Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Krafttraining, Ernährung und Fitness

Krafttraining, Ernährung und Fitness Alles über Kraftaufbau, Ausdauer und die passende Ernährung sowie Motivation.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 02-02-2017, 08:19
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 23.01.2017
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von Fips Beitrag anzeigen
Ja genau, Grundübungen raus, Isos rein ist immer ne gute Idee... Ich beuge und hebe immer in einer Einheit und meinem unteren Rücken geht es wunderprächtig.
Freut mich dass es bei deinem Rücken keine Probleme gibt! Geht allerdings nicht um dich, sondern um Armin. Und er hat Probleme damit, also eine unnötige Grundübung raus, ja. Du scheinst mir ein bisschen zu puristisch an die Sache ranzugehen, aber was bringt es ihm?

Isos haben ihren Sinn und Zweck. Da er schreibt es geht ihm auch um die Optik, sind Isos mehr als angebracht. Facepulls rausschmeißen, ernsthaft? Kann ich nicht nachvollziehen. Für die Waden vielleicht noch Power cleans einbauen...?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 02-02-2017, 08:34
Benutzerbild von Fips
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: MMA, Combat Sambo
 
Registrierungsdatum: 13.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2.025
Standard

Zitat:
Zitat von yaranaika Beitrag anzeigen
Lieber Fips, erzähl mir doch worin sich beide unterscheiden.
Z.B darin, dass der Massenschwerpunkt beim KH vor dem Körperschwerpunkt liegt, man beim KH höhere Gewichte bewegt, man bei Deadlifts wie der Name schon sagt den stretch-reflex nicht nutzt, KH für das ZNS deutlich belastender ist.... Soll ich weitermachen? Aber ich seh schon, hier sind die Experten wiedermal versammelt. Macht halt lieber Euer Wadenheben und Eure Face pulls statt Squats und Deadlifts, was weiß ich schon.
__________________
So if you meet me, have some courtesy, have some sympathy, and some taste, use all your well-learned politesse, or Ill lay your soul to waste
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02-02-2017, 08:41
Benutzerbild von Fips
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: MMA, Combat Sambo
 
Registrierungsdatum: 13.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2.025
Standard

Zitat:
Zitat von yaranaika Beitrag anzeigen
Für die Waden vielleicht noch Power cleans einbauen...?
Kannst ja mal 1.3 x bw auf Reps Standumsetzen und sehen, was Deine durch Isos gestärkten Waden dazu sagen...
__________________
So if you meet me, have some courtesy, have some sympathy, and some taste, use all your well-learned politesse, or Ill lay your soul to waste
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 02-02-2017, 08:42
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 23.01.2017
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von Fips Beitrag anzeigen
Z.B darin, dass der Massenschwerpunkt beim KH vor dem Körperschwerpunkt liegt, man beim KH höhere Gewichte bewegt, man bei Deadlifts wie der Name schon sagt den stretch-reflex nicht nutzt, KH für das ZNS deutlich belastender ist.... Soll ich weitermachen? Aber ich seh schon, hier sind die Experten wiedermal versammelt. Macht halt lieber Euer Wadenheben und Eure Face pulls statt Squats und Deadlifts, was weiß ich schon.
Nimms nicht persönlich weil ich anders denke in der Hinsicht. Klar sind das Unterschiede, finde aber mehr dass das Feinheiten sind als tatsächliche große Unterschiede. Punkt ist du belastest die gleichen Muskeln.
Für Kraft gibt's nichts besseres, Stichwort hoher Load. Wenn man sich aber eh schon mit Rückenproblemen plagt, dann trotzdem einfach nur eine Grundübung um der Grundübung willen? Rippetoe lässt grüßen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 02-02-2017, 08:44
Benutzerbild von Fips
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: MMA, Combat Sambo
 
Registrierungsdatum: 13.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2.025
Standard

