Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Krafttraining, Ernährung und Fitness

Krafttraining, Ernährung und Fitness Alles über Kraftaufbau, Ausdauer und die passende Ernährung sowie Motivation.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09-01-2017, 22:03
Benutzerbild von Darkspidy
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kapap Academy (früher i-PENSA, JKD, ETF Escrima, Kali, Ju-Jutsu, KM u. a.)
 
Registrierungsdatum: 04.06.2005
Ort: Bei Karlsruhe
Alter: 41
Beiträge: 101
Standard Isometric Intensity von Fighter Fitness

Seid gegrüßt,

ich war auf der suche nach einem neuen fitnessprogramm was nicht zu lange dauert und auch nicht tage lang platt macht. meine fokus liegt auf kampfkunsttraining. effektiv sollte das krafttrainingsprogramm aber trotzdem sein. björn friedrich schrieb mir dann von seinem neuen programm isometric intensity. das 2 welten verbinden soll. schaut euch mal seinen trailer und sagt mir eure meinung dazu.

https://www.youtube.com/watch?v=tX36jxkG1EQ

da ich das programm erst begonnen habe kann ich noch nicht sagen, ob es gut funktioniert. bin aber guter dinge. ich finde die idee hinter dem programm sehr interessant.

man kann sich über die aufmachung des trailers natürlich streiten. aber der inhalt von björns programmen ist immer top. habe schon einige programme von ihm gemacht.

werde nach ein paar wochen nachbereichten.

vg

Darkspidy

Geändert von Darkspidy (09-01-2017 um 22:10 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 09-01-2017, 22:54
Benutzerbild von angHell
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 10.878
Standard

Boah, ich konnte Björn ja noch nie leiden, aber habe mir dennoch das Video (schrieb er hier nicht gerade, dass er selbst nur Programmen folgt, die in Dekaden entwickelt wurden...?), naja, und dann habe ich mir das noch bis dahin angesehen:

https://youtu.be/lHQIrRXNwcU?t=1m48s

Oh Mann, Björn, ne Turnerin, die tatsächlich 2 oder 3 Klimmzüge "abgerissen" hat. Ich schmeiß mich weg....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10-01-2017, 05:22
Benutzerbild von Darkspidy
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kapap Academy (früher i-PENSA, JKD, ETF Escrima, Kali, Ju-Jutsu, KM u. a.)
 
Registrierungsdatum: 04.06.2005
Ort: Bei Karlsruhe
Alter: 41
Beiträge: 101
Standard

Zitat:
Zitat von angHell Beitrag anzeigen
Boah, ich konnte Björn ja noch nie leiden, aber habe mir dennoch das Video (schrieb er hier nicht gerade, dass er selbst nur Programmen folgt, die in Dekaden entwickelt wurden...?), naja, und dann habe ich mir das noch bis dahin angesehen:

https://youtu.be/lHQIrRXNwcU?t=1m48s

Oh Mann, Björn, ne Turnerin, die tatsächlich 2 oder 3 Klimmzüge "abgerissen" hat. Ich schmeiß mich weg....
moin,
björn polarisiert halt. im positiven wie im negativen. ich finde ihn klasse und sehr sympatisch. wie gesagt über die aufmachung kann man sich streiten. aber die idee dahinter finde ich super. er erfindet das rad ja nich neu, aber verknüpft die ideen sehr geschickt. kommt halt darauf an was man genau sucht. ich probiere das workout aus. fand zu meiner actionzeit die kettlebellsachen und später das high tensiontraining schon sehr gut.

vg

Geändert von Darkspidy (10-01-2017 um 05:25 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10-01-2017, 06:06
Benutzerbild von Franz
Moderator
Kampfkunst: FMA, KM
 
Registrierungsdatum: 08.05.2003
Ort: Bayern
Alter: 45
Beiträge: 13.597
Standard

Zitat:
Zitat von angHell Beitrag anzeigen
Boah, ich konnte Björn ja noch nie leiden, aber habe mir dennoch das Video (schrieb er hier nicht gerade, dass er selbst nur Programmen folgt, die in Dekaden entwickelt wurden...?), naja, und dann habe ich mir das noch bis dahin angesehen:

o
Die Frage lautete nicht wer mag Björn Friedrich.
Das mit den Dekaden kam mir aus aktuellem Anlass auch in den Sinn
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10-01-2017, 06:49
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.330
Standard

Mich muss auch keiner mögen, das ist schon o.k.

