Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Krafttraining, Ernährung und Fitness

Krafttraining, Ernährung und Fitness Alles über Kraftaufbau, Ausdauer und die passende Ernährung sowie Motivation.



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14-06-2008, 09:44
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: jiu jitsu
 
Registrierungsdatum: 27.10.2007
Alter: 25
Beiträge: 29
Standard Fette

einfach und mehrfch ungesättigte Fettsäuren sind für den körper essentiel, halten nervenzellen aufrecht , schützen vor arteriosklerose und was auch immer aber: werden diese auch als energielieferant hinzugezogen?
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #2  
Alt 14-06-2008, 10:42
Susi-Kunoichi
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Passiv92 Beitrag anzeigen
einfach und mehrfch ungesättigte Fettsäuren sind für den körper essentiel, halten nervenzellen aufrecht , schützen vor arteriosklerose und was auch immer aber: werden diese auch als energielieferant hinzugezogen?
Fettsäuren werden als Triglyceride im Fettgewebe gespeichert. Bei Bedarf, der durch die Botenstoffe Adrenalin, Noradrenalin, Glucagon oder ACTH angezeigt wird, findet dort eine Lipolyse (Fettaufspaltung)statt.


Die freien Fettsäuren werden dann im Blutkreislauf zu den energiebenötigenden Zellen transportiert.
Fettsäuren sind hochpotente Energielieferanten weshalb sie dann wichtig sind wenn der Körper längerfristig sehr viel Energie benötigt, können aber für die Energieversorgung des Gehirns nicht verwertet werden.

Kohlehydrate sind dagegen schnell verfügbar liefern aber nicht so viel Energie.
Google Bookmark this Post!
  #3  
Alt 14-06-2008, 13:43
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: jiu jitsu
 
Registrierungsdatum: 27.10.2007
Alter: 25
Beiträge: 29
Standard

gut das wusste ich ja ^^ aber gibt es jetz nen unterscheid zwischen gesättigten udn ungesättigten fettsäuren? welche liefern mehr energie oder werden ungesättigte überhaupt als energie verwertet?
Google Bookmark this Post!
  #4  
Alt 14-06-2008, 16:14
Susi-Kunoichi
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Passiv92 Beitrag anzeigen
gut das wusste ich ja ^^ aber gibt es jetz nen unterscheid zwischen gesättigten udn ungesättigten fettsäuren? welche liefern mehr energie oder werden ungesättigte überhaupt als energie verwertet?
Dann solltest du die Frage entsprechend stellen.

Danke übrigens das ich dir antworten durfte.

Gesättigte Fettsäuren liefern sehr viel Energie, sind jedoch schwerer aufzuspalten.
Dabei entstehen Produkte die die Blutfettwerte erhöhen und zu Arteriellen Verschlusskrankheiten führen können.

Ungesättigte Fettsäuren liefern im Allgemeinen etwas weniger Energie, sind jedoch leichter zu spalten und haben eine blutfettsenkende Wirkung.
Google Bookmark this Post!
  #5  
Alt 14-06-2008, 17:05
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 28
Beiträge: 18.507
Standard

um es einfach zu fassen:

vom energiestandpunkt her ist es egal welche fette du zu dir nimmst, ein gramm fett hat 9kalorien egal welches fett dass das ist
Google Bookmark this Post!
  #6  
Alt 14-06-2008, 21:42
Benutzerbild von Dash
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Dies und das ;)
 
Registrierungsdatum: 28.06.2007
Ort: Wien 23. - oida
Alter: 29
Beiträge: 1.158
Standard

Fette mit der Doppelbindung an der 3-4 bzw 6-7 stelle kann der Körper nicht synthetisieren
Google Bookmark this Post!
  #7  
Alt 14-06-2008, 21:51
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 28
Beiträge: 18.507
Standard

soll heissen sind essentiell müssen also mit der nahurng aufgenommen werden

bitte sos chreiben dass es auch alle verstehen und es nciht erst übersetzt werden muss

wäre jetztz noch interessant zu wissen welche das sind, am bekanntesten sind ja wohgl die omega fettsäuren 3 welche entzüdungshemmend wirkt udn 6 welche entzüdungsfördernd wirkt.

andere weiss ich jetztz nciht aussem kopp
Google Bookmark this Post!
  #8  
Alt 15-06-2008, 06:45
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 06.05.2002
Ort: Pullach bei München
Beiträge: 10.302
Standard

Alle Fettsäuren liefern Energie. Es sind Kalorien wie jede andere Kalorie auch.