Zitat:
Zitat von yaranaika Beitrag anzeigen
Nimms nicht persönlich weil ich anders denke in der Hinsicht. Klar sind das Unterschiede, finde aber mehr dass das Feinheiten sind als tatsächliche große Unterschiede. Punkt ist du belastest die gleichen Muskeln.
Für Kraft gibt's nichts besseres, Stichwort hoher Load. Wenn man sich aber eh schon mit Rückenproblemen plagt, dann trotzdem einfach nur eine Grundübung um der Grundübung willen? Rippetoe lässt grüßen
Ja genau, wenn der Rücken eh schon zu schwach ist, trainiert man ihn besser einfach weniger...
__________________
So if you meet me, have some courtesy, have some sympathy, and some taste, use all your well-learned politesse, or Ill lay your soul to waste
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 02-02-2017, 08:45
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 23.01.2017
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von Fips Beitrag anzeigen
Kannst ja mal 1.3 x bw auf Reps Standumsetzen und sehen, was Deine durch Isos gestärkten Waden dazu sagen...
Das wären ungefähr 110 für die Waden. Weinen oder kapitulieren würden sie wohl eher nicht
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 02-02-2017, 08:47
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 23.01.2017
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von Fips Beitrag anzeigen
Ja genau, wenn der Rücken eh schon zu schwach ist, trainiert man ihn besser einfach weniger...
Nicht schwach, aber überlastet. Schwach kann man nicht sagen bei den Kraftwerten
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 02-02-2017, 09:18
Benutzerbild von Fips
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: MMA, Combat Sambo
 
Registrierungsdatum: 13.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2.025
Standard

Zitat:
Zitat von yaranaika Beitrag anzeigen
Das wären ungefähr 110 für die Waden. Weinen oder kapitulieren würden sie wohl eher nicht
Jo, 110 kg auf ner Wegstrecke von wenigen cm so stark zu beschleunigen, dass sie von Oberschenkel auf Schulterhöhe fliegen ist absolut vergleichbar mit 110 kg Wadenheben.
Zitat:
Zitat von yaranaika Beitrag anzeigen
Nicht schwach, aber überlastet. Schwach kann man nicht sagen bei den Kraftwerten
Jo, hast recht. Macht lieber Wadenheben und Face pulls statt Deadlifts. Die sind eh das gleiche wie Squats. Ich bin raus, mit der hier vertretenen, geballten Kompetenz kann ich nicht mithalten.
__________________
So if you meet me, have some courtesy, have some sympathy, and some taste, use all your well-learned politesse, or Ill lay your soul to waste
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 02-02-2017, 09:25
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 23.01.2017
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von Fips Beitrag anzeigen
Jo, 110 kg auf ner Wegstrecke von wenigen cm so stark zu beschleunigen, dass sie von Oberschenkel auf Schulterhöhe fliegen ist absolut vergleichbar mit 110 kg Wadenheben.

Jo, hast recht. Macht lieber Wadenheben und Face pulls statt Deadlifts. Die sind eh das gleiche wie Squats. Ich bin raus, mit der hier vertretenen, geballten Kompetenz kann ich nicht mithalten.
Ich finde es schön dass du so Feuer und Flamme bist für diese Übung, aber Deadlifts kann man leider auch nicht essen

Aber recht hast du, mit Olympic Lifts kenn ich mich nicht gut aus. Über meine waden kann ich mich trotzdem nicht beschweren. (ganz ohne Deadlifts aufgebaut)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 02-02-2017, 09:27
Benutzerbild von angHell
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 10.748
Standard

Don't squat your deadlifts!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 02-02-2017, 09:38
Benutzerbild von Aruna
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Flexible Response
 
Registrierungsdatum: 07.03.2015
Ort: right here, right now
Beiträge: 2.251
Standard

