Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Krafttraining, Ernährung und Fitness

Krafttraining, Ernährung und Fitness Alles über Kraftaufbau, Ausdauer und die passende Ernährung sowie Motivation.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 02-05-2017, 13:38
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: BJJ-Thai Boxen
 
Registrierungsdatum: 13.05.2009
Beiträge: 473
Standard

Zitat:
Zitat von period Beitrag anzeigen
Mal ganz abgesehen davon, dass so gut wie alle Leistungssportler und oft genug auch Breitensportler praktisch aller Disziplinen irgendwelche Schäden davontragen. Die Ruderer die ich kenne hatten auch alle was, ebenso die Turner, die Kraftdreikämpfer, die Ringer und Fußballer sowieso... Überraschend verletzungsarm waren die Boxer (bis auf die Nasen, aber die zählen nicht) und die Gewichtheber

Beste Grüße
Period.
Also Sport ist Mord. Manche Sachen sind evtl. auch nicht immer für jeden Menschen etwas. Ich hab mit meiner Schulter beispielsweise Probleme wenn ich ne Military Press machen würde. Dafür gehen Kniebeugen besser
Aber an den TE wenn du stärker werden willst, und nen garten hast kannste auch draußen die Säge zum Beispiel schwingen oder Steine schleppen. Zeitschriften bringen auch gern ab und an Artikel wie Krafttraining im Wald/ Natur. Also im Prinzip ab in den Wald zum Trimm dich Pfad und Übungen dort machen. Kniebeugen mit Baumstämmen/ Ästen/ Steinen + Klimmzüge.
Ansonsten müsste Schwimmen noch ne Möglichkeit sein etwas Kraft aufzubauen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 02-05-2017, 14:05
Benutzerbild von period
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: alles was (b)ringt, Schwerpunkt Freistilringen
 
Registrierungsdatum: 11.02.2005
Ort: Italien
Alter: 29
Beiträge: 1.777
Standard

Serious sport is like war, minus the shooting. - George Orwell -


Period.
__________________
Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02-05-2017, 14:21
Benutzerbild von Fips
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: MMA, Combat Sambo
 
Registrierungsdatum: 13.07.2006
Alter: 32
Beiträge: 2.046
Standard

Zitat:
Zitat von zitrone Beitrag anzeigen
Im Winter ist das ja gut und recht aber die Sommermonate, wenn es dann draußen schönes Wetter hat, ins Studio zu dackeln hat mich schon immer Überwindung gekostet.
Damit aber wirklich was voran geht muss man dann schon dran bleiben. Also kann man sich so eine mehr monatige Sommerpause eigentlich nicht erlauben.
Naja und dann bin ich auch immer skeptisch ob das Training mit Gewichten nicht doch ein Problem für die Gelenke wird.
Hab da im Studio mal so beobachtet und umgehört was die anderen so machen usw. und da sind doch einige die irgendwelche Leiden haben.
Beim Boxen schien mir das icht so und auch die wo schon länger beim KM sind haben keine schwereren Verletzungen davongetragen.
Das mal was passiert ist schon klar, wird bei jedem Sport so sein, aber langanhaltende Verletzungen und Blessuren scheinen gerade beim Gewichtetraining vermehrt auf zu treten.
Und ich mach Sport ja unter anderem um gerade lang anhaltend fit zu sein.
Entweder willst Du stark werden und machst, was dafür notwendig ist, oder Du läst es bleiben. Und schweres Widerstandstraining ist nonmal notwendig, um stark zu werden.

Wenn es Dir um Verletzungsfreiheit geht, solltest Du evtl. Einfach nurnoch Gewichtheben machen:

Strength and Prevention of Injuries | Mark Rippetoe
__________________
So if you meet me, have some courtesy, have some sympathy, and some taste, use all your well-learned politesse, or Ill lay your soul to waste
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 02-05-2017, 14:23
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: BJJ-Thai Boxen
 
Registrierungsdatum: 13.05.2009
Beiträge: 473
Standard

Zitat:
Zitat von period Beitrag anzeigen
Serious sport is like war, minus the shooting. - George Orwell -


Period.
Das hilft jetzt nicht grad muss gleich noch joggen gehen und es regnet schon den ganzen Tag.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 05-05-2017, 19:02
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan Karate
 
