Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Chinesische Kampf- und Bewegungskünste > Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai

Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai Alles rund um's "Waijia" von der Tradition bis zur Moderne



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 04-10-2016, 19:40
Moderator
Kampfkunst: Liechtenauer, Taijiquan & komisches Zeug
 
Registrierungsdatum: 10.12.2004
Ort: Nahe Bonn
Alter: 37
Beiträge: 3.508
Blog-Einträge: 1
Standard

Das Bak Mei ist wirklich knackig

Gruss, Thomas
__________________
Erschrickstu gern / keyn fechten lern
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #32  
Alt 04-10-2016, 21:42
Benutzerbild von Filzstift
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Schmeißen, stechen, schlagen (BBT, BJJ, MT, FMA...)
 
Registrierungsdatum: 10.02.2014
Alter: 26
Beiträge: 1.401
Standard

hab mal mit einem sanda typen sparren dürfen, nach muay thai regeln. war schon ziemlich feste was der da angeboten hat.

nur weil der punisher bekanntlich auf 250 mmHg hochfährt wenn er kung fu liest.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 04-10-2016, 22:12
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Teekunst & 心意拳
 
Registrierungsdatum: 17.05.2016
Beiträge: 375
Standard

Bedeutet dies nun, dass Sanda das Ultimative (was auch immer) ist oder könnte es auch sein, dass diverse Namen aus klassischen Künsten wie Ling Lom, Muay Bolan, Taiki Shisei, Kyokushin, etc. eingefügt werden könnten???
Und ist Sanda noch in einem trad. chin. Kontext zu nennen oder doch eine unabhängige, moderne Entwicklung, welche aus staatlicher und auch westlicher Beeinflussung heraus Beachtung erfährt?
In welcher Beziehung steht es zum Thema: Nicht Show Shaolin???
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 05-10-2016, 00:34
Benutzerbild von Filzstift
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Schmeißen, stechen, schlagen (BBT, BJJ, MT, FMA...)
 
Registrierungsdatum: 10.02.2014
Alter: 26
Beiträge: 1.401
Standard

Zitat:
Zitat von WulongCha Beitrag anzeigen
Bedeutet dies nun, dass Sanda das Ultimative (was auch immer) ist oder könnte es auch sein, dass diverse Namen aus klassischen Künsten wie Ling Lom, Muay Bolan, Taiki Shisei, Kyokushin, etc. eingefügt werden könnten???
Und ist Sanda noch in einem trad. chin. Kontext zu nennen oder doch eine unabhängige, moderne Entwicklung, welche aus staatlicher und auch westlicher Beeinflussung heraus Beachtung erfährt?
In welcher Beziehung steht es zum Thema: Nicht Show Shaolin???
ich bin kein CMAler. aber meines wissens ist sanda mal grundsätzlich "sparring", unabhängig vom stil. So wie es aber in seiner sportlichen variante trainiert wird, ist es eine form von VK kickboxen mit clinchen und ein bisschen werfen. in welcher beziehung es zu "nicht-show shaolin" steht? es ist kung fu (was ja die shaolin auch machen den ganzen tag) und nicht zur show sondern zum sportlichen vergleich. viel (zweikampf)anwendungsorientierter wirds wohl nicht werden wenns es chinesisch bleiben soll.
und klar kannst du da einen thaikick einfügen wenn dir das taugt. wer soll dich dran hindern.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 05-10-2016, 19:37
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kampfkunst
 
Registrierungsdatum: 09.10.2015
Beiträge: 234
Standard

Evtl. sollte man einfach auch nicht vergessen wie es zur Shaolin Kampfkunst kam. Körperübungen zur Kräftigung von innen und aussen. Erlangte Kampfkraft war ein Nebenprodukt. Sowas las ich jedenfalls mal irgendwo.

Nicht Show Shaolin Kungfu hat evtl. weniger mit SV zu tun als wir denken.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 05-10-2016, 20:39
Benutzerbild von Punisher-Nukem
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Boxen/MMA
 
Registrierungsdatum: 06.01.2016
Ort: China, 浙江
Alter: 27
Beiträge: 284
Standard

Zitat:
Zitat von Quitte Beitrag anzeigen
Evtl. sollte man einfach auch nicht vergessen wie es zur Shaolin Kampfkunst kam. Körperübungen zur Kräftigung von innen und aussen. Erlangte Kampfkraft war ein Nebenprodukt. Sowas las ich jedenfalls mal irgendwo.

