Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Krafttraining, Ernährung und Fitness

Krafttraining, Ernährung und Fitness Alles über Kraftaufbau, Ausdauer und die passende Ernährung sowie Motivation.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 19-02-2005, 23:23
Benutzerbild von *SchwârzêRôsê*
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 12.01.2005
Alter: 27
Beiträge: 46
Standard

habt ihr auch was was ne 14 jährige dazu bringt des ganze zeug hier mal zu mampfen auszuprobieren?

irgendwie stimmt am schluss des satzes des deutsch ned, verzeiht
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #47  
Alt 20-02-2005, 09:54
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 06.05.2002
Ort: Pullach bei München
Beiträge: 10.302
Standard

Zitat:
Zitat von *SchwârzêRôsê*
habt ihr auch was was ne 14 jährige dazu bringt des ganze zeug hier mal zu mampfen auszuprobieren?

irgendwie stimmt am schluss des satzes des deutsch ned, verzeiht
Willst Du einen Anreiz, die hier genannten Rezepte zu probieren? Oder etwas, das Deinem Geschmack entspricht? Schande über Deinen Deutschlehrer .
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 20-02-2005, 17:49
Benutzerbild von *SchwârzêRôsê*
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 12.01.2005
Alter: 27
Beiträge: 46
Standard

Zitat:
Zitat von Mars
Willst Du einen Anreiz, die hier genannten Rezepte zu probieren? Oder etwas, das Deinem Geschmack entspricht? Schande über Deinen Deutschlehrer .
einen anreiz diese gerichte zu probieren...
und bitte etwas was meinem geschmack entspricht+lol+
ja wie hätt ich denn den satz richtig formulieren sollen ich hab da minuten lang rumüberlegt...
nix da mein deutschlehrer is korrekt
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 20-02-2005, 17:57
Benutzerbild von Franz
Moderator
Kampfkunst: FMA, KM
 
Registrierungsdatum: 08.05.2003
Ort: Bayern
Alter: 45
Beiträge: 13.644
Standard

Gut ist auch folgendes:
Bandnudeln kochen, dann in einem Wok Auberginen, in kleinere Stücke geschnitten, Bambussprossen und Sojasauce geben ,dazu kleingeschnittene rote und grüne Chilis, wenn die Auberginen leichte Farbe haben die Nudeln in den Wok dazu geben, dazu etwas schwarzen Pfeffer und evtl. noch etwas Sojasauce gegen das anbrennen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 21-02-2005, 08:19
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 06.05.2002
Ort: Pullach bei München
Beiträge: 10.302
Standard

Zitat:
Zitat von *SchwârzêRôsê*
einen anreiz diese gerichte zu probieren...
und bitte etwas was meinem geschmack entspricht+lol+
Zum ersten: Kochen und mit verschiedenen Zutaten variieren macht Spaß!
Zum zweiten: Geschmäcker sind verschieden. Was ist denn bitte Dein Geschmack?

Da Franz asiatisch kam (ich liebe asiatisch, danke schön), bringe ich mal etwas einfaches Südländisches:

Rundkornreis mit Zwiebeln und etwas Olivenöl (muss nicht sein, dann aber aufpassen, dass nichts anbrennt) in einem Topf andünsten. (Für intensiveren Geschmack kleingehackten -NICHT gepressten - Knoblauch oder andere Lieblingsgewürze zufügen) Mit Brühe (Gemüse, Huhn oder Fisch) aufgiesen. Das Ganze 25 Minuten kochen (evt. Flüssigkeit nachgiesen). Kurz vor Ende der Garzeit etwas frische Kräuter zufügen. (Zum "Aufwerten" kann man etwas geriebenen Käse, gedünsteten Fisch/zur Not auch Dosnen- oder Räucherfisch oder gebretenes Hühnerfleisch zufügen, es können aber auch Würstchen oder alles mögliche sein. Je nach verwendeter Brühe).
Besonders lecker wird es, wenn man kleingehackten Fenchel, Stangensellerie oder anderes Gemüse mit andünstet. Etwas Tomatenmark gibt dem ganzen einen gewissen Pfiff.
Abschmecken mit Salz, Muskat und Pfeffer ist jedem selbst überlassen.
Etwas "erdigere" Variante wäre: Statt Reis kleingehackte mehlige Kartoffeln verwenden.