Zitat:
Zitat von yaranaika Beitrag anzeigen
Punkt ist du belastest die gleichen Muskeln.
Es haben sich schon Leute beim KH den Bizeps abgerissen.
Ich schließe nicht aus, dass das auch schon jemand bei KB geschafft hat...allerdings scheint mir da die Belastung auf die Muskelkette von den Unterarmen bis zum Rumpf/Wirbelsäule deutlich geringer.
Je nach Ausführung und Anatomie hast Du auch, z.B. wegen des erwähnten weiter vorne liegenden Schwerpunktes des Zusatzlast eine stärkere Belastung der hinteren Muskelkette.
Als extreme Varianten könnte man hier zur Veranschaulichung der unterschiedlichen Muskelbelastung Frontkniebeugen oder Hack-Squats an der Maschine und KH mit gestreckten Knien vergleichen.
__________________
Ich habs euch doch gesagt. Ich bin der Nostradamus des Forums.
-Kannix-

Geändert von Aruna (02-02-2017 um 09:43 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 02-02-2017, 09:51
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 23.01.2017
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von Aruna Beitrag anzeigen
Es haben sich schon Leute beim KH den Bizeps abgerissen.
Ich schließe nicht aus, dass das auch schon jemand bei KB geschafft hat...allerdings scheint mir da die Belastung auf die Muskelkette von den Unterarmen bis zum Rumpf/Wirbelsäule deutlich geringer.
Je nach Ausführung und Anatomie hast Du auch, z.B. wegen des erwähnten weiter vorne liegenden Schwerpunktes des Zusatzlast eine stärkere Belastung der hinteren Muskelkette.
Als extreme Varianten könnte man hier zur Veranschaulichung der unterschiedlichen Muskelbelastung Frontkniebeugen oder Hack-Squats an der Maschine und KH mit gestreckten Knien vergleichen.
Richtig, das hat clkblack ja auch gesagt. Stichwort Fokus. Nimmt man dann allerdings low-bar-Kniebeugen kommt es auch wieder aufs gleiche raus bezüglich der hinteren Kette.

Vielleicht hab ich leicht übertrieben bei der Formulierung, aber für mich ist es einfach sehr ähnlich und ich sehe keinen Mehrwert darin beides zu tun, insbesondere bei ungefähr 200kg~ load und nochmal extra bei bereits vorhandenen Problemen im unteren Rücken, Stichwort Überbelastung

Edit: nimmt man jetzt zu den Kniebeugen noch wie du schon schreibst die rumänische Variante dazu ist der Fokus anders und somit eine exzellente Ergänzung, ich gehe rein von der "normalen" Variante beider Übungen aus wenn ich sage sie ähneln sich extrem

Geändert von yaranaika (02-02-2017 um 09:53 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 02-02-2017, 10:14
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: judo,sv,wt (lang ist her) ,>>> Bewegen lernen, bewegen lassen
 
Registrierungsdatum: 19.08.2014
Ort: leipzig
Alter: 49
Beiträge: 2.072
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Aruna Beitrag anzeigen
Es haben sich schon Leute beim KH den Bizeps abgerissen.
Ich schließe nicht aus, dass das auch schon jemand bei KB geschafft hat...allerdings scheint mir da die Belastung auf die Muskelkette von den Unterarmen bis zum Rumpf/Wirbelsäule deutlich geringer.
Bizep abreißen bei KB . interessant. wie geht das ?

hast du schon mal in deinem Leben schwere Kniebeuge oder Kreuzheben gemacht ? ernste frage.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 02-02-2017, 10:37
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: judo,sv,wt (lang ist her) ,>>> Bewegen lernen, bewegen lassen
 
Registrierungsdatum: 19.08.2014
Ort: leipzig
Alter: 49
Beiträge: 2.072
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von yaranaika Beitrag anzeigen
ich gehe rein von der "normalen" Variante beider Übungen aus wenn ich sage sie ähneln sich extrem
gleiche bis ähnliche Muskeln ist zwar korrekt , aber mit anderer Wuchtung. wurde ja schon mehrmal erwähnt. damit schlägt sich das bewegte Gewicht unterschiedlich auf die entsprechenden Muskeln mehr um.

