Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Krafttraining, Ernährung und Fitness

Krafttraining, Ernährung und Fitness Alles über Kraftaufbau, Ausdauer und die passende Ernährung sowie Motivation.



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13-08-2008, 21:12
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 14.02.2006
Alter: 35
Beiträge: 514
Standard Mein erstes mal Fitnesstudio und meine Meinung dazu.

Hallo

wollte ja schon als zusätzlich ins Fitnesstudio gehen und habe das heute gemacht.

Der Studiobesitzer hat sich als erstes mit mir in sein Büro gesetzt und mich nach Körperlichen Einschränkungen gefragt und ob ich etwas spezielles vor hätte.

Ich sagte dass ich gerne Schnellkraft trainieren will und mit freien Gewichten.

Er meinte dass das Schnellkrafttraining dann auf Maximalkrafttraining hinaus laufen tut.

Zu den Körperlichen Einschränkungen sagte ich ihm dass ich eine Bandscheibenvorwölbung habe.

Dann meinte er ich sollte erstmal ca.8 Wochen ein Grundlagenaufbautraining machen und das überwiegen an den Geräten, die einzige freie Übung ist leichtes Bankdrücken.

Er meinte ich sollte durch diverse Rücken und Bauch Übungen erstmal alles stabilisieren weil die freien Übungen auch erstmal eine Belastung für die Bandscheiben wäre damit soll ich dann erst nach den 8 Wochen anfangen.

4Wochen kann ich umsonst trainieren er wird bei allen Übungen solange schauen bis ich die beherrsche.

Ich muss sagen ich war positiv überrascht aber was haltet ihr davon? Vor allem zu den Aussagen vom Anfangs Training?
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #2  
Alt 13-08-2008, 21:24
BenitoB.
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von D.B. Beitrag anzeigen
Hallo

wollte ja schon als zusätzlich ins Fitnesstudio gehen und habe das heute gemacht.

Der Studiobesitzer hat sich als erstes mit mir in sein Büro gesetzt und mich nach Körperlichen Einschränkungen gefragt und ob ich etwas spezielles vor hätte.

Ich sagte dass ich gerne Schnellkraft trainieren will und mit freien Gewichten.

Er meinte dass das Schnellkrafttraining dann auf Maximalkrafttraining hinaus laufen tut.

Zu den Körperlichen Einschränkungen sagte ich ihm dass ich eine Bandscheibenvorwölbung habe.

Dann meinte er ich sollte erstmal ca.8 Wochen ein Grundlagenaufbautraining machen und das überwiegen an den Geräten, die einzige freie Übung ist leichtes Bankdrücken.

Er meinte ich sollte durch diverse Rücken und Bauch Übungen erstmal alles stabilisieren weil die freien Übungen auch erstmal eine Belastung für die Bandscheiben wäre damit soll ich dann erst nach den 8 Wochen anfangen.

4Wochen kann ich umsonst trainieren er wird bei allen Übungen solange schauen bis ich die beherrsche.

Ich muss sagen ich war positiv überrascht aber was haltet ihr davon? Vor allem zu den Aussagen vom Anfangs Training?
4 wochen probe ist nicht üblich und sehr fair.auch zunächst etwas unter verstärkter kontrolle trainieren ist nicht so falsch.
er hat sich zeit genommen,alles in allem würde ich sagen hört sich gut an.
Google Bookmark this Post!
  #3  
Alt 13-08-2008, 21:26
Benutzerbild von Sportler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: die schwarze Hand
 
Registrierungsdatum: 25.06.2005
Ort: Fürth
Alter: 32
Beiträge: 4.531
Standard

Zitat:
Zitat von D.B. Beitrag anzeigen
Hallo

wollte ja schon als zusätzlich ins Fitnesstudio gehen und habe das heute gemacht.

Der Studiobesitzer hat sich als erstes mit mir in sein Büro gesetzt und mich nach Körperlichen Einschränkungen gefragt und ob ich etwas spezielles vor hätte.

Ich sagte dass ich gerne Schnellkraft trainieren will und mit freien Gewichten.

