Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Krafttraining, Ernährung und Fitness

Krafttraining, Ernährung und Fitness Alles über Kraftaufbau, Ausdauer und die passende Ernährung sowie Motivation.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18-06-2017, 18:40
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: kämpfen
 
Registrierungsdatum: 14.02.2009
Beiträge: 19
Standard BWE mit Wiederstandsbänder

hi leute

hat jemand erfahrung mit Bwe training, die erschwert werden durch wiederstandsbänder?

soll heißen. liegestütze, bodyrows und kniebeuge die man z.b mit einen deuserband erschwert?

wenn ja. welche effekte sind euch aufgefallen?

danke
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 18-06-2017, 23:27
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.434
Standard

Alles so "Zirkustricks" die man sich sparen kann. Wenn dir Liegestütz zu leicht sind, nimm eine Gewichtsweste und wenn das immer noch zu leicht für dich ist, mach Bankdrücken mit einer speziellen Stange......

Vorausgesetzt es geht dir um Maximalkraft. Wenn es dir um Masse geht, kannst du auch ohne Hilfsmittel arbeiten.....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19-06-2017, 11:53
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Grappling/SV
 
Registrierungsdatum: 16.06.2012
Alter: 26
Beiträge: 1.327
Standard

Kann durchaus nen positiven Effekt haben.
Am Ende ist es aber sinnvoller erstmal schwerere Varianten ohne Zusatzgewicht zu machen statt gleich mit Bändern zu erschweren.
Beine erhöhen, ein Bein Weg nehmen, Diamond Push-Ups, einarmig, Kniebeuge auf einem Bein oder Ausfallschritte, Klimmzüge lernen etc....die Möglichkeiten sind endlos und du kannst sie leicht googlen.
Bänder bei Kniebeugen bringen dich am Ende nicht weit. Bei Liegestützen macht ein Deuserband durchaus mal Sinn.

Aber mehr Sinn macht eine Gewichtsweste. Kostet inzwischen auch nicht mehr allzu viel.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17-08-2017, 15:51
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 28.06.2017
Alter: 18
Beiträge: 3
Standard

Für mich waren Widerstandsbänder immer dafür da Klimmzüge zu lernen. Hab aber dann auf ? Klimmzüge lernen - Schnell zu Deinem ersten Klimmzug!, dass auch Übungen wie Liegestütze erschwert werden können. Also ist anscheinend auch anderweitig einsetzbar. Ob das wirklich Sinn macht, will ich mich jetzt nicht festlegen...hab es selber noch nie ausprobiert. Generell frag ich mich auch, wie das in der Praxis aussehen soll? Spannt man sich das Band über den Rücken?!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17-08-2017, 20:35
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: überleben
 
Registrierungsdatum: 06.01.2010
Ort: Rostock
Beiträge: 812
Standard

ja spannt man über den rücken. ist nicht zu unterschätzen mit den gummibändern. unterwegs ist es ganz praktisch, da sie weniger platz wegnehmen als ne hantelstange fürs bankdrücken
__________________
www.Kravmaga-Rostock.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05-11-2017, 20:43
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 05.11.2017
Alter: 26
Beiträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von daniel199 Beitrag anzeigen
hi leute

hat jemand erfahrung mit Bwe training, die erschwert werden durch wiederstandsbänder?

soll heißen. liegestütze, bodyrows und kniebeuge die man z.b mit einen deuserband erschwert?

wenn ja. welche effekte sind euch aufgefallen?

danke
Würde den Schnickschnack auch weglassen. Für
- Liegestütze eine Gewichtsmanschette oder einfacher ein Rucksack mit etwas Gewicht drin oder Beides :-)
- Kniebeuge einbeinig mit Kurzhanteln z.B. und mit Rucksack oder Gewichtsmanschette.

Mit Gewichten bist du flexibel was die Steigerung angeht. Aber ohne Studiogeräte muss man halt etwas kreativ werden...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06-11-2017, 08:56
Benutzerbild von Droom
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: früher Muay Thai, jetzt Luta Livre
 
Registrierungsdatum: 26.08.2010
Alter: 28
Beiträge: 1.264
Standard

Euch ist aber schon allen klar, dass die Belastung mit Bändern/Ketten eine komplett andere Belastungskurve hat als Training mit einer Gewichtsweste oder festen Gewichten?

Bei Gummibändern oder schweren Ketten (welche Teils auf dem Boden liegen) verändert sich die Belastung ja in dem Maße, dass die Maximalbelastung am Ende der Bewegung ist (weil am meisten Zug auf den Bändern oder am meisten Gewicht bei den schweren Ketten ohne Bodenkontakt in der Luft getragen werden muss) und nicht kontinuierlich gleichbleibt.
Bei vielen Mehrgelenksübungen macht es sogar Sinn, da die Bewegung häufig im untersten Punkt die schwächste von der Muskelkette her gesehen ist und im Laufe der Bewegung immer mehr oder stärkere Muskeln hin zu kommen und der Muskelreiz somit ohne Bänder/Ketten stark abflacht.

Daher können dir solche Tools sowohl beim Aufbau von Schnellkraft/Maxkraft helfen, als auch bei der Zunahme von Muskulatur

Siehe Links hier:

Bodybuilding:
- https://www.t-nation.com/training/ba...r-bodybuilding

Krafttraining:
- https://www.t-nation.com/training/ch...ngth-and-power
- https://www.t-nation.com/training/ac...ing-resistance
__________________
"Kämpfen bis zum Ziel" ---> http://www.youtube.com/watch?v=8vJLm...eature=related
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06-11-2017, 11:04
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Turnen
 
Registrierungsdatum: 19.07.2017
Beiträge: 362
Standard BWE mit Wiederstandsbänder

@droom
Trainiere überwiegend BWE
Habe auch schon mit Bändern etwas expirentiert und genau dieser von der beschrieben Effekt ist mir bekannt.

Als Beispiel:
Curls mit Hantel sind bekannt, etwa gleichbleibende Belastung - teilweise zu Beginn der Bewegung sogar etwas erhöht.

Mit dem Band verhält es sich ganz anders.
Die Belastung beginnt locker, und wird immer stärker bis zum Erreichen der gewünschten Position (hier im Beispiel Arm im Winkel X) - hier tritt kurzzeitig eine maximale Belastung ein, da man definitiv Spannung halten muss um die Bewegung sauber wieder zurückführen zurück führen zu können.

Ich finde vor allem in Bezug auf Körperspannung kann das daher von Vorteil sein.
Von mir selbst kenne ich es, dass (vor allem in der Anfangsphase) immer zu wenig Körperspannung da war. Übungen mit den Bändern haben mir (nicht ausschließlich aber zumindest teilweise) hier meine Defizite schön aufgezeigt
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
BWE's ;-) Sven K. Video-Clip Diskussionen zu Krafttraining, Ernährung und Fitness 23 24-08-2013 14:43
Bwe name Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 14 12-03-2010 16:19
Kraftausdauertraining mit BWE schroeder69 Krafttraining, Ernährung und Fitness 0 21-06-2009 14:07
Bwe Catse Krafttraining, Ernährung und Fitness 3 31-12-2005 18:31
Bwe humbuk Krafttraining, Ernährung und Fitness 14 20-05-2005 01:20



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:51 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.