Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Krafttraining, Ernährung und Fitness

Krafttraining, Ernährung und Fitness Alles über Kraftaufbau, Ausdauer und die passende Ernährung sowie Motivation.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 18-02-2017, 17:13
Benutzerbild von Fips
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: MMA, Combat Sambo
 
Registrierungsdatum: 13.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2.025
Standard

Zitat:
Zitat von Sven K. Beitrag anzeigen
Ammoniak = Gas (pur)

Ammoniumhydroxid = wässrige Lösungen von Ammoniak
Und worin genau besteht jetzt der hinweisenswerte Unterschied zwischen einer Fett-Wasser-Emulsion, in die Ammoniak eingeleitet wurde und einer Emulsion aus Fett und wässriger Ammoniaklösung?
__________________
So if you meet me, have some courtesy, have some sympathy, and some taste, use all your well-learned politesse, or Ill lay your soul to waste
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #32  
Alt 18-02-2017, 17:39
Hobbysportler
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Fips Beitrag anzeigen
Und worin genau besteht jetzt der hinweisenswerte Unterschied zwischen einer Fett-Wasser-Emulsion, in die Ammoniak eingeleitet wurde und einer Emulsion aus Fett und wässriger Ammoniaklösung?
Ich würde sagen beides ist ungesund, daher kein Unterschied.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 18-02-2017, 18:00
Benutzerbild von Sven K.
Moderator
Kampfkunst: SENKI Martial Arts.
 
Registrierungsdatum: 20.06.2002
Ort: Osterholz-Scharmbeck
Alter: 51
Beiträge: 11.912
Blog-Einträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von Fips Beitrag anzeigen
Und worin genau besteht jetzt der hinweisenswerte Unterschied zwischen einer Fett-Wasser-Emulsion, in die Ammoniak eingeleitet wurde und einer Emulsion aus Fett und wässriger Ammoniaklösung?
Das ist mir doch egal. Ich bin kein Lebensmittelchemiker. Es wurde in dem Artikel geschrieben, welchen ich verlinkt habe.

Wenn Du einen Kochschinken kaufst, der unter "Schutzatmosphäre verpackt" wurde, ist auf der Packung auch ein Hinweis darauf, das du die Packung erst 5-10 Min offen liegen lassen sollst. Vermutlich damit das Schutzgas verschwindet. Es ist also anscheinend ein Unterschied, ob etwas "begast" wurde oder mit etwas angereichert ist.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 18-02-2017, 20:31
Benutzerbild von Fips
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: MMA, Combat Sambo
 
Registrierungsdatum: 13.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2.025
Standard

Zitat:
Zitat von Sven K. Beitrag anzeigen
Das ist mir doch egal. Ich bin kein Lebensmittelchemiker. Es wurde in dem Artikel geschrieben, welchen ich verlinkt habe.
Es ist Dir egal und erschien Dir gleichzeitig so wichtig, dass Du Leny auf seinen "Irrtum" hinweisen musstest, obwohl Du selbst den Unterschied nicht kennst?



Zitat:
Zitat von Sven K. Beitrag anzeigen
Wenn Du einen Kochschinken kaufst, der unter "Schutzatmosphäre verpackt" wurde, ist auf der Packung auch ein Hinweis darauf, das du die Packung erst 5-10 Min offen liegen lassen sollst. Vermutlich damit das Schutzgas verschwindet. Es ist also anscheinend ein Unterschied, ob etwas "begast" wurde oder mit etwas angereichert ist.
Du weißt aber schon, dass man wässrige Ammoniaklösung herstellt, indem man Ammoniak durch Wasser blubbert?