Wirklich essentiell sind nur die mehrfach ungesättigten Fettsäuren (Dash hat es ja schon erwähnt). Alle anderen kann der Körper selbst herstellen. Mit circa 10-15 gr essentieller Fettsäuren pro Tag ist das erledigt.
Die entzündungshemmende Wirkung von bestimmten Fettsäuren ist weniger auf diese alleine als vielmehr auf das richtige Verhältnis der Fettsäuren zueinander zuzurückzuführen.
Bei Omega 6 zu Omega 3 ist das günstige Verhältnis 5 zu 1.

Gruß
Google Bookmark this Post!
  #9  
Alt 15-06-2008, 08:58
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Muay Thai, 1337. Dan im Extreme C++ Style(ECS)
 
Registrierungsdatum: 13.04.2008
Ort: Linz
Alter: 27
Beiträge: 460
Standard

Wo sind diese essenziellen Fettsäuren eigentlich drinnen ausser in Fisch?
__________________
"Wenn du meine Fliesen kaputt machst, mach ich deine Zähne kaputt!" - Mein Trainer
"Was soll so verkehrt daran sein mit Sprengstoff zu angeln??" - Da Mo
Google Bookmark this Post!
  #10  
Alt 15-06-2008, 11:47
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 06.05.2002
Ort: Pullach bei München
Beiträge: 10.302
Standard

Zitat:
Zitat von chrisR Beitrag anzeigen
Wo sind diese essenziellen Fettsäuren eigentlich drinnen ausser in Fisch?
O6: Sonnenblumenöl, Distelöl, Weizenkeimöl, Kürbiskernöl, Walnussöl, Traubenkernöl; Nüsse (Walnuss, Sonnenblumenkern, Kürbiskerne,...)
O3: Leinöl (diese O3 muss der Körperallerdings erst umwandeln, weswegen Fisch ökonomischer wäre), Fischöl, Meeresfrüchtefett

Gruß
Google Bookmark this Post!
  #11  
Alt 15-06-2008, 12:21
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Muay Thai, 1337. Dan im Extreme C++ Style(ECS)
 
Registrierungsdatum: 13.04.2008
Ort: Linz
Alter: 27
Beiträge: 460
Standard

Zitat:
Zitat von Mars Beitrag anzeigen
O6: Sonnenblumenöl, Distelöl, Weizenkeimöl, Kürbiskernöl, Walnussöl, Traubenkernöl; Nüsse (Walnuss, Sonnenblumenkern, Kürbiskerne,...)
O3: Leinöl (diese O3 muss der Körperallerdings erst umwandeln, weswegen Fisch ökonomischer wäre), Fischöl, Meeresfrüchtefett

Gruß
Das heisst, wenn man( wie ich ) viele Nüsse, aber so gut wie keinen Fisch isst, is das schlecht( weil ja, wie oben erwähnt, O6 entzündungsfördernt und O3 entzündungshemmend wirkt)?
__________________
"Wenn du meine Fliesen kaputt machst, mach ich deine Zähne kaputt!" - Mein Trainer
"Was soll so verkehrt daran sein mit Sprengstoff zu angeln??" - Da Mo
Google Bookmark this Post!
  #12  
Alt 15-06-2008, 12:52
Benutzerbild von Godrik
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Grappling
 
Registrierungsdatum: 30.01.2006
Beiträge: 321
Standard

Zitat:
Zitat von Susi-Kunoichi Beitrag anzeigen
Dann solltest du die Frage entsprechend stellen.

Dabei entstehen Produkte die die Blutfettwerte erhöhen und zu Arteriellen Verschlusskrankheiten führen können.
Das ist ja wohl Schnee von gestern, nach der aktuellen ernährungsphysiologischen Wissenschaft, ist der Verzehr von ungesättigten Fettsäuren auf Grund ihrer positiven Einflüsse auf das Herz-Kreislauf-System zu bevorzugen, aber ein Indikator, dass gesättigte Fettsäuren zu Arteriosklerose führen oder beitragen, ist die traditionelle Ernährungswissenschaft bis heute schuldig geblieben.
Dem entsprechen auch die Krankheitsbilder der letzten, sich traditionell, im Sinne von Jägern und Sammlern sich ernährenden indigenen Völker. Inuits zum Beispiel ernähren sich 1:1 wie Steinzeitmenschen in der Eiszeit: Größtenteils Fleisch (Wal, Robbe, Bär, Hirsch, Kleintier, Fisch) wobei das magere Fleisch, was von uns heutzutage geschätzt wird, als minderwertiger gilt, als das Fett der Beutetiere auf Grund der geringeren Kalorienbilanz.
Herzkreislaufkrankheiten sind bei den Inuits, zumindest bei denen, die noch nicht westlich schlemmen, nahezu unbekannt, obwohl deren Konsum an gesättigtem Fett um ein hundertfaches über dem liegt, was nach westlichem Ernährungsmodell für vertretbar gilt.
__________________
[B]http://www.youtube.com/watch?v=_EXOnm2a7_E[SIGPIC]
Google Bookmark this Post!
  #13  
Alt 15-06-2008, 13:49
Benutzerbild von ergeitzig
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Dingsda
 