Er meinte dass das Schnellkrafttraining dann auf Maximalkrafttraining hinaus laufen tut.

Zu den Körperlichen Einschränkungen sagte ich ihm dass ich eine Bandscheibenvorwölbung habe.

Dann meinte er ich sollte erstmal ca.8 Wochen ein Grundlagenaufbautraining machen und das überwiegen an den Geräten, die einzige freie Übung ist leichtes Bankdrücken.

Er meinte ich sollte durch diverse Rücken und Bauch Übungen erstmal alles stabilisieren weil die freien Übungen auch erstmal eine Belastung für die Bandscheiben wäre damit soll ich dann erst nach den 8 Wochen anfangen.

4Wochen kann ich umsonst trainieren er wird bei allen Übungen solange schauen bis ich die beherrsche.

Ich muss sagen ich war positiv überrascht aber was haltet ihr davon? Vor allem zu den Aussagen vom Anfangs Training?
Dem Trainer muss man zu Gute halten, dass er sich bemüht. Finde ich super!
Falsch ist aber schonmal, dass Schnellkraft auf Maximalkraft hinausläuft. Bei Schnellkraft ist es wichtig, dass man die Bewegung eben schnell ausführt, um auch die Nervenzellen entsprechend anzusprechen.
Da ich kein Arzt bin und auch ein Arzt keine Ferndiagnose stellen kann, rate ich dir folgendes:
Gehe zu einem! Such dir ein oder zwei gute Sportmediziner/Orthopäden in deiner Umgebung, lass dich durchchecken. Kommt durchaus vor, dass die Ahnung haben. Trotzdem auch eine zweite Meinung einholen, gibt ja auch Ärzte, die Mist erzählen.
Wenn dir der Orthopäde dann sagt, du sollst Bauch und Rücken trainieren(evtl. mit Übungsanleitung), dann kannst du dich eher drauf verlassen, als auf einen Trainer, der es "gut meint".

Viel Erfolg auf jeden Fall!
Google Bookmark this Post!
  #4  
Alt 13-08-2008, 21:37
STCH
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Sportler Beitrag anzeigen
Falsch ist aber schonmal, dass Schnellkraft auf Maximalkraft hinausläuft. Bei Schnellkraft ist es wichtig, dass man die Bewegung eben schnell ausführt, um auch die Nervenzellen entsprechend anzusprechen.
Nicht unbedingt. Maximalkraftübungen sollen auch schnell ausgeführt werden, auch wenn es von außen nicht so aussieht, soll versucht werden, Explosivität mit hineinzubringen. Maximalkraftübungen steigern somit auch die Schnellkraft.

(Abgesehen davon gibt es natürlich auch noch "reines" Schnellkrafttraining mit geringerer Intensität, das dadurch auch optisch schnell durchgeführt werden kann).

@Topic: Hört sich soweit ganz gut an!
Google Bookmark this Post!
  #5  
Alt 13-08-2008, 21:37
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 14.02.2006
Alter: 35
Beiträge: 514
Standard

War schon bei einem Orthopäden u. bei der Physiotherapie da habe ich mit dem Bauch u. Rückentraining begonnen.


Er meinte Maximalkrafttrainieren nach einem vernünftigen Aufbau, dann im Kickboxtraining in die Techniken explosiv umsetzen macht für mich auch Sinn bin aber kein Experte.
Google Bookmark this Post!
  #6  
Alt 13-08-2008, 21:59
Benutzerbild von Sportler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: die schwarze Hand
 
Registrierungsdatum: 25.06.2005
Ort: Fürth
Alter: 32
Beiträge: 4.531
Standard

Zitat:
Zitat von D.B. Beitrag anzeigen
Er meinte Maximalkrafttrainieren nach einem vernünftigen Aufbau, dann im Kickboxtraining in die Techniken explosiv umsetzen macht für mich auch Sinn bin aber kein Experte.
Das macht schon wieder mehr Sinn. Wenn du im Studio Max-Kraft trainierst und im KB dann die schnelle Ausführung.