Dein tiefgehendes Verständnis "komplexer" Zusammenhänge ist mal wieder wirklich beeindruckend. Wie gut, dass Du schon Ernährungs- und Fitnessguru bist, sonst müsste man Dich wirklich dazu ernennen...
__________________
So if you meet me, have some courtesy, have some sympathy, and some taste, use all your well-learned politesse, or Ill lay your soul to waste
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 18-02-2017, 20:45
Benutzerbild von Aruna
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Flexible Response
 
Registrierungsdatum: 07.03.2015
Ort: right here, right now
Beiträge: 2.251
Standard

Zitat:
Zitat von Leny Beitrag anzeigen
Ja das meinte ich tatsächlich. Bestend aus Fettpaste und Ammoniak.
nix gegen Hundefutter, aber Salmiakgeist muss nun wirklich nicht sein...
Wenn ich das nun richtig gelesen habe, war das allerdings bisher in der EU illegal (ob sich das durch CETA geändert hat weiß ich nicht) und daher ist es unwahrscheinlich, dass die Discopumper, die von LGD bei ihrem Gespräch im Mc D. belauscht wurden, das auf ihren Burgern hatten.
Was hat LGD eigentlich im Mc D. gemacht?


Zitat:
Zitat von Leny Beitrag anzeigen
Außerdem ist es auch immer ne Frage der kcal.. ein BigMac hat ~500kcal? + Pommes, Cola, einen 2. Burger/Chicken McNuggets? Soll ja auch Leute geben, die dort essen und eine Stunde später wieder großen Hunger haben.
für "echte" Bodybuilder außerhalb der Wettkampfvorbereitung sollten doch kcal das kleinere Problem sein?


Zitat:
Zitat von Leny Beitrag anzeigen
Ein Supplement was zb wirklich reine Geldmacherei und Betrug ist, ist Rinderprotein. Es gibt Firmen die verkaufen "Rinderprotein", welches nicht viel teuer als ihr Whey ist.
Der Witz an der Sache ist, dass echtes Rinderprotein in der Produktion so teuer ist, dass die Firmen nur Verluste machen würden.
Rinderknorpel ist auch vom Rind.
Vor einigen Jahren wurde von einem deutschen Spitzensportler ein Proteinpulver aus Fleisch oder so vermarktet, dessen Aminosäureprofil eine gewisse Ähnlichkeit mit dem von Collagen aufwies....

Zitat:
Zitat von Leny Beitrag anzeigen
Wer zahlt schon für n Rinderprotein so verdammt viel Geld?
Diesen Proteinriegel mit 50% Rinderprotein hab ich mir vorhin gegönnt:
Grillido Sport - 50% Eiweiß in Wurstform
__________________
Ich habs euch doch gesagt. Ich bin der Nostradamus des Forums.
-Kannix-

Geändert von Aruna (18-02-2017 um 20:51 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 18-02-2017, 20:50
Benutzerbild von Franz
Moderator
Kampfkunst: FMA, KM
 
Registrierungsdatum: 08.05.2003
Ort: Bayern
Alter: 45
Beiträge: 13.522
Standard

Das Beefprotein besteht vielfach aus Sehnen, Knorpel und anderen Abfallprodukten die vom Körper schlecht als Eiweißquelle genommen werden können.
Besteht aus Eiweiß ist aber minderwertig
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 18-02-2017, 21:40
Benutzerbild von Kannix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Experte, Onlinegutachter
 
Registrierungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 11.857
Standard

Zitat:
Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
Und über die Notwendigkeit sich einen Whey Shake reinzuziehen während man an einem Milch Shake nuckelt zu diskutieren - sorry aber das ist dann schon mehr als strange...
Verstehe ich auch nicht. Was ist ein einem Milk Shake drin, was in Whey? Das eine hat viel Zucker das andere viel Protein, oder? Spricht nix dagegen beides zu sich zu nehmen.

Zitat:
Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
Im Endeffekt tut man mit dem Kauf von Supps ja keinem weh (außer dem eigenen Geldbeutel) und wenn man es nicht übertreibt ist es gesundheitlich ja auch unbedenklich, von daher soll jeder sich das reintun was er möchte, persönlich reicht mir Magnesium, Omega-3 und ab und an nach Lust und Laune mal etwas Protein.
Also Du supplementierst auch mit Protein, aber der der bei MCDonalds futtert ist doof?

Zitat:
Zitat von Leny Beitrag anzeigen
Gerade aber bei BodyBuildern, die evtl. noch mehr darauf achten als Kampfsportler, die nur ein wenig aufbauen wollen, sind McDonalds und generell Fertiggerichte eher ein NoGo.

Und daher ist es halt lustig, wenn diese typischen nichtwissenden discopumper bei McDonalds essen und dann erzählen, wie wichtig ja
der Shake nach dem Training ist da sonst das anabole Zeitfenster ja bald zu ist!