bei KB stehst du weitestgehend unter dem Lot , so daß die Rückenstrecker um einiges weniger belastet werden als bei KH und mehr aus den Oberschenkeln gearbeitet wird. und man staune >>>> aus dem Bauch. (klar, arbeiteten auch die Rückenstrecker)

KH belastet viel stärker den absteigenden , queren Trapez + Rhomboden . das findest du bei KB fast garnicht.
Griffkraft muss man glaube nicht sonderlich erwähnen. ^^
KH involviert viel stärker die Beinbeuger. je gestreckter die Variante, desto mehr Beugeranteile kommen rein.
KH hat meist 3 Phasen . ganz unten eine kleine Beinphase , dann eine (fast ) reine Rückenphase , dann wieder eine Beinphase.

da , wo in der KB die Beine am meisten belastet werden , kommen beim KH die Rückenstrecker am meisten zum tragen. da hier das Gewicht auf dich zu/drauf gezogen wird.

wenn Regeneration des ZNS für den Sportler ein Thema ist , dann kann man KH und KB (schwere) auch abwechselnd 1x die Woche machen. plus Zusatzübungen , wie 45° Beinpresse usw. (wie gesagt, ist eine frage der Regenerationsfähigkeit des Einzelnen)

Radfahren und laufen ist ja auch nicht das Selbe oder ? ^^ (beides belastet die Beine , aber mit unterschiedlichen Mustern)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 02-02-2017, 10:43
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 23.01.2017
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
gleiche bis ähnliche Muskeln ist zwar korrekt , aber mit anderer Wuchtung. wurde ja schon mehrmal erwähnt. damit schlägt sich das bewegte Gewicht unterschiedlich auf die entsprechenden Muskeln mehr um.

bei KB stehst du weitestgehend unter dem Lot , so daß die Rückenstrecker um einiges weniger belastet werden als bei KH und mehr aus den Oberschenkeln gearbeitet wird. und man staune >>>> aus dem Bauch. (klar, arbeiteten auch die Rückenstrecker)

KH belastet viel stärker den absteigenden , queren Trapez + Rhomboden . das findest du bei KB fast garnicht.
Griffkraft muss man glaube nicht sonderlich erwähnen. ^^
KH involviert viel stärker die Beinbeuger. je gestreckter die Variante, desto mehr Beugeranteile kommen rein.
KH hat meist 3 Phasen . ganz unten eine kleine Beinphase , dann eine (fast ) reine Rückenphase , dann wieder eine Beinphase.

da , wo in der KB die Beine am meisten belastet werden , kommen beim KH die Rückenstrecker am meisten zum tragen. da hier das Gewicht auf dich zu/drauf gezogen wird.

wenn Regeneration des ZNS für den Sportler ein Thema ist , dann kann man KH und KB (schwere) auch abwechselnd 1x die Woche machen. plus Zusatzübungen , wie 45° Beinpresse usw. (wie gesagt, ist eine frage der Regenerationsfähigkeit des Einzelnen)

Radfahren und laufen ist ja auch nicht das Selbe oder ? ^^ (beides belastet die Beine , aber mit unterschiedlichen Mustern)
Darauf kann ich mich gerne mit dir einigen ich ziehe die Aussage dass beides gleich ist zurück. Bleibe aber dabei dass sie sich verdammt ähneln und würde nicht beide gleichzeitig machen, eben aufgrund angesprochener Regeneration
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
2er Split oder GK? Lordnikon27 Krafttraining, Ernährung und Fitness 16 31-01-2014 09:04
2er Split Patter Krafttraining, Ernährung und Fitness 23 10-04-2010 14:24
vorteil vom 3er split gegenüber dem 2er split Zuulz Krafttraining, Ernährung und Fitness 1 22-02-2009 11:25
2er Split! done. Krafttraining, Ernährung und Fitness 23 22-07-2008 14:18
2er Split... Jackyy Krafttraining, Ernährung und Fitness 1 20-11-2006 05:25



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:40 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.