Nicht Show Shaolin Kungfu hat evtl. weniger mit SV zu tun als wir denken.
Nein das Problem ist, dass es im isolierten Umfeld trainiert wird wo nichts Neues rein und rauskommt. Wenn ich dich mit 20 Kumpels für 20 Jahre einsperre dann werdet ihr euch schon weiter entwickeln aber nicht so wie wenn du frei leben kannst und mit der ganzen Welt kommunizierst oder ?
Das Shaolin Kloster war ja quasi ein Gefängnis.
__________________
Ein Kampfsystem, das kein leistungsorientierter Wettbewerb ist, sondern eine Familie, ist eine Vetternwirtschaft
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 05-10-2016, 21:08
Benutzerbild von Filzstift
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Schmeißen, stechen, schlagen (BBT, BJJ, MT, FMA...)
 
Registrierungsdatum: 10.02.2014
Alter: 26
Beiträge: 1.401
Standard

Zitat:
Zitat von Punisher-Nukem Beitrag anzeigen
Das Shaolin Kloster war ja quasi ein Gefängnis.
meines wissens hat es durchaus wandermönche gegeben, handel ebenso.
ich mein, auch bei uns bist als mönch die meiste zeit nun mal daheim bei deinen mitmönchen und mönchst dir dort in deinem gewohnten mönchumfeld einen mönch.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 05-10-2016, 22:40
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Teekunst & 心意拳
 
Registrierungsdatum: 17.05.2016
Beiträge: 375
Standard

@Quitte: "las ich jedenfalls mal irgendwo", aber für den Spaßfaktor
@Filzstift: Sanda ist nicht mehr als eine moderne chin. Entwicklung, stark beeinflusst durch diverse westliche Komponenten, dass aber nicht den geringsten Bezugspunkt zu einer trad. chin. Kampfkunst hat, außer der Landeszugehörigkeit.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 05-10-2016, 23:15
Benutzerbild von Filzstift
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Schmeißen, stechen, schlagen (BBT, BJJ, MT, FMA...)
 
Registrierungsdatum: 10.02.2014
Alter: 26
Beiträge: 1.401
Standard

Ich dachte immer sanda wäre erst einmal nur "freikampf" und innerhalb der diversen stile vertreten. Darum schrieb ich ja "in seiner sportlichen Ausprägung", wo dann eben kickboxen mit ein bisschen grappling dominiert und entsprechend trainiert wird.
Wie gesagt, wenn es um nicht-show-kung fu geht hätt ich dazu geraten.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 05-10-2016, 23:20
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kampfkunst
 
Registrierungsdatum: 09.10.2015
Beiträge: 234
Standard

Zitat:
Zitat von WulongCha Beitrag anzeigen
, aber für den Spaßfaktor
.
Ja du bist mir auch ein Spassfaktor

Wiki meint zu Bodhidharma z.B.:
Zitat:
Der Legende nach legte er in diesem Kloster die Keimzelle einiger chinesischer Kampfkünste. Das zu jener Zeit daoistisch geprägte Shaolin-Kloster erfuhr die Kombination aus Meditationspraktiken des Chan/Zen und körperertüchtigenden Bewegungen Xǐsuǐjīng und Yìjīnjīng. Aus diesen Bewegungen entstand dann die spätere Shaolin-Kampfkunst sowie die Form Shiba luohan shou (Die 18 Hände der Arhats‘). Er lehrte die Kampfkunst im Unterschied zu seinen Shaolin-Nachfolgern allerdings nur als ergänzende Disziplin zum Erreichen der Erleuchtung
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 05-10-2016, 23:36
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kampfkunst
 
