Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Krafttraining, Ernährung und Fitness

Krafttraining, Ernährung und Fitness Alles über Kraftaufbau, Ausdauer und die passende Ernährung sowie Motivation.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08-07-2011, 21:54
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 15.01.2009
Alter: 22
Beiträge: 21
Standard Wkm plan und Military Press

Hi,

mein Trainingsplan sieht folgender maßen aus :

TE1:

Bankdrücken 3x8 65 kg
Rudern 3x8 45kg
Kniebeugen 3x10 55kg
Bauch 3x25

TE2:

Kniebeugen 3x8 65kg
Lat ziehen zur Brust Untergriff eng 3x8 65kg
Military Press -> 3x ?



Allerdings treten bei Military Press Probleme auf. Ich schaffe es nie die 8 WDH zu schaffen da ich schon von den anderen Sätzen extrem Ausgelaugt bin. Meine Unterarme lassen auch stark nach. Sollte ich eine längere Pause von 6-10 Minuten einlegen und dann zur Übung Military Press übergehen oder ist dass Fatal für den Muskelaufbau? Normal schaff ich die 15kg x 8 wenn ich damit beginne, allerdings schaffe ich nicht mal die 10kg. ( Links Rechts= 20kg+ Stange= 32,5)

Außerdem wollte ich fragen wie viele Minuten Pause ich zwischen den Sätzen lassen sollte. Also von Übung zu Übung und von Satz zu Satz der Übung. Ich habe schon 10000 Verschiedene Meinungen darüber gelesen. Andere sprechen von 1 Minute, andere von so vielen wie nötig. Was ist nun Richtig?

Danke im voraus
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 08-07-2011, 22:23
Brezlmeier
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Stell halt im TE 2 um.
Es gibt Leute die machen zuerst Presse, dann KH und dann Klimmis oder Klimmis, KH und Pressen. Musst halt rausfinden, wies dir am besten passt, nur Kreuzheben als letztes ist eher unpraktisch.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08-07-2011, 23:50
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Jun Fan/Jeet Kune Do, kickboxen
 
Registrierungsdatum: 22.12.2005
Ort: Großraum Hannover
Alter: 33
Beiträge: 6.360
Standard

oder einfach ego zurück schrauben und weniger gewicht nehmen! So das du deine 8 stück schaffst!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09-07-2011, 02:14
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: ju jutsu ; judo
 
Registrierungsdatum: 16.08.2010
Ort: da wos schön is
Beiträge: 197
Standard

frag im bodybuilder furum nach, ich wette die haben mehr ahnung davon

ich würd sagen pack die military press an anfang
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09-07-2011, 11:25
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 15.01.2009
Alter: 22
Beiträge: 21
Standard

Hat nichts mit dem Ego zu tun. Ich hab sie schon einmal runtergeschraubt, allerdings denke ich nicht das die Muskeln so wachsen da ich mit wenigen gewichten kein Intensives Training absolvieren kann und somit auch kein Reiz für die Muskel besteht zu wachsen.
Naja ich werde mal im BB Forum nachfragen, vielen dank jedenfalls für die Hilfe
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09-07-2011, 11:59
Ralph22
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Post

Morgen

Military Press am Anfang der TE 2 trainieren, zwischen denn Sätzen eine längere Pause einlegen und dich nicht zu sehr auf die Wiederholungszahl 8 konzentrieren, wichtig ist die korrekte Ausführung der Übung, eventuell trainierst du einfach mit einem zu schweren Gewicht das die Technik darunter leidet.

Gruss, Ralph
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09-07-2011, 12:08
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: anderen aua tun ;)
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott, wo alles schwarz und grau ist!
Alter: 39
Beiträge: 25.699
Standard

Zitat:
Zitat von lolhaha Beitrag anzeigen
Hat nichts mit dem Ego zu tun. Ich hab sie schon einmal runtergeschraubt, allerdings denke ich nicht das die Muskeln so wachsen da ich mit wenigen gewichten kein Intensives Training absolvieren kann und somit auch kein Reiz für die Muskel besteht zu wachsen.
Naja ich werde mal im BB Forum nachfragen, vielen dank jedenfalls für die Hilfe
Das hört sich sehr nach Ego an!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09-07-2011, 12:12
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: MMA
 
Registrierungsdatum: 25.06.2010
Alter: 31
Beiträge: 1.086
Standard

Wie lange machst du denn Pause?