Ich mach einfach nur das was ich für richtig halte und gebe meine eigenen Erfahrungen weiter, ohne dabei irgendeinem Dogma zu folgen.

Und die Tatsache, das Isometric Intensity mein erstes eigenes Produkt seit 2,5 Jahren ist, zeigt das ich nicht einfach ständig irgendeinen Scheiss rauswerfe, sondern immer solange warte, bis ich was gefunden haben, was es wert ist produziert zu werden.

Und das mit dem Mädel, was ich in dem Trailer erzähle.......

Ich weiß nicht, was ihr alles für Superwomen kennt, aber in meiner Unterrichtserfahrung ist es äusserst selten, das ganz normale Frauen reinkommen und mal so eben ein paar saubere Klimmzüge absolvieren und wenn sie dabei noch 182cm sind, kommt das noch viel seltener vor.

Hier sieht man sie sogar kurz bei 1.50 Klimmzüge machen;-)


Und wenn man die ganzen Trailer zu diesem neuen Projekt bis zu Ende schaut, wird man sowieso feststellen, wie entspannt ich mit dem Thema umgehe.:-)

Der lange Trailer beschreibt eigentlich ganz gut und ohne Übertreibungen, was Isometric Intensity ist und was es nicht ist und da kann jeder selber entscheiden, ob Ihn sowas interessiert oder nicht.....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10-01-2017, 07:35
Benutzerbild von jkdberlin
Administrator
Kampfkunst: Hilti BJJ IMAG Berlin e.V.
 
Registrierungsdatum: 26.08.2001
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 39.202
Blog-Einträge: 9
Standard

Ich finde den Trailer voll lustig Erinnert an Kalkhofe. Und ich glaube, Björn hat sich dabei auch nicht wirklich Ernst genommen.
Zum Inhalt: ich kann natürlich nichts zu dem Programm sagen, aber isometrisches Training ist schon was gutes. Ich habe früher gerne Isometrics und Plyometrics abgewechselt und gute Erfahrungen dabei gemacht. Ist halt beides Heute nichts für mein BJJ Verständnis, aber als Krafttraining durchaus interessant.
__________________
Frank Burczynski

HILTI BJJ Berlin
https://www.facebook.com/hiltiberlin


http://www.jkdberlin.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10-01-2017, 08:39
Benutzerbild von angHell
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 10.878
Standard

Zitat:
Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen

Ich mach einfach nur das was ich für richtig halte und gebe meine eigenen Erfahrungen weiter, ohne dabei irgendeinem Dogma zu folgen.
Jo, das finde ich auch gut, evtl. war ich auch etwas übereifrig gestern, aber das ne Turnerin Klimmzüge schafft, bzw. nur 2-3, auch wenn sie 1,80 ist, das finde ich daran eigentlich wunderlich. Aber vielleicht dachte ich auch zu sehr an Turnerinnen, die das wirklich von klein auf trainieren, evtl. ist sie ja nur seit ner Weile in irgendeinem Turnverein. Keine Ahnung, jedenfalls ist für das, was im Turnen gefordert ist, gerade auch die Zugmuskulatur, so gefordert, dass es eigentlich keine große Sache sein sollte, ein paar Klimmzüge zu schaffen. Ja, ich mag die Art der Videos auch nicht, weil es einfach so übertrieben ist und sich ein wenig anhört, wie die typischen US-Verkaufsvideos, (oder auch Joe Rogan), ein Superlativ jagt den nächsten - und dann die Formulierung 2-3 Klimmis abgerissen. Das fand ich zugegebenermaßen sehr lustig. Egal, nichts für ungut.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10-01-2017, 09:07
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen, Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 01.09.2014
Ort: Ruhrpott
Alter: 51
Beiträge: 113
Standard

