen werden und mit mir die schwere Zeit durchstehen. Ich werde alle Entscheidungen akzeptieren, um das, was ich getan habe, hinter mir zu lassen und werde versuchen, danach meine Karriere weiter fortzusetzen.

IST JA VOLL KRASS - UND ECHT SCHADE
__________________
Sayonara
René-San / MMA-NEWS.COM IST ZURÜCK!!
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #2  
Alt 08-10-2003, 11:16
Benutzerbild von jkdberlin
Administrator
Kampfkunst: Hilti BJJ IMAG Berlin e.V.
 
Registrierungsdatum: 26.08.2001
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 39.396
Blog-Einträge: 9
Standard

Das ist echt ärgerlich!!

Grüsse
__________________
Frank Burczynski

HILTI BJJ Berlin
https://www.facebook.com/hiltiberlin


http://www.jkdberlin.de
Google Bookmark this Post!
  #3  
Alt 08-10-2003, 11:31
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Boxen, Thai- und Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 28.11.2001
Beiträge: 4.681
Standard

Was ist denn daran krass?Krass ist die Volksverarschung in den Kampfsport Verbänden,indem die einen Doofmann stellvertretend für viele Roidsuser rauspicken und ihn alibimäßig dann an den Pranger stellen...

Oder glaubt hier irgendjemand,das er der einzige ist?
Google Bookmark this Post!
  #4  
Alt 08-10-2003, 12:06
Benutzerbild von Sympath
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Mixed
 
Registrierungsdatum: 27.02.2002
Ort: NRW
Alter: 43
Beiträge: 238
Standard

Fast alle nehmen Roids bzw. andere Mittel. Der einzige Unterschied liegt im richtigen Absetzen der Mittel.
Würde gern mal wissen was er eingeworfen hat.
Google Bookmark this Post!
  #5  
Alt 08-10-2003, 12:16
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.714
Standard

Steht doch da:

Nachdem ich den Titel gewonnen hatte, wollte ich besser aussehen, um eine bessere Physik zu erlangen," sagte Sylvia. "Ich hatte zuvor noch nie Steroide genommen und versuchte sie einen Monat lang nach meinem Kampf gegen Ricco. Nun ist klar, dass dies ein grosser Fehler war."
Google Bookmark this Post!
  #6  
Alt 08-10-2003, 12:18
Benutzerbild von Sympath
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Mixed
 
Registrierungsdatum: 27.02.2002
Ort: NRW
Alter: 43
Beiträge: 238
Standard

Zitat:
Zitat von marq
Steht doch da:

Nachdem ich den Titel gewonnen hatte, wollte ich besser aussehen, um eine bessere Physik zu erlangen," sagte Sylvia. "Ich hatte zuvor noch nie Steroide genommen und versuchte sie einen Monat lang nach meinem Kampf gegen Ricco. Nun ist klar, dass dies ein grosser Fehler war."
Da steht nur "Steroide". Würde halt gerne wissen welches Roid genau, davon gibt es ja viele!
Google Bookmark this Post!
  #7  
Alt 08-10-2003, 14:50
Benutzerbild von mmaiscool
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Glückskekse austragen
 
Registrierungsdatum: 05.06.2003
Ort: Sum Dum Goi bei Meister Lan Bum Sen
Beiträge: 610
Standard

Zitat:
Zitat von andyhug4ever


Offizielles Statement von Team Extreme und Miletich Fighting System:

Der UFC Schwergewichts Champ Tim Sylvia liess heute verlauten, dass er eine verbotene Substanz zu sich genommen hat ...
Ich heul gleich vor Mitleid! Entweder alles freigeben oder immer und überall kontrollieren und einen Einmal-Sünder ein Leben lang sperren. Da ständige Kontrolle nicht möglich ist, bleibt nur die Freigabe. Aber bitte nicht ständig diese lächerliche Volksverdummung: "Wir haben einen erwischt", und der dann "Es tut mir alles so leid!" Fresse halten, und nicht das Publikum verarschen. Mann, Mann, Mann ...
Google Bookmark this Post!
  #8  
Alt 08-10-2003, 15:11
Benutzerbild von The Phenom
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Thaiboxen, Boxen, BJJ
 
Registrierungsdatum: 23.04.2003
Ort: Kesselstadt ;-)
Beiträge: 86
Standard

Vor allem bei Tim Sylvia!

