Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Krafttraining, Ernährung und Fitness

Krafttraining, Ernährung und Fitness Alles über Kraftaufbau, Ausdauer und die passende Ernährung sowie Motivation.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28-02-2017, 09:12
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: BBT
 
Registrierungsdatum: 15.06.2011
Beiträge: 560
Standard A/P Pelvic Tilts

Nachdem ich nach dem Training (insbesondere Kreuzheben, aber auch manchmal Kniebeugen) Schmerzen im unteren Rückenbereich hatte
und sich meine Kraftwerte beim Deadliften seit ewigen Zeiten nicht
stiegen bin ich wohl durch bissl google-fu auf mein Problem gestossen:


apt


Mache jetzt vor allem Übungen für die Bauchmuskeln die
die Hüftbeuger möglichst ausschalten.









hier noch der gegenteilige fall zur vollständigkeit:
ppt



Hatte hier das schon jemand bzw. schonmal darauf geachtet
bzw. korrekturmaßnahmen eingeleitet?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 28-02-2017, 18:35
Benutzerbild von Dietrich von Bern
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 截拳道, มวยไทย, LL
 
Registrierungsdatum: 25.04.2009
Ort: NRW
Alter: 44
Beiträge: 4.007
Blog-Einträge: 17
Standard

Vor dem Training agile8 machen und min. 2 x pro Woche restorative Yoga.
__________________
...gut ist der der gutes tut!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01-03-2017, 08:46
Benutzerbild von Fips
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: MMA, Combat Sambo
 
Registrierungsdatum: 13.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2.046
Standard

Wie wärs mit korrekter Technik bei Squats und Deads?
__________________
So if you meet me, have some courtesy, have some sympathy, and some taste, use all your well-learned politesse, or Ill lay your soul to waste

Geändert von Fips (01-03-2017 um 08:49 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01-03-2017, 10:36
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: BBT
 
Registrierungsdatum: 15.06.2011
Beiträge: 560
Standard

Zitat:
Zitat von Dietrich von Bern Beitrag anzeigen
Vor dem Training agile8 machen und min. 2 x pro Woche restorative Yoga.
Danke werd ich mal einbauen in das Programm
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01-03-2017, 10:38
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: BBT
 
Registrierungsdatum: 15.06.2011
Beiträge: 560
Standard

Zitat:
Zitat von Fips Beitrag anzeigen
Wie wärs mit korrekter Technik bei Squats und Deads?
Die Korrekturübungen sind ja dafür da um bei deads/squats die
korrekte Technik 'wieder' zu ermöglichen.

Wie in den Videos gezeigt wären unter Umständen inbesondere Deads
eher hinderlich.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01-03-2017, 11:13
Benutzerbild von Fips
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: MMA, Combat Sambo
 
Registrierungsdatum: 13.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2.046
Standard

Zitat:
Zitat von Arganth Beitrag anzeigen
Die Korrekturübungen sind ja dafür da um bei deads/squats die
korrekte Technik 'wieder' zu ermöglichen.

Wie in den Videos gezeigt wären unter Umständen inbesondere Deads
eher hinderlich.
Ich kann mir die Videos gerade nicht anschauen, halte das aber für ausgemachten Blödsinn. Wenn man mit korrekter Technik beugen und heben will, muss man beugen und heben und nicht dusselige Assistentsübungen machen. Nimm das Gewicht bis zu dem Punkt runter, an dem Du die Technik korrekt ausführen kannst. (Das setzt natürlich voraus, dass Du weißt, wie man korrekt hebt und beugt. Falls dem nicht so ist, gibt es da mittlerweile genug brauchbare Quellen.) Progression von da aus starten, dabei auf korrekte Technik achten. Dabei werden die Bereiche, die stärker werden müssen automatisch stärker, ohne dass Du die nahezu unmögliche Suche nach dem "weak link" starten musst.
__________________
So if you meet me, have some courtesy, have some sympathy, and some taste, use all your well-learned politesse, or Ill lay your soul to waste
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01-03-2017, 12:16
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: BBT
 
Registrierungsdatum: 15.06.2011
Beiträge: 560
Standard

Zitat:
Zitat von Fips Beitrag anzeigen
Ich kann mir die Videos gerade nicht anschauen, halte das aber für ausgemachten Blödsinn. Wenn man mit korrekter Technik beugen und heben will, muss man beugen und heben und nicht dusselige Assistentsübungen machen. Nimm das Gewicht bis zu dem Punkt runter, an dem Du die Technik korrekt ausführen kannst. (Das setzt natürlich voraus, dass Du weißt, wie man korrekt hebt und beugt. Falls dem nicht so ist, gibt es da mittlerweile genug brauchbare Quellen.) Progression von da aus starten, dabei auf korrekte Technik achten. Dabei werden die Bereiche, die stärker werden müssen automatisch stärker, ohne dass Du die nahezu unmögliche Suche nach dem "weak link" starten musst.

hmm
hier mal ein beitrag dazu von t-nation
https://www.t-nation.com/training/tr...correcting-apt

Da war auch der Tipp im text Deadlifts derweil auszusetzen.

