Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Krafttraining, Ernährung und Fitness

Krafttraining, Ernährung und Fitness Alles über Kraftaufbau, Ausdauer und die passende Ernährung sowie Motivation.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18-09-2017, 10:13
Benutzerbild von nEEdLzZz
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Muay Thai, BJJ/Grappling
 
Registrierungsdatum: 10.09.2008
Ort: huh?
Beiträge: 628
Question Kettlebell Anfänge - eine oder mehrere? Oder verstellbare?

Moin Leute

Ich würde gerne nebst dem Training mit Turnringen, noch Kettlebelltraining einbauen, damit ich damit auch etwas für meinen unteren Rücken tue.
Nun habe ich gesehen, dass es auch verstellbare Kettlebells gibt, mit austauschbaren gewichten, wie diese hier:

https://www.gorillasports.ch/de/kett...BoC6IwQAvD_BwE

Was haltet Ihr von denen? Taugen die was?

Was für Übungen könnt Ihr am Anfang empfehlen?

Ich trainiere hauptsächlich BJJ 3-4x ro woche und würde gerne 2 kurze Krafttrainingeinheiten einbauen.
Aktuell mache ich lediglich 1 Pull und 1 Pushübung zu je 4-5 Sätze pro Trainingseinheit (8-10 Sätze insgesamt - kurz und knackig)
Welche Kettlebellübung könnte man in dieses bestehende Training sinnvoll einbauen?

Danke für eure Tipps!
__________________
I give you a snotty nose from body blows...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 18-09-2017, 10:29
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kampfsport: Judo, BJJ, Sambo
 
Registrierungsdatum: 08.08.2014
Ort: Berlin
Alter: 29
Beiträge: 165
Standard

Hiho, wie schwer bist du denn? Basis ubungen wie Swings, turkish get up sind super. Nachher kannste auch mit double clean and jerk dich killen. Also ich habe 2 x16er und ne 24 er zu hause und fur den verein ne kompletze range gekauft. Fur den abfang reicht sicher be 16er und ne ganz leichte fur die get ups. Ich personlich mag die competition kettlebells meht als die klassischen. Wichtig ist ein gut griff, lieber hier gut kaufen. Die plaste kettlebells kannste wegschmeissen.

Gesendet von meinem STH100-2 mit Tapatalk
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18-09-2017, 10:30
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: verschiedenes
 
Registrierungsdatum: 25.01.2009
Ort: Berlin
Alter: 25
Beiträge: 580
Standard

Hallo,

mit verstellbaren Kettlebells habe ich keine Erfahrungen, glaube aber, zu dem Preis kannst du dir auch so eine 16er und 24er besorgen. Das Einüben sollte auf jeden Fall mit der leichteren erfolgen.

Zu empfehlen sind am Anfang, denke ich, Swings und Umsetzen. Und etwas später auf jeden Fall Snatches und Get-Ups.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18-09-2017, 10:30
Benutzerbild von Magni
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Jiu Jitsu/Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 03.06.2015
Ort: NRW
Alter: 26
Beiträge: 722
Standard

Die verstellbaren Kettlebells sind allesamt Schrott. Ich würde mir wenn schon nur welche aus einem Guß kaufen. Hol dir für den Anfang eine 16er, mit der du die Bewegungsabläufe trainieren kannst. Falls dir das Training zusagt kannst du dir ja schwerere kaufen.
__________________
Wir nennen Frieden, was doch nur Lethargie vor dem Tode ist, und ich fürchte, wir erwachen nur zu unserm Ende.-Johann Gottfried Seume-
Was fällt, das soll man auch noch stossen.-Friedrich Nietzsche-
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18-09-2017, 10:31
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Muay Thai/Grappling/BJJ/MMA
 
Registrierungsdatum: 27.10.2001
Alter: 39
Beiträge: 149
Standard

Hi,

die verstellbaren habe ich noch nie gesehen und bin unschlüssig ob man das überhaupt braucht. Ich habe mit einer 16er angefangen und dann eine 24er geholt. Damit trainiere ich immer noch nach fast 5 Jahren. Reicht eigentlich völlig aus und sind unterm Strich auch billiger als die in dem Link von dir.

Was die Übungen angeht, die sind natürlich schon sehr technisch und sollten dir auch gezeigt werden. Solltes du schon Vorkenntnisse haben, geht es natürlich schneller.

Gerade parallel zum BJJ finde ich das Simple&Sinister Programm von Pavel sehr gut. Da hast du nur den Get Up (ein Muss beim Kettlebell Training) und den Swing dabei.

Sinister - StrongFirst

Gruß
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18-09-2017, 10:54
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.868
Standard

12 ,16 und 24kg brauch man. wer sehr kräftig ist nimmt 16, 24 und 32
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18-09-2017, 12:11
inaktiv
Kampfkunst: Turnen
 
Registrierungsdatum: 19.07.2017
Beiträge: 390
Standard

Kurze Frage an die Trainierenden:

Selbst bei bringen mit Buch und YT eher nicht möglich?
Grundsätzliche Sport & BWE Kenntnisse sind vorhanden
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18-09-2017, 12:24
Benutzerbild von nEEdLzZz
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Muay Thai, BJJ/Grappling
 
Registrierungsdatum: 10.09.2008
Ort: huh?
Beiträge: 628
Standard

Zitat:
Zitat von JudoSambo 88 Beitrag anzeigen
Hiho, wie schwer bist du denn?
bin 76kg.
ich denke fürs erste würden 12er und 16er kettlebells reichen, oder?
sind die kettlebells, welche aus einem guss sind und mit neopren überzogen sind, gut?
wie diese hier: https://www.gorillasports.ch/de/kett...gorilla-sports

Zitat:
Zitat von wadenbeißer Beitrag anzeigen
Was die Übungen angeht, die sind natürlich schon sehr technisch und sollten dir auch gezeigt werden. Solltes du schon Vorkenntnisse haben, geht es natürlich schneller.