Da gibt es doch einige in der MMA Szene, bei denen es wesentlich offensichtlicher ist, als bei ihm.
Google Bookmark this Post!
  #9  
Alt 08-10-2003, 15:15
Yamatodamashii
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich finde, dass derartige Kontrollen auf jeden Fall notwendig sind. Nicht nur alleine zum Schutz der Sportler selbst. Auch wir haben mittlerweile Drogentests bei allen Profigalas von uns eingeführt und Kämpfer für einen Titelkampf werden sowieso getestet (vor und nach dem Kampf). Bei einem positiven Befund folgt bei uns einen lebenslange Sperre. Das ist der einzig richtige Weg, um diesen noch recht neuen Sport in Deutschland überhaupt sauber zu halten. Das letzte, was wir alle jetzt brauchen könnten, wäre ein Sportler, der aufgrund der Einnahme von verbotenen Substanzen bei einem Kampf schwere gesundheitliche Schäden davon trägt oder dass unser Sport als "Koks-Branche" verschrien wird. Jeder, der ernsthaft bei solchen Events fighten will, sollte sich auch über die Langzeitfolgen von so etwas im Klaren sein.

Also ich finde, dass Sylvia der Titel aberkannt werden muss und auf Lebzeit gesperrt werden sollte.
Google Bookmark this Post!
  #10  
Alt 08-10-2003, 15:28
Benutzerbild von andyhug4ever
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: MMA News Publisher
 
Registrierungsdatum: 18.08.2003
Ort: Zug / Switzerland
Alter: 45
Beiträge: 466
Standard

Zitat:
Zitat von Yamatodamashii
Ich finde, dass derartige Kontrollen auf jeden Fall notwendig sind. Nicht nur alleine zum Schutz der Sportler selbst. Auch wir haben mittlerweile Drogentests bei allen Profigalas von uns eingeführt und Kämpfer für einen Titelkampf werden sowieso getestet (vor und nach dem Kampf). Bei einem positiven Befund folgt bei uns einen lebenslange Sperre. Das ist der einzig richtige Weg, um diesen noch recht neuen Sport in Deutschland überhaupt sauber zu halten. Das letzte, was wir alle jetzt brauchen könnten, wäre ein Sportler, der aufgrund der Einnahme von verbotenen Substanzen bei einem Kampf schwere gesundheitliche Schäden davon trägt oder dass unser Sport als "Koks-Branche" verschrien wird. Jeder, der ernsthaft bei solchen Events fighten will, sollte sich auch über die Langzeitfolgen von so etwas im Klaren sein.

Also ich finde, dass Sylvia der Titel aberkannt werden muss und auf Lebzeit gesperrt werden sollte.
Da bin ich absolut Deiner Meinung !!
__________________
Sayonara
René-San / MMA-NEWS.COM IST ZURÜCK!!
Google Bookmark this Post!
  #11  
Alt 08-10-2003, 15:41
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.379
Standard

Drogentests sind ein Muss.

Ich meine schaut euch doch die meisten MMA und K1 Fighter an. Vor 10 Jahren waren die bei 85 Kilo und heute haben alle über 100. Das ist schon auffällig.
Ich denke fast alle nehmen Stoff. Strenge Kontrollen helfen zwar auch nicht immer, aber sind das Beste was man machen kann.

