Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Krafttraining, Ernährung und Fitness

Krafttraining, Ernährung und Fitness Alles über Kraftaufbau, Ausdauer und die passende Ernährung sowie Motivation.



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10-06-2008, 11:15
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: No Way as Way
 
Registrierungsdatum: 04.06.2008
Alter: 22
Beiträge: 20
Standard Ausdauer

Sorry zum faul um zu suchen, bzw. nichts gefunden. ~
Und zwar.. würd ich gerne wissen wie ich meine Ausdauer verbessern/trainieren kann, da ich beim Fußballspielen (ich weiß ist ein KampfkunstBoard.. ) immer nach nem Sprint whatever. Total aus der Puste komme, und erstmal Tief durchatmen muss..
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #2  
Alt 10-06-2008, 11:27
buffi
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von stefane9 Beitrag anzeigen
Sorry zum faul um zu suchen, bzw. nichts gefunden. ~
Und zwar.. würd ich gerne wissen wie ich meine Ausdauer verbessern/trainieren kann, da ich beim Fußballspielen (ich weiß ist ein KampfkunstBoard.. ) immer nach nem Sprint whatever. Total aus der Puste komme, und erstmal Tief durchatmen muss..
dann such mal schön weiter, denn da gibts richtig viel.
Google Bookmark this Post!
  #3  
Alt 10-06-2008, 11:30
Benutzerbild von DerRoteTee
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Alles was thai ist & BJJ
 
Registrierungsdatum: 05.02.2006
Ort: Berlin
Alter: 26
Beiträge: 1.194
Standard

joggen gehen z.b. ?
Pratzen-arbeit ?
Sandsack-arbeit ?
Sparring ?
Schattenboxen ?

Yo... damit trainierste deine Kondi. und es gibt noch viel mehr Übungen.
__________________
In 5 Jahren könnte ich den Grund vielleicht erklären, aber dann würdest du ihn sicher nicht verstehen, da du das nötige wissen nicht hättest."
Google Bookmark this Post!
  #4  
Alt 10-06-2008, 12:59
Benutzerbild von Guv´nor
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Brazilian Jiu Jitsu und Kraft
 
Registrierungsdatum: 08.06.2006
Ort: Barcelona / Moskau
Alter: 31
Beiträge: 2.291
Standard

intervalltraining mit hohen kraft-ausdauerbelastunegn....bringt richtig muskelkater!

bsp abwechselnd seilklettern, hochstrecksprünge, japantest, seilspringen...also ein richtig hartes kreistraining. mit kraft und ausdauer elementen sowie übungen die nicht ganz so krachen wie seilhüpfen und situps.

an anderen tagemn langsames ruhiges joggen schön 1,5-2 h lang. für die langzeitbelastung. bei dem herlichen wetter mp3 player an und raus ins grüne.

intervalltraining bringt dir schnelle erfolge und langzeitbelastungen erhöhen dein leistunglevel nachhaltig.

gruß
__________________
wettkaempfe in Spanien, Deutschland, Polen, Frankreich und Italien 2013 ...und ja immer mehr Oldschool Judo + newschool BJJ formen mein BJJ-Spiel
http://www.youtube.com/watch?v=9pyXNrtttsk
Google Bookmark this Post!
  #5  
Alt 10-06-2008, 16:49
Benutzerbild von jinn
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 03.02.2007
Beiträge: 2.521
Standard

Was ist ein "Japantest"?
__________________
Ich BIN cool!
Google Bookmark this Post!
  #6  
Alt 10-06-2008, 16:56
Benutzerbild von jinn
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 03.02.2007
Beiträge: 2.521
Standard

