Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Krafttraining, Ernährung und Fitness

Krafttraining, Ernährung und Fitness Alles über Kraftaufbau, Ausdauer und die passende Ernährung sowie Motivation.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 31-05-2005, 11:50
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 06.05.2002
Ort: Pullach bei München
Beiträge: 10.302
Standard

Zitat:
Zitat von Kung-fuWurst
kann nicht mal einfach wer posten was man alles braucht... auch so unterschied normal Mensch und Sportler
Kannst Du Dich auch klar ausdrücken? Dazu solltest Du aber bitte einen eigenen Thread eröffnen.

Noch etwas ganz Simples zur "Saison":

- Rehfilet (hat viel Eisen)
- Grüner Spargel
- Kartoffeln (festkochend, wer gerne "manscht". mehlig)

Gemüse in Wasser gar kochen. Bitte getrennt (Spargel ist schnell gar, Spitzen erst später dazu geben: 10 Minuten) Grüner Spargel muss nicht geschält werden (so ein Glück ). Spargelwasser aufheben. Kartoffeln erst nach Kochen schälen (bei Frühkartoffeln kann man Schale auch mitessen).
Filet mit Seam- oder Olivenöl in der Pfanne anbraten. Salz und Pfeffer dazu. Mit etwas Spargelwasser ablöschen (lecker ist auch ein Spritzer Balsamikoessig). Fleisch rausnehmen. Die Sauce könnt ihr mit allem Möglichen "verfeinern." (Knoblauch, frische Kräuter, Zitronensaft, etwas Wein, etc.)
Alles auf einen Teller. Mahlzeit.
Gruß
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #62  
Alt 22-06-2005, 13:50
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 18.06.2005
Ort: Wien
Beiträge: 33
Standard SpeiseTopfen (Quark)

~200g Speisetopfen (ich glaube in Deutschland 'Quark')
+ 1 bis 2 Esslöffel Sauer Rahm
+ für den Geschmack Früchtemarmelade, oder frische Früchte

- gut verrühren, schmäcken lassen!

Ryuu
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 17-09-2005, 20:49
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: MMA
 
Registrierungsdatum: 13.08.2005
Ort: Austria
Alter: 37
Beiträge: 410
Standard Thunfischrezepte

2 Dosen Thunfisch in Öl oder in Wasser je nachdem was da ist.
1 Dose Pilze
etwas Sauerkraut
Paprikapulver oder neh Knorr Gewürzmischung für Salate

Kaum KHs aber genug Eiweiss für zwischendurch oder zum schlafen gehen

by der freak

mfgRED
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 17-09-2005, 20:50
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: MMA
 
Registrierungsdatum: 13.08.2005
Ort: Austria
Alter: 37
Beiträge: 410
Standard Thunfischrezepte

2 Dosen Thunfisch
1 Dose Mais
+ ein bißchen Zitrone, Öl, Salz, Pfeffer und Zwiebel.

Kann man mal ganz gut zwischendurch essen, oder auch in einer Plastikbox mitnehmen.

by xtx4ux

mfgRED
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 17-09-2005, 20:50
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: MMA
 
Registrierungsdatum: 13.08.2005
Ort: Austria
Alter: 37
Beiträge: 410
Standard Thunfischrezepte

2 Dosen Thunfisch im Wasser
1 Beutel italienisches TK Gemüse von Aldi oder Lidl

Gemüse in der MIkro Welle al dente kochen.M- Behälter rausnehmen und mit Thunfisch mischen. Alles mit mit fettarmen Schmelzkäse von Lidl bestreuen bzw. belegen und zurück in die M-Welle.

Lecker, Schnell und 100 % original italienisch

by Dwayne

mfgRED
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 17-09-2005, 20:51
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: MMA
 
Registrierungsdatum: 13.08.2005
Ort: Austria
Alter: 37
Beiträge: 410
Standard Thunfischrezepte

200 g Frischkäse (0,2% Fett)
150 g Thunfisch (in Wasser)
1/2 Zwiebel
Zitronensaft, Pfeffer, Schnittlauch

Gesamt 316kcal,1,2 g Fett, 52g Eiweiss, 9g KH

Zubereitung

Einfacher geht es nicht. Thunfisch abtropfen lassen. Die Zwiebel in sehr feine Würfel schneiden.

