Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Krafttraining, Ernährung und Fitness

Krafttraining, Ernährung und Fitness Alles über Kraftaufbau, Ausdauer und die passende Ernährung sowie Motivation.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28-07-2017, 08:16
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: WT, Krav Maga und all so lustiges Zeugs.
 
Registrierungsdatum: 24.03.2006
Alter: 37
Beiträge: 34
Standard Welche Waage taugt was?

Servus!

Heute morgen stand ich mal wieder auf meiner Waage. Eigentlich kein ganz billiges Modell. Dennoch zeigte sie bei 3 mal hintereinander aufsteigen Werte zwischen 94 und 96,2 Kg. Mit dieser Bandbreite kann ich nix anfangen.

Daher die Frage:
Wer hat eine Waage die wirklich gleichmäßig glaubhaft wiegt? Schön wäre es wenn sie noch (realistisch) den Körperfettanteil mitmessen würde, aber dann bitte gleichmäßig. (KFA-Messung wäre kein Muss).

Ich brauche mal was zuverlässiges.

Danke für Eure Hilfe!

Viele Grüße
Pico
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 28-07-2017, 08:30
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: KM
 
Registrierungsdatum: 26.08.2016
Ort: Nordbayern
Beiträge: 4
Standard

Schau mal bei Tanita!

Für eine realistische KFA Analyse ist dann aber eine Segment-Körperanalysewaage zu empfehlen.

Ist dann aber nicht mehr so ganz günstig.

Besitze selbst die BC-601 und bin damit absolut zufrieden, da man die Tendenzen KFA, Muskelmasse usw. leicht mit dem mitgelieferten Programm nachvollziehen kann.

Gruß
Jürgen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28-07-2017, 08:43
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.260
Standard

Mit Batterie? Dann mal erneuern.
Untergrund stabil und waagrecht?

Ansonsten Altersschwäche, Defekt? - Entsorgen.
KFA Bestimmung macht nur Sinn wenn die Waage auch Sensoren für die Hände hat.


Gruß
Alfons.
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31-07-2017, 08:28
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: WT, Krav Maga und all so lustiges Zeugs.
 
Registrierungsdatum: 24.03.2006
Alter: 37
Beiträge: 34
Standard

OK, die Tanita sieht doch schon mal sehr gut aus.

139,- € ist zwar kein Schnäppchen, aber wenn sie zuverlässig funktioniert und die Tendenzen genau wiedergibt durchaus OK für mich.

Hat sonst noch jemand nen Tip?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31-07-2017, 11:25
Benutzerbild von period
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: alles was (b)ringt, Schwerpunkt Freistilringen
 
Registrierungsdatum: 11.02.2005
Ort: Italien
Alter: 29
Beiträge: 1.796
Standard

Ich habe ein 20 € Billigmodell, das seit sieben Jahren seinen Dienst macht - was ich anhand unserer geeichten Waage für die Wettkämpfe überprüfen kann. Es gibt zwar eine Abweichung (max. 400 g) zur geeichten Waage, aber das Verhältnis ist konstant. Ich bin damals in das Geschäft - irgendein Kaufhaus, ich glaube Karstadt - zum Probewiegen. Lustigerweise gabs Abweichungen bei mehreren Waagen des gleichen Modells. Ich hab mich zum Test mehrmals draufgestellt, und neben der Übereinstimmung mehrerer Wiegeergebnisse habe ich als Überprüfung dann noch einen Apfel (ca. 100 g) in die Hand genommen. Die Waage, die ich genommen habe, war die einzige, die die Gewichtsveränderung korrekt angezeigt hat - für mich insofern relevant, als dass ich ja auch kleinere Gewichtsverluste bis zum gewünschten Wettkampfgewicht registrieren wollte.

