Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Krafttraining, Ernährung und Fitness

Krafttraining, Ernährung und Fitness Alles über Kraftaufbau, Ausdauer und die passende Ernährung sowie Motivation.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 30-05-2017, 20:57
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Selbstverteidigung
 
Registrierungsdatum: 03.05.2017
Beiträge: 192
Standard

Guten Abend,

Zitat:
Zitat von period Beitrag anzeigen
Wenn man genug Daten über jemanden hat, kann man durchaus gewisse Vorhersagen über dessen kämpferische Leistungen machen.
Kraftdaten? Nein, definitiv nicht möglich. Dafür ist kämpfen und das Thema Schlagkraft zu komplex.

Zitat:
Zitat von period Beitrag anzeigen
Im Allgemeinen kann man es vermutlich so zusammenfassen:
...
Ist mir zu theoretisch vom Ansatz. Ich finde die großen 3 als Leistungsindikator knallhart überbewertet Darauf sollte kein Vollkontaktkämpfer irgendeine Strategie aufbauen ...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 30-05-2017, 21:11
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: judo,sv,wt (lang ist her) ,>>> Bewegen lernen, bewegen lassen
 
Registrierungsdatum: 19.08.2014
Ort: leipzig
Alter: 50
Beiträge: 2.388
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Bär-Knuckle Beitrag anzeigen

Ist mir zu theoretisch vom Ansatz. Ich finde die großen 3 als Leistungsindikator knallhart überbewertet Darauf sollte kein Vollkontaktkämpfer irgendeine Strategie aufbauen ...
auch nicht im Grapplingbereich , bzw, wenn Grappling mit enthalten ist ?
ernst gemeinte Frage
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 30-05-2017, 21:13
Benutzerbild von period
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: alles was (b)ringt, Schwerpunkt Freistilringen
 
Registrierungsdatum: 11.02.2005
Ort: Italien
Alter: 29
Beiträge: 1.809
Standard

Zitat:
Zitat von Bär-Knuckle Beitrag anzeigen
Guten Abend,

Kraftdaten? Nein, definitiv nicht möglich. Dafür ist kämpfen und das Thema Schlagkraft zu komplex.

Ist mir zu theoretisch vom Ansatz. Ich finde die großen 3 als Leistungsindikator knallhart überbewertet Darauf sollte kein Vollkontaktkämpfer irgendeine Strategie aufbauen ...
Wie gesagt, es geht um die Gesamtheit der Daten, das Beispiel war stark vereinfacht und sollte in erster Linie zeigen, wie man nach Lücken sucht und versucht, Stärken zu umgehen. Wie man seine Strategie aufbaut, ist jedem selbst überlassen, schließlich zahlt auch jeder selbst dafür. Ich für meinen Teil glaube, dass man anhand der Stärken - sowohl objektive als auch subjektiv so empfundene - beider Kontrahenten diverse Dinge über den Kampfverlauf prognostizieren kann. Und ja, da spielen auch alle Konditionsaspekte eine Rolle.
Umgekehrt sollte man daran, dass ich seit 2014 nicht mehr an meinen Maximalkraftwerten gearbeitet habe, aber nach wie vor knietief in der Wettkampfszene drin bin ersehen können, dass ich den Maximalkraftwerten für mich nicht mehr die überragende Bedeutung beimesse.

Beste Grüße
Period.
__________________
Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 30-05-2017, 21:28
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Selbstverteidigung
 
Registrierungsdatum: 03.05.2017
Beiträge: 192
Standard

Zitat:
Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
auch nicht im Grapplingbereich , bzw, wenn Grappling mit enthalten ist ?
ernst gemeinte Frage
Schwierig ...

Habe eher Kontakt mit Strikern als Grapplern gehabt, aber bei den Grapplern war die Tendenz eher Richtung Grappling reicht mir meist + ein par BWE's. Waren Ringer und BJJ Leute von denen ich das gehört habe. Gibt da halt auch wieder total unterschiedliche Lager und Philosophien. Die Inder haben ja z.B haufenweise Highrep Zeug mit BWEs und relativ leichten Gewichten gemacht, während die Sowjets schon früh den Wert der Langhantel erkannt haben.