Zitat:
Zitat von stefane9 Beitrag anzeigen
Sorry zum faul um zu suchen, bzw. nichts gefunden. ~
Und zwar.. würd ich gerne wissen wie ich meine Ausdauer verbessern/trainieren kann, da ich beim Fußballspielen (ich weiß ist ein KampfkunstBoard.. ) immer nach nem Sprint whatever. Total aus der Puste komme, und erstmal Tief durchatmen muss..
Zitat:
Zitat von Mars
A - allgemeine Grundlagenausdauer : Als allgemeine Grundlage für andere Sportarten ist ein Minimum von 60 Minuten ab mindestens 65 % (75 bei Trainierten) der maximalen aeroben Leistungsfähigkeit pro Woche erforderlich. Im Sinne der Leistung sind längere zusammenhängende Einheiten zweckmäßiger als eine Verteilung über die Woche. Ein Minimum von 25 Minuten pro Einheit sollte dabei eingehalten werden. Ohne eine gewisse Grundlagenausdauer sind die anderen Ausdauerarten nicht voll realisierbar. Empfehlenswerter ist selbstverständlich ein höherer Umfang. Grundsätzlich werden drei Einheiten pro Woche empfohlen, wovon eine Einheit mit geringerem Umfang aber mit höherer Intensität (so genannte „Grundlagenausdauer 2“ kurz GA2) den Trainingseffekt noch verbessert. Das GA1-Training wird am besten über eine Pulsuhr gesteuert (vorher muss in einem entsprechenden Test die maximale Herzfrequenz festgestellt werden), denn viele Leute trainieren nur unterschwellig („Laufen ohne Schnaufen“ leistet hier keine Orientierungshilfe). Beim GA2-Training orientiert man sich eher an der Schnelligkeit bzw. dem Widerstand der Pedale sowie der Umdrehungszahl. Man trainiert knapp unterhalb der anaeroben Schwelle. Sobald man sehr intensiv zu „keuchen“ beginnt, hat man diese Schwelle erreicht. Verringert man jetzt die Intensität etwas, befindet man sich im richtigen GA2-Bereich. Statt einer GA2-Einheit sind auch Intervalle, Pyramidenläufe oder andere Intensivierungsmaßnahmen möglich. Doch das ist mit Blick auf die oft recht „intervalllastigen“ Kampfsport-/ Kampfkunsteinheiten weniger notwendig.
Ab einer Dauer von 90 Minuten (beim Laufen, Langlaufen und Ähnlichem)/ 120 Minuten (Radfahren und Ähnlichem) sind die Muskel- und Leberspeicher in der Regel sehr angegriffen, weshalb ab dieser Dauer Kohlenhydrate (am besten in flüssiger Form) zugeführt werden sollten. So lange Dauern sind aber nur für Leute sinnvoll, die Langzeitwettkämpfe im Ausdauerbereich durchführen wollen (der so genannte „Fettstoffwechsel“ wird hier trainiert. Dieser ist im Übrigen nicht mit einem Fettabbau von Körperfett gleichzusetzen).
Radfahren, Laufen, Langlaufen, Inlineskaten, etc. sind gute Trainingsgelegenheiten, um diesen Bereich zu trainieren.

- azyklische Grundlagenausdauer: In der Regel wird diese Ausdauer innerhalb einer Kampfsport-/ Kampfkunsteinheit gut trainiert: Niedrige und hohe Beanspruchungen wechseln sich mehr oder minder planmäßig ab. Voraussetzung für einen tatsächlichen Aufbau einer azyklischen Ausdauer ist, dass die Einheiten auch ähnliche Belastungsintensität aufweisen. Ein „Mal- So- Mal- So“ ist hier nicht zweckmäßig. Von der Gestaltung bieten : sich folgende Methoden an:
- variable Dauermethode: also konstante leichte Belastung unterbrochen von intensiveren Einheiten mit mittlerer Intensität (Mittelzeitausdauer)
- intensive Intervallmethode: also sehr intensive Belastungen (Kurzzeitausdauer) mit kompletten Ruhepausen (z.B. Pratzenarbeit mit Rundendauer)
- intensive Intervallmethode mit Kurzeitintervallen im Zirkeltraining
- auch Intervalltraining mit sportspezifischen Bewegungen ist sinnvoll (Seilspringen, Sprinten, einfaches Bodenturnen, etc.)

- Kurzzeitausdauer: Es kommen wie oben im azyklischen GA-Training erwähnt vor allem Intervalle von maximaler Belastung zum Zuge. Die Bewegungen sollten möglichst sportartspezifisch sein. Also sind Schattenkampf, kurze Formen, Grundschule mit oder ohne Partner( „Feeding“ oder „Looping“) , Rollen am Boden, isolierter Freikampf, Pratzentraining, Boxsacktraining, Maisbirnenarbeit, Arbeit an „Dummys“, etc. die besten Mittel zum Training dieser Ausdauer. Aber auch Seilspringen, Hügelläufe und Sprinten sind sinnvolle Methoden um hier Erfolge zu erzielen. Aufgrund der psychischen Belastung sollten diese Einheiten nicht so oft ausgeführt werden. Ansonsten kommt es zu Motivationseinbrüchen. Auch die Belastung des passiven Bewegungsapparates ist zu berücksichtigen. Wichtig ist außerdem, dass die Bewegungen wirklich „sitzen.“ Ansonsten leidet die Funktionalität unter der schlechten Form.
Extensive Intervalle dauern zwischen 1,5 bis 3 Minuten, intensive Intervalle zwischen 0,5 bis 1,5 Minuten. Es gibt auch Kurzintervalle, die höchstens 0,5 Minuten dauern und eine fast maximale Belastung erfordern.

- Mittelzeitausdauer: Die Intervalle sind hier länger gehalten (2 bis 10 Minuten). Die Intensität ist nur wenig geringer als bei der Kurzzeitausdauer. Die Dauermethode mit extensiven Intervallen (also konstante Belastung von Intervallen unterbrochen) ist gut innerhalb in einer Kurzklasse zu realisieren. Mittel sind längere Formen, ausgedehntes Rollen am Boden, isolierter Freikampf, Grundschule mit oder ohne Partner („Feeding“ oder „Looping“), Schattenkampf, etc. Auch hier sollten die Bewegungen gut „sitzen“ und eine Demotivation durch psychische Überlastung vermieden werden (entweder geringere Häufigkeit oder mehr Abwechslung).
http://www.kampfkunst-board.info/for...pfsport-36441/

Also lange Läufe, Fartlek(Mal langsam Joggen, mal kurz Sprinten) und Intervallsprints.