Eine Schüssel nehmen und Frischkäse, Thunfisch und Zwiebel gut vermischen. Wer einen Pürierstab hat kann das ganze auch noch pürieren um es noch cremiger zu bekommen. Anschließend mit dem Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Das ganze auf dem Brot oder Brötchen mit etwas Schnittlauch bestreuen, aber auch zu Kartoffeln schmeckt die Thunfischcreme prima. Fertig.

Das Rezept reicht für ca. 8-10 Scheiben Brot oder 6-8 ganze Brötchen.

by Firefox

mfgRED
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 17-09-2005, 20:52
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: MMA
 
Registrierungsdatum: 13.08.2005
Ort: Austria
Alter: 37
Beiträge: 410
Standard Thunfischrezepte

GEGRILLTER THUNFISCH

250g frischer Thunfisch (od. Dose)__632kcal
1EL (10g) Olivenöl__88kcal
1EL (5g) Petersilie, gehackt__3kcal
2 (10g) Knoblauchzehen__14kcal
1 (60g) Zwiebel__17kcal

Empfohlenes Gewürz:
schwarzer Pfeffer event. aus Mühle

Vorbereitung:
Den Backofen auf 200° vorheizen.
Thunfisch kalt abrausen und trockentupfen. Mit Pfeffer würzen.
Knoblauch u. Zwiebel abziehen, fein schneiden.
Petersilie waschen und hacken.

Zubereitung:
Den Fisch auf Alufolie legen; Knoblauch u. Zwiebel mit Olivenöl vermischen und auf den Thunfisch geben. Thunfisch ca. 20min. im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad grillen.

Das Gericht anrichten und mit Petersilie bestreuen.

>>Eiweiss__63g
>>Fett__53g
>>Carbs__6g
>>Kalium__1064mg
>>Natrium__109mg

Guten Appetit!

by RED DEVIL

mfgRED
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 27-09-2005, 12:01
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Bier Bauch-Storch Stil
 
Registrierungsdatum: 19.04.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 144
Standard

Einfach aber lecker und gesund!


Man Kaufe:

Reis (ich nehm immer Mascarismo langkorn spitzen reis, kann irgendein reiß sein aber Spitzen Reis is einfach Spitze)
Ananas in Stücken, von mir aus kann man auch ne´ ganz kaufen und klein schneiden, ist aber viel teuerer und den unterschied schmeckste gebraten eh nicht mehr ;-)
Und Putenbrust, je nach wunsch wie viel man möchte! Sollte jedoch mehr reis wie Fleisch sein...

Als allererstes Kocht man den Reis nach Anleitung der Reis packung, der Reis muss gar sein, neben bei kurz bevor der Reis fertig ist brät man die Putenbrust(in einer großen Pfanne), diese MUSS GAR WERDEN kann man auch auseinander schneiden nach dem Anbraten dann gehts etwas schneller, wenn alles durchgebraten ist Reis und Putenbrust in die Pfanne geben und durchmängen Ananas hinzufügen jedoch nicht lange auf der Platte lassen da sonst die Vietamine teilweiße vernichtet werden. Die ANanas sollte jedoch warm werden...

Im großen und ganzen war´s das schon je nach liebe kann man auch eine Sose hinzufügen sollte jedoch dann damit rechnen dass man damit dann das so gesunde wieder kaputt macht ;-)

Mein tipp: Etwas "sweet souse for Chicken"(Pikant) hinzufügen wenns bereits auf´m Teller ist, Die Sose besteht aus Rotem Chilli, Knoblauch wasser salz und etwas säure. Solltes in jedem 0815 Thai laden geben!

Schmeckt meiner meinung wirklich gut...

Energie; 2409 kcal 10068 kj
Fett: 9 gr
KH: 442 gr
Eiweiß: 131 gr

Geändert von Away from the Sun (27-09-2005 um 12:07 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 03-01-2006, 21:32
Benutzerbild von Chris_Unknown
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Taekwondo, Kickboxen
 
Registrierungsdatum: 03.07.2005
Ort: Österreich, Kärnten, St.Veit / Glan
Alter: 28
Beiträge: 164
Standard

kann mir hier jemand ein KCAL Armes, Eiweissreiches Rezept posten wo hühnchen brust oder so was drinnen ist?

mfg
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 03-01-2006, 22:31
Benutzerbild von Tomate
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Shotokan Karate
 
Registrierungsdatum: 25.06.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 503
Standard

kennt jemand rezepte um Tofu essbar zu machen weil mir schmeckt es so kaum...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 04-01-2006, 08:22
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 06.05.2002
Ort: Pullach bei München
Beiträge: 10.302
Standard

Tofu und andere "fade" Eiweißträger kann man mit Marinaden, Dressings, Soßen oder scharfem Anbraten mit Gewürzen schmackhafter machen.