Der Jackson hatte sich als Coach auch abwertend zum Powerlifting Training vom Jon Jones geäußert. Sicher ein interessantes und kein leichtes Thema !


Zitat:
Zitat von period Beitrag anzeigen
Umgekehrt sollte man daran, dass ich seit 2014 nicht mehr an meinen Maximalkraftwerten gearbeitet habe, aber nach wie vor knietief in der Wettkampfszene drin bin ersehen können, dass ich den Maximalkraftwerten für mich nicht mehr die überragende Bedeutung beimesse.
Beste Grüße
Period.
Das finde ich z.B viel interessanter und deckt sich auch mit meinen Erfahrungen! Daher auch meine These mit überbewertet
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 30-05-2017, 21:32
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: innere Kampfkünste & Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 21.11.2008
Ort: NK, Saarland
Beiträge: 1.554
Standard

Wenn es irgendwen aufmuntert: ich unterbiete Euch alle ganz locker und mühelos.

Da ich das evtl. doch noch anpacke und ändere habe ich gerade mit der
Lektüre von "Sei stark" angefangen und möchte die Gelegenheit für ein
dickes Dankeschön nutzen. Dein/Euer Humor gefällt mir!
__________________
Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
kämpfe für jemanden oder etwas.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 30-05-2017, 21:34
Benutzerbild von period
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: alles was (b)ringt, Schwerpunkt Freistilringen
 
Registrierungsdatum: 11.02.2005
Ort: Italien
Alter: 29
Beiträge: 1.809
Standard

Die Firma dankt

Beste Grüße
Period.
__________________
Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 30-05-2017, 22:00
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: judo,sv,wt (lang ist her) ,>>> Bewegen lernen, bewegen lassen
 
Registrierungsdatum: 19.08.2014
Ort: leipzig
Alter: 50
Beiträge: 2.388
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Bär-Knuckle Beitrag anzeigen
Schwierig ...

Habe eher Kontakt mit Strikern als Grapplern gehabt, aber bei den Grapplern war die Tendenz eher Richtung Grappling reicht mir meist + ein par BWE's. Waren Ringer und BJJ Leute von denen ich das gehört habe. Gibt da halt auch wieder total unterschiedliche Lager und Philosophien. Die Inder haben ja z.B haufenweise Highrep Zeug mit BWEs und relativ leichten Gewichten gemacht, während die Sowjets schon früh den Wert der Langhantel erkannt haben.

Der Jackson hatte sich als Coach auch abwertend zum Powerlifting Training vom Jon Jones geäußert. Sicher ein interessantes und kein leichtes Thema !




Das finde ich z.B viel interessanter und deckt sich auch mit meinen Erfahrungen! Daher auch meine These mit überbewertet
ok danke.
die Ringer die ich kannte haben halt durch die Bank auch BD, KB und KH im Max-bereich trainiert.
scheint also von Schule zu Schule und Trainer zu Trainer Unterschiede zu geben und beides zu funktionieren.

oft wird auch Max-krafttraining und Maxkraftwerte nicht unterschieden. ich meine damit man kann auch Maxkraft trainieren OHNE Progression. dann geht es nur um Ökonomie und Funktion. und nicht um Grenzwertverschiebungen.

ich denke auch , daß man mit anderen Methoden, ebenfalls großen Kraftoutput aneignen kann , ohne jemals ein Maxkrafttraining im herkömmlichen Sinn gemacht zu haben..

seit 2 Jahren z.b. besteht mein Training zu großen Teilen aus Schiebe und Stoßübungen an Wänden , schweren Säcken und Stäben . Krafttraining ist auf minimum beschränkt , trotzdem bleiben meine Kraftwerte im BD , bei Dips und Trizep Kabel , Absenken , erhalten . zum Ärger der anderen ^^.

also jaa. es gibt viele Wege die Sinn machen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 30-05-2017, 22:35
Benutzerbild von angHell
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 11.072
Standard

Ich trainiere j seit ein paar Jahren, habe aber leider zu spät damit angefangen, auch wenn ich noch nicht so alt bin wie einige hier.
Trainiere mit Schrottequipment 531, eigentlich 6 Übungen an 2 Tagen, nun seit ein paar Jahren, habe Fahrradfahren komplett hingegeben und bin nun bis auf 74 kg hoch und fresse mich momentan an die 75 (5500 Kcal/Tag ohne Scheiß) heran, habe aber zwischendurch 2 Jahre nicht mehr zugenommen, nicht gepackt noch mehr zu essen, habe inzwischen die Carbs noch erhöht und esse mehr Reis...