Gruß
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 21-02-2005, 16:46
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 03.10.2004
Beiträge: 68
Standard

"nais Pennè"

Zutaten:

- pro Person ein Rumpsteak à 180 - 220 g
- pro Person 130 g Penne-Nudeln
- pro Person etwa 20 entkernte Oliven
- Tomatenmark in ausreichender Menge ( pro Person eine halbe Tube vieleicht )
- Tomatenketchup ( ich empfehle den von ja!, den der schmeckt auch wirklich nach Tomaten )
- pro Person 200 g geschälte Tomaten ( + entkernt je nach Geschmack, mich stört es nicht )
- ein wenig Zwiebel
- Olivenöl
- Parmesan
- Salz, Pfeffer, Basilikum



Zubereitungszeit: je nach Kochfertigkeiten maximal 30 Minuten

Zubereitung:

Nudeln:

- Wasser zum kochen bringen, salzen und Penne hineingeben
-> je nach Geschmack dann so ~ 10 Minuten kochen
- Wasser abgießen, Nudeln danach zurück in den Topf geben
- Nudeln mit ein wenig Ketchup und Tomatenmark, Salz und Pfeffer abschmecken

Sauce:

- Oliven kleinschneiden, Zwiebeln hacken
- Zwiebeln in reichlich Olivenöl andünsten, Oliven sehr kurz dazu geben
- Tomaten hinzugeben; aufkochen lassen
- mit Ketchup, Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Basilikum abschmecken
- ggfl. noch ein bisschen Olivenöl hinzugeben

Steaks:

- reichlich Olivenöl in eine Pfanne geben, heißwerden lassen und Steaks scharf anbraten ( dadurch verlieren sie weniger Saft )
- Steaks unter öfterem Wenden je nach Geschmack blutig bis vollkommen durch braten
- kurz bevor man sie aus der Pfanne nimmt dezent mit Salz und Pfeffer würzen ( Vorsicht!: brät man beides zu lange mit wird das Steak durch den Pfeffer bitter; außerdem nicht zu stark würzen da gute Rumpsteaks schon einen herrlichen Eigengeschmack haben )

Anrichtung:

Steaks und Nudeln auf den Tellern plazieren; Sauce über den Steaks verteilen, dann kräftig Parmesan über die "Tomatennudeln" verteilen.

Getränkeempfehlung:
- eiskaltes Wasser mit einem Schuss Zitronensaft oder für die nicht Kampfsportler
- einen leichten Rotwein

Anmerkungen:

zu den Nudeln:

- natürlich gehen auch andere Nudelsorten, jedoch halte ich Penne in diesem Fall für die günstigsten, da sie formmäßig ganz einfach sehr gut passen

zur Sauce:

- auch empfehlenswert:
zusätzlich noch Kapern und ein wenig sehr klein geschnittene Peperoni mit hinein

allgemein:

schmeckt mir persönlich sehr gut dazu:

kleingeschnittenen Knoblauch und kleingeschnittene Zwiebeln im Verhältnis 1 tl : 4 el mixen und mit essig, salz, pfeffer und zucker abschmecken. 5 - 8 minuten stehen passen und übers Fleisch verteilen


Guten Appetid!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 26-02-2005, 21:04
Benutzerbild von *SchwârzêRôsê*
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 12.01.2005
Alter: 27
Beiträge: 46
Standard

Zitat:
Zum ersten: Kochen und mit verschiedenen Zutaten variieren macht Spaß!
Zum zweiten: Geschmäcker sind verschieden. Was ist denn bitte Dein Geschmack?
Ja war ja auch ned böse gemeint oder so,ich koch auch voll gerne und auch unterschiedlich..
Keine Ahnung was ich für nen geschmack habe !! ich mampf so gut wie alles
aber wie gesagt keine ahnung ;-)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 01-03-2005, 16:25
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 03.10.2004
Beiträge: 68
Standard

Zitat:
Zitat von *SchwârzêRôsê*
einen anreiz diese gerichte zu probieren...
Was wäre denn für dich ein Anreiz etwas zu probieren ?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 26-03-2005, 21:28
Benutzerbild von *SchwârzêRôsê*
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 12.01.2005
Alter: 27
Beiträge: 46
Standard

Zitat:
Zitat von p0et
Was wäre denn für dich ein Anreiz etwas zu probieren ?
wenn man das unter anreiz verstehen kann: guter duft
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 10-05-2005, 12:02
Benutzerbild von Zhenwu-Ahlen
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Tanglang, Tongbei, Yang Style Taiji etc.
 
