Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Chinesische Kampf- und Bewegungskünste > Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai

Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai Alles rund um's "Waijia" von der Tradition bis zur Moderne



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08-09-2014, 09:02
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: HEMA, Karate (inaktiv)
 
Registrierungsdatum: 24.01.2014
Alter: 32
Beiträge: 1.794
Standard Literatur über chinesische Waffen gesucht

Bin mir nicht zu 100pro sicher ob das hier thematisch wirklich reinpasst, aber ich versuche es mal. Wenn es hier nicht hin gehört möchte ich einen Mod bieten den Faden zu verschieden.

Um was es mir geht steht eigentlich schon im Betreff. Bin auf der Suche nach fundierter Literatur über die chinesische Waffen. Genaur gesagt geht es mir um die Entwicklungsgeschichte der verschiedenen Schwert Typen, Lanzen, Sperre usw. Gibt es in der Hinsicht etwas in einer verständlichen westlichen Sprache?

Google habe ich selbstverständlich schon bemüht, aber da bin ich mir auf kk spezifische Bücher gestoßen. Ich bin eher auf der Suche nach einer generell gehaltenen historischen Abhandlung.

Danke für eure Hilfe.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 08-09-2014, 11:48
Benutzerbild von Kogaratsu
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kyudo, Yado (Eigenentwicklung) Budo allgemein
 
Registrierungsdatum: 07.08.2009
Ort: Bodensee CH-Seite
Beiträge: 106
Standard

Hi,
Du suchst was, was ich auch schon lange suche Leider bin ich auch nicht fündig geworden. Aus Japan.. kein Problem, aber China.. uiii, das nicht leicht.
Ich weiss nur das früher, also bevor die Japaner die schönen gerundeten Katanas hatten, fochten auch sie mit geraden Zweischneider. Also vor über 1000 Jahren waren die Schwerter von China über Korea bis Japan alles die gleiche Bauweise.
Soweit ich mich noch entsinnen kann, waren die Taoisten die grossartigen Schreiberlinge die alles notierten und in "Bücher" schnitzten/pinselten. Dann gab es die grossen Bücherverbrennung wo unheimlich viel verloren ging. Darunter auch viel Geschichtsbücher, über Landwirtschaft, Astronomie, Wissenschaft und Technik.
Es bleibt eigentlich nur ein Gang ins Museum... in Peking oder so

Oder meine geheime Bücherquelle sucht was für mich.... äh.. okay
ich gebe sie Preis, da sie auch viele Bücher über Tai, Wu und sonstige KK aus China haben.
Also wer Interesse hat, guggt hier rein chinabooks.ch - Shop für chinesische Bücher & DVDs

Grüäss
Andreas
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08-09-2014, 12:28
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: HEMA, Karate (inaktiv)
 
Registrierungsdatum: 24.01.2014
Alter: 32
Beiträge: 1.794
Standard

Kogaratsu Danke für die Antwort. Dachte mir schon, das ich mir schon, das es nicht leicht wird, da brauchbare Quellen zu finden.

Quellen über japanische Waffen sind da wirklich leichter zu finden, da hast du vollkommen recht

Apropos Japan dieses sehr schöne Buch das sich in meiner Sammlung befindet

Swords of the Samurai: Amazon.de: Victor Harris, Ogasawara Nobuo, Nobuo Ogasawara: Fremdsprachige Bücher

würde ich gerne als Referenz angeben.

Hätte so ein ähnliches Werk für Chinesische Waffen gesucht.

Aber wenn es so etwas nicht gibt, dann kann man da nichts machen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08-09-2014, 18:07
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 2.088
Standard

nun Bücher in Englisch, Deutsch....die sich detalliert mit dem Schwertarten,Lanzen..... (Geschichte, Metallurgie,Herstellungsweise.... )aus China beschäftigen ?

Das einzige Buch in english ist das von Dr. Yang, Jwing-Ming, das grob chinesische Waffenarten beschreibt.

Leider sind die meisten Bücher in chinesisch verfasst.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08-09-2014, 18:07
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.947
Standard

Die Bücherverbrennung fand so etwa 200 v.Chr. statt, in der Zeit des ersten Gelben Kaisers. Danach haben Bibliotheken auch immer mal wieder gebrannt, einfach weil Papier gut brennt, systematisch war das aber nicht mehr. Wir haben seit dieser Zeit also sowohl Bücher, akribische Aufzeichnungen die lustigerweise auf diesen Kaiser und dessen entsetzliche Gier zurückgehen, als auch zahllose Funde aus Gräbern und kaiserlichen Sammlungen.

Die chinesische Militärhistorie ist mit über 2000 Jahren einfach zu lang um das alles in einem Buch zu finden. Da wird man also Literatur über die diversen Epochen durchforsten müssen, oder sich mit Übersichten mit ein paar Bildern zufrieden geben. Alternativ kann man auch mal durch diverse archäologische Werke lesen die sich damit beschäftigen.

Für Übersichten würde ich es mal im deutschen Buchhandel probieren, auf deutsch oder englisch. Amazon habe ich jetzt mal protesthalber ausgeblendet.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08-09-2014, 18:11
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: HEMA, Karate (inaktiv)
 
Registrierungsdatum: 24.01.2014
Alter: 32
Beiträge: 1.794
Standard

Meinst du dieses Buch

Book: Ancient Chinese Weapons by Dr. Yang, Jwing-Ming | YMAA.COM


Huangshan?


Falls ja danke für den Tipp.