Trainingsgewichte maximal sind derzeit KH: 140, atg Kniebeuge (mit Gewichte an der Kette mangels Rack (sonst würde sicher mehr gehen, die Stabilisierung ist schon recht schwer) 100 kg, BD leider nur 70, aber im letzten Jahr immer wieder diverse Schulterprobleme.
Errechnet wäre das:
 Bench Press 1 × 81.655 1 × 73.49
Squat 1 × 116.65 1 × 104.985
Deadlift 1 × 163.31 1 × 146.979
glaube aber eigentlich, dass ich das wirklich packen würde.

Trainiere ohne Equipment, barfuß, nichtmal Magnesia, aber nur 30mm-Stange
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 31-05-2017, 07:38
Benutzerbild von hand-werker
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: murmelstrumpf
 
Registrierungsdatum: 08.01.2010
Ort: nrw
Beiträge: 1.837
Standard

Max Versuche mache ich nicht, daher auch wie Schnüffler mit dem 1 RM Rechner ausgerechnet:

Kniebeuge: 138
Kreuzheben: 164
Bankdrücken mit Langhantel mache ich nicht mehr. Mit Kurzhantel pro Seite 49

Körpergewicht ca. 88
__________________
Kannix, 24.06.2010, 14:17 Uhr: "Also ich hab noch oben ein Luftgewehr, ganz normal. Bei Katzen jedenfalls gibts keine sichtbaren Verletzungen"
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 31-05-2017, 08:25
Benutzerbild von Münsterländer
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: JJ, Judo (früher), mit Kreisen und Bällen spielen
 
Registrierungsdatum: 04.10.2016
Ort: Münsterland
Alter: 34
Beiträge: 323
Standard

Zitat:
Zitat von Glückskind Beitrag anzeigen
Wenn es irgendwen aufmuntert: ich unterbiete Euch alle ganz locker und mühelos.

Da ich das evtl. doch noch anpacke und ändere habe ich gerade mit der
Lektüre von "Sei stark" angefangen und möchte die Gelegenheit für ein
dickes Dankeschön nutzen. Dein/Euer Humor gefällt mir!
Da möchte ich mich vorbehaltlos anschließen (beiden Absätzen).

Hab aus dem E-Book ne Menge Anregung raus genommen, mit denen ich mich nun zu verbessern gedenke.
Allerdings konzentriere ich mich mangels Ausrüstung noch weitestgehend auf BWE's, daher kann ich bei den "großen 3" auch auf absehbare Zeit noch nicht mitreden.

Grüße

Münsterländer
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 31-05-2017, 17:14
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Selbstverteidigung
 
Registrierungsdatum: 03.05.2017
Beiträge: 192
Standard

Zitat:
Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
ok danke.
...
Gern geschehen

Ja, Krafttraining für Athelten, Kampfsportler/Kampfkünstler ist ein sehr interessantes Thema. Leider sind da viele Coaches in den letzten Jahren stark übers Ziel hinaus geschossen und haben zu viele Extreme oder Hypes propagiert nur um vieles davon dann doch wieder zu verwerfen ...
Was du über dein Training schreibst gefällt mir !
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 31-05-2017, 17:58
Benutzerbild von period
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: alles was (b)ringt, Schwerpunkt Freistilringen
 
Registrierungsdatum: 11.02.2005
Ort: Italien
Alter: 29
Beiträge: 1.809
Standard

Zitat:
Zitat von Münsterländer Beitrag anzeigen
Da möchte ich mich vorbehaltlos anschließen (beiden Absätzen).

Hab aus dem E-Book ne Menge Anregung raus genommen, mit denen ich mich nun zu verbessern gedenke.
Allerdings konzentriere ich mich mangels Ausrüstung noch weitestgehend auf BWE's, daher kann ich bei den "großen 3" auch auf absehbare Zeit noch nicht mitreden.

