Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Krafttraining, Ernährung und Fitness

Krafttraining, Ernährung und Fitness Alles über Kraftaufbau, Ausdauer und die passende Ernährung sowie Motivation.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15-09-2017, 00:15
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Krav Maga
 
Registrierungsdatum: 28.06.2017
Alter: 33
Beiträge: 7
Standard Kieser bestes Fitnessstudio

Was haltet ihr von dem Test? Kieser doch besser als McFit trotz höherem Preis?:
https://www.test.de/Fitnessstudio-Test-4648762-0/
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 15-09-2017, 08:27
Benutzerbild von Miyagi
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: ツ
 
Registrierungsdatum: 05.08.2002
Ort: Siegen
Alter: 36
Beiträge: 1.490
Standard

Die Betreuung in den großen Fitnessketten ist für gewöhnlich sehr schlecht, da es dort eben keine ausgebildeten Trainer oder Physios sind. Die Mitarbeiter werden nur kurz angelernt.
Das Preis-/Leistungsverhältnis in Bezug auf Trainingsmöglichkeiten ist bei McFit oder bei ähnlichen Ketten weitaus besser.

Ich denke, dass man sich Kieser Training getrost sparen kann. Leidet man unter gesundheitlichen Problemen, sollte man sich an einen guten Physio wenden.

Will man jedoch Prävention betreiben, dann sollte man kein Maschinentraining machen, sondern die "schweren" Grundübungen an freien Gewichten trainieren. Um diese Grundübungen zu erlernen, kann man sich auch in einem anständigen Fitnessstudio anmelden, bei einem Kraftsportverein mittrainieren oder ab und an mal ein Privattraining in Anspruch nehmen, um die richtigen Bewegungsabläufe einzuüben.

Um einen gesunden Rücken zu bekommen, sind freie Kniebeugen und Kreuzheben weitaus besser als maschinengeführte Übungen. Dies ist auch mittlerweile Konsens in der Physiotherapie (auch wenn das früher anders gesehen wurde).
Solch ein Training kann dir Kieser nicht bieten. McFit jedoch schon.
__________________
Wer faul ist, darf nicht dumm sein.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15-09-2017, 09:51
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.478
Standard

Geiz ist geil, das ist nun einmal eine ziemlich deutsche Tugend und wer Fitness zu billigsten Preisen haben will (und das will die breite Masse), der kriegt eben das was er verdient und das kann halt keine hochklassige Betreuung sein, denn die kostet Geld.

Ich glaube aber, das viele Leute in den billigen Ketten sowieso keine Betreuung will, denn die wissen ja schon alles und haben es bei Youtube gelernt:-):-)

Zum Konzept. Ich finde das Maschinentraining nach Arthur Jones super effektiv wenn es um reinen Muskelaufbau oder um die Kraftsteigerung für Athleten geht.

Für normale Menschen, die sich den ganzen Tag nicht bewegen und nur rumsitzen, darf es dann doch ein bisschen mehr Koordination sein.

Wer aber sowieso Sport macht und nur seine Grundkraft entwickeln will, der ist mit so einem Training zeitlich und vom Aufwand her, gut bedient.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15-09-2017, 09:55
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.648
Standard

Kommt doch drauf an, was ich will.
Freie Gewichte, ne Fläche wo ich auch mal was fallen lassen kann und flexible Öffnungszeiten zu kleinem Preis.
Da bin ich bei einigen Studios der großen Ketten sehr gut bedient, da werden meine Bedürfnisse befriedigt.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15-09-2017, 11:44
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Escrima
 
Registrierungsdatum: 02.11.2003
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 563
Standard

Um einen gesunden Rücken zu bekommen, sind freie Kniebeugen und Kreuzheben weitaus besser als maschinengeführte Übungen.


Dies ist auch mittlerweile Konsens in der Physiotherapie (auch wenn das früher anders gesehen wurde).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15-09-2017, 12:45
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.749
Standard

Zitat:
Zitat von Uruk Beitrag anzeigen
Um einen gesunden Rücken zu bekommen, sind freie Kniebeugen und Kreuzheben weitaus besser als maschinengeführte Übungen.
...

hinsichtlich training unterer rücken scheint diese maschinenerklärung ganz logisch:

https://www.youtube.com/watch?v=7CLwSwdFG8U


hab´mich aber noch nicht näher damit befasst.


grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15-09-2017, 18:42
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.749
Standard

da gibt´s auch, wohl in zusammenarbeit mit ärzten, die sog. medizinische kräftigungstherapie:

Kieser Training | Die Medizinische Kräftigungstherapie

https://de.wikipedia.org/wiki/Medizi...igungstherapie


bericht eines jungen herrn über kieser:

https://www.youtube.com/watch?v=ZT68kKNSLQI


interview mit werner kieser:

https://www.youtube.com/watch?v=txpb-7yHQEQ



grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15-09-2017, 20:10
Benutzerbild von Schlaffi
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate Wado-Ryu
 
Registrierungsdatum: 11.03.2012
Ort: Süd-Schweden
Beiträge: 109
Standard

Ich hab schon oft von Leuten gehört, denen verweigert wurde, mehrere Sätze zu trainieren.

Dazu kommt, dass man die Möglichkeit haben sollte, ein bischen zu experimentieren:
High-Intensiv-Training. Volumen Training etc.

All das wird einem verwehrt.

Das ist ja gerade das Interessanteste!

Genau wie beim Laufen:

Mal nach Jack Daniels trainieren, oder Pfitzinger, oder mal einfach Jeff Galloway ausprobieren.