Naja, die Trailer vom Björn sind schon recht trashig und erinnern an US-Verkaufskanäle oder Vertreter für Heizdecken, auf Butterfahrten für Senioren.
Inhaltlich mag das ja ganz ok sein, was er vermitteln möchte, aber wie bei vielen anderen Sachen vom Björn, ist das auch nur alter Wein in neuen Schläuchen.
Es wird halt alle paar Jahre ein neues Produkt auf den Markt geworfen, man möchte halt verkaufen.
Das ist auch völlig ok, aber nicht wirklich neu und schon gar nicht über Dekaden entwickelt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10-01-2017, 09:26
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Grappling/SV
 
Registrierungsdatum: 16.06.2012
Alter: 26
Beiträge: 1.322
Standard

Das größte Problem bei ihm ist eigentlich, dass er ja wie er selbst mehrmals gesagt hat nicht viel von Sportwissenschaft hält.
Ich glaube er hat hier vor ein paar Jahren sogar mal einen Thread aufgemacht in dem er diskutieren wollte warum er nichts davon hält sondern nur Erfahrung zählt.

Dass bei sowas außer Aufgüssen die recht beliebig verknüpft werden und fancy Begriffen nicht viel rauskommt ist ja nichts neues.

Das mit der Turnerin die angeblich noch nie Klimmzüge gemacht hat, weil das für ja Turner absolut unorthodox wäre, und tatsächlich 3 ganze Klimmzüge schafft ist natürlich auch sowas zum Kopf schütteln.
Und aufgrund dieses einschneidenden Erlebnisses kam ihm in seinem Alter und mit seiner Erfahrung der Gedanke, dass Turnen gar keine so schlechte Grundlage für Krafttraining ist?

Verwundert kaum. 2011 erklärte er Calisthenics und akrobatische Übungen für "Flashy stuff" der nicht funktionell sei damals im FF-Forum. Einige Jahre später sehe ich ihn Muscle Ups in Videos machen...naja Leben heißt Veränderung wie er immer so schön sagt.
Ich kann mir das nicht zu Ende angucken

Geändert von Korkell (10-01-2017 um 09:33 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10-01-2017, 09:27
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.330
Standard

Wenn man den Trailer zu Ende schaut, ist er nicht mehr so trashig, weil er dann wesentlich weniger ernstgenommen werden kann.;-)

Und ganz ehrlich, isometrisches Training ist ein ziemliches Niemandsland. Es gibt kaum wirklich gute Produkte (auch nicht in Englisch). Entweder sind es extreme Turnersachen oder halt so das isometrische Standartprogramm.

Steve Justa hat ein schönes Buch gehabt das sich in einem Kapitel damit beschäftigt, aber das wars dann auch schon. Für mich war isometrisches Training nie wirklich Thema, bis ich angefangen habe es für mich zum Thema zu machen.

Und HIT ist ein Klassiker, der aber leider auch mehr und mehr in Vergessenheit gerät und selten bei Bodyweight Exercises angewendet wird.

Meine Programme sind alle immer davon geprägt, mit möglichst wenig Aufwand viel zu erreichen und genug Energie für mein Jiu Jitsu zu haben.

Und Dekaden oder nicht? Fitness ist für mich ein nützliches Werkzeug, das ich pragmatisch angehe und verbessere, es ist nicht meine Leidenschaft.

Kampfkunst und Bewegungslehre ist meine Leidenschaft, darin stecke ich meine tägliche Arbeit, aber das was ich da mache verstehen die wenigsten und interessiert auch nur die wenigsten, von daher mache ich davon keine Produkte......