Beste Grüße
Period.
__________________
Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04-08-2017, 01:47
Benutzerbild von VenomTigris
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Taekwondo, Yoga, SV
 
Registrierungsdatum: 21.04.2017
Beiträge: 281
Standard

Schonmal drüber nachgedacht einfach zu testen?
Kannst ja beispielweise irgendetwas mit 70kg 3tage lang wiegen, diese 70kg hast du auf einer waage die professionel ist und der man vertrauen kannst gecheckt, und die restlichen waagen schickst du zurück kannst dich ja auch selber zusätzlich wiegen. Vielleicht nimmste ein Boxsack oder paar Säcke mit irgendwas gefüllt her.

Kannst ja sehr leicht via Amazon dann auch begründet den Rest der Modelle zurück schicken, aber aus der emperie heraus kann ich nur sagen, das unsere 20euro modelle auch immmer ihren dienst getahen haben, jedoch vielleicht schneller kaputt waren wie hochwertige. Wichtig ist halt nur die Waage sorgsam zu behandeln und sie nicht hart auf den Boden zu werfen, da wäre die ein oder andere Waage halt nicht mehr besonders gut drauf.

Bei einer elektrischen Waage vielleicht mal wieder auf Oldscholl Waagen umsteigen oder vielleicht sowas wie ein System zurücksetzen einleiten?!

Geändert von Alfons Heck (04-08-2017 um 10:44 Uhr). Grund: aus 2 mach 1
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06-09-2017, 04:54
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Fitness - Boxing
 
Registrierungsdatum: 15.06.2017
Ort: Krefeld
Beiträge: 6
Standard

Also ich habe sogar zwei Waagen. Zum einen

https://www.amazon.de/Withings-WS-50...SIN=B00BKRQ4E8

und zum anderen

https://www.amazon.de/Soehnle-63760-...SIN=B003CT4XQ8

Sind beide etwas teurer (70-100 EUR) aber ich bin happy und Sie machen einen gtuen Dienst! Wer Hintergrund Infos sucht wir hier fündig!

LG
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06-09-2017, 16:02
Benutzerbild von Sven K.
Moderator
Kampfkunst: SENKI Martial Arts.
 
Registrierungsdatum: 20.06.2002
Ort: Osterholz-Scharmbeck
Alter: 52
Beiträge: 11.945
Blog-Einträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von Boxgirl16 Beitrag anzeigen
Warum hast du 2 Waagen? Woher weißt du, das die gut sind? Wie hast Du das ermittelt?

Ohne Handsensoren misst man nur von einem Bein zum anderen. Wie soll die Waage "wissen" wie dick meine Schwabbelarme sind?

Die allermeisten Daten werden anhand von Formeln errechnet und nicht gemessen. Ist das bei "deinen" Waagen anders? Müsstest Du ja wissen, wenn du hier auf deine Seite verlinkst und gleich ein paar Ref-Links angibst.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11-09-2017, 10:53
Benutzerbild von VenomTigris
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Taekwondo, Yoga, SV
 
Registrierungsdatum: 21.04.2017
Beiträge: 281
Standard

Also ich steh eher auf mechanische Waagen, diese neue High Tech Stuff ist in solchen Bereichen nur Spielzeug, wie Sven sagte wie soll das Aufschluss über den Oberkörper geben, und auch der Puls-messer ist doch nur schnick schnack, da nimmt man sich eine Uhr und misst selber, wird denke genauer
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
GMC 10 Waage um 14 Uhr *GMC* Eventforum MMA 0 06-01-2017 11:51
Waage hallosaurus Krafttraining, Ernährung und Fitness 8 26-06-2012 11:47
Welche Hautcreme taugt wirklich etwas? chenzhen Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 17 25-05-2008 07:43
Waage - wie zuverlässig ? Sifu Otti Krafttraining, Ernährung und Fitness 6 14-06-2005 22:56
Waage ??? Mokume Dojo Feedback & Service fürs Kampfkunst-Board 23 16-12-2004 19:55



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:14 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.