Registrierungsdatum: 09.10.2015
Beiträge: 234
Standard

Zitat:
Zitat von Punisher-Nukem Beitrag anzeigen
Nein das Problem ist, dass es im isolierten Umfeld trainiert wird wo nichts Neues rein und rauskommt. Wenn ich dich mit 20 Kumpels für 20 Jahre einsperre dann werdet ihr euch schon weiter entwickeln aber nicht so wie wenn du frei leben kannst und mit der ganzen Welt kommunizierst oder ?
20 Kumpels die 20 Jahre lang in einem Kloster die Erleuchtung suchen. Da hat der Superman-Gedanke keinen Platz. Die wollen/wollten wohl gar nicht mit der ganzen Welt kommunizieren um noch tödlicher zu werden.

my 5 Cents zum topic.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 06-10-2016, 00:10
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Teekunst & 心意拳
 
Registrierungsdatum: 17.05.2016
Beiträge: 375
Standard

@Quitte: Boddhidharma+Wiki=Quitte, ich spreche es mal nicht aus, aber weiterhin viel Freude mit deiner traurigen China Eso Romantik
@Filzstift: Soll ja auch nicht schräg rüberkommen, aber Sanda hat wirklich nix mit (T)CMA zu tun, sondern seit Ende der 70er nur mit Orientierung gen Westen, Verlust der eigenen (kämpferischen) Identität und Kultur und einer enormen finanziellen Gewinnorientierung, gleichwohl im Henan Shaolin Kloster, wie zumeist inzwischen zum Glück auch bei uns bekannt! Authentische KKste finden sich kaum in den modernen und ach so neutralen chin. und westlichen Medien! Aber die schräge westliche, sehr romantisch geprägte Vorstellung vom "alten Shaw Brother Kung Fu" scheint leider allgegenwärtig!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 06-10-2016, 00:44
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kampfkunst
 
Registrierungsdatum: 09.10.2015
Beiträge: 234
Standard

@wulongcha
Schnauze tief!.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 06-10-2016, 01:25
Benutzerbild von Filzstift
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Schmeißen, stechen, schlagen (BBT, BJJ, MT, FMA...)
 
Registrierungsdatum: 10.02.2014
Alter: 26
Beiträge: 1.401
Standard

Hat hier jemand chinesisch kenntnisse? Ich dachte wirklich dass sanda für "freikampf" steht. Wie dass dann wettkampfregelwerktechnisch aufgearbeitet wird ist ja eine andere frage. Aber sanda/sanchou sollte doch als trainingsmethode in jeder TCMA vorhanden sein?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 06-10-2016, 07:52
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 1.960
Standard

Zitat:
Aber sanda/sanchou sollte doch als trainingsmethode in jeder TCMA vorhanden sein?
San Da 散打-- Frei Kampf


Nicht in Jeder, einige Systeme sind zu Formenlauf Stilen degeneriert.(Trocken Schwimmen)

Es gibt einige Begriffe: Sanshou,Sanda,Lei Tai,Boji,San Sao, Beimo....... für das freie Kämpfen.


Sanda ist eine moderne Freikampfmethode mit Elementen aus dem Boxen, Ringen, und einigen Gong Fu Stilen.
https://www.youtube.com/watch?v=CnnUaE3DgbY


Quitte:

Ja der gute alte Da Mo und die vielen Legenden und Volksmärchen.(Der Begründer des Kung Fu in China)



Und zum etlichen Male:

Lest z.B. das Buch von Prof. Meir Shahar über das Shaolin Kloster.


Lesen bildet !

Geändert von Huangshan (06-10-2016 um 09:07 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Dacascos Kung Fu Show Team --> sehr erfolgreich Die Infobox Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai 4 24-02-2007 20:10
Gute Kung Fu Show ishigeki Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai 171 25-06-2006 19:28
Neue Videos: Kung Fu Show in Köln!!! Chen Shan De Video-Clip Diskussionen allgemein zu Kampfkunst und Kampfsport 0 20-05-2006 11:17
Kung Fu Show in Köln - Eintritt frei!!! Chen Shan De Termine & Infos zu Turnieren, KK Veranstaltungen 3 18-05-2006 15:54
Kung Fu Show in Köln - Eintritt frei!!! Chen Shan De Termine & Infos zu Turnieren, KK Veranstaltungen 0 09-05-2006 10:19



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:14 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.