Aber wenn ich mit 39, ohne Stoff und mit knapp 60 Minunten Krafttraining pro Woche, Muskeln aufbauen kann, dann freut mich das und dann weiss ich auch das das für andere Menschen, die vielleicht keine 20 mehr sind, interessant sein kann.

Und genau deshalb mach ich solche Produkte. Ich will Leute ein EINFACHES Tool in die Hand geben, das sie wie Zähneputzen ohne viel Nachzudenken einsetzen können, um gute Ergebnisse zu erzielen......

Krafttraining ist für mich eine Nebensache und genau deshalb will ich diese Nebensache so effektiv wie möglich gestalten, damit die Vorteile nutzen kann, ohne auf meine Energie fürs Kampfkunst Training verzichten zu müssen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 10-01-2017, 09:40
Benutzerbild von jkdberlin
Administrator
Kampfkunst: Hilti BJJ IMAG Berlin e.V.
 
Registrierungsdatum: 26.08.2001
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 39.202
Blog-Einträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen

Und ganz ehrlich, isometrisches Training ist ein ziemliches Niemandsland. Es gibt kaum wirklich gute Produkte (auch nicht in Englisch). Entweder sind es extreme Turnersachen oder halt so das isometrische Standartprogramm.
Naja, so ganz richtig ist das auch nicht. Zu Isometrischen Übungen gibt es auch nicht so viel zu sagen, außer vielleicht man "entdeckt" ein Programm. Es gibt 'zig (gerade englischsprachige) Bücher, in denen einiges über isometrische Übungen drin steht. Sogar im Krafttrainingsbuch von Bruce Lee (John Little in der Bruce Lee Reihe) ist dem ein Kapitel gewidmet.
Standardübungen sind gut, sie sind wie Basics im BJJ
__________________
Frank Burczynski

HILTI BJJ Berlin
https://www.facebook.com/hiltiberlin


http://www.jkdberlin.de

Geändert von jkdberlin (10-01-2017 um 13:26 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10-01-2017, 13:16
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.568
Standard

bjoern welche atmung machst du bei den isouebungen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10-01-2017, 13:48
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Immunsystem, Konjunktiv-Combat
 
Registrierungsdatum: 18.04.2011
Beiträge: 2.127
Standard

Isometrische Übungen?

https://www.youtube.com/watch?v=Et3eVcMdxBI&t=40
__________________
it's not about how hard you can hit
it's about how hard you can get hit and keep moving forward
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10-01-2017, 13:59
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.330
Standard

Ich atme relativ ruhig ein und aus, je intensiver es wird, desto mehr gehe ich ins "Burst Breathing" also kurzes aktives und schnelles ausatmen durch den Mund und passives einatmen durch die Nase.....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 10-01-2017, 14:03
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: BJJ (2006) Wing Chun (2001) MMA (2008)
 
Registrierungsdatum: 30.12.2016
Ort: Franken (früher Prag, Barcelona Moskau)
Alter: 34
Beiträge: 18
Standard Isometrie

Verwenden wir zumeist in der Reha des Rumpfes. V=0 daher eben niedriges Risiko. Sonst, eher Isokineten für die Extremitäten.

Isometrik hat ein paar Vorteile neben einiger Nachteile. Jetzt muss man sagen das man damit viel Assistenz-Arbeit leisten kann aber auch das nur eingeschränkt.

Wenn Björn damit auch nur 1 Person die vorher nix machte animiert Sport zu treiben finde ich es gut.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Figther-Fitness Master Certification - Der Weg zum Fighter-Fitness Instruktor Björn Friedrich Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 0 06-07-2011 11:08
Fighter-Fitness Flow & Fighter-Fitness Iron (Kettlebell) Seminar Björn Friedrich Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 3 29-03-2010 16:32
Fighter Fitness *Raggamuffin* Trainingslehre 0 14-11-2009 20:48
Fighter Fitness Daki Kauf, Verkauf und Tausch 4 11-01-2006 11:25
Fighter Fitness? Leko Krafttraining, Ernährung und Fitness 37 15-12-2004 07:41



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:43 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.