Gut, wenn du schon bei Ärzten warst, steht dem nichts im Wege.

Eins nur noch(auch @STHC):
Max-Kraft schnell ausgeführt ist ne größere Belastung. Bin da anders erzogen, z.B. mit Kadenzen, 4 Sekunden hoch, 2 Sekunden Pause, 4 Sekunden runter, etc. Explosive Bewegung mit hohem Gewicht... Nicht mein Fall.
Vielleicht meldet sich hier noch ein Experte zu Wort.

Fazit: Ein Lob an den Trainer, der hoffentlich auf Grund von Fachkenntnis mit seinen Tipps richtig lag. Klingt nach einem guten Studio.
Google Bookmark this Post!
  #7  
Alt 13-08-2008, 22:05
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 14.02.2006
Alter: 35
Beiträge: 514
Standard

Habe ja keine Erfahrungen wie es in anderen Studios ist aber er hat sich heute wirklich Zeit genommen und mir alles gezeigt usw. Ist das kein "Standart" ?

Für Montag hat er noch einen Termin mit mir gemacht wo er einen Cardio Belastungstest durchführen will um meine Pulswerte zu bestimmen.

Außerdem will er mir dann den genauen Trainingsplan sagen.
Google Bookmark this Post!
  #8  
Alt 13-08-2008, 22:08
STCH
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Sportler Beitrag anzeigen

Eins nur noch(auch @STHC):
Max-Kraft schnell ausgeführt ist ne größere Belastung. Bin da anders erzogen, z.B. mit Kadenzen, 4 Sekunden hoch, 2 Sekunden Pause, 4 Sekunden runter, etc. Explosive Bewegung mit hohem Gewicht... Nicht mein Fall.
Vielleicht meldet sich hier noch ein Experte zu Wort.
Hm, versuch doch mal, diese Kadenz bei 1-3RM einzuhalten..!
Wie gesagt, die Bewegung ist aufgrund des hohen Gewichts optisch nicht explosiv, man muss trotzdem versuchen, das Gewicht so schnell wie möglich zu bewegen.
Vielleicht schreibt Mars ja noch etwas dazu.

Grüße!
Google Bookmark this Post!
  #9  
Alt 13-08-2008, 22:11
Benutzerbild von Sportler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: die schwarze Hand
 
Registrierungsdatum: 25.06.2005
Ort: Fürth
Alter: 32
Beiträge: 4.531
Standard

Zitat:
Zitat von D.B. Beitrag anzeigen
Habe ja keine Erfahrungen wie es in anderen Studios ist aber er hat sich heute wirklich Zeit genommen und mir alles gezeigt usw. Ist das kein "Standart" ?

Für Montag hat er noch einen Termin mit mir gemacht wo er einen Cardio Belastungstest durchführen will um meine Pulswerte zu bestimmen.

Außerdem will er mir dann den genauen Trainingsplan sagen.
Nö, ist kein Standard. Hängt natürlich vom Studio ab. In den Billigstudios nimmt man sich 10 Minuten Zeit(blöd, wenn man 5 Min später anfängt) und man bekommt einen Standardplan. Geräte werden im Schnelldurchgang "angekuckt" und die Trainingsgewichte eingetragen: "Oh, ist grad besetzt. Na, ich schreib mal 20 kg rein".

Wenn das Finanzielle dort für dich ok ist und die Leute nett, dann hast du vermutlich DAS Studio gefunden
Google Bookmark this Post!
  #10  
Alt 13-08-2008, 22:12
STCH
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von D.B. Beitrag anzeigen
Habe ja keine Erfahrungen wie es in anderen Studios ist aber er hat sich heute wirklich Zeit genommen und mir alles gezeigt usw. Ist das kein "Standart" ?

Für Montag hat er noch einen Termin mit mir gemacht wo er einen Cardio Belastungstest durchführen will um meine Pulswerte zu bestimmen.

