Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Krafttraining, Ernährung und Fitness

Krafttraining, Ernährung und Fitness Alles über Kraftaufbau, Ausdauer und die passende Ernährung sowie Motivation.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 01-06-2017, 10:11
Benutzerbild von Gawan
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Taijiquan, Karate
 
Registrierungsdatum: 10.09.2013
Ort: Südwestpfalz
Alter: 47
Beiträge: 452
Standard

Zitat:
Zitat von Glückskind Beitrag anzeigen
Wenn es irgendwen aufmuntert: ich unterbiete Euch alle ganz locker und mühelos.
So etwas wollte ich auch schon schreiben, hab' mich dann aber nicht getraut, mit meinen 60 kg Kampfgewicht.

Ich bin schon froh, dass ich ein paar Klimmzüge, Liegestütze und Pistols schaffe; bis ich in den Bereich komme, in dem einfache BWE zu wenig Trainingsreize setzen, dauert es noch…

Aber für uns als IMA Lernende kommt es eh nicht auf Kraft an, weil wir mit der Kraft des Gegners arbeiten.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #32  
Alt 01-06-2017, 10:32
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: innere Kampfkünste & Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 21.11.2008
Ort: NK, Saarland
Beiträge: 1.459
Standard

Zitat:
Zitat von Gawan Beitrag anzeigen
So etwas wollte ich auch schon schreiben, hab' mich dann aber nicht getraut, mit meinen 60 kg Kampfgewicht.


Zitat:
Zitat von Gawan Beitrag anzeigen
Aber für uns als IMA Lernende kommt es eh nicht auf Kraft an, weil wir mit der Kraft des Gegners arbeiten.
Deshalb sagte CXW auch "it's all about power" und wenn man es ernsthaft
trainiert macht man ja auch so rein gar nichts wovon man kräftiger wird.

BWEs kann man bis zum abwinken steigern. Ich habe (auf YT) schon einarmige Liegestütze mit Grundschulkind auf dem Rücken gesehen.
__________________
Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
kämpfe für jemanden oder etwas.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 01-06-2017, 10:58
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Glückskind Beitrag anzeigen
BWEs kann man bis zum abwinken steigern. Ich habe (auf YT) schon einarmige Liegestütze mit Grundschulkind auf dem Rücken gesehen.
ich hab schon mal Liegestütze ohne Arme mit mehreren Männern auf dem Rücken gesehen...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 01-06-2017, 15:29
Benutzerbild von Dietrich von Bern
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 截拳道, มวยไทย, LL
 
Registrierungsdatum: 25.04.2009
Ort: NRW
Alter: 44
Beiträge: 4.035
Blog-Einträge: 17
Standard

Manche BWEs kann man als Trick einordnen.
Andere, insbesondere Liegestütze, sind einfach unschlagbar.
Viele Jahre hatte ich keine Hantel angefasst und trotzdem ist Bankdrücken mit hohem Gewicht immer möglich gewesen - von jetzt auf gleich...
__________________
...gut ist der der gutes tut!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 01-06-2017, 16:01
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Selbstverteidigung
 
Registrierungsdatum: 03.05.2017
Beiträge: 127
Standard

Zitat:
Zitat von Dietrich von Bern Beitrag anzeigen
Manche BWEs kann man als Trick einordnen.
Andere, insbesondere Liegestütze, sind einfach unschlagbar.
Viele Jahre hatte ich keine Hantel angefasst und trotzdem ist Bankdrücken mit hohem Gewicht immer möglich gewesen - von jetzt auf gleich...

Das macht BWE auch zu einem schwierigen Thema, wenn man wirklich an reiner Leistungssteigerung für einen anderen Sport interessiert ist. Ich finde z.B auch die ganze Calistenics Szene cool, aber vieles davon ist zu "spezifisch" als das man da von einer optimalen Progressionsübung reden könnte.

Das Problem bei Liegestützen ist, dass die meisten Leute sie ohne richtige Spannung und mit falscher Position ausführen. Das sind da meist die Leute, die einem erklären das Liegestütze zu "leicht" sind, weil sie ja problemlos 50 Wdh + davon in Sätzen machen. Meist mit ner anständigen Korrektur liegen sie dann bei unter 20 Wdh und die 50 werden zum Ziel für total reps

Einzig als Transfer Übung zum Bankdrücken finde ich sie leider net so pralle. Wer viel auf der Bank drücken will, sollte halt auch wirklich Bankdrücken praktizieren. Finde da gibts nur sehr wenig gute Transfer-Übungen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 01-06-2017, 16:07
Benutzerbild von Alex155
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 03.08.2011
Beiträge: 549
Standard

Zitat:
Zitat von Narexis Beitrag anzeigen
@TE: Nur die aktuellen Werte oder auch verflossene Bestleistungen?