@Klaus Alles in einem Buch zu finden ist natürlich nicht möglich, bei der umfangreichen Geschichte, das ist mir schon klar. Hätte da eher an Bücher zu einem bestimmten Themenbereich gedacht. Wie z.b Die Entwicklungsgeschichte des Jian, des Dao usw.

Werde deinen Tipp beherzigen und noch tiefer graben. Vielleicht ist mir was bei meiner ersten Suche entgangen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08-09-2014, 18:22
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 2.088
Standard

Ja, ist aber nicht gerade detalliert und beschreibt nur grob verschiedene Waffen aus China, ob sich das für dich lohnt?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08-09-2014, 18:32
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: HEMA, Karate (inaktiv)
 
Registrierungsdatum: 24.01.2014
Alter: 32
Beiträge: 1.794
Standard

Nun, eine grobe Beschreibung ist eher nicht da was ich suche. Hätte da schon gerne detaillierte Angaben. Für eine grobe Beschreibung kann man sich ja auch der Online Quellen bedienen..

Weiß jemand ob die Wiki Einträge in Sachen CMA was taugen oder sind die eher mit Vorsicht zu genießen?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09-09-2014, 08:38
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.947
Standard

Die sind immer mit Vorsicht zu geniessen. Da standen schon mal so lustige Sachen wie "ein richtiges Kriegsjian wog 20kg" und ähnliche Witze.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09-09-2014, 09:51
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Pekiti Tirsia Kali
 
Registrierungsdatum: 16.12.2006
Beiträge: 296
Standard

Zur wechselseitigen Beeinflussung von Waffen und CMA, v.a. im militärischen Kontext, siehe: Peter Lorge: Chinese Martial Arts. Geht zu Deiner Fragestellung zwar nicht sehr in die Tiefe, bietet aber mal einen ersten Überblick. Und ist sowieso ein tolles Buch.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 09-09-2014, 09:54
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: HEMA, Karate (inaktiv)
 
Registrierungsdatum: 24.01.2014
Alter: 32
Beiträge: 1.794
Standard

@Klaus Ja das habe ich mir schon gedacht. Bin was Wiki betrifft generell etwas skeptisch.

Lowkick Loverboy Danke für den Tipp. Das Buch von Lorge habe ich aber schon, und gefällt mir persönlich wirklich sehr gut.

Auf sein nächstes Buch

Chinese and Indian Warfare - From the Classical Age to 1870 (Asian States and Empires): Kaushik Roy, Peter Lorge: 9780415502443: Amazon.com: Books

freue ich mich auch schon, auch wenn es mir erst holen werde sobold es etwas günstiger ist.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09-09-2014, 10:20
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Pekiti Tirsia Kali
 
Registrierungsdatum: 16.12.2006
Beiträge: 296
Standard

Zitat:
Zitat von karate_Fan Beitrag anzeigen
Lowkick Loverboy Danke für den Tipp. Das Buch von Lorge habe ich aber schon, und gefällt mir persönlich wirklich sehr gut.


Hast Du dann auch schon das Buch von Yang Hong zum Thema gesichtet? Lorge bezieht sich ja auf ihn.

Eine Rezension:
"This book presents photos of archeological
findings of weapons from ancient china from
bows and arrows that have been carbon dated
to 28,000(!) years old down to Ming dynasty
cannons. There are 388(!) b&W photos and
line drawings (298 pages) and 57 color photos
(16 pages). The accompanying text describes
the artifacts and weapons development of the
times. Each chapters also come with a good list
of primary references."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09-09-2014, 10:28
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: HEMA, Karate (inaktiv)
 
Registrierungsdatum: 24.01.2014
Alter: 32
Beiträge: 1.794
Standard

Lowkick Loverboy Nein habe ich noch nicht. Werde ich aber noch, sofern ich es irgendwo günstig auftreiben kann. Danke für den Tipp.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11-09-2014, 08:44
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: HEMA, Karate (inaktiv)
 
Registrierungsdatum: 24.01.2014
Alter: 32
Beiträge: 1.794
Standard

Was ist denn von dieser HP

Chinese traditional battlefield swordsmanship

zu halten.

Geht zwar mehr ins KK technische und nicht zu sehr ins Waffentechnische, nachdem ich eigentlich suche, aber die Aufmachung finde ich trotzdem ansprechend und es sind ja auch ein paar Waffen kurz beschrieben.

Haben die Infos auf dieser Seite Hand und Fuß?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11-09-2014, 09:32
Benutzerbild von Kogaratsu
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kyudo, Yado (Eigenentwicklung) Budo allgemein
 
Registrierungsdatum: 07.08.2009
Ort: Bodensee CH-Seite
Beiträge: 106
Standard

Das aber mir sehr gefallen tut!!
Okay, das als altes Buch in Händen zu halten wäre noch geiler
So wie ich das sehe, ist da schon geschichtliches dabei und eben auch damalige Handhabung. Jetzt müsste man nur noch des chinesisch mächtig sein
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Such ältere chinesische Waffen BakMee Kauf, Verkauf und Tausch 0 08-04-2010 12:46
Suche Literatur zu flexiblen Kung Fu Waffen Twist4 Kauf, Verkauf und Tausch 0 05-06-2005 10:59
Literatur über Tonfa gesucht Sympath Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 0 05-11-2004 12:31
Literatur über Hebeltechniken Tronix23 Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 1 10-04-2003 09:06
Chinesische Waffen SQ Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai 10 05-11-2002 12:50



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:30 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.