Tschüß
Björn
Google Bookmark this Post!
  #12  
Alt 08-10-2003, 15:43
Benutzerbild von mmaiscool
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Glückskekse austragen
 
Registrierungsdatum: 05.06.2003
Ort: Sum Dum Goi bei Meister Lan Bum Sen
Beiträge: 610
Standard

Zitat:
Zitat von andyhug4ever
Da bin ich absolut Deiner Meinung !!
Sehe ich anders. Man kann nicht einen jetzt auf einmal ohne Ankündigung sperren und der Rest lacht sich schlapp, weil er ein bisschen schlauer war und den klügeren Berater und Doc hatte. Man könnte jetzt eine Deadline setzen, ab der jeder lebenslang geperrt wird. Wenn man allerdings die Gewinne betrachtet, die beim Profi-Sport durch Werbung abfallen (für die Sportler bleibt nur ein Hungerlohn), kann man solche Ideen wie sie in Deutschland nach Peters Aussage umgesetzt werden, international aber vergessen, die Kohle lassen sich die Verbände und Veranstalter nicht entgehen. Warum wohl hat Deutschland - und Westeuropa im allgemeinen - so wenig z.B. top Leichathleten? Haben wir auf einmal alle die Fußkrankheit, oder was? Hier wird einfach viel härter getestet als in USA, China Russland oder (für´s MMA) Brasilien. Also am besten das Zeug freigeben, dann haben auch unsere Sportler wieder eine reelle Chance. Wer sich auf Dauer unbedingt umbringen will, schafft es auch ohne Dope.
Google Bookmark this Post!
  #13  
Alt 08-10-2003, 15:55
Benutzerbild von Sympath
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Mixed
 
Registrierungsdatum: 27.02.2002
Ort: NRW
Alter: 43
Beiträge: 238
Standard

Zum Schutz der Sportler sollte man es freigeben!!! Sie nehmen es eh, denn so gut die Kontrollen auch werden, so gut werden die Methoden der Sportler. Auch kommen immer neue Medis auf den Markt die eine zeitlang nicht nachgewiesen werden bei den Tests.

Also freigeben und unter ärztlicher Aufsicht nehmen. Wer es brauch soll es nehmen.
Google Bookmark this Post!
  #14  
Alt 08-10-2003, 16:29
Benutzerbild von Dorian Pridal
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: MMA
 
Registrierungsdatum: 16.03.2003
Ort: Wien/Stmk
Beiträge: 318
Standard

freigeben oder nicht, es ist jammerschade dass sich gerade in der sportart wo es wie in keiner anderen wirklich mann gegen mann geht, sich der grossteil der profis vorteile mit gesundheitschädlichen mitteln holt....

natural-dopingfree fighting, was für ein schöner traum...!
Google Bookmark this Post!
  #15  
Alt 08-10-2003, 17:52
Benutzerbild von andyhug4ever
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: MMA News Publisher
 
Registrierungsdatum: 18.08.2003
Ort: Zug / Switzerland
Alter: 45
Beiträge: 466
Standard

Zitat:
Zitat von mmaiscool
Sehe ich anders. Man kann nicht einen jetzt auf einmal ohne Ankündigung sperren und der Rest lacht sich schlapp, weil er ein bisschen schlauer war und den klügeren Berater und Doc hatte. Man könnte jetzt eine Deadline setzen, ab der jeder lebenslang geperrt wird. Wenn man allerdings die Gewinne betrachtet, die beim Profi-Sport durch Werbung abfallen (für die Sportler bleibt nur ein Hungerlohn), kann man solche Ideen wie sie in Deutschland nach Peters Aussage umgesetzt werden, international aber vergessen, die Kohle lassen sich die Verbände und Veranstalter nicht entgehen. Warum wohl hat Deutschland - und Westeuropa im allgemeinen - so wenig z.B. top Leichathleten? Haben wir auf einmal alle die Fußkrankheit, oder was? Hier wird einfach viel härter getestet als in USA, China Russland oder (für´s MMA) Brasilien. Also am besten das Zeug freigeben, dann haben auch unsere Sportler wieder eine reelle Chance. Wer sich auf Dauer unbedingt umbringen will, schafft es auch ohne Dope.
Ich denke, es ist ziemlich einfach -> man weiss, welche Produkte verboten sind und lässt somit die Finger davon.
__________________
Sayonara
René-San / MMA-NEWS.COM IST ZURÜCK!!
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Änderung der Waffengesetze? Sebastian Waffen in Kampfkünsten 129 02-04-2007 10:31
Was zu lachen in dieser harten Welt... Tengu Off-Topic Bereich 113 18-06-2003 01:57



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:28 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.