LG
sowohl als auch :-)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 14-06-2017, 19:18
Benutzerbild von angHell
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 10.996
Standard

Zitat:
Zitat von Cam67 Beitrag anzeigen
seit 2 Jahren z.b. besteht mein Training zu großen Teilen aus Schiebe und Stoßübungen an Wänden , schweren Säcken und Stäben . Krafttraining ist auf minimum beschränkt , trotzdem bleiben meine Kraftwerte im BD , bei Dips und Trizep Kabel , Absenken , erhalten . zum Ärger der anderen ^^.

also jaa. es gibt viele Wege die Sinn machen.
BD ist ja klar, aber was machen die anderen beiden großen Übungen seitdem? Das wäre interessant.

Und wo ist fips eigentlich?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 14-06-2017, 19:53
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: judo,sv,wt (lang ist her) ,>>> Bewegen lernen, bewegen lassen
 
Registrierungsdatum: 19.08.2014
Ort: leipzig
Alter: 50
Beiträge: 2.340
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von angHell Beitrag anzeigen
BD ist ja klar, aber was machen die anderen beiden großen Übungen seitdem? Das wäre interessant.

Und wo ist fips eigentlich?
gute Frage. keine Ahnung ^^

da im Moment anderer Fokus ist und diese 2 Übungen mich mind. 1-2 Tage einfach zu fest machen , sind sie erstmal raus aus dem Programm.

selbst davor , waren sie nur noch als dynamische Ausführungen enthalten und OHNE Progression.

also KB: mit 100 kg Grundlast + 40 kg Bänder links/rechts.
dann auf Bank absetzen mit Hintern .... kurz entspannen (bewusst ausatmen und Spannung aus den Beinen nehmen).....dann einatmen , Last nach vorn bringen und explosiv wieder aufstehen.

KH : ebenfalls 100kg ... oben beginnen langsam ablassen und explosiv wieder aufrichten ohne den Boden zu berühren. ohne Erschöpfung, nur auf Dynamik
Schwerpunkt war kurioserweise genau diese kleine Brustbeinbewegung am Ende des Aufrichtens , die Bujun gerade in seinem Thread anspricht ^^


müsste mal Testen was im Moment so geht.^^.
am WE ist aber Seminar , also wenn dann danach. wegen fest werden und so
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 14-06-2017, 19:59
Benutzerbild von angHell
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 10.996
Standard

Ok. Siehste, dazu wollte ich auch nach was schrieben, das hatte ich vergessen...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 15-06-2017, 07:41
Benutzerbild von Fips
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: MMA, Combat Sambo
 
Registrierungsdatum: 13.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2.051
Standard

Zitat:
Zitat von angHell Beitrag anzeigen

Und wo ist fips eigentlich?
Der hat die Nase mal wieder ziemlich voll Kraftrainingsbereich im KKB und sich außerdem Ende letzten Jahres das Schultereckgelenk gesprengt, so dass er momentan recht mickrige Werte hat. Aber weil hier auch genug nette und kompetente Leute rumhängen, hier die Arbeitssätze meiner gestrigen TE, mit errechneten 1RMs in Klammern:

Squats: 142,5x5x3 (165 kg)
Press: 62,5x5x3 (72 kg)
Deads: 155x5 (180 kg)

Das Ganze bei relativ speckigen 78 kg. Frühere Bestwerte liegen noch ein gutes Stück darüber. Wenn die Schulter hält, dürfte ich Ende des Jahres wieder PRs setzen.
__________________
So if you meet me, have some courtesy, have some sympathy, and some taste, use all your well-learned politesse, or Ill lay your soul to waste
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 15-06-2017, 09:10
Benutzerbild von angHell
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 10.996
Standard



Achja, ich erinnere mich, hatte davon gelesen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 17-06-2017, 12:30
Benutzerbild von Peter_FFB
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 06.02.2017
Beiträge: 57
Standard

Bestwerte (bevor ich wegen "Zwicken" beim Arzt war, bei 96kg):

Kreuzheben: 1x205kg
Kniebeuge: hätte ich mal probieren müssen, aber da wären sicherlich 170kg oder so gegangen...
Bankdrücken: 1x125kg

Nach gelber Karte vom Doc (Schulter/Knie/Bandscheiben) nur noch 3x10x80kg (mit FatGripz), danach 3x10x110kg, den Rest mache ich nicht mehr, der aus Übertreiben resultierende Sehnenanriss in der Schulter hat meine Denkweise verändert. Ich bin keine 23 mehr.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 31-07-2017, 00:40
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 25.08.2009
Beiträge: 1.182
Standard

Ich wusste doch, ich hab irgendetwas vergessen ...