Außerdem will er mir dann den genauen Trainingsplan sagen.
Es gibt bei Studios die volle Bandbreite. Von Trainern die eigentlich nur Hausmeister und Barkeeper sind bis hin zu guten Trainern, die Ahnung und Motivation haben und dementsprechend beraten (können).

Ich denke aber, dass ein gutes Zeichen ist, wenn sich ein Trainer so bemüht.
Google Bookmark this Post!
  #11  
Alt 13-08-2008, 23:22
Benutzerbild von Stumpf
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Soshin-Do, Handball-Do
 
Registrierungsdatum: 29.05.2008
Ort: Hannover
Alter: 32
Beiträge: 186
Standard

das hört sich deutlich besser an, als das, wo ich mal untergekommen bin (weshalb ich mein Training in mein Wohnzimmer verlegt habe)
Ich wünschte ich hätte so einen Cheftrainer im Studio gehabt.
Google Bookmark this Post!
  #12  
Alt 13-08-2008, 23:30
Benutzerbild von *No.1*
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: kampf & sport
 
Registrierungsdatum: 04.08.2008
Beiträge: 31
Standard

Also mal zur Schnellkraft ist mir auch bekannt das man da Maximalkraftübungen durchführen sollte und diese explosiv ausführen,sieht halt nicht schnell aus aber wurde ja alles schon gesagt...auf jeden Fall soll das die Intramuskuläre Koordination trainieren und dadurch wird man halt schneller,kombiniert mit spezifischem Training im Gym mit leichten Gewichten und fertig ists Naja sagte mein Trainer zumindest
Google Bookmark this Post!
  #13  
Alt 14-08-2008, 00:51
chillakilla
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von STCH Beitrag anzeigen
Nicht unbedingt. Maximalkraftübungen sollen auch schnell ausgeführt werden, auch wenn es von außen nicht so aussieht, soll versucht werden, Explosivität mit hineinzubringen. Maximalkraftübungen steigern somit auch die Schnellkraft.

(Abgesehen davon gibt es natürlich auch noch "reines" Schnellkrafttraining mit geringerer Intensität, das dadurch auch optisch schnell durchgeführt werden kann).
Volle Zustimmung.
Google Bookmark this Post!
  #14  
Alt 14-08-2008, 07:10
Benutzerbild von Franz
Moderator
Kampfkunst: FMA, KM
 
Registrierungsdatum: 08.05.2003
Ort: Bayern
Alter: 45
Beiträge: 13.643
Standard

@Sprotler: Schnellkrafttraining geht über Maxkraft Training, da bei beiden kurzfristig Kraft gebündelt werden muss. und wenn du mit dem gleichen Druck arbeitest denn du gegen das Gewicht hattest, dann schießt dein Arm oder Bein ab wie nix (saubere Technik vorrausgesetzt). Wie oft erwähnt an den Sprintern sieht man das sehr schön.
Google Bookmark this Post!
  #15  
Alt 14-08-2008, 15:41
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 28
Beiträge: 18.507
Standard

also shconmal super lob an den fintnesstudiobesitzer :

top beratung wohl und anshcienend sehr fairer mensc!


und @ sportler: scnellkraft ist nicht zu verwechseln mit bewehgungsshcnelliogkeit, shcnellkraft beschriebt, möglichst shcnelll möglichst hohe kraft aufbringen zu können, das ist ungefähr das was ein ringer oder auch ien kugelstösser braucht

und das training eben diese shcnellkraft führt eben über maximalkrafttraining
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Euer erstes mal! sk8patrick Offenes Kampfsportarten Forum 22 08-07-2006 16:57
Mein kleiner Bodyweight-Trainingsplan und eure Meinung und Tips dazu DrunkenMonkey Krafttraining, Ernährung und Fitness 6 28-05-2005 07:43
Erstes mal.?! inka MMA - Mixed Martial Arts 17 26-01-2005 14:31
Mein erstes Mal ;-) Sven K. Selbstverteidigung & Anwendung 1 06-05-2004 09:56
Behauptung und Eure Meinung dazu? Pantha Offenes Kampfsportarten Forum 24 20-04-2003 19:34



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:58 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.