Nee,
Danke
__________________
„Die Fragen sind es, aus denen das, was bleibt, entsteht.“ (Erich Kästner)

Geändert von Schlaffi (15-09-2017 um 20:13 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15-09-2017, 21:29
Benutzerbild von Franz
Moderator
Kampfkunst: FMA, KM
 
Registrierungsdatum: 08.05.2003
Ort: Bayern
Alter: 46
Beiträge: 13.658
Standard

Kieser ne Swiss Training hatten zumindest früher das Einsatz Traning inkl Nautilusmaschinen als Grundkonzept. Das n wie weit davon abgerückt wurde kann ich nicht sagen, habe schon lange keinen Mitarbeiter dieser Ketten mehr getroffen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15-09-2017, 22:12
Benutzerbild von Schlaffi
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate Wado-Ryu
 
Registrierungsdatum: 11.03.2012
Ort: Süd-Schweden
Beiträge: 109
Standard

Nautilius war super!

Diese schneckenförmigen Geräte sollten die Muskelanspannung während der Wiederholung immer konstant auf dem gleichen Level halten.

Nie wieder davon gehört.
__________________
„Die Fragen sind es, aus denen das, was bleibt, entsteht.“ (Erich Kästner)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 15-09-2017, 22:14
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.749
Standard

Zitat:
Zitat von Schlaffi Beitrag anzeigen
Nautilius war super!

Diese schneckenförmigen Geräte sollten die Muskelanspannung während der Wiederholung immer konstant auf dem gleichen Level halten.

Nie wieder davon gehört.

Medx ist eine nautilus-weiterentwicklung.

Geht um's selbe prinzip.


Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15-09-2017, 22:17
Benutzerbild von Schlaffi
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate Wado-Ryu
 
Registrierungsdatum: 11.03.2012
Ort: Süd-Schweden
Beiträge: 109
Standard

Zitat:
Zitat von zocker Beitrag anzeigen
Medx ist eine nautilus-weiterentwicklung.

Geht um's selbe prinzip.
Grüsse
Interessant! Danke für die Info!
__________________
„Die Fragen sind es, aus denen das, was bleibt, entsteht.“ (Erich Kästner)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15-09-2017, 22:37
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.749
Standard

Zitat:
Zitat von Schlaffi Beitrag anzeigen
Interessant! Danke für die Info!

Das thema, dass man bei kieser wohl nicht einfach so trainieren kann, wie man will, besteht aber trotzdem.

Gab/gibt noch so eine kette, "eisheuer" oder so ähnlich. Die haben auch die medx geräte und zusätzlich cardio.

Da kann man m.w. freier trainieren.


Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16-09-2017, 00:24
Benutzerbild von -KINGPIN-
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Shito Ryu, PDS, Kyusho, Boxen
 
Registrierungsdatum: 15.01.2016
Alter: 37
Beiträge: 778
Standard

Zitat:
Zitat von Schlaffi Beitrag anzeigen
Nautilius war super!

Diese schneckenförmigen Geräte sollten die Muskelanspannung während der Wiederholung immer konstant auf dem gleichen Level halten.

Nie wieder davon gehört.
klugscheissermodus an:
So nicht richtig. Das sogenannte Cam "Schnecke", dient dazu den Muskel im Jeweiligen Winkel richtig zu belasten. Weil der Muskel ist verschieden stark in den verschiedenen Beugungswinkeln. Es wurden tausende Von Messungen für jeden einzelnen Muskel gemacht. Die Maschinen sind so konstruiert dass der Muskel über die ganze Rom (Range of Motion) konstant richtig belastet wird. Das bringt man mit einer Hantel welche nur Linear vertikal belastet nicht hin. Der Muskel wird faktisch nur halb trainiert. Beim Bicepscurl mit der freien Hantel wird der Muskel am besten im 90 Gradwinkel angesprochen. Davor und danach vom 0 - 90 und von 90 bis 180 Grad wird der Muskel nur spärlich angesprochen.

Die Maschinen sind der Hammer. Wurden aber durch die Drogenverseuchte Bodybuildingszene madig gemacht. Nur mit freien Gewichten wird richtig Masse aufgebaut. Als ob es bei all der Chemie einen Unterschied macht mit was für einer Belastung trainiert wird. Und als ob da sinnvolle wissenschaftliche Vergleiche angestellt werden könnten.

Die Maschinen fanden und finden dann primär im Gesundheitsbereich bis heute Anwendung da durch die Konstruktion die Gelenkbelastunh auf ein Minimum reduziert ist.
__________________
„Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“

Geändert von -KINGPIN- (16-09-2017 um 10:55 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16-09-2017, 06:57
Benutzerbild von Franz
Moderator
Kampfkunst: FMA, KM
 
Registrierungsdatum: 08.05.2003
Ort: Bayern
Alter: 46
Beiträge: 13.658
Standard

Wikipedia zu Nautilus
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Arthur_Jones_(Erfinder)

Auf Basis der Erkenntnisse ein Buch Klassiker aber hier wird dann wieder mit Gewichten ohne Maschine trainiert

Massive Muskelln in 42 Tagen

Ein Satz Training
https://www.novagenics.com/de/Novage...a68fa8e9d5af6b

Letztendlich findet man im Themenkomplex 1 Satz Training, HIT Training ning und Nautilus immer wieder den Namen Mike Mentzer.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Kieser Training oder Kraftsportverein Plautzi Krafttraining, Ernährung und Fitness 3 28-06-2017 18:00
Kiesertraining und die Lehre von Werner Kieser andrewj Krafttraining, Ernährung und Fitness 46 08-11-2012 14:32
Bestes WT? superpuper Archiv Wing Chun / Yong Chun 5 24-08-2007 10:08
Bestes Buch blueray Krafttraining, Ernährung und Fitness 14 12-07-2006 00:52
Kieser-Training arnisador Krafttraining, Ernährung und Fitness 27 03-03-2003 00:54



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:14 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.