Also ich würde dir empfehlen, dass du ca. 5 Minuten Pause machen solltest zwischen den Sätzen, wenn du mit hohen Gewichten arbeiten willst. Wenn du nach den 5 Minuten die 8 Wdh. nicht schaffst, ist das Gewicht definitiv zu hoch für dich, also geh mal um 2,5 kg runter.

Wobei ich mich frag, warum du zweimal Kniebeuge machst?? Und außerdem finde ich nicht, dass du einen klassischen WKM-Plan hast.

Meines Wissens nach sieht sowas dann eher so aus:

Tag 1
Kniebeuge
Bankdrücken
Rudern

Tag 2
Kreuzheben
Klimmzüge
Pressbewegung (Military Press)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09-07-2011, 12:12
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: BOXEN, JKD
 
Registrierungsdatum: 16.10.2005
Ort: Bonn
Alter: 29
Beiträge: 54
Standard

Mp an den Anfang setzen und gut is
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09-07-2011, 15:55
Moderator
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 06.05.2002
Ort: Pullach bei München
Beiträge: 10.302
Standard

Zitat:
Zitat von Ralph Leuthold Beitrag anzeigen
Morgen

Military Press am Anfang der TE 2 trainieren, zwischen denn Sätzen eine längere Pause einlegen und dich nicht zu sehr auf die Wiederholungszahl 8 konzentrieren, wichtig ist die korrekte Ausführung der Übung, eventuell trainierst du einfach mit einem zu schweren Gewicht das die Technik darunter leidet.

Gruss, Ralph
That's it. Und. Gut Ding will Weile haben. So schnell schießen die Gewichte nicht in den Himmel.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 09-07-2011, 17:20
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 15.01.2009
Alter: 22
Beiträge: 21
Standard

Zitat:
Zitat von 30Shadow11 Beitrag anzeigen
Wie lange machst du denn Pause?
Ca 3 Minuten


Zitat:
Zitat von 30Shadow11 Beitrag anzeigen
Wobei ich mich frag, warum du zweimal Kniebeuge machst?? Und außerdem finde ich nicht, dass du einen klassischen WKM-Plan hast.

Meines Wissens nach sieht sowas dann eher so aus:

Tag 1
Kniebeuge
Bankdrücken
Rudern

Tag 2
Kreuzheben
Klimmzüge
Pressbewegung (Military Press)

WKM-(Einsteiger)-Plan hab den Plan von hier. Meinte natürlich nur ein mal Kniebeugen und ein mal Kreuzheben. Klimmzüge habe ich noch nicht Probiert da in der WKM Beschreibung steht : Lat-Ziehen zur Brust mit engem Griff / Untergriff, (später dann Klimmzüge)

Sollte ich doch sofort zu den Klimmzügen greifen? Allerdings kann ich bei den Klimmzügen ja nur mein eigenes Gewicht heben und somit nicht mit den Gewichten Variieren und sie an meiner Körperlichen Belastbarkeit anpassen.


Werde auf jeden Fall mal die Variante mit MP am Anfang ausprobieren und danach hier nochmal berichten wie es gelaufen ist
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09-07-2011, 18:16
Benutzerbild von Jin Rho
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Uh Eh Ah Ah Ah Ting Tang Walla Walla Bing Bang
 
Registrierungsdatum: 30.08.2007
Ort: Der schmale Grat zwischen Dumm und Dümmer
Beiträge: 906
Standard

Wenn du schon soviel Klimmzüge schaffst dann mach eher Klimmzüge.
Zur Not kannst ja noch zusatzgewicht benutzen wenn du mehr schaffen solltest.