Registrierungsdatum: 27.05.2003
Ort: Ahlen
Beiträge: 219
Standard

Ohne Zweifel, Mars ist für mich der Küchengott
Jiam Jiam hab richtig Hunger bekommen. Schöne Rezepte dabei.

Viele Grüße
MMS
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 10-05-2005, 12:17
Benutzerbild von Franz
Moderator
Kampfkunst: FMA, KM
 
Registrierungsdatum: 08.05.2003
Ort: Bayern
Alter: 45
Beiträge: 13.644
Standard

Zur Zeit Empfehlenswert,

Kohlrabi Suppe, wenig Kalorien, viele Nährstoffe und Vitamine.
oder Kohlrabi gefüllt mit Hackfleisch und Zwiebel und mit Käse im Ofen überbacken
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 30-05-2005, 04:17
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Kick-Boxen, Thai-Boxen, ATK, Tonfa,Messerausbildung,Escrima
 
Registrierungsdatum: 16.04.2004
Beiträge: 576
Standard

Zitat:
Zitat von ShiVa
p.s.:
hat zufällig jemand ein Rezept für gebratenen Eierreis?
habs mal versucht, aber das Ergebnis war weit davon entfernt
Habe jetzt nicht gelesen ob es schon einer geschrieben hat.

Das erste ergebniss sah nicht anders bei mir aus.


Du nimmst den Wok schlägst ein Ei rein und lässt es anstocken. Dann den vorgekochten Reis rein und die Sache vermengen ( dann hast du schon mal dein Eierreis ) Dann das Gemüse ( Ich hole mir immer eine Dose mit Mix China-Gemüse und mach dann eine halbe Dose mit rein, reicht für 2 Personen ) Dazu Bambuskeimlinge und/oder Sojasprossen. Zum Schluss das Vorgebratene Fleisch ( ich nähme Huhn) mit rein in den Wok.
Etwas Salz
Etwas Pfeffer

Wichtig ist immer etwas Öl nach kippen


Dann müsste das alles Klappen .
Viel erfolg beim Neuen versuch.


PS : ( Lass mich raten , du hast erst den Reis in die Pfanne gemacht und dann das Ei? Wenn ja so war es damals bei mir , sah echt toll aus , der klummpen )
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 30-05-2005, 07:36
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 06.05.2002
Ort: Pullach bei München
Beiträge: 10.302
Standard

@Duke
Und was ist mit meinem fünften Posting
Aber die Sache mit den Sprossen gefällt mir.

Gruß
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 30-05-2005, 20:53
Benutzerbild von Kung-fuWurst
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 417
Standard

kann nicht mal einfach wer posten was man alles braucht... auch so unterschied normal Mensch und Sportler
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 30-05-2005, 21:52
Benutzerbild von Miyagi
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: ツ
 
Registrierungsdatum: 05.08.2002
Ort: Siegen
Alter: 36
Beiträge: 1.488
Standard

Was sich auch lecker anhört:
250g magerquark
100g birchermüsli joghurt
1/2 apfel in kleine stücke geschnitten
1/2 birne in kleine stücke geschnitten
1-2 handvoll nusskerne-mischung
__________________
Wer faul ist, darf nicht dumm sein.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Änderung der Waffengesetze? Sebastian Waffen in Kampfkünsten 129 02-04-2007 10:31
Das Wundermittel für Sportler Toe_Choke Krafttraining, Ernährung und Fitness 3 10-08-2002 12:57
Versicherung ono Offenes Kampfsportarten Forum 26 04-08-2002 10:17



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:37 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.