Zutaten:
Sojasoße, Zitronensaft, Knoblauch, Zwiebeln, Ingwer, verschiedene Kräuter, Sesam- oder Kürbiskernöl, getrocknete Kräuter, Tomatenmark, Balasmicoessig, Austernsoße, Kurkuma, Curry, etc.

Daraus eine Marinade (Einlegen vor scharfem Anbraten), eine Soße (nach dem Zubereiten noch kurz in heißen Topf/Pfanne geben) oder ein Dressing (wenn es zu Salat oder Rohkost gegessen wird) zubereiten.

Zur Hühnerbrust:
Nimm bei den obigen Rezepten einfach statt Putenbrust oder dem anderen Fleisch einfach Hühnerbrust.

Gruß
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 04-01-2006, 18:44
Benutzerbild von Tomate
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Shotokan Karate
 
Registrierungsdatum: 25.06.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 503
Standard

wie hitzebeständig ist denn Eiweiß ?? ist wenn ich tofu in pfanne tu das komplette Eiweiß noch enthalten?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 05-01-2006, 12:40
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 06.05.2002
Ort: Pullach bei München
Beiträge: 10.302
Standard

Zitat:
Zitat von Tomate
wie hitzebeständig ist denn Eiweiß ?? ist wenn ich tofu in pfanne tu das komplette Eiweiß noch enthalten?
Wenn Du auf das "Denaturieren" anspielst, kann ich Dich beruhigen: Das ist ein Vorgang, der das Eiweiß besser verdaulich macht. Sonst müssten wir ja rohes Fleisch, rohe Eier und andere "schwierige" Dinge zu uns nehmen.
Kurz: Ja. Das Eiweiß ist noch komplett da. Du hast doch nicht etwa Deinen Tofu roh gegessen ?

Gruß
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 05-01-2006, 14:59
Benutzerbild von Tomate
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Shotokan Karate
 
Registrierungsdatum: 25.06.2005
Ort: Stuttgart
Beiträge: 503
Standard

doch natürlich roh , und das war net so super sag ich dir
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 05-01-2006, 15:48
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 06.05.2002
Ort: Pullach bei München
Beiträge: 10.302
Standard

Zitat:
Zitat von Tomate
doch natürlich roh , und das war net so super sag ich dir
Selbst schuld. In Japan und China hätten sich die Leute krinnelig gelacht (wie bei uns über Leute, die ihre Eier roh schlürfen). Jetzt bist Du ja schlauer.

Zum Trost:
Tofu in Scheiben
frische Pilze kleingeschnitten
Öl zum Braten

Für die Soße:
1,5 EL Mais- oder Kartoffelstärke
2 EL dunkle Sojasoße
Salz
evt etwas Zucker
Gemüsebrühe

Brühe mit Tofu und Pilzen kurz aufkochen lassen.
In Bratpfanne Öl erhitzen und Tofuscheiben 5 bis 7 Minuten unter Rühren bräunen. Auf Teller legen. Dann dasselbe mit den Pilzen (etwas Salz dazu, aber nicht beim Tofu).
Soßenzutaten in Pfanne und mit Gemüsebrühe so verrühren bis das Ganze andickt. Pilze und Tofu dazu. Nicht mehr weiter braten, sondern auf den Teller damit. Guten Appetit.

Geändert von Mars (05-01-2006 um 15:57 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Änderung der Waffengesetze? Sebastian Waffen in Kampfkünsten 129 02-04-2007 11:31
Das Wundermittel für Sportler Toe_Choke Krafttraining, Ernährung und Fitness 3 10-08-2002 13:57
Versicherung ono Offenes Kampfsportarten Forum 26 04-08-2002 11:17



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:08 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.