Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Krafttraining, Ernährung und Fitness

Krafttraining, Ernährung und Fitness Alles über Kraftaufbau, Ausdauer und die passende Ernährung sowie Motivation.



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15-09-2005, 19:03
Benutzerbild von MrEisenfaust
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 13.12.2004
Ort: Nürnberg
Beiträge: 123
Standard ist das möglich oder spielen andere faktoren eine rolle

guten tag, ich habe da mal so eine frage

und zwar muss sag ich erstmal dazu dass ich kein kraftsportler in dem sinne bin, sondern ein kampfsportler und trainiere 3-4 mal die woche im verein, kraft und außdauer dann nochmal 3 mal daheim.

meine frage bezieht sich aber eher auf meine ernährung und dessen auswirkung auf mich.

ich war ein mensch der seit seinem 14 lebensjahr ziehmlich viel chips, tiefkühlpizzas, gelegentlich mcd. und bk gegessen hat. über mein wohlbefinden mache ich mir schon seit langer zeit gedanken und ich muss ehrlich sagen, da ich ja keinen vergleich zu anderen menschen habe ging es mir selbst irgendwie immer ein bisschen schlecht und ich war den tag über immer irgendwie niedergeschlagen müde und sowas. selbst nach ausreichend schlaf fühlte ich mich des öffteren in der woche immer müde.....

´jetzt bin ich 19:
mir kam dann mal die idee das ich vielleicht vom wochenetlichen suff im laufe der woche immer so niedergeschlagen war. das habe ich komplett abgestellt.
dann meinte ich, dass es vielleicht an der arbeit liegt, dass es mir nicht besonders gut geht.

nun an die ernährung habe ich nie gedacht, nach 2 jährigem fitnesstraining im studio hab ich um masse aufzubauen so ziehmlich alles reingegessen was ging. sprich meine ernährung nicht umgestellt sondern nur ncoh ein bisschen mehr gegessen als sowieso davor shcon.

da ich ja jetzt wieder kampfsport betreibe und mir doch ein leichtes bäuchlein gewachsen ist, hab ich mri mal gedanken mit der ernährung gemacht und jetzt seit 4 tagen mich bewusster ernährt, sprich keine tiefkühlpizzas....etc

allgemein auch weniger essen am tag verteilt.

nun seit daher fühl ich mich irgendie saufit. werde den tag über so gut wie garnicht mehr müde. energiegeladen bin ich. am liebsten würde ich die ganze zeit rumrennen.

meine frage: ist es möglich dass das umstellen meiner ernährung endlich die fitness gibt, die ich ja normalerweise durch relegmäßigem sport auch bekommen sollte (was ich auch immer erhofft hatte), nur das mein ständiges schlechtes essen, diese blockiert hat?

weitere frage, ist dieses wohlbefinden mit gesunder ernährung und regelmäßigem sport ein dauerzustand? oder gewöhnt sich mein körper an die ernährungsumstellung und ich werde wieder so träge, energielos?

oder ist es wohlmöglich nur eine kurze phase die ich habe?

für antworten wäre ich sehr dankbar oder jemand der ähnliches erlebt hat und es mir berichtet wäre sehr nett. danke

entschuldigung für die rechtschreibfehler, aber ich bin im zeitdruck und wollte das trotzdem noch schnell loswerden
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #2  
Alt 15-09-2005, 19:20
paka
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

ich glaube zwar, wenn das erst seit 4 tagen so ist, dass du dir das nur inbildest, aber du solltest trotzdem bei gesunder ernährung bleiben denn das wird dir auf die dauer helfen
Google Bookmark this Post!
  #3  
Alt 16-09-2005, 07:29
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 06.05.2002
Ort: Pullach bei München
Beiträge: 10.302
Standard

Das sieht eher nach einem psychischen Problem aus. Sicher ist die "Pille Sport" für ihre antidepressive Wirkung bekannt. Und gesünderes bzw. bedarfgerechtes Essen kann in Verbindung damit die Wirkung noch verbessern.
Wichtig ist, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen (und vor allem das Saufen sein zu lassen). Wenn Du einen gesunden Lebensstil beibehälst, wirst Du auch in Zukunft gut drauf sein. Allerdings wird Dich das nicht vor psychischen und körperlichen Downs bewahren. Das Leben ist nun einmal das Leben. Aber Bewegung und gesunde Ernährung machen es doch wesentlich schöner. Also dranbleiben.

Gruß
Google Bookmark this Post!
  #4  
Alt 16-09-2005, 07:39
Benutzerbild von Baphomet
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: kickboxen, muay thai
 
Registrierungsdatum: 05.10.2004
Beiträge: 1.199
Standard

permanente müdigkeit und schweregefühl des körper kannst du ganz bestimmt mit ernährung beeinflussen. ich hab an mir selbst rausgefunden, dass eine negative kalorienbilanz und immer ein bisschen hunger wahnsinnig stark auf meine leistungsfähigkeit wirkt. sich bei keiner mahlzeit richtig satt essen, kleineres auf den tag verteilt und auch mal an dingen naschen, die bewusst nicht satt machen (rohes gemüse, obst), das macht mich plötzlich wahnsinnig aktiv.
leider ist man dann nicht immer konsequent, weil man das gefühl, so richtig vollgefuttert im sofa zu lümmeln, vermisst

weniger nahrung ist manchmal mehr energie. musst du an dir selbst beobachten.
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Flachwitze Taeradun Off-Topic Bereich 5070 16-09-2017 09:58
Security / Sicherheitsdienst Leitfaden Mohlenbop Security 18 21-04-2007 08:22
Zweifel an Systemas Geschichte Moritz Europäische Kampfkünste 284 06-01-2004 12:06
Welche Art von Schwertkampf ist das? Gandalf Europäische Kampfkünste 16 16-12-2002 12:17



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:28 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.