Heißt im Klartext: Wenn die den ganzen Tag nur Mist essen oder zu wenig essen bringt ihnen der Shake nach dem Training überhaupt nichts.
Das hätte ich auch gerne erklärt.
Ist nicht der Sinn von Nahrungsergänzungsmitteln genau der Sinn des Wortlautes?
Eigentlich wären doch gerade für den der sich bewußt und geplant ernährt diese Supplements überflüssig. Weil der sollte doch nichts ergänzen müssen?

Ich würde mich übrigens als ehemaligen Leistungssportler bezeichnen und habe gerne auf FAst Food und Fertiggerichte zurückgegriffen um meinen hohen Energiebedarf einfach und schnell zu decken.
Und dann habe ich noch mit Protein ergänzt.
Wie bescheuert, oder?

Echt blöd wenn jemand der keine Ahnung von Ernährung hat mehr Leistung und nen größeren Bizeps hat.
__________________
Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 19-02-2017, 01:23
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: KM, MMA
 
Registrierungsdatum: 16.06.2015
Alter: 24
Beiträge: 48
Standard

Zitat:
Zitat von Kannix Beitrag anzeigen
Verstehe ich auch nicht. Was ist ein einem Milk Shake drin, was in Whey? Das eine hat viel Zucker das andere viel Protein, oder? Spricht nix dagegen beides zu sich zu nehmen.


Also Du supplementierst auch mit Protein, aber der der bei MCDonalds futtert ist doof?


Das hätte ich auch gerne erklärt.
Ist nicht der Sinn von Nahrungsergänzungsmitteln genau der Sinn des Wortlautes?
Eigentlich wären doch gerade für den der sich bewußt und geplant ernährt diese Supplements überflüssig. Weil der sollte doch nichts ergänzen müssen?

Ich würde mich übrigens als ehemaligen Leistungssportler bezeichnen und habe gerne auf FAst Food und Fertiggerichte zurückgegriffen um meinen hohen Energiebedarf einfach und schnell zu decken.
Und dann habe ich noch mit Protein ergänzt.
Wie bescheuert, oder?

Echt blöd wenn jemand der keine Ahnung von Ernährung hat mehr Leistung und nen größeren Bizeps hat.
Nur weil ich gesagt habe wie es ist, dass viele "echte" BodyBuilder eben keine Fertigprodukte essen oder nach McD gehen, brauchst du mich nicht
dumm von der Seite anmachen oder auf deinen Bizeps hinweisen, der mich nicht interessiert. Es gibt genügend Menschen, die nichtmal bei McD essen gehen, obwohl sie
keinen Sport machen. Iss doch was du willst.


Laut Internet hat ein Erdbeer Shake von McD pro Portion 30g Zucker. Nun überleg mal, was mehr Sinn macht, sich die kcal vom Zucker zu holen oder vom Protein.
Zucker sind "tote" kcal, keine sonstigen Nährwerte für den Körper.


Bzgl. deiner Frage an LgD vergleichst du jemanden der bei McD isst mit jemandem der Whey supplementiert? Was ist denn das für ein Quatsch?
Whey zu supplementieren heißt doch nicht, dass der Jenige seine sonstige Ernährung nicht in den Griff bekommt.

Du oder Sonst Jemand kann doch so viel bei McD essen wie er will.. FAKT ist aber nunmal, dass BodyBuilder in der Regel nicht bei McD essen gehen, oder sich Fertigpizzen in den Ofen schieben.
Und das sage oder bestimme nicht ich, sondern die BodyBuilder selber.

Du bist ja echt der Hammer.. du verteidigst trainierende die bei McD essen gehen aber sagst gleichzeitig wieso jemand Whey supplementiert wenn der seine sonstige Ernährung ja im Giff haben sollte?
Wieso dann bei McD essen gehen und sich nicht lieber selber was machen, wenn man es im Griff haben sollte? Vielleicht weil man nicht immer Zeit hat? Aha!