Grüße

Münsterländer
Immer gerne Eine Fortsetzung wo auch das Thema BWEs wieder eine große Rolle spielen wird ist wie an mehreren Stellen erwähnt auch schon in Planung, knapp sechzig Seiten Notizen gibts schon, aber Schreib-Zeit und Testreihen fehlen noch Ich nehme an, dass es mindestens 2018 wird, bis ich an eine Veröffentlichung denken kann.

Beste Grüße
Period.
__________________
Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 31-05-2017, 20:23
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 25.08.2009
Beiträge: 1.279
Standard

@TE: Nur die aktuellen Werte oder auch verflossene Bestleistungen?

@Period: Irgendwas stimmt doch einfach nicht... Ich hab von Deinen Plänen schon so oft gelesen und trotzdem weckt es jedes Mal aufs Neue eine riesen Vorfreude ... Du musst nur unbedingt Deinen Schreibstil und Humor beibehalten ...
Wie gesagt, wenn man Dir als kleines Dankeschön irgendwie helfen oder Dich unterstützen kann, gilt mein Angebot von damals selbstverständlich immer noch, also lass es mich einfach wissen .

LG
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 31-05-2017, 21:40
Benutzerbild von period
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: alles was (b)ringt, Schwerpunkt Freistilringen
 
Registrierungsdatum: 11.02.2005
Ort: Italien
Alter: 29
Beiträge: 1.809
Standard

Haha Freut mich zu hören! Ich finde zwar, dass die Aufgabe schwieriger wird, je länger ich an dem Projekt arbeite - immerhin kommt laufend gutes Zeug raus, an dem man gemessen wird - aber ich hoffe, das schlägt sich dann auch in erhöhter Qualität beim Endergebnis nieder Was ich sicher brauchen könnte wer jemand, der sich das fast-fertige Produkt dann mal zu Gemüte führt und bereit ist, das eine oder andere enthaltene Programm mal ein halbes Jahr oder so zu testen und konstruktive Kritik zu liefern. Das wird den allgemeinen Veröffentlichungszeitpunkt zwar weiter nach hinten schieben, aber hey, gut Ding will Weile haben

Was den Humor angeht - Galgenhumor geht immer

Beste Grüße
Period.
__________________
Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 31-05-2017, 22:11
Benutzerbild von Dietrich von Bern
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 截拳道, มวยไทย, LL
 
Registrierungsdatum: 25.04.2009
Ort: NRW
Alter: 44
Beiträge: 4.134
Blog-Einträge: 17
Standard

Ich bin seit einiger Zeit (Anfang April) auf einem anderen trip, der abseits der mainstream-Pfade entlang führt.
IMHO ist es zwar gut, wenn man sehr stark ist, jedoch ist es (für viele KS/KK/echte Lebens-Situationen) besser, wenn man darauf konditioniert ist moderate bis hohe Kraftleistungen wiederholt über längere Zeiträume bringen zu können.
Also nicht Kraftausdauer bis zum Muskelversagen, sondern eine Art modifiziertes "escalating density training".
So wie man kämpft: Aktion mit Power ohne total zu verkrampfen...
1 x 100kg auf der Bank drücken zu können heißt z. B.noch lange nicht in einem Zeitfenster von 20 min 30x3=90WH mit 70kg zu schaffen.
Oder im gleichem Schema 90 Kniebeugen mit 70%.
Ich fühle mich bestätigt auch durch neue Erkenntnisse zum Thema "concurrent strength and endurance training".
Genau daran arbeitete ich aktuell - ist über noch in der Testphase
__________________
...gut ist der der gutes tut!

Geändert von Dietrich von Bern (01-06-2017 um 06:56 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Gewicht/Größe der KKB-Mitglieder JuMiBa Offenes Kampfsportarten Forum 2157 05-09-2017 09:43
Oss, liebe Mitglieder des KKB Haku Tsuru Wer bin ich? - Ecke 7 23-04-2013 15:03
Hallo an die KKB Co. + alle mitglieder ;D Scarface52 Wer bin ich? - Ecke 4 20-10-2009 17:41
10% Rabatt für KKB-Mitglieder Bafixx Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 2 08-06-2008 07:57
KKB Mitglieder Schuck Mugg Offenes Kampfsportarten Forum 20 14-01-2008 10:14



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:48 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.