Registrierungsdatum: 17.06.2007
Ort: schwabenländle
Alter: 36
Beiträge: 1.045
Standard

Fette

Fette bestehen aus den gleichen Elementen wie Kohlenhydrate,- Kohlenstoff Wasserstoff und Sauerstoff, doch sind die Atome anders miteinander verbunden. Fette kommen in Pflanzen und Tiere vor und sind wasserunlöslich. Sie werden eingeteilt in Fette im engeren Sinne (Triglyceride) und Fette im weiteren Sinne
( Phospholipde, Glukolipioide, Lipoproteine, Cholesterin).

Fette haben im Körper drei wesentliche Funktionen: 1. Sie sind die Hauptquelle an gespeicherter Energie; 2. sie polstern und schützen die großen Organe, und 3. sie dienen als Isolationsfett dem Wärmeschutz des Körpers.

Fett ist der kalorienreichste aller Nährstoffe. Ein Kilo Fett liefert etwa 9000 Kalorien, während die gleiche Protein- oder Kohlenhydratmenge je 4000 Kalorien enthält.

Wenn sie trainieren und dabei innerhalb ihrer aeroben Kapazität bleiben
(also nicht außer Atmen kommen) , gewinnt der Körper die notwendige Energie etwa zur Hälfte aus Fetten und zur Hälfte aus Kohlenhydraten. doch je länger mann trainiert, desto höher wird der Anteil an Fett.
Nach ungefähr drei Stunden gewinnt der Körper vielleicht schon 80 Prozent seiner Energie aus Fett..
Google Bookmark this Post!
  #14  
Alt 15-06-2008, 14:01
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Muay Thai, 1337. Dan im Extreme C++ Style(ECS)
 
Registrierungsdatum: 13.04.2008
Ort: Linz
Alter: 27
Beiträge: 460
Standard

Zitat:
Zitat von ergeitzig Beitrag anzeigen
Fette

Fette bestehen aus den gleichen Elementen wie Kohlenhydrate,- Kohlenstoff Wasserstoff und Sauerstoff, doch sind die Atome anders miteinander verbunden. Fette kommen in Pflanzen und Tiere vor und sind wasserunlöslich. Sie werden eingeteilt in Fette im engeren Sinne (Triglyceride) und Fette im weiteren Sinne
( Phospholipde, Glukolipioide, Lipoproteine, Cholesterin).

Fette haben im Körper drei wesentliche Funktionen: 1. Sie sind die Hauptquelle an gespeicherter Energie; 2. sie polstern und schützen die großen Organe, und 3. sie dienen als Isolationsfett dem Wärmeschutz des Körpers.

Fett ist der kalorienreichste aller Nährstoffe. Ein Kilo Fett liefert etwa 9000 Kalorien, während die gleiche Protein- oder Kohlenhydratmenge je 4000 Kalorien enthält.

Wenn sie trainieren und dabei innerhalb ihrer aeroben Kapazität bleiben
(also nicht außer Atmen kommen) , gewinnt der Körper die notwendige Energie etwa zur Hälfte aus Fetten und zur Hälfte aus Kohlenhydraten. doch je länger mann trainiert, desto höher wird der Anteil an Fett.
Nach ungefähr drei Stunden gewinnt der Körper vielleicht schon 80 Prozent seiner Energie aus Fett..
Und wie ist es im Anaeroben bereich?
Ist da der Fettanteil höher?
Oder nur der Kohlehydratanteil?
__________________
"Wenn du meine Fliesen kaputt machst, mach ich deine Zähne kaputt!" - Mein Trainer
"Was soll so verkehrt daran sein mit Sprengstoff zu angeln??" - Da Mo
Google Bookmark this Post!
  #15  
Alt 15-06-2008, 14:33
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 28
Beiträge: 18.507
Standard

anaerob wird nur noch die verbliebene glukose verwendet bzw. sogar nur noch das verbliebene atp
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Öle u. Fette heidelauf Krafttraining, Ernährung und Fitness 4 24-07-2005 08:47
Prüfung+fette Zerrung!!! kungfugirl Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 11 02-04-2005 18:58
Fette Die Heilen - Fette Die TÖten smash Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 15 29-05-2004 13:50
MCT-Fette karlo Krafttraining, Ernährung und Fitness 1 22-04-2003 20:41
Absolute fette Seite Spinne Koreanische Kampfkünste 8 14-09-2001 08:26



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:15 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.