Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Chinesische Kampf- und Bewegungskünste > Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai

Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai Alles rund um's "Waijia" von der Tradition bis zur Moderne



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 06-10-2016, 08:59
Benutzerbild von Nagare
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 13.06.2007
Beiträge: 1.370
Standard

Zitat:
Zitat von Huangshan Beitrag anzeigen
Lesen bildet !
Ich lese ja schon im KKB, das reicht doch wohl!
__________________
Man kann Energie investieren, darum zu kämpfen, dass alles so bleibt wie es ist oder um sich Neuem zuzuwenden. Ich jedenfalls werde keine Energie investieren, um dem Pferd von Buddha zu erzählen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #47  
Alt 06-10-2016, 09:02
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 1.928
Standard

Zitat:
Ich lese ja schon im KKB, das reicht doch wohl!
Nun die Bildzeitung,wikipedia ist ja auch für einige hohe Literatur!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 06-10-2016, 11:22
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 39
Beiträge: 3.838
Standard

Ach, diese Legenden werden sich ewig halten, ebenso wie "Dantien" als Zentrum der Energie, "Qi" als Energie oder "Quan" als Faustkampf (Boxen).

Zu glauben dass man den Leuten heutzutage diesbezüglich wirkliches Wissen vermitteln könnte ist eine schöne Idee, mehr auch nicht.
Die Bildzeitung hat nicht umsonst eine so hohe Auflage...

Grüße

Kanken
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 06-10-2016, 15:23
Benutzerbild von Punisher-Nukem
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Boxen/MMA
 
Registrierungsdatum: 06.01.2016
Ort: China, 浙江
Alter: 27
Beiträge: 263
Standard

Zitat:
Zitat von Filzstift Beitrag anzeigen
meines wissens hat es durchaus wandermönche gegeben, handel ebenso.
ich mein, auch bei uns bist als mönch die meiste zeit nun mal daheim bei deinen mitmönchen und mönchst dir dort in deinem gewohnten mönchumfeld einen mönch.
ja das schon, natürlich gab es das ABER : Die Geschichte zeigt, dass China für Jahrhunderte oder Tausende (?) nur mit sich selbst Krieg geführt hat. Woher soll die Erfahrung denn kommen ? Nicht dass die mit sich selbst nicht krasse Kriegsführung betreiben haben, aber internationale Konflikte bringen alles auf nächstes Level...
Und was ist passiert als die Mongolen rüberkamen ? Da haben sie die Mauer gebaut...

Zitat:
20 Kumpels die 20 Jahre lang in einem Kloster die Erleuchtung suchen. Da hat der Superman-Gedanke keinen Platz. Die wollen/wollten wohl gar nicht mit der ganzen Welt kommunizieren um noch tödlicher zu werden.

my 5 Cents zum topic.
hast absolut recht, deswegen lass uns einig sein, dass KungFu nichts zum Kämpfen ist und nicht die beste Art der Selbstverteidigung darstellt

Zitat:
Hat hier jemand chinesisch kenntnisse? Ich dachte wirklich dass sanda für "freikampf" steht. Wie dass dann wettkampfregelwerktechnisch aufgearbeitet wird ist ja eine andere frage. Aber sanda/sanchou sollte doch als trainingsmethode in jeder TCMA vorhanden sein?
sanda 散打, 散 heisst zerstreut, und 打 heisst schlagen. Ich glaube irgendwo auf chinesischer Wiki gelesen zu haben, dass 散 sich auch auf den Ort bezieht wo SanDa erfunden wurde. Ich werde bei Gelegenheit paar Artikel dazu übersetzen.

Zitat:
Aber sanda/sanchou sollte doch als trainingsmethode in jeder TCMA vorhanden sein?
das kannst du theorerisch nicht beantworten. Meister sogar aus HongKong von Heute, machen nicht diesselben Ritten wie die von früher und jeder behauptet was anderes.

Zitat:
Ach, diese Legenden werden sich ewig halten, ebenso wie "Dantien" als Zentrum der Energie, "Qi" als Energie oder "Quan" als Faustkampf (Boxen).
das zeichen Qi 氣 was ich grade hier zeige ist das alte traditionelle Zeichen was noch in HongKong und Taiwan verwendet wird. Es setzt sich zusammen aus dem Zeichen "Reis" und "Energie", man benutzt es auch für Wörter wie Shengqi 生氣 (wütend werden). Das moderne Zeichen Qi hat das Element "Reis" verloren der Einfachheit Willen somit lässt sich auf die Ursprüngliche Bedeutung nichts schließen.
Somit vermute ich dass Qi-Gong die Arbeit mit dem Energiestoffwechsel ist und keine mythische Kraft. Es geht um Kohlenhydrate (Reis) und Stoffwechsel-Manipulation durch Atmung.
__________________
Ein Kampfsystem, das kein leistungsorientierter Wettbewerb ist, sondern eine Familie, ist eine Vetternwirtschaft