aber ok andere schlagen stiff legged bzw american deadlifts vor
https://www.t-nation.com/training/do...ke-donald-duck

dann werde ich mal doch mal noch die normale routine fahren (mit wohl verringertem gewicht)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01-03-2017, 12:31
Benutzerbild von Fips
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: MMA, Combat Sambo
 
Registrierungsdatum: 13.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2.046
Standard

Schau Dir mal das Deadliftsetup von Rippetoe an. Das ist wirklich sehr gut.
__________________
So if you meet me, have some courtesy, have some sympathy, and some taste, use all your well-learned politesse, or Ill lay your soul to waste
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01-03-2017, 18:32
Benutzerbild von Dietrich von Bern
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 截拳道, มวยไทย, LL
 
Registrierungsdatum: 25.04.2009
Ort: NRW
Alter: 44
Beiträge: 4.007
Blog-Einträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von Fips Beitrag anzeigen
Blödsinn
Was hälst Du von agile8?

https://www.t-nation.com/training/defranco-agile-8

Wenn man genug Zeit hat, dann ist es doch sinnvoll vor dem liften so was zu machen, oder?

Und spricht etwas dagegen an trainingsfreien Tagen die app downdog anzuschmeissen und 20min für die Beweglichkeit zu tun - statt auf der couch zu hocken?
__________________
...gut ist der der gutes tut!

Geändert von Dietrich von Bern (01-03-2017 um 18:45 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01-03-2017, 23:34
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 23.01.2017
Beiträge: 31
Standard

Genau, bei fehlender Beweglichkeit einfach weiter deadliften. Wird schon schiefgehen!

https://www.google.de/amp/s/amp.redd...1_simple_gifs/

Limber 11 für den Unterkörper

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 02-03-2017, 18:22
Benutzerbild von Dietrich von Bern
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 截拳道, มวยไทย, LL
 
Registrierungsdatum: 25.04.2009
Ort: NRW
Alter: 44
Beiträge: 4.007
Blog-Einträge: 17
Standard

Manchmal ist EINE Antwort genug.
Es können aber auch mehrere zusammengefasst besser sein.
Fips hat in einer Sache auch absolut recht: deload und weitermachen!
__________________
...gut ist der der gutes tut!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 02-03-2017, 18:37
Benutzerbild von Fips
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: MMA, Combat Sambo
 
Registrierungsdatum: 13.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2.046
Standard

Zitat:
Zitat von yaranaika Beitrag anzeigen
Genau, bei fehlender Beweglichkeit einfach weiter deadliften. Wird schon schiefgehen!
Ich habe weder von mangelnder Beweglichkeit, noch von einfach weiter machen gesprochen. Und btw habe ich noch nie jemanden erlebt, nicht nach wenigen Einheiten mit dem richtigen Setup mit flachem Rücken heben konnte. Beweglichkeit spielt da nahezu keine Rolle. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, wie man sich die Schuhe zu bindet, wenn man zu unbeweglich für deadlifts ist...
__________________
So if you meet me, have some courtesy, have some sympathy, and some taste, use all your well-learned politesse, or Ill lay your soul to waste
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 02-03-2017, 18:40
Benutzerbild von Fips
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: MMA, Combat Sambo
 
Registrierungsdatum: 13.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2.046
Standard

Zitat:
Zitat von Dietrich von Bern Beitrag anzeigen
Was hälst Du von agile8?

https://www.t-nation.com/training/defranco-agile-8

Wenn man genug Zeit hat, dann ist es doch sinnvoll vor dem liften so was zu machen, oder?
Ich halte recht viel von Defranco, und auch agile 8 hat sicherlich seinen berechtigten Platz im Traingsplan gewisser Athleten, seine Deadlifts werden davon aber ziemlich sicher nicht viel besser werden.
__________________
So if you meet me, have some courtesy, have some sympathy, and some taste, use all your well-learned politesse, or Ill lay your soul to waste
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03-03-2017, 10:52
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.634
Standard

weitermachen ist kein schlüssel zum erfolg, wenn man ausführungsfehler erkannt hat, die aufgrund von individuellen anatomischen oder anderen physischen voraussetzungen vorhanden sind. da bin ich mir sicher und es endet immer beim arzt bei dem einen in kürze bei anderen in jahren oder jahrzehnten....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03-03-2017, 11:52
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: BBT
 
Registrierungsdatum: 15.06.2011
Beiträge: 560
Standard

Zitat:
Zitat von marq Beitrag anzeigen
weitermachen ist kein schlüssel zum erfolg, wenn man ausführungsfehler erkannt hat, die aufgrund von individuellen anatomischen oder anderen physischen voraussetzungen vorhanden sind. da bin ich mir sicher und es endet immer beim arzt bei dem einen in kürze bei anderen in jahren oder jahrzehnten....
Der Fehler hat sich auf jeden fall gut eingeschliffen.
Deload + kein "bouncing" bei deadlifts hab ich jetzt mal als anfang gemacht
damit ich mich vollkommen auf jede einzelne Wiederholung konzentrieren kann und muss.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Larry Scott: Ring of Fire und Pelvic Rock Punch of the Beast Krafttraining, Ernährung und Fitness 0 19-10-2016 09:55
Shock Doctor Pelvic Protector und Compression Shorts TLKFBC Equipment 4 13-01-2014 07:32



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:51 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.