Damit komme ich zum Whey.
Whey ist mit die einfachste und ne gute Methode schnell und unkompliziert Proteine zu sich zu nehmen. Kannste problemlos zu deinem Quark/Whey dazu tun und schmeckt.
Der echte BodyBuilder der 24std. Zeit hat seine Ernährung täglich zu tracken, zu kochen etc. braucht vll. kein Whey, supplementiert es aber trotzdem.
Warum isst der nicht einfach nen BigMac oder kippt nen McD Shake zum Quark hinzu? Weil da Zucker, Fett, unwichtige kcal drin sind etc..

Du scheinst soviel Ahnung von der Materie zu haben, dass du dir indirekt schon selbst widersprichst. Du sagst, dass du selber auf Fertikprodukte zurück gegriffen hast, um deinen
HOHEN kcal Bedarf EINFACH UND SCHNELL decken zu können. Wie viele supplementieren wohl Whey genau deswegen, oder weil sie keine Kohlenhydrate mehr sehen können, nichts festes mehr runter bekommen
und deswegen auf Whey zurück greifen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 19-02-2017, 07:39
Benutzerbild von Aruna
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Flexible Response
 
Registrierungsdatum: 07.03.2015
Ort: right here, right now
Beiträge: 2.251
Standard

Zitat:
Zitat von Leny Beitrag anzeigen
Laut Internet hat ein Erdbeer Shake von McD pro Portion 30g Zucker. Nun überleg mal, was mehr Sinn macht, sich die kcal vom Zucker zu holen oder vom Protein.
Ich halte es für sinnvoller, den Energiebedarf mit Kohlenhydraten oder Fetten zu decken, als mit Protein.
Zucker ist ein Kohlenhydrat.
Über Fruktose kann man dann geteilter Meinung sein, aber die bekommt man auch, wenn man statt des Milchshakes einen vollwertigen Orangensaft trinkt.


Zitat:
Zitat von Leny Beitrag anzeigen
Zucker sind "tote" kcal, keine sonstigen Nährwerte für den Körper.
Für echte () Sportler sind Kalorien sehr wichtig.
Da wäre nun die Frage, ob der Bedarf an sonstigen Nährstoffen (Vitamine, Mineralstoffe) proportional zum Kalorienverbrauch steigt und ob nichtleere Kalorien (z.B.: Vollkornnudeln) das richtige Nährstoffprofil liefern oder man nicht vielleicht besser den erhöhten Kalorienbedarf auch mit leeren Kalorien ergänzt und den erhöhten Nährstoffbedarf eben gezielt auch durch Supplemente.

Zitat:
Zitat von Leny Beitrag anzeigen
Warum isst der nicht einfach nen BigMac oder kippt nen McD Shake zum Quark hinzu? Weil da Zucker, Fett, unwichtige kcal drin sind etc..
unwichtige kcal?
Hast Du schon jemals Sport in einer Intensität betrieben, wie es Kannix andeutete?
Man sollte hier vielleicht unterscheiden, zwischen einem Breitensportler, der mit Sport seine Figur halten will und für den der Spruch "das Sixpack wird in der Küche gemacht" zutreffen kann...
....und einem Leistungssportler, der einen stark erhöhten Energiebedarf hat und der sein Sixpack nebenher beim Training bekommt.
(Mir wurde auch schon von Leuten mit einem Kniebeugenständer in der Küche berichtet, die haben dann vielleicht ihr Sixpack durch Training in der Küche gemacht..)

Zitat:
Zitat von Leny Beitrag anzeigen
Du sagst, dass du selber auf Fertikprodukte zurück gegriffen hast, um deinen
HOHEN kcal Bedarf EINFACH UND SCHNELL decken zu können. Wie viele supplementieren wohl Whey genau deswegen, oder weil sie keine Kohlenhydrate mehr sehen können, nichts festes mehr runter bekommen
und deswegen auf Whey zurück greifen.
Wer Whey supplementiert, um seinen hohen Energiebedarf einfach und schnell zu decken, ist eventuell ein Vertreter einer alternativen Kompetenz.
Ich gehe mal davon aus, das Kannix Whey supplementierte, um seinen Proteinbedarf (als Grundlage für körpereigene Proteine) zu decken.
Das Fast Food war dann für die Energie (kcal).
Einen Widerspruch kann ich da nicht erkennen.
Ich nehme mal an, ein flacher Bauch und eine schmale Taille gehört zu den Attributen, die der vielgeschmähte gemeine Discopumper anstrebt?
Schließlich geht die Kritik doch in die Richtung, dass der vorrangig Körperteile trainiert, die ihn bei der sexuellen Auslese in Discotheken bessere Chancen verschaffen (Schultern, Brust, Arme, Latissimus, Bauch, eventuell Po (klein und knackig)) aber eher keine Bewegungen, die ein richtiger Mann mit hoher Zusatzlast macht und die u.U. zu einer eher breiten Taille, dicken Beinen und einem Gluteus vom Typ Brauerreigaul führen...