Wenn man es nicht mal schafft die Suchfunktion zu betätigen, oder zu googlen, was soll man dann mit so jemandem anfangen

Gruß
jinn
__________________
Ich BIN cool!
Google Bookmark this Post!
  #7  
Alt 10-06-2008, 17:58
Benutzerbild von Guv´nor
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Brazilian Jiu Jitsu und Kraft
 
Registrierungsdatum: 08.06.2006
Ort: Barcelona / Moskau
Alter: 31
Beiträge: 2.291
Standard

japantest is linienlaufen.

also hin und her und zur nächsten linier wieder zurück - zur nachsen linier wieder zurück und so weiter
__________________
wettkaempfe in Spanien, Deutschland, Polen, Frankreich und Italien 2013 ...und ja immer mehr Oldschool Judo + newschool BJJ formen mein BJJ-Spiel
http://www.youtube.com/watch?v=9pyXNrtttsk
Google Bookmark this Post!
  #8  
Alt 10-06-2008, 18:29
inaktiv
Kampfkunst: kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 24
Beiträge: 17.417
Standard

Zitat:
Sorry zum faul um zu suchen, bzw. nichts gefunden. ~

hmm forennewbie, ok .

aber bien ersten beitrag ein tausendfaches thema wieder aufreissen weil man zu faul ist zu suchen gehzt gar nicht.
Google Bookmark this Post!
  #9  
Alt 10-06-2008, 20:44
Benutzerbild von jinn
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 03.02.2007
Beiträge: 2.521
Standard

Zitat:
Zitat von Guv´nor Beitrag anzeigen
japantest is linienlaufen.

also hin und her und zur nächsten linier wieder zurück - zur nachsen linier wieder zurück und so weiter
Ach so
__________________
Ich BIN cool!
Google Bookmark this Post!
  #10  
Alt 11-06-2008, 01:54
bluemonkey
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von stefane9 Beitrag anzeigen
Und zwar.. würd ich gerne wissen wie ich meine Ausdauer verbessern/trainieren kann, da ich beim Fußballspielen (ich weiß ist ein KampfkunstBoard.. ) immer nach nem Sprint whatever. Total aus der Puste komme, und erstmal Tief durchatmen muss..
hör mit dem Rauchen auf
Google Bookmark this Post!
  #11  
Alt 11-06-2008, 12:28
pYr0
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von bluemonkey Beitrag anzeigen
hör mit dem Rauchen auf
Wer sagt dir denn dass er raucht?

Meine Ausdauer war auch immer schon echt mies und durchs Rauchen hat sich da absolut nix verändert.. warscheinlich weil ich vorher auch schon auf dem Nullpunkt war ^^
Google Bookmark this Post!
  #12  
Alt 11-06-2008, 12:29
Benutzerbild von jinn
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 03.02.2007
Beiträge: 2.521
Standard

Selbst wenn;
Aber ohne Rauchen, könntest du dich schneller wieder verbessen?
__________________
Ich BIN cool!
Google Bookmark this Post!
  #13  
Alt 24-06-2008, 15:39
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: No Way as Way
 
Registrierungsdatum: 04.06.2008
Alter: 22
Beiträge: 20
Standard

Zitat:
Zitat von jinn Beitrag anzeigen
Selbst wenn;
Aber ohne Rauchen, könntest du dich schneller wieder verbessen?
Ich habe mal geraucht,höchstens 1-2 Monate, aber das liegt mindestens 5 Jahre zurück.
Google Bookmark this Post!
  #14  
Alt 24-06-2008, 17:14
Benutzerbild von crazysource
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: vergiss ES
 
Registrierungsdatum: 16.02.2002
Alter: 48
Beiträge: 1.191
Standard ....

Zitat:
Zitat von stefane9 Beitrag anzeigen
Ich habe mal geraucht,höchstens 1-2 Monate, aber das liegt mindestens 5 Jahre zurück.
du bist also 16 machst muh thay laut "insignien" und du hast vor 5 jahren das letzte mal geraucht und spielst fußball und kommst dabei leicht aus der puste!!!! irgendwie unglaubwürdig oder????
__________________
"Der Mensch ist das einzige Tier, das freundschaftlichen Verkehr mit seinen Opfern pflegen kann, bis er sie verspeist." Samuel Butler, englischer Schriftsteller
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
ausdauer Patrick-G Krafttraining, Ernährung und Fitness 1 10-05-2008 19:34
Ausdauer Miru Ju-Jutsu 7 21-03-2008 12:25
Ausdauer drinnen Patrick-G Krafttraining, Ernährung und Fitness 3 08-03-2008 11:42
Ausdauer vor Kraft? Julzman Krafttraining, Ernährung und Fitness 2 23-03-2006 06:47
Wettkampfjudospezifische Ausdauer.... gada Trainingslehre 13 01-03-2005 20:37



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:17 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.