Geändert von Punisher-Nukem (06-10-2016 um 15:39 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 06-10-2016, 17:21
Benutzerbild von Stixandmore
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Messer&Boxen nach philippinscher Art/Aufgaberingen nach brasilianscher Art
 
Registrierungsdatum: 14.05.2008
Ort: Santos(SaoPaulo/Brazil)
Beiträge: 1.312
Standard

Zitat:
Zitat von Filzstift Beitrag anzeigen
Hat hier jemand chinesisch kenntnisse? Ich dachte wirklich dass sanda für "freikampf" steht. Wie dass dann wettkampfregelwerktechnisch aufgearbeitet wird ist ja eine andere frage. Aber sanda/sanchou sollte doch als trainingsmethode in jeder TCMA vorhanden sein?
Dachte ich eigentlich auch! Zumindest ist es hier unten in vielen Kung Fu Akademien so , daß das eine mit dem anderen einher geht!?
Zum Thema das es als trainingsmethode in jeder TCMA vorhanden sein sollte: irgendwo in der tube sind nen paar Australier die Sanda Sparringsvideos hochgeladen haben , in denen beide Akteure aus der "klassischen" Tang Lang Grundstellung heraus kámpfen!?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 06-10-2016, 18:19
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kampfkunst
 
Registrierungsdatum: 09.10.2015
Beiträge: 199
Standard

Zitat:
Zitat von Huangshan Beitrag anzeigen

Ja der gute alte Da Mo und die vielen Legenden und Volksmärchen.(Der Begründer des Kung Fu in China)
Das genannte Buch habe ich (noch) nicht.
Evtl. könnte mal jemand eine Begründung nachreichen anstatt mit und zu argumentieren.

Geändert von Quitte (06-10-2016 um 18:30 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 06-10-2016, 18:48
Benutzerbild von Punisher-Nukem
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Boxen/MMA
 
Registrierungsdatum: 06.01.2016
Ort: China, 浙江
Alter: 27
Beiträge: 263
Standard

Zitat:
Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
Dachte ich eigentlich auch! Zumindest ist es hier unten in vielen Kung Fu Akademien so , daß das eine mit dem anderen einher geht!?
Zum Thema das es als trainingsmethode in jeder TCMA vorhanden sein sollte: irgendwo in der tube sind nen paar Australier die Sanda Sparringsvideos hochgeladen haben , in denen beide Akteure aus der "klassischen" Tang Lang Grundstellung heraus kámpfen!?
Sanda in China ist eine klare genaue Bezeichnung für eine bestimmte Kampfsportart und nichts anderes. Diese Kampfsportart besteht aus 4 Kategorien, nämlich schlagen, treten, fangen und schmeißen. Es ist dem Kickboxen ähnlich. Die haben ihre eigene Art von Kleidung und Ringregeleln
__________________
Ein Kampfsystem, das kein leistungsorientierter Wettbewerb ist, sondern eine Familie, ist eine Vetternwirtschaft
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 06-10-2016, 19:26
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: TCMA (心意六合拳)
 
Registrierungsdatum: 17.05.2016
Beiträge: 329
Standard

@Punisher: perfekt zusammengefasst!!! Trad. KK hat für den Sport Sanda eine sehr geringe Rolle gespielt.
@Quitte: Ich denke, dass dieses Thema um Damo, Süd/Henan Shaolin, Geschichte & Co. hier schon sooo oft abgewickelt wurde, aber entweder scheint man die Suchfunktion nicht zu kennen oder man möchte seine "romantische" Grundeinstellung nicht angreifbar machen.
Das Buch von Shahar ist in einem wissenschaftlichen Verlag erschienen, bedeutet es sind Quellenangaben dabei, was mir gerade bei chin. Themen sehr wichtig geworden ist, da selbst oder gerade auf dem Festland bewusst gelogen, betrogen und verheimlicht wird, dass sich die Balken biegen
Wenn du, oder auch andere hier historisch an dem Thema interessiert sind, dann bieten die Werke von Kennedy, Lorge und auch Canzonieri einen tollen Einblick. Desweiteren auch Hurst sein Sugong, wenn Südchina eher von Interesse ist. Danach sieht man vieles klarer und weit weniger romantisch verklärt!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 06-10-2016, 19:37
Benutzerbild von Stixandmore
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Messer&Boxen nach philippinscher Art/Aufgaberingen nach brasilianscher Art
 
Registrierungsdatum: 14.05.2008
Ort: Santos(SaoPaulo/Brazil)
Beiträge: 1.312
Standard