(Oder habe ich da was falsch verstanden?)

Discopumper

Dann sollte der erfolgreiche Discopumper doch trotz Mc Donalds-Kalorien einen flachen Bauch und eine schmale Taille aufweisen, also die vielen Kalorien verbrauchen....?
__________________
Ich habs euch doch gesagt. Ich bin der Nostradamus des Forums.
-Kannix-

Geändert von Aruna (19-02-2017 um 08:12 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 19-02-2017, 08:06
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Desert Eagle.50
 
Registrierungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 3.325
Standard Fitness Experts über Supplements

Zitat:
Zitat von Kannix Beitrag anzeigen

Also Du supplementierst auch mit Protein, aber der der bei MCDonalds futtert ist doof?

Das habe ich a) so nicht gesagt und b) hast Du den entscheidenen Teil in nächsten Absatz "unterschlagen":

Zitat:
...noch habe ich eine wie auch immer geartete Erwartungshaltung, dass die Sachen mit jetzt schneller, stärker oder schöner machen.

Und wenn man da jetzt eben den einschlägigen Diskussionen der Probanden folgt könnte man fast glauben, Whey und Creatin seien fast so krass wie Roids und ohne geht schon mal gar nicht.

Das ein Leistungssportler mit entsprechenden Trainingspensum und entsprechender Genetik es sich auch (eher) mal erlauben kann ernährungstechnisch über die Stränge zu schlagen als ein Breitensportler mit nur 1 - 2 Einheiten in der Woche sollte auch logisch sein.

Worauf es aber eigentlich ankommt: Woher kommt den der dicke Bizeps? Vom Whey, dem Bic Mac oder doch eher vom Training?

Habe ja auch geschrieben, soll jeder halten wie er für richtig hält - lediglich
der Hobbysportler sollte da realistische Erwartungen hinsichtlich des Effekts bzw. der Wirkung von dem Kram haben.
__________________
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

Geändert von Little Green Dragon (19-02-2017 um 08:10 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 19-02-2017, 08:27
Benutzerbild von Aruna
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Flexible Response
 
Registrierungsdatum: 07.03.2015
Ort: right here, right now
Beiträge: 2.251
Standard

Zitat:
Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
Worauf es aber eigentlich ankommt: Woher kommt den der dicke Bizeps? Vom Whey, dem Bic Mac oder doch eher vom Training?
Muskelhypertrophie passiert, wenn entsprechende Trainingsbelastung und Nährstoffzufuhr zusammenkommen.
In welchen Anteilen das Protein für den Muskelaufbau nun vom Whey bzw. vom Big Mac (26 g Protein) stammen, ist eventuell nicht so leicht zu ermitteln.
__________________
Ich habs euch doch gesagt. Ich bin der Nostradamus des Forums.
-Kannix-
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 19-02-2017, 09:50
Benutzerbild von Kannix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Experte, Onlinegutachter
 
Registrierungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 11.857
Standard

Zitat:
Zitat von Leny Beitrag anzeigen
Du scheinst soviel Ahnung von der Materie zu haben, dass du dir indirekt schon selbst widersprichst.
Du hast zwar meinen Beitrag gelesen, aber nicht verstanden.
Da fehlt einfach das Grundwissen. Wenn Du meinst man solle seinen Kalorienbedarf über Proteine decken, solltest Du Dich erstmal mit der Thematik auseinandersetzen.
Das ich jetzt Deinen Beitrag im einzelnen durchgehe scheint mir nicht sinnvoll
__________________
Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 19-02-2017, 12:36
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: KM, MMA
 
Registrierungsdatum: 16.06.2015
Alter: 24
Beiträge: 48
Standard

Zitat:
Zitat von Aruna Beitrag anzeigen
Ich halte es für sinnvoller, den Energiebedarf mit Kohlenhydraten oder Fetten zu decken, als mit Protein.
Zucker ist ein Kohlenhydrat.
Über Fruktose kann man dann geteilter Meinung sein, aber die bekommt man auch, wenn man statt des Milchshakes einen vollwertigen Orangensaft trinkt.




