Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Krafttraining, Ernährung und Fitness

Krafttraining, Ernährung und Fitness Alles über Kraftaufbau, Ausdauer und die passende Ernährung sowie Motivation.



Umfrageergebnis anzeigen: Kieser oder KSV?
Kieser 1 20,00%
KSV 4 80,00%
Teilnehmer: 5. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28-06-2017, 16:27
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Krav Maga
 
Registrierungsdatum: 28.06.2017
Alter: 32
Beiträge: 5
Standard Kieser Training oder Kraftsportverein

Hallo,

ich betreibe jetzt schon eine ganze Weile Krav Maga (2x die Woche). Nun würde ich gerne nebenbei noch Krafttraining machen. Hauptziel ist dabei für mich, Kraft aufzubauen und nackt gut auszusehen.

Allerdings habe ich ein Problem. Ich hatte über ein Jahrzehnt wg. inkompetenten Ärzten eine Hüftschiefstellung, die erst vor kurzem behoben wurde und ich habe jetzt auch Einlagen bekommen. Nachdem das behoben wurde, habe ich schon eine Weile bei McFit trainiert, aber dort nach kurzer Zeit Schmerzen im Lendenwirbelbereich bekommen, sodass ich mich wieder abgemeldet habe.

Nun würde ich gerne nochmal einen (letzten) Versuch wagen. Deshalb hatte ich überlegt, entweder zum örtlichen Kraftsportverein zu gehen (von Muskelaufbau und Krafttraining wird da nämlich schätze ich mehr Kompetenz versammelt sein als bei McFit) oder zu Kieser zu gehen. Bei Kieser wäre der Vorteil, dass die sich auf Leute mit Rückenprobleme spezialisiert zu haben scheinen, aber ich weiß nicht, ob man mit dem Training da auch nach was aussehen kann. Allerdings ist es auch Mist, wenn ich mir evtl. meinen Rücken noch ganz zerschiesse. Was würdet ihr mir raten?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 28-06-2017, 16:39
Benutzerbild von period
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: alles was (b)ringt, Schwerpunkt Freistilringen
 
Registrierungsdatum: 11.02.2005
Ort: Italien
Alter: 29
Beiträge: 1.740
Standard

Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, suchst Du Dir einen kompetenten Sportarzt und / oder Physiotherapeuten und besprichst mit ihm, was Du machen darfst und was nicht.

Beste Grüße
Period.
__________________
Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28-06-2017, 16:47
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Krav Maga
 
Registrierungsdatum: 28.06.2017
Alter: 32
Beiträge: 5
Standard

Mein Orthopäde meinte, Athrose im Rücken hätte ich nicht. Nur meine Kniescheiben wären etwas klein und deshalb instabil, deshalb sollte ich die Innenseite der Oberschenkel stärken. Kniebeugen sollte ich aber machen können, meinte er zumindest auf Nachfrage. Hat mir aber erstmal nur was von Beinpresse und Fahrradfahren erzählt. Die Hüfte könnte sich allerdings wieder verschieben, wenn ich mich verhebe meinte er auch.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28-06-2017, 17:00
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan Karate
 
Registrierungsdatum: 13.08.2015
Beiträge: 74
Standard

Keine Selbstexperimente!
Wenn man Gesund ist kann man durchaus mal was neues ausprobieren, aber dann direkt wieder aufhören sobald es irgendwo in Gelenke, Bandscheiben , Sehnen, Bänder oder ähnliches geht.

Du bist vorbelastet, d.h. du weißt nicht welche Folgen das nach sich zieht. Selbst wenn du es schaffst schmerzfrei zu trainieren kann es immernoch Spätfolgen geben vor denen dich nur ein passender Arzt warnen kann. Sportärzte oder Physiologen können dir sicher weiterhelfen. Die sind auch immer froh wenn jemand kommt bevor es zu spät ist.

Warscheinlich sagt dir der Arzt (auf den du keinesfalls verzichten solltest) unter anderem dass du sehr vorsichtig sein musst und bei Schmerzen oder anderen Beschwerden sofort abbrechen sollst. Das ist aber kein Grund die Hoffnung zu verlieren, vielleicht hast du Damals einfach eine Übung Falsch ausgeführt, z.b. beim T-Bar Row den unteren Rücken gekrümmt oder ähnliches.

Ich würde die Kniebeuge auch bei angeschlagenen Knien nicht völlig vergessen, ich habe mehrere Freunde die trotz Kreuzbandriss, Meniskus und ähnlichem noch herrvorragend Kniebeugen können (100% Korrekte Technik Vorrausgesetzt).

Geändert von L0KI (28-06-2017 um 17:03 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
MMFA,Dresden,MCS-Training,neues Kraft-Extrem-Fitness-Training MMFA,DD,Hr.E.Pfeifer Schulen, Clubs, Vereine, Trainingsgruppen 0 26-01-2014 17:26
Kiesertraining und die Lehre von Werner Kieser andrewj Krafttraining, Ernährung und Fitness 46 08-11-2012 13:32
Kraftsportverein: Übungen werden schädlich ausgeführt? noctifer Trainingslehre 52 26-07-2010 18:28
DVD´s - Solo Training Drills/Street Clinch/Dummy Training Scary99 Kauf, Verkauf und Tausch 0 24-03-2007 16:15
Kieser-Training arnisador Krafttraining, Ernährung und Fitness 27 02-03-2003 23:54



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:40 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.