Gerade parallel zum BJJ finde ich das Simple&Sinister Programm von Pavel sehr gut. Da hast du nur den Get Up (ein Muss beim Kettlebell Training) und den Swing dabei.

Sinister - StrongFirst

Gruß
mir wurden swings mal gezeigt in unserem gym, den rest habe ich noch nicht gemacht.
das simple&sinister programm kann ich zusätzlich in der gleichen einheit wie mein ring training machen oder sollte ich dies lieber separat machen?
__________________
I give you a snotty nose from body blows...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18-09-2017, 12:31
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.868
Standard

nimm dann 12 und 16 competition kettelbells.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18-09-2017, 12:34
Benutzerbild von nEEdLzZz
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Muay Thai, BJJ/Grappling
 
Registrierungsdatum: 10.09.2008
Ort: huh?
Beiträge: 628
Standard

Zitat:
Zitat von marq Beitrag anzeigen
nimm dann 12 und 16 competition kettelbells.
was ist denn eigentlich der unterschied zwischen denen, welche ich gepostet habe und den competition kettlebells?
__________________
I give you a snotty nose from body blows...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 18-09-2017, 12:50
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kampfsport: Judo, BJJ, Sambo
 
Registrierungsdatum: 08.08.2014
Ort: Berlin
Alter: 29
Beiträge: 165
Standard

ich habe die neos (die Gorilla competion für zu hause) für den verein. sobald du mehr als 100 reps am tag machst sind die nicht so gut, da der griff eher schlecht ist. die competetion kettlebells sind aus stahl und haben bei gleichen gewicht die gleichen maße. bedeutet auflagefläche und balisitische verhalten ist bei allen kb´s the same. die klassichen oder auch die neo´s werden mit mehr gewicht auch größer. hat so seine vor und Nachteile.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18-09-2017, 12:53
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.868
Standard

nachteile gibt es nicht
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18-09-2017, 12:54
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kampfsport: Judo, BJJ, Sambo
 
Registrierungsdatum: 08.08.2014
Ort: Berlin
Alter: 29
Beiträge: 165
Standard

stimmt aber einige mögen ja so kleine kettlebells ^^
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18-09-2017, 13:14
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Muay Thai/Grappling/BJJ/MMA
 
Registrierungsdatum: 27.10.2001
Alter: 39
Beiträge: 149
Standard

Das Lernen aus Büchern bzw. via YT halte ich durchaus für möglich. War bei mir auch so. Später bin ich dann mal auf einen RKC Trainer getroffen, der hat sich meine Bewegungen angeschaut und der hatte bis auf ein paar Kleinigkeiten nichts weiter auszusetzen.


Zitat:
Zitat von nEEdLzZz Beitrag anzeigen
bin 76kg.

mir wurden swings mal gezeigt in unserem gym, den rest habe ich noch nicht gemacht.
das simple&sinister programm kann ich zusätzlich in der gleichen einheit wie mein ring training machen oder sollte ich dies lieber separat machen?
Das S&S wurde so gemacht, dass man es quasi täglich als Ergänzung zu anderen Sportarten durchführen kann. Musste mal schauen und ausprobieren, wie sehr dich das alles schlaucht. Im Prinzip möglich, aber vielleicht ist es gerade für die Konzentration bei den Get Ups besser wenn du unverbraucht bist.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18-09-2017, 13:27
inaktiv
Kampfkunst: Turnen
 
Registrierungsdatum: 19.07.2017
Beiträge: 390
Standard

Zitat:
Zitat von wadenbeißer Beitrag anzeigen
Das Lernen aus Büchern bzw. via YT halte ich durchaus für möglich. War bei mir auch so. Später bin ich dann mal auf einen RKC Trainer getroffen, der hat sich meine Bewegungen angeschaut und der hatte bis auf ein paar Kleinigkeiten nichts weiter auszusetzen.









Das S&S wurde so gemacht, dass man es quasi täglich als Ergänzung zu anderen Sportarten durchführen kann. Musste mal schauen und ausprobieren, wie sehr dich das alles schlaucht. Im Prinzip möglich, aber vielleicht ist es gerade für die Konzentration bei den Get Ups besser wenn du unverbraucht bist.


Danke für die Info

Bin da recht interessiert, jedoch zeitlich ist es nicht möglich extra ein GYM dafür aufzusuchen.
Wäre auch nur eine Ergänzung zum Boxen um evtl mal was andres als BWEs daheim zu machen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Anfänge?! Timur Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong 7 10-01-2017 15:45
massive, verstellbare Hantelbank tanduay Kauf, Verkauf und Tausch 0 13-06-2013 21:54
Ersten Anfänge eWhite MMA - Mixed Martial Arts 13 13-03-2013 16:49
Eure Capoeira- Anfänge kfpanda Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst 10 10-06-2011 08:44
Tricking anfänge bLaZe Offenes Kampfsportarten Forum 2 22-11-2006 21:24



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:18 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.