Für echte () Sportler sind Kalorien sehr wichtig.
Da wäre nun die Frage, ob der Bedarf an sonstigen Nährstoffen (Vitamine, Mineralstoffe) proportional zum Kalorienverbrauch steigt und ob nichtleere Kalorien (z.B.: Vollkornnudeln) das richtige Nährstoffprofil liefern oder man nicht vielleicht besser den erhöhten Kalorienbedarf auch mit leeren Kalorien ergänzt und den erhöhten Nährstoffbedarf eben gezielt auch durch Supplemente.



unwichtige kcal?
Hast Du schon jemals Sport in einer Intensität betrieben, wie es Kannix andeutete?
Man sollte hier vielleicht unterscheiden, zwischen einem Breitensportler, der mit Sport seine Figur halten will und für den der Spruch "das Sixpack wird in der Küche gemacht" zutreffen kann...
....und einem Leistungssportler, der einen stark erhöhten Energiebedarf hat und der sein Sixpack nebenher beim Training bekommt.
(Mir wurde auch schon von Leuten mit einem Kniebeugenständer in der Küche berichtet, die haben dann vielleicht ihr Sixpack durch Training in der Küche gemacht..)



Wer Whey supplementiert, um seinen hohen Energiebedarf einfach und schnell zu decken, ist eventuell ein Vertreter einer alternativen Kompetenz.
Ich gehe mal davon aus, das Kannix Whey supplementierte, um seinen Proteinbedarf (als Grundlage für körpereigene Proteine) zu decken.
Das Fast Food war dann für die Energie (kcal).
Einen Widerspruch kann ich da nicht erkennen.
Ich nehme mal an, ein flacher Bauch und eine schmale Taille gehört zu den Attributen, die der vielgeschmähte gemeine Discopumper anstrebt?
Schließlich geht die Kritik doch in die Richtung, dass der vorrangig Körperteile trainiert, die ihn bei der sexuellen Auslese in Discotheken bessere Chancen verschaffen (Schultern, Brust, Arme, Latissimus, Bauch, eventuell Po (klein und knackig)) aber eher keine Bewegungen, die ein richtiger Mann mit hoher Zusatzlast macht und die u.U. zu einer eher breiten Taille, dicken Beinen und einem Gluteus vom Typ Brauerreigaul führen...

(Oder habe ich da was falsch verstanden?)

Discopumper

Dann sollte der erfolgreiche Discopumper doch trotz Mc Donalds-Kalorien einen flachen Bauch und eine schmale Taille aufweisen, also die vielen Kalorien verbrauchen....?
Dass man seinen Kcalbedarf nicht grundsätzlich mit Proteinen decken sollte ist mir schon klar. Es gibt aber auch die Möglichkeit die Proteine zu erhöhen, wenn man das Fett und die Kohlenhydrate schon erhöht hat.
Manche Menschen können nicht willkürlich die Kohlenhydrate erhöhen weil sie einfach keinen Reis/Nudeln was auch immer mehr sehen können und erhöhen stattdessen das Protein.

30g Zucker oder ein McD Shake am Tag sind auch nicht schlimm, erst recht nicht für den der einfach nur masse aufbauen will, trotzdem hauen die BodyBuilder sich aber nicht FastFood rein nur um
die hohen Kcal decken zu können.

Ich rede hier von BodyBuildern die auf die Bühne gehen, 24 Std. am Tag Zeit haben ihre Ernährung zu planen. Die essen auch Zucker klar, aber nicht massenhaft um irgendwie ihre hohen Kcal erreichen zu können.
Ob der Kampfsportler oder Hobby BudyBuilder seinen Quark mit Zucker mischt, oder 1L Cola am Tag trinkt, interessiert keinen. Das wird erst interessant, wenn du auf die Bühne willst.