Registrierungsdatum: 13.08.2015
Beiträge: 76
Standard

Zitat:
Zitat von zitrone Beitrag anzeigen
[...]Extra ne Ausrüstung kaufen ist auch wieder so ne Sache da das wieder teuer wird.[...]
Krafttraining zu hause betreibe ich jetzt seit grob 3 Jahren. Zu beginn mit Kurzhanteln vom Aldi und BWE, seit grob 2 jahren in einem seperaten Trainingsraum.
Wenn ich das mit meinen Arbeitskollegen vergleiche die für ein (gutes bis sehr gutes) Gym Monatsbeiträge von 39,99€ Zahlen hätte ich in der Zeit 1439,64€ in Trainingsmaterial stecken können. Ich habe nicht einmal die Hälfte davon verbraucht. Die billigste Multifunktionsflachbank für 45€ ist zwar etwas wackelig und unbequem, aber funktioniert immernoch auch bei belastungen über dem angegebenen Belastungsmaximum sehr gut. Dazu ein paar kurz- und eine Langhantel (alle mit 30mm Durchmesser, damit du nur einen Satz Scheiben brauchst) und Gewichtscheiben so viel wie nötig. Später noch eine Klimmzugstange, einen Sandsack und einen Parallelgriff (für T Bar Row). Man braucht nicht von allem das teuerste, langlebig und vielfältig sollte es aber sein. ich bin jetzt zu faul alle Rechnungen einzeln zu suchen, bin aber ungefähr 600-700€, keinesfalls mehr.

Die kosten bei einem home Gym sind also weniger das problem, mehr sind das:
- der Raum: auf dauer willst du nicht zwischen Küche und Fernseher trainieren, weder der Schweißgeruch beim Essen, noch der Essensgeruch beim Training sind hilfreich. Die 38° im Sommer direkt unterm Dach sind auch störend, ganz zu schweigen von diversen Mitmenschen die sich während der Trainingszeiten frei durch die Wohnung bewegen wollen. Ich habe einen Raum mit 4,8x5m, im Keller mit Fenster. Schön Kühl im Sommer und schallgeschützt. Aufgrund der begrenzten Deckenhöhe kann ich Schulterdrücken nur im Sitzen machen und musste die klimmzugstange in einem anderen Stockwerk aufhängen.
- die Nachbarn: wenn du in miete Wohnst möchten die anderen Mieter nur ungern hören wann du Kreuzheben machst und die 200kg Hantel aus gut einem meter Höhe abwirfst. ganz zu schweigen davon dass du damit in manchen Altbauten durchaus Löcher in die Hohlräume zwischen den Tragenden Holzbalken schlagen kannst, damals war´s halt stabil genug wenn 3 dicke Menschen drüberlaufen konnten ohne dass es kracht.
- Unterbrechungen: Wenn du ins Gym Fährst bist du nicht erreichbar und hast automatisch deine Ruhe. Zu hause kann das anders aussehen. Katzen die sich beim Sit-Up unter dich legen, so dass du so lange halten musst bis das Tier meint du hast genug trainiert können genauso stören wie katzen die den Sandsack als Feind ansehen (wieso sonst solltest du ihn schlagen?) und dir mit allen Krallen und Zähnen helfen den Bösen fertig zu machen können dein Training stören. Menschen die den Trainingsraum ungefragt betreten werden als Sandsack benutzt, d.h. du hast entweder deine Ruhe oder weitere Sparringspartner.

Ob du dich regelmäßig zum Training zu hause überwinden kannst ist deine sache, ich hatte damit nie Probleme, habe aber auch schon anderes gehört.

Erwähnt werden soltle noch die Tatsache dass du so fast ausschließlich alleine trainieren wirst, manche Leute mögen das, abndere nicht.

Geändert von L0KI (05-05-2017 um 19:22 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
ernährung&kann man auf masse trainieren ohne dass die schlagkraft dran glauben muss? -Kennoshita- Krafttraining, Ernährung und Fitness 14 05-01-2006 17:44
Muskelkraft ohne zusätzliche Masse Ryuu Krafttraining, Ernährung und Fitness 17 23-06-2005 18:17
Ohne Dan Inosanto gäbe es kein JKD! Michael Kann Jeet Kune Do 5 20-06-2003 22:58



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:43 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.