Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Krafttraining, Ernährung und Fitness

Krafttraining, Ernährung und Fitness Alles über Kraftaufbau, Ausdauer und die passende Ernährung sowie Motivation.



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23-07-2005, 18:21
Benutzerbild von heidelauf
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 22.10.2004
Ort: Halle/Saale
Alter: 34
Beiträge: 249
Question Öle u. Fette

Hier geht es um sportliche Ernährung und kochen, backen, braten..

Manche schwören auf pflanzliche andere auf tierische Fette. Mancher auf bestimmte Öle, andere nehmen Margarine. Und dann gibts noch "Die Guute Butter".

Mich interessiert: Welche Öle u. Fette, wieviel u. wozu..
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #2  
Alt 23-07-2005, 19:27
Benutzerbild von Sportler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: die schwarze Hand
 
Registrierungsdatum: 25.06.2005
Ort: Fürth
Alter: 32
Beiträge: 4.531
Standard

Also, Fette sind ein wichtiges Nahrungsmittel, aber es gibt natürlich unterschiede was die Qualität angeht.
Wichtig ist, da sind sich so ziemlich alle einig, dass viele Omega-3-Fettsäuren enthalten sind. Also, einfach mal im Netz nach solchen Sachen stöbern.
Google Bookmark this Post!
  #3  
Alt 23-07-2005, 19:52
Benutzerbild von Franz
Moderator
Kampfkunst: FMA, KM
 
Registrierungsdatum: 08.05.2003
Ort: Bayern
Alter: 45
Beiträge: 13.546
Standard

Omega 3 und Omega 6 gelten als "gute" Fette, Sie unterstützen den Stoffwechsel
Stichwort: Fett das Fett verbrennt

Transfette entstehen beim Erhitzen von Fetten egal welcher Art und gelten als schädlich, da sie im Körper angereichert werden und als karzinogen gesehen werden.

Wenn du mehr zu langkettigen, kurzkettigen Fetten wissen möchtest oder z gesättigten ungesättigte Fetten , einfach mal nach Triglyzeriden im Netz suchen.

Bedarf
Die Zufuhr essentieller Fettsäuren sollte laut DGE bei etwa 10 g pro Tag liegen. Exakte Angaben über den Bedarf gibt es bisher jedoch nicht. Die Zufuhr essentieller Fettsäuren scheint aber gesichert, da ein ernährungsbedingter Mangel beim Menschen bisher nicht beobachtet wurde.

Die durchschnittliche Gesamtfettzufuhr liegt in der Bundesrepublik mit mehr als 40% der Energiezufuhr weit über den Empfehlungen der DGE, die ein Maximum von 30% der Energiezufuhr empfiehlt. Eine hohe Fettzufuhr kann die Entstehung von Dickdarmkrebs u. anderen Krebsarten sowie von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, den häufigsten Todesursachen in Industrieländern, begünstigen. Entscheidend ist dabei auch das Fettsäuremuster. Empfohlen wird deshalb eine Fettsäurezusammensetzung mit gesättigten, einfach ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren im Verhältnis 1:1:1 bei gleichzeitig niedriger Gesamtfettzufuhr

http://www.onmeda.de/ernaehrung/naeh...kon/fette.html

http://www.dgk.de/web/dgk_content/de/fette.htm

http://www.tgs-chemie.de/fette.htm

http://www.ironsport.de/Fette.htm

Geändert von Franz (23-07-2005 um 22:36 Uhr).
Google Bookmark this Post!
  #4  
Alt 24-07-2005, 08:12
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 06.05.2002
Ort: Pullach bei München
Beiträge: 10.302
Standard

Ergänzende Links:

http://de.fitness.com/nutrition/grun...offe/fette.htm

http://de.fitness.com/nutrition/articles/omega3.htm
Für die gute Küche:

gesättigte Fette (ruhig erhitzen, auch zum Backen verwendbar): Eigelb (enthält viele günstige Stoffe, der Cholesterinspiegel wird vom Körper geregelt und ist auch von der Muskel-Fett-Realtion sowie dem allgemeinen Gesundheitszustand abhängig, das Cholesterin im Eigelb wird schlechter aufgenommen als das aus anderen Quellen), ab und an ist auch nichts gegen gute Butter zu Braten einzuwenden; auch in mageren Proteinträgern hast Du genug davon (mit Vitamin A und D)

einfach ungesättigte Fette (nicht bis zum Rauchen erhitzen): Olivenöl, Rapsöl, Mandeln

Eins zu eins einfach und mehrfach ungesättigte Fette: Sesamöl

mehrfach ungesättigte Fette( bei Ölen auf "dunkle" Behälter achten, nicht erhitzen): Sonnenblumenöl, Kürbiskernöl, Weizenkeimöl, Sonneblumenkerne, Kürbiskerne, andere Nüsse und Kerne, auch Haferflocken haben eine ganze Menge davon
Meerfische vom fetten Lachs bis zum mittelfetten Rotbarsch (die Omega-3-Säuren aus Leinöl müssen vom Körper erst umgewandelt werden, was bei Fischfetten nicht der Fall ist)

Zur Relation im gesamten Ernährungsbedarf hat Franz ja schon alles geschrieben.

Gruß

Geändert von Mars (24-07-2005 um 08:14 Uhr).
Google Bookmark this Post!
  #5  
Alt 24-07-2005, 08:47
Benutzerbild von heidelauf
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 22.10.2004
Ort: Halle/Saale
Alter: 34
Beiträge: 249
Standard Küchenkungfu

ihr seht schon ich versuch den Haushalt zu schmeißen. Vielen Dank für Eure Antworten !
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Öle Fairtex Krafttraining, Ernährung und Fitness 2 27-06-2004 13:13
Fette Die Heilen - Fette Die TÖten smash Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 15 29-05-2004 13:50
Absolute fette Seite Spinne Koreanische Kampfkünste 8 14-09-2001 08:26



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:38 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.