Ich hoffe, ich habe meine Bestleistungen noch einigermaßen treffend im Kopf, sonst müsste ich irgendwann die alten Trainingstagebücher suchen und durchforsten. (Es handelt sich um getestete - nicht „berechnete“ - Leistungen.)
(Zum aktuellen Stand kann ich wenig sagen. Ich habe seit letztem September keine Langhantel mehr angefasst oder irgendein Krafttraining betrieben. Hab deshalb vorhin kurz die Stangen abgestaubt, mich an die Gewichte begeben und ein paar davon bewegt, mit denen ich mich noch sicher gefühlt habe und mich auch technisch die Staubweben nicht zu sehr behindert haben. Ergebnis: 100kg auf der Bank, 120kg in der Beuge und 140kg heben sind noch möglich. Höher wollte ich nicht gehen.)

(absolut) maximal bewegte Lasten:
Drücken: 120,5 kg
Beugen: 147
Heben: 197,5

(relative) maximale Leistung (bei weniger Körpergewicht):
Drücken: 1,5x BW
Beugen: 1,9x BW
Heben: 2,3x BW

(Berechnet würden die Werte - insbesondere bei der Beuge - wohl höher liegen, die Maximalleistung war nie meine Stärke, aber da ich die berechneten Werte/Gewichte nie bewegen konnte, spielt das hier auch keine Rolle .)

Zitat:
Zitat von period Beitrag anzeigen
Haha Freut mich zu hören! Ich finde zwar, dass die Aufgabe schwieriger wird, je länger ich an dem Projekt arbeite - immerhin kommt laufend gutes Zeug raus, an dem man gemessen wird - aber ich hoffe, das schlägt sich dann auch in erhöhter Qualität beim Endergebnis nieder Was ich sicher brauchen könnte wer jemand, der sich das fast-fertige Produkt dann mal zu Gemüte führt und bereit ist, das eine oder andere enthaltene Programm mal ein halbes Jahr oder so zu testen und konstruktive Kritik zu liefern. Das wird den allgemeinen Veröffentlichungszeitpunkt zwar weiter nach hinten schieben, aber hey, gut Ding will Weile haben

Was den Humor angeht - Galgenhumor geht immer

Beste Grüße
Period.
(Besser spät als nie . Entschuldige bitte...)
Ich hab mir gestern zum mittlerweile (mindestens) 10. Mal Dein Buch durchgelesen und anhand von ihm ein paar Dinge erklärt. Egal woran man dieses oder das kommende Buch misst, es kann nur gut abschneiden! Das ist die erste Lektüre, die auch bei den Trainierenden und Wettkämpfern, die es eigentlich nicht interessiert, super abschneidet. Du könntest über Staubsaugerbeutel schreiben und ich bin mir sicher, solange der Stil und Humor sich nicht ändern, wäre es immer noch eine klasse Lektüre . (Die Trainierenden haben überraschend viel davon auf Anhieb im Gedächtnis behalten, da sie sich die Kommentare und Anmerkungen gemerkt haben, Lernpsychologie und Didaktik vom Allerfeinsten .)
Im Gegenzug bewege ich dafür auch ein paar Gewichte . Für Dich würde ich sogar einen Handstand lernen und mich mit BWEs intensiver auseinandersetzen . (Wollte ich schon ewig, wird nur immer vor mir hergeschoben... )

(Schreibst mir einfach - falls Du mein Angebot/Dankeschön annehmen willst - eine Nachricht, wenn Dir was einfällt oder man Dich unterstützen kann - egal ob beim Korrekturlesen, Testen von Plänen oder einfach, weil Du mal wieder jemanden schikanieren willst und Dich das motiviert . Ich bin mir sicher, dass wir da was hinbekommen.)

LG

Vom Tablet gesendet.

Geändert von Narexis (31-07-2017 um 00:43 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 06-08-2017, 16:22
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: überleben
 
Registrierungsdatum: 06.01.2010
Ort: Rostock
Beiträge: 777
Standard

also mein penis ist auch ganz groß und mein ego würde hier auch noch reinpassen :P
__________________
www.Kravmaga-Rostock.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 06-08-2017, 16:41
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan-Karate
 
Registrierungsdatum: 26.06.2017
Ort: Hunsrück
Alter: 52
Beiträge: 139
Standard

Zitat:
Zitat von niffel Beitrag anzeigen
also mein penis ist auch ganz groß und mein ego würde hier auch noch reinpassen
rofl
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Gewicht/Größe der KKB-Mitglieder JuMiBa Offenes Kampfsportarten Forum 2157 05-09-2017 08:43
Oss, liebe Mitglieder des KKB Haku Tsuru Wer bin ich? - Ecke 7 23-04-2013 14:03
Hallo an die KKB Co. + alle mitglieder ;D Scarface52 Wer bin ich? - Ecke 4 20-10-2009 16:41
10% Rabatt für KKB-Mitglieder Bafixx Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 2 08-06-2008 06:57
KKB Mitglieder Schuck Mugg Offenes Kampfsportarten Forum 20 14-01-2008 09:14



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:09 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.