Zitat:
Zitat von Punisher-Nukem Beitrag anzeigen
Sanda in China ist eine klare genaue Bezeichnung für eine bestimmte Kampfsportart und nichts anderes. Diese Kampfsportart besteht aus 4 Kategorien, nämlich schlagen, treten, fangen und schmeißen. Es ist dem Kickboxen ähnlich. Die haben ihre eigene Art von Kleidung und Ringregeleln
Ne, wirklich War mir gar nicht bekannt
Verstehe deshalb auch nicht , was du mir aussagen möchtest!? Meine Aussage hat nichts von dem ausgeschlossen , was du gerade hier im "KlugscheisserModus" rausgehauen hast
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 06-10-2016, 19:43
Benutzerbild von Stixandmore
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Messer&Boxen nach philippinscher Art/Aufgaberingen nach brasilianscher Art
 
Registrierungsdatum: 14.05.2008
Ort: Santos(SaoPaulo/Brazil)
Beiträge: 1.312
Standard

Zitat:
Zitat von WulongCha Beitrag anzeigen
@Punisher: perfekt zusammengefasst!!! Trad. KK hat für den Sport Sanda eine sehr geringe Rolle gespielt.
Ich hab auch nichts anderes behauptet!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 06-10-2016, 20:01
Benutzerbild von Punisher-Nukem
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Boxen/MMA
 
Registrierungsdatum: 06.01.2016
Ort: China, 浙江
Alter: 27
Beiträge: 263
Standard

Zitat:
Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
Ne, wirklich War mir gar nicht bekannt
Verstehe deshalb auch nicht , was du mir aussagen möchtest!? Meine Aussage hat nichts von dem ausgeschlossen , was du gerade hier im "KlugscheisserModus" rausgehauen hast
Es geht darum, dass einige sich wundern wie viel Sanda ein originaler Teil des Trainings im traditionellen KungFu ist. Gar keiner, denn es ist eine Kampfsportart die getrennt unabhängig davon wie MMA und ThaiBoxen gemacht wird...mehr wollte ich damit nicht sagen.
__________________
Ein Kampfsystem, das kein leistungsorientierter Wettbewerb ist, sondern eine Familie, ist eine Vetternwirtschaft
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 06-10-2016, 23:10
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Boxen/Thaiboxen (Zwangspause)
 
Registrierungsdatum: 17.12.2008
Ort: Sachsen
Beiträge: 281
Standard

Also ich finde ja , dass sich der TCMA-Heinz (Taiji) hier im Sparring mit dem Sanda-Typen durchaus gut schlägt - und das dabei auch klar der Stil sowie dessen Strategie und Vorgehensweise bzw. die Unterschiede zum Wettkampf-Sanda erkennbar sind.



Grüße, der Henne
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 07-10-2016, 09:09
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 1.928
Standard

Hendrik82

Es ist eher eine Demonstration von Prinzipien aus dem Taiji Quan.

Ja Taiji Quan ist wenn es nicht nur auf Formenlaufen und Bewegungs,Gesundheitsgymnastik kastriert wird ein praktisches Kampfsystem.

Geändert von Huangshan (07-10-2016 um 09:20 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 07-10-2016, 09:23
Benutzerbild von pilger
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Innere Arbeit mit äußerem Lächeln
 
Registrierungsdatum: 30.12.2004
Ort: Zwischen Frankfurt am Main und Wiesbaden
Alter: 47
Beiträge: 1.084
Standard

Eine Demonstration mit Sparringscharakter oder ein Sparring mit Demonstrationscharakter
__________________
Gleiches zieht Gleiches an
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 07-10-2016, 10:22
Benutzerbild von angHell
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 10.704
Standard

Zitat:
Zitat von Hendrik82 Beitrag anzeigen
Also ich finde ja , dass sich der TCMA-Heinz (Taiji) hier im Sparring mit dem Sanda-Typen durchaus gut schlägt - und das dabei auch klar der Stil sowie dessen Strategie und Vorgehensweise bzw. die Unterschiede zum Wettkampf-Sanda erkennbar sind.



Grüße, der Henne
Wow, geil!

Ich finde es beeindruckend, gab hier auch irgndwo mal nen Sparring von nem Taijiler ich meine mit nem MMAler, oder warte, war es nen Ringer?, der ist da auch viel durch die Gegend gesegelt obwohl er meine ich deutlich schwerer war...

Ist das der Heinz, der hier früher auch mal aktiv war?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Dacascos Kung Fu Show Team --> sehr erfolgreich Die Infobox Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai 4 24-02-2007 20:10
Gute Kung Fu Show ishigeki Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai 171 25-06-2006 19:28
Neue Videos: Kung Fu Show in Köln!!! Chen Shan De Video-Clip Diskussionen allgemein zu Kampfkunst und Kampfsport 0 20-05-2006 11:17
Kung Fu Show in Köln - Eintritt frei!!! Chen Shan De Termine & Infos zu Turnieren, KK Veranstaltungen 3 18-05-2006 15:54
Kung Fu Show in Köln - Eintritt frei!!! Chen Shan De Termine & Infos zu Turnieren, KK Veranstaltungen 0 09-05-2006 10:19



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:13 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.