Ob ich den Sport schonmal so intensiv betrieben habe, ist doch völlig unwichtig. Ich sage das doch nicht, weil das MEINE Meinung ist, sonbdern weil das unzählige BodyBilder in ihren Blogs, Videos, Ernährunsplänen so sagen.
Der echte BodyBuilder isst genau so viel, wie er am Tag braucht. Die klassische Massephase ist schon lange kein Thema mehr.

Der Widersprich bzgl. Kannix liegt für mich darin, dass Kannix sagt
"Das hätte ich auch gerne erklärt.
Ist nicht der Sinn von Nahrungsergänzungsmitteln genau der Sinn des Wortlautes?
Eigentlich wären doch gerade für den der sich bewußt und geplant ernährt diese Supplements überflüssig. Weil der sollte doch nichts ergänzen müssen?" Zitat Ende.

Wichig ist vorallem der letzte Satz. Wenn man seine Ernährung im Griff hat, sind diese Supplements ja eig überflüssig. Warum dann supplementieren?
Warum seine kcal also durch FastFood, McD schell und einfach decken, wenn man seine Ernährung im Griff hat.
Wenn (öfter) nach McD essen gehen, nur um schnell und einfach viele Kcal zu bekommen für euch bedeutet seine Ernährung im Griff zu haben, dann haben wir unterschiedliche Meinungen darüber.

Kannix sagt also warum man Whey supplementieren sollte, wenn man seine Ernährung im griff hat. Er geht aber gleichzeitig nach McD oder isst fastFood nur um schnell und einfach seine kcal decken zu können.
Da bevorzuge ich ein paar Whey Shakes am Tag anstatt nach McD gehen zu müssen.

und an Kannix. Seinen hohen kcal bedarf mit McD und Fastfood decken müssen, aber mir erzählen ich hätte keine Ahnung. Du bist mir einer..
Du warst vielleicht ein Leistungssportler im Kampfsport oder im "Wie kriege ich schnellstmöglich viel Masse", aber im richtigen BodyBuilding eher mal so garnicht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 19-02-2017, 12:43
Benutzerbild von Sven K.
Moderator
Kampfkunst: SENKI Martial Arts.
 
Registrierungsdatum: 20.06.2002
Ort: Osterholz-Scharmbeck
Alter: 51
Beiträge: 11.912
Blog-Einträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von Leny Beitrag anzeigen
Bei McDonalds zu essen ist halt immer so ne Sache. Sterben wird man davon wohl nicht, aber wirklich gesund ist es auch nicht.
Mal davon abgesehen, dass das Fleisch künstlich hergestellt wird. Problem ist, es schmeckt.
Meine Frage dazu war

Zitat:
Zitat von Sven K. Beitrag anzeigen
Magst du das etwas näher erläutern, wie du das meinst? Spielst Du auf dies "rosa Glibberzeug" ab, gegen welches Jamie Oliver geklagt und gewonnen hat?
Das gibt es in DE nämlich nicht. Bei uns ist es ja "original Simmentaler Rind".
PinkSlime

Dazu die Antwort von Leny

Zitat:
Zitat von Leny Beitrag anzeigen
Ja das meinte ich tatsächlich. Bestend aus Fettpaste und Ammoniak...
Dazu schrieb ich

Zitat:
Zitat von Sven K. Beitrag anzeigen
Das stimmte leider nicht ganz. Das Fleisch wurde nicht ersetzt sondern das Zeug wurde dem Fleisch zugegeben. Auch ist es kein "Ammoniak" sondern Ammoniumhydroxid.
Genaueres kannst Du hier lesen.
Jamie Oliver gegen McDonald?s ? Was ist dran?

Mit dem Rest hast du recht.
Leny ging/geht also davon aus, dass das McDonalds-Fleisch aus "Fettpaste und Ammoniak" besteht?

Das dies ist so nicht korrekt ist, darauf habe ich hingewiesen. Im Nebensatz wies ich des weiteren darauf hin, das es sich nicht um Ammoniak(also das pure giftige Gas) handelt, sondern "nur" um eine wässrige Lösung(Mit einem sehr niedrigen Anteil) von Ammoniak.
Wobei man hier anmerken könnte, das die verbreitete Bezeichnung "Ammoniakhydroxid" nicht ganz korrekt ist. Ist dies aber der Fehler von mir, auf den du hinweisen möchtest?