ICh selber bin gut damit gefahren KB und KH am ende der TE zu mache.
Wenn ichs am Anfang gemacht habe war ich meinstens so platt das der REst nur noch Alibitraining war.
__________________
Ich überlebte den Weltuntergang 2012. Und alles was ich bekamm war eine Signatur.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09-07-2011, 20:44
Benutzerbild von coug4r
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: MMA - inaktiv
 
Registrierungsdatum: 23.08.2007
Ort: Stuttgart
Alter: 25
Beiträge: 1.204
Standard

dein fokus sollte auf den kniebeugen liegen, sind eh die wichtigste übung. und hier ist deine leistung im vergleich zum bankdrücken erbärmlich niedrig.
__________________
265: Overeem - 205: Henderson - 185: Weidman -
170: Lawler - 155: Varner - 145: Aldo - 135: Faber
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10-07-2011, 09:46
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: MMA
 
Registrierungsdatum: 25.06.2010
Alter: 31
Beiträge: 1.086
Standard

@coug4r:

Das mit den ziemlich niedrigen Gewichten beim Kniebeugen ist mir auch aufgefallen.

@lolhaha

Wenn du genug Klimmzüge schaffst, dann mach auf jeden Fall Klimmzüge. Du kannst das Gewicht bei Klimmzügen nicht nach unten, sehr wohl aber nach oben variieren. Nimm dir einen Gewichthebergürtel, Kette durch eine Hantelscheibe deiner Wahl und schnall sie dir am Bauch um den Gürtel, so dass dir die Scheibe zwischen den Beinen hängt.
Nach unten könntest du theoretisch auch variieren, wenn du abnehmen würdest!

Die Pause mit 3 Minuten finde ich eigentlich ausreichend. Wenn dir das bei allen anderen Übungen reicht, dann ist bei der Military Press schlicht und einfach das Gewicht zu hoch, ob es dir nun passt oder nicht.

Es macht auch keinen Sinn, wenn du jetzt bei allen Übungen 3 Minuten Pause macht, nur bei MP dann auf 5 hochgehst. Das bringt Unruhe und Unregelmäßigkeit ins Training und hat oftmals sogar eher einen negativen Effekt.

Wie lange trainierst du denn eigentlich schon?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 10-07-2011, 11:33
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Taekwondo
 
Registrierungsdatum: 10.06.2011
Alter: 51
Beiträge: 43
Standard

Zitat:
Zitat von lolhaha Beitrag anzeigen
Allerdings treten bei Military Press Probleme auf. Ich schaffe es nie die 8 WDH zu schaffen da ich schon von den anderen Sätzen extrem Ausgelaugt bin. Meine Unterarme lassen auch stark nach. Sollte ich eine längere Pause von 6-10 Minuten einlegen und dann zur Übung Military Press übergehen oder ist dass Fatal für den Muskelaufbau? Normal schaff ich die 15kg x 8 wenn ich damit beginne, allerdings schaffe ich nicht mal die 10kg. ( Links Rechts= 20kg+ Stange= 32,5)

Außerdem wollte ich fragen wie viele Minuten Pause ich zwischen den Sätzen lassen sollte. Also von Übung zu Übung und von Satz zu Satz der Übung. Ich habe schon 10000 Verschiedene Meinungen darüber gelesen. Andere sprechen von 1 Minute, andere von so vielen wie nötig. Was ist nun Richtig?

Danke im voraus
Dein Plan ist erstmal o.k.
Wie genau bist du ausgelaugt? Allgemein die Kraft oder ein spezieller Muskelbereich?
Kann sein, dass du von der Rumpfmuskulatur her dich nicht mehr richtig aufrecht halten kannst, dann würde ich Frontdrücken probiern (MP im Sitzen, ist exakter, man kann weniger abfälschen).
Du kannst den Latzug nach dem MP einbauen, kein Problem.
Ja, die Pausen. Wenn du mit 1 Minute klarkommst ist gut, ich selber (Alter 48 Jahre) brauche deutlch mehr, so 2-3 Minuten.
Da musst du dich auf dein Gefühl verlassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Wdh beim WKM Plan Re-ace Krafttraining, Ernährung und Fitness 7 08-12-2010 18:07
Variationen des WKM-Plan - Tips gesucht hand-werker Krafttraining, Ernährung und Fitness 8 04-11-2010 23:03
Training nach WKM bei körperlichen Einschränkungen marvell Krafttraining, Ernährung und Fitness 16 01-10-2010 14:38
n00b möchte eure Meinung zu seinem ersten Training mit WKM bLaZe Krafttraining, Ernährung und Fitness 15 18-04-2010 22:01
Mein WKM-Trainingsplan gungfuson Krafttraining, Ernährung und Fitness 11 06-01-2010 13:52



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:33 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.