Wie ich darauf komme konnte man dem Link entnehmen, welche ich angegeben habe.

Du nimmst dir jetzt diesen kleinen Nebensatz heraus

Zitat:
Zitat von Fips Beitrag anzeigen
Und worin genau besteht jetzt der hinweisenswerte Unterschied zwischen einer Fett-Wasser-Emulsion, in die Ammoniak eingeleitet wurde und einer Emulsion aus Fett und wässriger Ammoniaklösung?
Ich könnte jetzt mit der Herstellungsart argumentieren. Das wäre schon ein "hinweiswerter" Unterschied. Dir ist aber garantiert bewusst, dass es einen Unterschied macht, das reine Gas zu verwenden oder eben eine "gelöste" Form davon? Du kannst uns ja aber kurz erläutern, ob es egal ist, eine Fett-Wassermasse direkt mit giftigem Gas "durchzublubbern" oder es mit einer geringen Lösung davon zu verdünnen.

Zitat:
Zitat von Fips Beitrag anzeigen
Es ist Dir egal und erschien Dir gleichzeitig so wichtig, dass Du Leny auf seinen "Irrtum" hinweisen musstest, obwohl Du selbst den Unterschied nicht kennst?
Du weißt aber schon, dass man wässrige Ammoniaklösung herstellt, indem man Ammoniak durch Wasser blubbert?
Dein tiefgehendes Verständnis "komplexer" Zusammenhänge ist mal wieder wirklich beeindruckend. Wie gut, dass Du schon Ernährungs- und Fitnessguru bist, sonst müsste man Dich wirklich dazu ernennen...
Ich habe nie behauptet ein Experte in irgendwas zu sein. Was soll also der Hinweis?

Damit aber auch andere User etwas lernen können, kläre uns doch kurz auf. Was also ist an meiner Antwort FALSCH?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 19-02-2017, 12:50
Hobbysportler
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Leny Beitrag anzeigen
[...]

30g Zucker oder ein McD Shake am Tag sind auch nicht schlimm, erst recht nicht für den der einfach nur masse aufbauen will, trotzdem hauen die BodyBuilder sich aber nicht FastFood rein nur um
die hohen Kcal decken zu können.

[...]
Wenn (öfter) nach McD essen gehen, nur um schnell und einfach viele Kcal zu bekommen für euch bedeutet seine Ernährung im Griff zu haben, dann haben wir unterschiedliche Meinungen darüber.

[...]
und an Kannix. Seinen hohen kcal bedarf mit McD und Fastfood decken müssen, aber mir erzählen ich hätte keine Ahnung. Du bist mir einer..
Du warst vielleicht ein Leistungssportler im Kampfsport oder im "Wie kriege ich schnellstmöglich viel Masse", aber im richtigen BodyBuilding eher mal so garnicht.
Ich möchte zu deinen Ausführungen, denen ich voll und ganz zustimme, nachdem ich mir die Mühe gemacht habe, mal die Argumentationsketten nachzuvollziehen, folgendes anmerken:
Wenn man seinen Kalorienbedarf mit Fast Food, das ja aus bestimmten Gründen auch Junk Food genannt wird, deckt, sollte man sich darüber im Klaren sein, dass das nicht der Gesundheit förderlich ist - ebenso wie der Konsum von Cola. Auch in der Massephase sollte man sich ausgewogen ernähren, egal ob man auf die Bühne will der als Kampfsportler.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein neuer Artikel über die oft wenig beachteten Attribute der körperlichen Fitness Björn Friedrich Trainingslehre 25 08-08-2013 20:59
Über`s Boxentraining zur Fitness tomschuhboxenfitness Boxen 0 11-12-2009 14:08
MuayThai & Sonstiges (suche Experts) .:René:. Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 17 06-11-2008 14:01
Gute Internetseiten über Fitness/Trainingsplanung Naveen Trainingslehre 6 07-10-2008 21:40
5 experts video Gerrie Offenes Kampfsportarten Forum 7 07-10-2008 18:00



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:40 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.